Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga St.2
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kinderhaus, Doubleshooter, Paco06, Keule, Marc6800

Nordwalde - Isselhorst

Startbeitrag von Marc6800 am 11.10.2013 14:27

Mahlzeit zusammen,

ich möchte das Forum mal nutzen und eine Sache ansprechen, die nicht ganz so schön ist.
Die Berichterstattung im Internet seitens der Presse zwischen dem Münsterland und OWL / Gütersloh ist leider etwas dürftig, deshalb auf diesem Wege.

Am 22.09.13 haben wir in Nordwalde gegen Isselhorst gespielt. Nach 10 Minuten wurde unser Halbrechter im Angriff durch Isselhorst´s Halblinken auf Höhe 9m Kreis gefoult. Er musste danach ausgewechselt werden.
Nach Abpfiff, Duschen… verschlechterte sich der Allgemeinzustand des Kollegen zusehend.

Er musste ins Krankenhaus gebracht werden und es wurde ein Anriss der Bauchspeicheldrüse diagnostiziert. Dort liegt er seit 3 Wochen und steht unter ständiger Beobachtung.
Man muss sagen, dass der behandelnde Arzt mitgeteilt hat, dass sehr viel Glück im „Spiel“ war. Wäre es schlimmer gekommen, hätte sich unser Spieler einer Not – Operation unterziehen müssen. Leider ist das Thema OP auch 3 Wochen nach dem Vorfall noch nicht ganz vom Tisch.
Zur Info: Laut Doktor kann ein Eingriff dieser Art im schlechtesten Fall lebenslange Nebenwirkungen, wie z.B. Diabetes verursachen.

Jetzt fragen sich einige vielleicht, ok das kann mal vorkommen. Ist ein Kontaktsport, hat er eben ganz viel Pech gehabt und kommt hoffentlich wieder auf die Beine….
Stimmt aber trotzdem steht noch die Frage im Raum, wie so eine schwere Verletzung wirklich zu Stande kommen kann. Nur durch Pech? Laut Arzt bedarf es schon einem hohen Kraft und „Werkzeugaufwand“ (nehme an Faust oder Ellbogen), um ein inneres Organ so zu verletzten…

Im Spiel passieren immer wieder kuriose wie auch unschöne Dinge. Das lässt sich bei so einer körperintensiven Sportart wohl nicht vermeiden und macht auch vielleicht den Reiz aus. Aber selbst wenn zur 55 Minute durch Belastung nur noch wenig Sauerstoff im Kopf vorhanden ist, lasst uns doch bitte nicht vergessen, dass wir Montagmorgens alle wieder zur Arbeit müssen... Denkt mal bitte alle in einem ruhigen Moment darüber nach…

Sportliche Grüße von Nordwalde´s 1.Herren

Antworten:

Dann wünsche ich mal im Namen der Sendenhorster Handballer gute und rasche Besserung!!!!

von Keule - am 11.10.2013 15:13
Auch wir aus Everswinkel wünschen eurem Spieler baldige Genesung und alles alles Gute.

von Paco06 - am 11.10.2013 18:13
Auch von mir "Gute Besserung" !

von Doubleshooter - am 12.10.2013 12:44
Auch wir müschen Gustav alles Gute und schnelle Genesung!!!

von Kinderhaus - am 15.10.2013 14:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.