Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
cona, mariastuart, MarionPE, estrellita, Takahe, Kati1972

Warum- und Trotz-Phase bei HB-Kind?

Startbeitrag von cona am 30.12.2006 12:23

hallo in die runde,

ich hatte mich schon mal vor einem halben jahr hier gemeldet, kurz zu unserer geschichte:
lovisa, fast 2,5 ist - nicht getestet - höchstwahrscheinlich HB.
darauf wurden wir schon sehr früh von KiA aufmerksam gemacht und durch das stöbern in diesem Forum und eure tipps, habe ich das für uns jetzt so beschlossen.
getestet wird wenn es nötig sein sollte.

so nun würde ich gern wieder von eurem erfahrungsschatz profitieren:
lovisa war ja schon sehr früh in die trotzphase gekommen (ca 20 mon) und da diese ja recht lange dauert geht es immer so in "wellen" mal mehr mal weniger.
seit sommer (24mon) hat sie mti der "warum-phase" begonnen, die jetzt mit 2,5 wohl ihren höhepunkt erreicht hat.
meinte tochter spricht extrem gut, es gibt nichts was sie nciht sagen kann, sie singt duzende von liedern auswenig, ist also sehr wortgewand und will ALLES wissen.

ich bin langsam echt am ende. es ist im moment extrem anstrengend. entweder sie fragt mir löcher in den bauch oder sie trotz wo sie nur kann.

hinzu kommt dass ich in der 18.SSW bin und dadurch irgendwie sehr "dünnhäutig"
hat die warum-phase auch irgendwann wieder ein "normalmaß" errreicht, oder geht das jetzt bis zur schule oder ich weiß nicht bis wohin weiter?

wie habt ihr die fragephase bei euren kinder miterlebt?

ganz liebe grüße und einen guten rutsch

cona

Antworten:

Du solltest Dir überlegen, ob die Kombination:

Vorname d. Tochter + Vorname d. Mutter + Ortsangabe insbesondere bei Euren eher nicht landläufigen Namen sinnvoll ist.....

Anonym bleibt Ihr so nicht lange.

Nur so ein Gedanke - am Thema vorbei.....

Heike

von mariastuart - am 30.12.2006 12:36
;-) ist nicht unser "richtiger" name!
aber danke trotzdem für den tipp

von cona - am 30.12.2006 13:57
Wow - lovisa und cosma gerade mal so aus dem Ärmel geschüttelt? Bin begeistert und beeindruckt - ganz die Tochter also....

Zum Thema: die Warum? - Phase hat bei meinem Sohn frühestens mit fünf aufgehört - wenn sie nicht immer noch andauert. Aber natürlich ändert sich da etwas:

die Qualität der Fragen z. B. :xcool:

aber glücklicherweise auch die mir zugestandene Reaktionszeit. Also: mit zwei musste ich wie aus der Pistole geschossen antworten - später durfte ich entweder kurz nachdenken, oder einen Joker nehmen....- so in der Art jedenfalls.

Es bleibt anstrengend.

Heike


von mariastuart - am 30.12.2006 18:28
Hi cona,

mein Standardtipp bei wissenshungrigen Kleinkindern: Gönn deiner Tochter und dir möglichst schnell eine Kita oder etwas Ähnliches. Wenn du damit wartest, bis das neue Kindergartenjahr beginnt, wird sie es als Abschieben angesichts des neuen Geschwisterkindes betrachten. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt - falls du die Möglichkeit hast, irgendwie einen Platz zu bekommen.

Wenn das nicht klappt, versuch dir privat möglichst viel Auszeiten zu organisieren. Das Kind scheint ganz gut darin zu sein, sich um seine Bedürfnisse zu kümmern. Lass deine Bedürfnisse auch nicht zu kurz kommen, dann kannst du ihr auch wieder mehr Energie widmen.
Vielleicht tust du dich mit 2-3 anderen Müttern zu einer privaten Mini-Kindergruppe zusammen: Jede lädt alle Kinder einmal pro Woche zu sich ein und gewinnt so 2-4 freie Zeiten für sich und die Kinder können sich untereinander fördern und fordern... ?

Liebe Grüße

Takahe

von Takahe - am 02.01.2007 09:46
Viel Spaß noch - unsere Maus ist jetzt 4 und es wird immer besser - oder schlimmer oder wie auch immer....Versuch einfach immer mal eine Auszeit für Dich zu nehmen, sonst drehst Du ab... oder such dir einen Ort, wo "Fragefreie-Zone" ist und wo Du Dich mal hin verziehen kannst - ein paar Minuten reichen oft schon.

Sollte übrigens jemand wissen, ob Krokodile auch Bindehautentzündung bekommen können, bin ich für jede Antwort dankbar.....



von Kati1972 - am 08.01.2007 10:26
NEIN, die phase endet NIEEEEEEE:hot:!!!!!!!!!!!!

mein grosser ist 8 und es ist schlimmer denn je. mein kleiner ist 3 und noch schlimmer als der grosse:eek:

so, das ist jetzt meine frustrierende antwort. doch im moment ist es echt so, dass ich schon morgens nicht weiss, wie ich den tag überstehen soll ;-))


lg
estrellita

von estrellita - am 13.01.2007 20:11
Hallo Estrellita!

Ganz so schlöimm ist es nicht. Mein Jüngster ist jetzt gerade 9 und total süß (im Moment, und darf er auch nicht hören). Ich genieße es, weil ich weiß, dass es sich jeden Tag ändern kann. Er benimmt sich vernünftig, man kann ihm Dinge erklären, er ist hilfsbereit und freundlich. Aber ich fürchte, das sind die glücklichen Tage vor der Vorpubertät.

Meine Mutter sagte, es würde besser, wenn sie 18 werden und vor die Tür gesetzt werden könnten.

Also: Nicht über schlechte Tage beschweren, sondern die schönen genießen.

Liebe Grüße

Marion

von MarionPE - am 14.01.2007 14:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.