Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
536
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nordlicht2, Hallenser, pomnitz26, dabfrank, FrankSch, Spacelab, mobi, Torkel, Anonymer Teilnehmer, Jassy, ... und 113 weitere

Sammelstelle für DAB+-Bundesmuxx Programm-Störungen

Startbeitrag von Boombastic am 25.03.2012 11:04

Ich konnte mal mit einem Mitarbeiter von der Regiocast über die DAB+ Ausfälle und Fehlschaltungen sprechen - es soll bald Besserung geben.

Jedenfalls kann jeder bei der Anaylse mithelfen, in dem wir standardisierte Fehlerbeschreibungen sammeln. Daher eröffne ich diesen Thread. Ich bitte jeden, folgende Vorgaben zu verwenden und nicht davon abzuweichen:


Störung Beginn:
Störung Ende:
Betroffene Programme:
Art der Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:


Sollte eine aktuelle Störung gemeldet sein, so kann jeder diese bestätigen oder nicht bestätigen, und zwar mit folgenden Angaben:


Bestätigung oder Nicht-Bestätigung der zuletzt genannten Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:


Ich bitte einen Foren-Moderator abweichende Postings zu löschen.
Danke für Eure Mithilfe!

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: Sammelstelle für DAB+-Bundesmuxx-Störungen

Störung Beginn: mindestens 18.3.
Störung Ende: Störung aktuell vorhanden
Betroffene Programme: Radio BOB
Art der Störung: in der fußballfreien Zeit antelle 72 kbit/s nur 64 kbit/s
Modell des Empfängers: bei allen DAB+ Radios vorhanden
Standort des Empfängers: München
Bemerkungen:

Wenn kein Fußball läuft hat Radio BOB nur 64 kbit/s, das sind umgerechnet 48 CUs. In diesem Fall hat der Bundesmuxx 840 belegt CUs und 18 freie CUs.

Im Januar (Kein Fußball) hatte der Bundesmuxx 846 CUs belegt, BOB nutzte 54 CUs (72 kbit/s).

Aktuell läuft Fußball, man nutzt man die vollen 846 CUs

siehe auch hier
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,939452,page=17

von mobi - am 25.03.2012 11:39
Störung Beginn: mind. 06.12.2011
Störung Ende: ?
Betroffene Programme: BOB, SSL,Energy,Kisss,Absolut...
Art der Störung: 32kHz Sampling erzeugt Zischeln, Schlieren, Zwitschern in S und Zischlauten
Modell des Empfängers: SangeanDPR-65, Dual DAB 4,AlbrechtDR50,Noxon USB
Standort des Empfängers: Deutschlandweit

BOB mit dem mehrfachen Wechsel zwischen 64 kbps AAC V2 48kHz Samplingrate und 72kbps AAC V1 32kHz scheint zu bestaetigen, dass Problem besteht nur bei mit 32kHz ausgestrahlten Programmen im Bundesmux aber wohl auch bei Absolut Relax im BayernMux. BOB hat diese Artefakte nicht wenn mit 48kHz gesendet wird. Andere Programme z.B. in Bayern oder Hessen mit 72kbps aber auch ERF im BMux haben diese Artefakte nicht. Es mag an den Empfaengern liegen, eine Umstellung auf 48kHz koennte aber auf der Mehrzahl der Empfaenger besser klingen als die bei niedrigen Datenraten von der Theorie her eigentlich vorzuziehenden 32kHz.

von Nordlicht2 - am 13.04.2012 15:35
Zitat

Störung Beginn: (unbekannt)
Störung festgestellt: 21.04.2012 - 21:30 MESZ
Störung Ende: dauert an
Betroffene Programme: Sunshine live (5C, Berlin)
Art der Störung: unregelmaessiger Streamabriss, Audio verstummt fuer 5 - 10 Sekunden und kehrt danach zurueck, Signalstaerkenanzeige bleibt am Anschlag


Bestätigung oder Nicht-Bestätigung der zuletzt genannten Störung:Bestätigung
Modell des Empfängers:Pure Highway/Microspot RA-318
Standort des Empfängers: Raum Ulm
Bemerkungen: Genau diese Art von Störung stelle ich fest seit Inbetriebnahme des Senders Ulm. Allerdings springen bei mir die Sinalstärkeanzeige und die Qualitätsanzeigeunregelmäßig und abwechselnd zwischen 0 und Vollauschlag hin und her, manchmal mit, manchmal ohne Streamabriss. Betroffene Programme: Alle. Und dies bisher überall im Raum Ulm und gestern Günzburg. An einer Ampelkreuzung war das Signal sogar dauerhaft weg bis die Fahrt fortgesetzt wurde. D.h. dies deutet auf eine Auslöschung des Signals durch Reflexionen und/oder Synchronisationsprobleme mit dem Sender Augsburg hin. Dasselbe tritt übrigens auch beim Microspot auf, den ich abwechselnd mit dem Highway betreibe. Solche massive Probleme konnte ich bisher bei keinem anderen Ensemble feststellen.

