Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Norwegen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Degwer

Vorbereitung

Startbeitrag von Bernd Degwer am 16.09.2013 12:54

Am kommenden Donnerstag geht es- früh Morgens- los. Anette, eine gute Freundin, und ich werden zusammen nach Norwegen aufbrechen. Wir sind, zumindest was die Motorradausstattung angeht ein recht ungleiches Paar: Anette fährt eine Honda, 600er TransAlp und ich eine BMW R1150RT. Schon am Samstag vor der Abfahrt packe ich die ersten Sachen. Insbesondere die Küchensachen wie Teller, Becher, Besteck, Kaffeefilter und Schlafsack suche ich zusammen. Solche Utensilien habe ich bisher auf keiner Motorradtour mitgehabt. Da Norwegen aber ein teueres Land ist, haben wir beschlossen auch in Hütten zu übernachten um die Reisekasse zu entlasten. Ich habe auf meiner R1150RT ein wenig mehr Stauraum und somit wird mein Topcase für den Transport dieser Dinge auserkoren. Überhaupt telefonieren bzw. whatsappen Anette und ich fast den ganzen Tag. Noch nie haben wir zusammen einen Motorradurlaub gemacht, obwohl wir uns seit über 20 Jahren kennen. Nun denkt jeder für den anderen mit "....hast Du Badelatschen.....brauchen wir Bücher......backst Du ein Früchtebrot........ Teller verstaut.....hast Du kleine und große Löffel......" so oder ähnlich blinkt es minütlich auf den Handys! Die Übernachtung in einem Zelt habe ich gerade noch "vermeiden" können, wenn auch Anette dies mehrmal hinterfragt. Doch mein Entschluß steht, wenn wir schon "naturnah" reisen, will ich Abends wenigstens ein ordentliches Bett und genug Platz um evtl. nass gewordene Sachen zu trocknen. In Norwegen gibt es fast auf jedem Campingplatz einzelne Hütten in denen man, mal mehr und mal weniger komfortabel, übernachten kann. Diese kosten zwischen 30 und 70€. Einfache Hotels kosten ca. 120-200€ was das Reisebudget deutlich sprengen würde. Alternativ versuchen wir Jugendherbergen bzw. Hostels anzufahren! Somit fahre ich das erste Mal mit einer kleinen Küchenausrüstung und einem Schlafsack auf dem Motorrad. Auf all meinen bisherigen Touren durch Polen. Litauen, Lettland, Estlan, Rumänien und andere osteuropäischen Ländern habe ich immer eine günstige Pension oder ein Hotel gefunden. Somit wird für mich diese Fahrt "Neuland", was die Suche nach Übernachtungsplätzen angeht!

Ich werde es erleben und Ihr lesen, wie dieses "Abenteuer" ausgeht. Am meisten gespannt bin ich auf die Fähre! Dem Prospekt nach ist die "Colour of Fantasy" ein kleines Kreuzfahrtschiff mit Pool, Sauna, Fitness und Wellnesbereich, 12(!!) Bars, einer Disco (wichtig!!) ....... wir lassen uns überraschen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.