Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ten, Gast

Jahrgangsprofil

Startbeitrag von Ten am 23.01.2006 08:01

Hallo! Ich hätte gern für meine Tochter (getestet mit HAWIK III) einen Jahrgangsprofil. daran kann man sachen sehen wie: Allgemeinwissen entspricht der Durchschnitt eines 12 J., rechnerisches denken eines 13j. usw. Weisst jemand, ob ich im Internet die mittel finden kann, um es selbst anhand ihres test zu berechnen. Ich bräuchte es ziemlich dringend!
Vielen dank, ten

Antworten:

Wie alt ist deine Tochter? Sonst hat man ja keinen Vergleich. Und warum hat man dir die Ergebnisse nicht gleich dort erklärt, wo du sie hast testen lassen? DAS sind doch die Profis, nicht eine Liste im Internet. Die Tester haben das Kind doch gesehen, müssen es einschätzen können.

Wozu überhaupt der Test, wenn du keine Handlungsempfehlung aus den Ergebnissen bekommst? Dann nützt es doch nichts.

Außerdem - wie kommt denn "Allgemeinwissen" in einen IQ-Test? Das kann doch zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen, je nach dem womit das Kind bisher "gefüttert" wurde?

Bestätigt nur wieder meine Annahme, dass die ganze Testerei keine Intelligenz, sondern nur Wissen misst. Und das ist relativ.

Gruß

von Gast - am 23.01.2006 08:24
hallo!
das stimmt, wir hätten zusammen mit den Testergebnisse einen Jahrgangsprofil bekommen sollen. Anscheinend passiert das aber nicht immer automatisch.

Meine Tochter wurde mit 6 Jahre getestet. Neulich habe ich von diesen Jahrgangsprofil gehört, das sollte für Laien (Lehrerinnen) sehr hilfreich sein. Auf jedenfall besser als Allgemeines Wissen 18, Rechnerisches Denken 16 unsw.. da kann sich eine Lehrerin nichts darunter vorstellen. Und im Moment ist wieder von springen die Rede...
Klar haben Tests ihre Grenzen, sie dienen mehr zur Orientierung. Ein nicht deutscher Muttersprachler wird bei vielen der verbalen Untertests nicht dem entsprechen, was er tatsächlich ist/kann. Trotzdem haben wir mit dem Test unseres Kind den Eindruck gewonnen, dass es sehr wohl das Bild entspricht, was wir von ihm hatten (was Stärke und Schwäche betrifft).

Allgemeines Wissen ist nur einer von vielen Untertests, es wird beim IQ Test nur im geringen Teil das Wissen getestet (3 auf 13).
Ten

von Ten - am 23.01.2006 13:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.