Edit Jassy: Bitte das Format nutzen.

von manfredp - am 23.04.2012 06:13
Störung Beginn: 20.11.2012 seit ca. 06:50 Uhr
Störung Ende: -
Art der Störung: Störung im Linker Kanal Klassikradio
Modell der Empfänger: [Pure Highway]
Standort des Empfängers:Süd BW - Sender Vogtsburg
Bemerkungen: Hallo!

Ich habe heute um etwa 6:50 Uhr zufällig bei Klassik Radio reingehört. Dabei fiel mir eine Störung im linken Kanal auf, die wie ein kurzer Dropout auf DAT klang. Aufzeichnung unten.

Ich würde diesen Thread nicht eröffnen, wenn ich nicht 100% Signalqualität hätte und genau diese Störung nochmal gegen 07:20 Uhr gehört hätte.

Ich benutze übrigens Kopfhörer...


[attachment 754 20121120-0650-klassik_radio_dropout.mp3.txt]

von Zwerg#8 - am 20.11.2012 06:34
Zitat
Zwerg#8
Störung Beginn: 20.11.2012 seit ca. 06:50 Uhr
Störung Ende: -
Art der Störung: Störung im Linker Kanal Klassikradio
Modell der Empfänger: [Pure Highway]
Standort des Empfängers:Süd BW - Sender Vogtsburg
Bemerkungen: Hallo!

Ich habe heute um etwa 6:50 Uhr zufällig bei Klassik Radio reingehört. Dabei fiel mir eine Störung im linken Kanal auf, die wie ein kurzer Dropout auf DAT klang. Aufzeichnung unten.

Ich würde diesen Thread nicht eröffnen, wenn ich nicht 100% Signalqualität hätte und genau diese Störung nochmal gegen 07:20 Uhr gehört hätte.

Ich benutze übrigens Kopfhörer...


Störung Beginn: 20.11.2012 seit ca. 06:50 Uhr
Störung Ende: -
Art der Störung: Störung im Linker Kanal Klassikradio
Modell der Empfänger: [Pure Highway]
Standort des Empfängers:Süd BW - Sender Vogtsburg
Bemerkungen
Hallo!

Nein, ich bin von "Disco & Funk" nicht auf "klassische Musik" umgestiegen! Das wird wohl nie passieren. ;) Ich benutze aber "klassische Musik" gern, um die Qualität einer Audioübertragung zu beurteilen. Und nun hört euch das bitte mal an:

Praktisch das selbe Fehlerbild, nur diesmal auf dem rechten Kanal und auf DRS 2 über DAB+ in der Schweiz heute Nacht aufgenommen.

Eigentlich schließe ich nun einen Fehler bei "Klassikradio" im Bundesmux aus. Möglicherweise hat das "Highway" ein Problem mit DAB+, welches bei "Popmusik" nicht großartig auffällt. Man sollte das also mal im Auge behalten. Mehr kann ich im Moment auch nicht sagen.

Der kurze Ausschnitt ist unkomprimiert - so wie die Musik aus dem Line-Out rauskam und mit meinem Recorder aufgezeichnet wurde. Einzelne Samples "schießen" voll aus der Reihe...

Grüßle Zwerg#8
[attachment 790 20121125_0126DRS2_stoerung.mp3.txt]
[attachment 792 20121125_0126_DRS2_stoerung.wav.txt]

von Zwerg#8 - am 25.11.2012 15:39
Hier nochmal den startposting. Bitte, wie gefragt, dieses format einhalten. Alles ander mussen wir, um den uebersicht zu bewahren, entweder aendern oder nach mehrfachen ignorieren loeschen,


Zitat
Boombastic
Ich konnte mal mit einem Mitarbeiter von der Regiocast über die DAB+ Ausfälle und Fehlschaltungen sprechen - es soll bald Besserung geben.

Jedenfalls kann jeder bei der Anaylse mithelfen, in dem wir standardisierte Fehlerbeschreibungen sammeln. Daher eröffne ich diesen Thread. Ich bitte jeden, folgende Vorgaben zu verwenden und nicht davon abzuweichen:


Störung Beginn:
Störung Ende:
Betroffene Programme:
Art der Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:


Sollte eine aktuelle Störung gemeldet sein, so kann jeder diese bestätigen oder nicht bestätigen, und zwar mit folgenden Angaben:


Bestätigung oder Nicht-Bestätigung der zuletzt genannten Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:


Ich bitte einen Foren-Moderator abweichende Postings zu löschen.
Danke für Eure Mithilfe!


von Jassy - am 25.11.2012 18:07
Bitte beachte die Formatierungshinweis im Startposting!

Zitat

Jedenfalls kann jeder bei der Anaylse mithelfen, in dem wir standardisierte Fehlerbeschreibungen sammeln. Daher eröffne ich diesen Thread. Ich bitte jeden, folgende Vorgaben zu verwenden und nicht davon abzuweichen:

Störung Beginn:
Störung Ende:
Betroffene Programme:
Art der Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:

Sollte eine aktuelle Störung gemeldet sein, so kann jeder diese bestätigen oder nicht bestätigen, und zwar mit folgenden Angaben:

Bestätigung oder Nicht-Bestätigung der zuletzt genannten Störung:
Modell des Empfängers:
Standort des Empfängers:
Bemerkungen:


von Jassy - am 16.09.2013 08:09
Störung Beginn: 21.03.2014 ca. 03:04 MEZ
Störung Ende: 21.03.2014 ca. 03:22 MEZ
Betroffene Programme: Radio Bob
Modell des Empfängers: Pure Highway (1.5)
Standort des Empfängers: Autobahn A7 zwischen AS Northeim und AS Seesen

Art der Störung: Kein Audio, Empfänger "spinnt" beim Umschalten auf das Programm (siehe Video).

Bemerkung: Das Video ist leider nur ohne Ton und mit Bildstörungen auf der Speicherkarte gelandet. In den ersten paar Frames sieht man aber, daß zunächst "Absolute Relax" völlig problemlos wiedergegeben wird. Dann folgen ein paar Sekunden mit massiven Bildstörungen. Während dieser Zeit schalte ich auf "Radio Bob" um - und das Bild ist wieder da. Unmittelbar nach dem Umschalten fängt das "Highway" an zu "spinnen". Dieser Effekt beim Umschalten von anderen Programmen im Bundesmux auf "Radio Bob" ließ sich mehrfach reproduzieren und ich wollte nach ein paar Minuten eigentlich ein "Reset" machen. Das war aber nicht nötig, denn ab 03:22 lief "Radio Bob" wieder völlig normal.

Um sich das Video ansehen zu können, die "GIF-Datei" unten bitte mit "Ziel speichern unter..." downloaden und dann die Dateieindung ".gif" löschen.

[attachment 2937 20140321_0311_Radio_Bob.avi.gif]

EDIT:
"Image error
Running getimagesize() on the image data failed"

Bitte davon nicht beeindrucken lassen - da spielt wohl jemand mit PHP.

http://php.net/manual/de/function.getimagesize.php


Die Datei einfach downloaden und umbenennen. getimagesize() kann logischerweise nix finden, da das File ja eine AVI-Datei ist...



EDIT2 @ Programmierer dieser Forensoftware: PHP-Fehlermeldungen sollten niemals im "Normalbetrieb" einer Software für alle Benutzer sichtbar angezeigt werden. Ich könnte ein pöser Cracker sein, der auf solche Hinweise nur wartet. So wie es aussieht "singt" der Server aber wenigstens über die "Response-Header" nicht, und erzählt mit welche PHP-Version läuft...

von Zwerg#8 - am 21.03.2014 17:29
Zitat
Ihre Majestät
Seit mind. vier Tagen sendet Energy wieder eine 15-Song-Playlist. Mit anderen Worten: Das Notfile ist wieder angesprungen, und gemerkt hat es wie so oft bisher keiner (scheint aber auch keiner zu hören....). Der bisherige Rekord waren zwei Wochen, mal schaun wie lange es diesmal dauert. Vielleicht ja auch wieder ein bewusster Test, ob überhaupt jemand DAB+ hört ;)


Traurig...Traurig
Hätte Energy Chancen auf die UKW Lizenz in NRW könnte man sich so ein Notfile im Sendebetrieb nicht zu oft erlauben ohne die Hörer zu vergraulen.

von Skeletor - am 16.10.2014 07:30
Zitat
Nordlicht2
Oh man, es steht doch im Energy DLS ''Wir ziehen um und sind bald wieder fuer euch da''.


Danke! Das war gestern noch nicht, dann haben sie wohl doch reagiert ;) Schaut also so aus als würden sie den Server nach Berlin (dort gibt's ein neues NRJ-Funkhaus) oder zur Zentrale nach München (oder sogar direkt zu Sport1???) karren, oder halt in Hamburg in einen anderen Raum. In jedem Fall interessant und auch spannend was danach geschieht, u.a. ob sie das Programm ausbauen. Technisch wär's ja kein Problem aus dem Berliner Programm im neuen Funkhaus ein bundesweites zu machen und dabei halt die rein Berliner Elemente auszuklammern. Radio Bob zeigt ja eindrucksvoll wie sowas geht.

von Ihre Majestät - am 16.10.2014 09:13
Zitat
Hallenser
Die Hitschleuder Energy läuft wieder,aber irgendwie ist das ganze noch übersteuert und die Titelanzeige zeigt nur blubb....


Wie gesagt, die mussten den Server neu ans Netz bringen und einpegeln. Und für den Radiotext muss wohl noch ein zusätzliches Gerät eingebaut werden.

Bin mal gespannt ob nun auch die Rubriken wieder laufen, nachdem man bis gestern gar nicht wusste dass sie gar nicht mehr laufen (hier hatte es einen Personalwechsel gegeben und dem neuen Redakteur hat man offenbar nie mitgeteilt, dass er Kinonews etc. auch auf die DAB+ Festplatte aufspielen soll) ;)

von Ihre Majestät - am 21.10.2014 14:31
Beim DLF höre ich gerade ein unregelmäßiges Stottern - also keine Aussetzer, sondern Wiederholungen von Silben.

Beispiel das Wort "Wiederholung" ins Silben:
Normal: wie / der / ho / lung
Jetzt: wie / der / ho / ho / ho / lung

Oder das "um" im Satz "die nächsten Nachrichten um 19 Uhr".
Normal: um
Jetzt: u / u / u / um



Signalstärke jetzt 8/16 Balken (normal 16/16)
Signalqualität jetzt 5 bis 8% Fehler (normal 0% Fehler)

Das ist bei 11B DRS BW übrigens genauso.

von Manager. - am 10.02.2015 17:13
Zitat
Manager.
Beim DLF höre ich gerade ein unregelmäßiges Stottern - also keine Aussetzer, sondern Wiederholungen von Silben.

So habe ich das im Autoradio auch beobachtet. Bei DLF (DAB-alt) Wiederholungen von Silben, alle anderen (DAB+) mit Aussetzern.

Hochinteressant war, was das Kenwood DNX4250DAB und sein Service Following daraus gemacht hat. Es war tatsächlich nach einigen Sekunden Einlaufzeit in der Lage, alle Aussetzer (bzw. Silbenwiederholungen) zu kaschieren, indem es jedes mal kurz auf UKW schaltete. Also ca. alle 10s wurde kurz für ca. 1s auf UKW umgeschaltet. Das war deshalb gut zu hören, weil Högl 100,3 seit Jahren ein leichtes Pfeifen im Signal drin hat. DLF war bei mir also dank Service Following völlig aussetzerfrei bzw. silbenwiederholungsfrei! Gigantisch, wie gut das Kenwood das hinbekommen hat und wie flott der zwischen UKW und DAB umschalten kann, ohne dass man es wirklich großartig hört.

von Habakukk - am 10.02.2015 20:38
Zitat
Habakukk
So habe ich das im Autoradio auch beobachtet. Bei DLF (DAB-alt) Wiederholungen von Silben, alle anderen (DAB+) mit Aussetzern.

Bei DRadio Kultur gab es heute bei mir im Autoradio wärend der Fahrt, die so zwischen 17:30 und 18:00 Uhr stattfand, neben den schon erwähnten Aussetzern auch Sprünge im Audiosignal. Der Zeitversatz bei den Sprüngen kam mit allerdings kleiner vor als beim DLF, wo ich auch zwischendurch reingehört habe. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass die Sprünge in beide Richtungen gingen, also sowohl Wiederholungen von Silben (-Bruchteilen) als auch Sprünge nach vorn.

Mein erster Gedanke im Auto war, dass die Sender Köln und Bonn, die sich auf der Fahrtstrecke ergänzen, einen extremen Zeitversatz hatten, so dass sich der Empfänger mal auf den einen und mal auf den anderen Sender synchronisiert hat. Nach Studium der Beiträge hier im Forum war natürlich schnell klar, dass der Verdacht falsch war.

von Funkohr - am 10.02.2015 21:40
Zitat
BFBS
Zitat

Wo in Salzgitter wohnst Du? Ich empfange den Bundesmux in Salzgitter mobil im Auto mit Kofferradio ohne extra Antenne außen oder an der Scheibe. Lediglich in Salzgitter-Bad gibt es an einigen Stellen Aussetzer, z.B. unten an der Bundesstraße oder Nähe Bahnhof...


In Lebenstedt. Theoretisch sollte der Bundesmux aus Broitzem mit fast 10kw kommen. Er geht aber gerade so an der Grasnarbe. Vielleicht hat mein Radio aber einfach nur eine Macke. NDR geht komischerweise aber deutlich besser.


Dann stört oder schirmt bei Dir irgendwas ab. So bin ich mit dem Auto unterwegs: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,1213173,1267968#msg-1267968

Und auch jetzt mit dem Belingo liegt das Sony einfach in der Ablage. Das funktioniert auf meinen Strecken so gut, dass ich überhaupt nicht an einen Umbau mit Scheiben- oder Außenantenne denke. Ich schicke Dir mal meine Kontaktdaten per PM, dann können wir uns ja mal treffen.

von Murky - am 27.02.2015 04:13
Na wenn das mal nicht alles mit diesem Eintrag aus dem Sachsen-Anhalt Thread zusammen haengt und man statt am 6B erstmal oder auch am 5C herumprobiert:
Zitat
orionk53
Re: DAB+ Sachsen-Anhalt #
geschrieben von: orionk53
Datum: 25. Februar 2015 18:32
Also, ich hatte vor ca. 3 Tagen einen Rückruf von der MDR-Technik mit der Frage ob sich nun der Empfang verbessert hat (Bördekreis ca. 13 KM von Helmstedt entfernt) und ich habe geantwortet, das der Empfang nun zwar wieder möglich sei - aber nicht ohne Unterbrechungen.
Auf die Empfangsstärke die bis zur Umstellung des Senders Schneidlingen ( mit den MDR-Programmen auf Kanal 11C) gebracht hat und mit den Privaten immer noch bringt schafft es der Kanal 6B bei langem nicht. Der Techniker meinte dann nur, "O.K. dann geht das ganze jetzt in die 2. Runde und er wollte sich nach ca. 1 Woche bei mir wieder melden.


von Nordlicht2 - am 28.02.2015 15:16
Hallo,
ich habe es heute morgen auf dem Weg zur Arbeit auch gemerkt, als ich Radio Bob hören wollte. Ob nun der Brocken, oder Weimar nicht synchronisiert ist, wage ich nicht zu sagen. Auf alle Fälle, bei Sicht zum Ettersberg klappt alles, sobald das Signal nur etwas schwächer wird, gehen die Signalfehler sofort hoch. Ich vermute den Fehler aber bei Weimar oder dem Brocken. Auf meinem Nachhauseweg habe ich eineStelle am Berg, die nach Norden abgeschattet ist, aber zum Ettersberg als auch zum Inselsberg Sichtkontakt besteht, da war die Signalquali 100%. Habe aber ansonsten dien selben Effekt am Pure Highway gehabt, Signalstärke Vollausschlag und Signalquali sinkt bis Null.
Wo kann man das Problem melden?
IngoR

von IngoR - am 28.02.2015 15:42
Ich habe es 0Uhr ans Schlagerparadies gesendet. Betreff Störung 5C im Raum Erfurt. 0.47Uhr kam schon Rückmeldung und zwar eine menschliche, keine PC Standard Antwort. Genau die gleichen Beobachtungen bei mir. Das Pure Highway kann genau wie das Dual DAB 5.1 auch Signalstärke und Signalqualität unterscheiden.

Bei den meisten Geräten gehen beide einfach nach unten.
Man hat meine Nachricht gleich an die Media Broadcast weitergeleitet. Eine Beschwerde mehr schadet sicher nicht. Ich frage mich ob beim Schlagerparadies mal geschlafen wird. Ob Morgens, Mittags, Abends oder Nachts, es kommt immer schnell Antwort. Natürlich bin ich da bekannt.

von pomnitz26 - am 28.02.2015 15:55
Meine Beobachtung von heute: Bundesmuxx 5C zwischen Göttingen und Duderstadt (Strecke über Benniehausen) nicht mehr empfangbar sobald der Brocken sich einmischt. Das ist ab Benniehausen auf dieser Strecke der Fall. Wenn man über die B27 fährt ist das ab Waake der Fall. SFN-Verletzer konnte man hören, seit der Brocken on air ist. Denn da ging auf einmal an bestimmten Stellen der Empfang nicht mehr. Also auf beiden Strecken. In Duderstadt war der 5C nahezu Outdoor perfekt, bis vor ein paar Tagen.

Ich mecker sehr ungern. Ich selbst liebe eigentlich DAB. Aber es hat in dieser Richtung SFN so viele Krankheiten, dass es doch nervt. Mal abgesehen von der Bittate. Höre gerade per UKW NDR INFO mit dem Paul. Er spielte eben Vinyl. Das klingt einfach natürlicher analog. Jetzt könnt ihr mich lynchen.

von showmasterroman1 - am 01.03.2015 00:00
Zitat
rolling_stone
Zitat
Rosti 2.0
Hört eigentlich keiner LoungeFM? Seit mindestens vorgestern gibt es immer mal wieder sporadische Audio-Aussetzer im Programm (und nein es liegt nicht am Empfang)

An meiner QTH zu schwach.
Diese Aussetzer hatte ich mal noch zu meinen Heilbronner Zeiten an LoungeFM gemeldet, aber irgendwie ist nichts passiert. Klingt wie wenn der Sende-PC etwas altersschwach bzw. überlastet ist.

Letzte Woche habe ich relativ viel LoungeFM gehoert und es sind mir keine Aussetzer aufgefallen. Nur einmal war es als wenn ein CD Player haengen wuerde, 10s lang eine 1s Loopschleife, ansonsten war alles in Ordnung.

von Nordlicht2 - am 23.03.2015 10:50
Zitat
mobi
angeblich waren das technische Probleme bei Energy (wurde auf Twitter als Grund genannt).
Vielleicht hängt sich die "Pressestelle" des Forums mal an die Sache ran. :xcool:

Das eine Umschaltung oder Zuschaltung mal nicht ganz reibungslos klappt, sind wir ja von früheren Zeiten gewohnt. Wenn die die aber bei den ganzen Eurovisionszusammenschaltungen so professionell gearbeitet hätten wie das Duo Energy/Sport1.fm, dann wäre das als Riesenblamage in die Rundfunk- und TV-Geschichte eingegangen. Zu den damaligen Zeiten waren die größten Probleme meistens zeitliche Verzögerung beim Start der Umschaltung. Damals waren aber wahrscheinlich auch mehr Personen an der Zusammenschaltung aktiv beteiligt.
Bei der ganzen Energy-Sport1-Geschichte sind wahrscheinlich maximal 7 Personen aktiv: bis zu 6 in jeweils einem Stadion, einer in der Zentrale von Sport1.fm für die Konferenz-Zusammenstellung und für das Umschalten bei Energy. Dort ist aber keiner mehr erreichbar, falls bei der Umschaltung mal was klemmt. Auch sonst braucht man dort niemanden, es läuft ja die Festplatte.
Der einzige Satz fürs "Poesiealbum" von Energy, der mir einfällt: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert." - Das paßt zum Bundes-DAB-Energy wie die Faust aufs Auge, man kann es einfach nicht mehr noch schlechter machen.

von HansEberhardt - am 23.03.2015 15:36
Zitat
Torkel
Eigentlich sollte ja jetzt Fußball von Sport1FM via Energy übertragen werden. Aber mit Beginn des Spiels der ersten Liga um 15:30 Uhr plötzlich Stille und nun dudelt nur noch Energy.

Also auch heute wieder kein Fußball von Sport1FM via Energy, ich könnte kotzen.


Das war gestern echt wieder zum kotzen. :mad:
Spitzenspiel am Sonntagabend und es läuft nur die Festplatte. :sneg:

War im Auto durch den Schwarzwald unterwegs (2 Senderstandorte suchen und die DAB-Versorgung dort testen) und wollte während der Fahrt die beiden Spiele hören - und dann das... Bin dann vorzeitig über die Autobahn heim gefahren, um zum zweiten Spiel zu Hause zu sein. Na ja - hätte ich mir (bei dem Ergebnis) auch sparen können. :-(

von Manager. - am 23.03.2015 22:03
Zitat
Manager.
Zitat
Torkel
Eigentlich sollte ja jetzt Fußball von Sport1FM via Energy übertragen werden. Aber mit Beginn des Spiels der ersten Liga um 15:30 Uhr plötzlich Stille und nun dudelt nur noch Energy.

Also auch heute wieder kein Fußball von Sport1FM via Energy, ich könnte kotzen.


Das war gestern echt wieder zum kotzen. :mad:
Spitzenspiel am Sonntagabend und es läuft nur die Festplatte. :sneg:

War im Auto durch den Schwarzwald unterwegs (2 Senderstandorte suchen und die DAB-Versorgung dort testen) und wollte während der Fahrt die beiden Spiele hören - und dann das... Bin dann vorzeitig über die Autobahn heim gefahren, um zum zweiten Spiel zu Hause zu sein. Na ja - hätte ich mir (bei dem Ergebnis) auch sparen können. :-(


und haste Dich bei Sport1 FM beschwert?

von mobi - am 24.03.2015 09:38
Guten Abend,

vor einiger Zeit als es auch massive Probleme mit der Übertragung gab, habe ich über die von Sport1FM angegebene E-Mailadresse Kontakt aufgenommen und alles bis ins Detail geschildert.
Gut fünf Tage habe ich von denen nichts gehört oder gelesen, am sechsten Tag kam dann eine Antwortmail die mich doch sehr verwunderte, es war eine dieser Standart-Antwort-Mail alla "Wir bedanken uns für ihr Interesse an unserem Sportkanal............blablabla.

Es gibt wohl noch die Möglichkeit über diese sogenannten Sozialen Netzwerke mit denen in Kontakt zu kommen, aber genau diese Netzwerke meide ich wie der Teufel das Weihwasser. Eine direkte Telefonnummer habe ich bisher leider nicht gefunden. Auch glaube ich nicht das von denen was Zeitnah zurück kommt, egal welchen Weg man wählt.

Euer Torkel

von Torkel - am 24.03.2015 19:45
Es ist einfach nur noch lächerlich.
Fehler passieren überall, aber wenn immer wieder die gleichen Dinge in schöner Regelmäßigkeit (siehe letzten Sonntag) nicht funktionieren lässt man es lieber bleiben.

Seit gestern Mittag war klar, dass die Umschaltung nicht funktioniert. Aber es ist auch nach mehr als 24 Stunden weder bei Sport 1.fm noch bei Energy jemand willens oder in der Lage diesen Schaltfehler zu beheben. Bei so einer Mischung aus Gleichgültigkeit und Unvermögen kann man einfach nur noch :kotz:


@ oli84:

Mit ersatzweise "einfach die App runterladen" sind viele ältere Semester aber überfordert. Wenn sie denn überhaupt ein Smartphone haben.
Am Radio auf den Knopf drücken, können sie dagegen. Wenn dort aber wie an diesem Wochenende kein Fußball kommt, schieben die das (zu unrecht) auf das neu erworbene (DAB-)Radio.

von Manager. - am 05.04.2015 16:09
Zitat
Peter Schwarz
Der DFB muss doch jetzt mal erkennen, dass es ein Fehler war, dem Stümperladen Sport 1 die Übertragungsrechte zu verkaufen und so einen sehr engagierten Partner wie 90elf fallen zu lassen! Aber da sieht man mal wieder, dass diesen Fatzken Fans und Interessierte Lichtjahre am After vorbeigehen und dass sie nur Dollarzeichen in den Augen haben. Ein Grund, warum MIR diese Sportart am After vorbeigeht!


nicht DFB sondern DFL waren die mit den $ Zeichen. Das wird so weitergehen, denn bein der nächsten Runde soll noch mehr Kohle erlöst werden. Es fehlt nur leider an der Konkurrenz der Bieter (die DTAG hat die DFL beim letzten Mal selbst erlegt und die Regiocast hat angekündigt bei der nächste Runde nicht nochmal einzusteigen). Meines Wissens wird man nur vertragsbrüchig, wenn man die Rechte nicht nutzt, das passiert aber (Webcast -> Internet Radio), DAB+ ist da ne nette Zugabe aus den 90elf Zeiten.
Schon komisch das man es mit 24 h Vorlauf nicht schafft, bei Energy einen zu finden, der den magischen Umschaltknopf kennt. Wenn nächste Woche wieder kein Fußball läuft, dürfte der Grund klar sein.

von mobi - am 05.04.2015 21:44
Zitat
vossi68
Schon mal drüber nachgedacht, dass es einfach niemanden interessiert, ob Buli auf dab+ läuft oder nicht?
Echte Fans haben eh Sky....der Rest hört die Konferenz bei den ARD Radios auf UKW & guckt die Sportschau.


Nicht jeder "echte Fan" verbringt das ganze Wochenende zu Hause vor dem Fernseher. Daher ist die Übertragung der kompletten Spiele eine willkommene Alternative für Alle, die zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs sind.

An den Samstagen bevorzuge ich dabei auch die Übertragung bei den ARD-Radios sowie anschl. die Sportschau. Aber freitags und sonntags haben ja viele ARD-Sender längst keine richtigen Sportsendungen mehr im Programm. Da nutze ich Sport 1.fm (bzw. früher 90elf) gerne.

Die übertragenden ARD-Radios bei der Schlußkonferenz am Samstag senden übrigens alle sowohl auf UKW als auch über DAB:
- rbb INFO radio
- mdr Info
- NDR 2
- Bremen Eins
- WDR 2
- hr 1
- Bayern 1
- SWR1
- SR 3 Saarlandwelle
Der Übertragungsweg ist auch egal. Hauptsache die Ergebnisse stimmen.



Zitat
vossi68
Energy hat mehr Hörer mit der Festplatte, als mit den Buli Übertragungen.
....also, warum sich selber Schaden?


Ist das dein Bauchgefühl oder gibt es dafür belastbare Zahlen?

von Manager. - am 06.04.2015 09:09
Zitat
Habakukk
Zitat
Hallenser
Der Laden Energy ist wohl auf die paar Euro nicht angewiesen...Anders kann man sich das komplette auftreten im Bundesmux nicht erklären.


Nur seltsam, dass sie auf Energy München (also UKW) schon öfter mal auf das bundesweite Programm hingewiesen haben. Einerseits Werbung machen dafür, andrerseits aber nicht so wirklich dahinter stehen (zumindest wirkt das so), finde ich seltsam.

Sie machen ja zumindest auch bundesweit TV-Werbung in der sie auf den DAB-Empfang hinweisen, so richtig macht das alles keinen Sinn.

von Rosti 2.0 - am 11.04.2015 12:49
Bundesliga-Spitzenspiel Bayern - Dortmund

...und ENERGY / sport1.fm hat's mal wieder verkackt. :mad:

In der 58. Spielminute fällt das 4:1 für die Bayern und es ist plötzlich Stille. Nein - nicht im Dortmunder Fanblock (dort auch :D ) - es ist Stille im Radio. Genauer gesagt im DAB Bundesmux. Und nach ein paar Minuten Stille läuft auf DAB jetzt die NRJ-Festplatte.

Das Spiel höre ich nun zwangsläufig per Internet-Livestream. Es steht inzwischen 5:1 für Bayern.

Mal wieder tolle Werbung für den Verbreitungsweg DAB+.

von Manager. - am 04.10.2015 17:15
Zitat
Pi
Also ich weiss jetzt nicht, wie lange die Störung jetzt ist. Als ich heute morgen, 9 Uhr, Radio hören wollte, musste ich feststellen, dass der gesamte 11B nicht geht. Nicht ein Balken Signal. Was ist jetzt da wieder los? Gestern ist mir auch aufgefallen, dass es bei jedem Programm auf 11B immer wieder mal sehr kleine Aussetzer gab. Wie siehts bei Euch aus? Wohne zwischen Offenburg und Kehl. Jetzt bei einem durchzappen der Sender kommt jetzt mal was für ein paar Sekunden aber dann wieder weg usw.


Hallo,
der 11B hat nichts mit dem Bundesmux zu tun.
Bitte im BW-Thread posten, dann bekommen wir ggf mehr Hinweise, die uns helfen den Fehler einzugrenzen.

Viele Grüße
swr_fmg_g

von swr_fmg_g - am 29.11.2015 09:30
Zitat
@nd1
Zitat
Oldflower
Bei mir in Bräunlingen (Donaueschingen) ist 5c kaum mehr empfangbar.

Weiß jemand , was los ist ? Inversion haben wir doch nicht.


Ist hier in Bonndorf nicht anders, nur an Orten wo alles außer der Feldberg abgeschirmt ist geht es noch brauchbar.

Beim Guard Interval sollte es ja eigentlich keine Probleme geben, Feldberg mit 26 km, Höchsten mit 78 km und Raichberg mit 72 km. Da scheinen also noch weiter entfernte Sender massiv zu stören, kann man wohl leider nur auf Donaueschingen warten.


Machen wir mal hier weiter. Zwischen Aalen und Stuttgart auf Höhenlagen bin ich mit verschiedenen Geräten mobil auch betroffen. Das ganze aber ehr schwach.

von pomnitz26 - am 09.12.2015 13:38
Ich schreibs mal auch hier rein: Am Tag der Inbetriebnahme Hochrhein war der Empfang im Überlappungsbereich Hochrhein/Feldberg/Kaiserstuhl(Freiburg) auf der B3 mobil mit Außenantenne ohne Unterbrüche hörbar. Signal- und Qualitätsanzeige oftmals weit oben, 50% wurden nur selten Unterschritten. Seit zumindest gestern Abend (evtl. auch früher) wurde es deutlich schlechter:

Lokale Beschreibung: Auf der B3 von Norden kommend schon in Schliengen weniger Pegel als zu "nur-Freiburg"-Zeiten und selbst bei Auffahrt auf den Schliengener Berg mit freier Sicht zum Kaiserstuhl kein Vollausschlag mehr. Dann oben Wegbruch des Signals, Signalstärke 0-20%, ab Hertingen wieder tw. decodierbar mit vielen Aussetzern und Pegeleinbrüchen bis mindestens Welmlingen. Nach Welmlingen leichte Besserung.

Ich vermute Synchronisationsprobleme Feldberg oder Hochrhein, da zumindest Freiburg-Kaiserstuhl früher alleine auf dem Schliengener Berg bestens lief und man nördlich Kaisertuhl keine Probleme berichtet.

von CBS - am 10.12.2015 07:30
Also jetzt doch auch nördlich Freiburgs? Dann klingt das eher wie Kaiserstuhl, der aus dem Tritt kam. Im südlichen Überlappungsbereich zum Hochrhein (insb. Höhe Hertingen) gibt es Aussetzer bis zum vollständigen Verlust (Programservice not available) wo es am Einschaltungstag des Hochrheins noch gut lief.

Die die Aussetzer aber etwas weiter gehen als der Kaiserstuhl früher alleine sicher nach Süden reichte dürfte auch in der Überlappung Feldberg-Hochrhein etwas nicht ganz stimmen.

Das scheint eine größerflächige Synchronisationsstörung zu sein.

von CBS - am 11.12.2015 07:30
Zitat
Rosti 2.0
Vorschlag: Sollte man den Thread nicht umbenennen ("Sammelstelle für DAB+-Bundesmuxx Programm-Störungen" ) und den anderen richtigen (zumindest für die letzten Seiten "richtigen" ) Thread:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,939452,page=1
dicht machen?

Es hält sich eh keiner dran.... zwischen Programmen und Sendern besteht ein klitzekleiner Unterschied, ich würde bei einer SFN-Störung niemals hierdrin suchen, purer Zufall das ich mich hier grad verklickt habe...


Bei mir war der andere Thread vollkommen aus dem Fokus geraten, ich würde den auf keinen Fall schließen - zumal dort "Bundesmux" korrekt ohne dieses seltsame EinsMuxx Doppel-xx daherkommt.

Schreiben wir doch dort einen Verweis auf die letze Störung hier rein oder machen lieber einen komplett neuen, gebündelten Thread dazu auf. Wenn so ein Thread "Störungen im Bundesmux" oben angepinnt wäre, wäre es vielleicht auch hilfreich aber dann gegenüber anderen Multiplexen auch wieder eine Bevorzugung.

von CBS - am 13.12.2015 11:38
Zitat
Jassy
Inzwischen, mit alle bemühungen das Netz Bundesweit aus zu bauen, wird die Synchronisation ein Problem, da man auf Höhenstandorten mit hoher Leistung setzt.. Hoffentlich bekommen die das bald im Griff! Vielleicht hatte man besser auf 5A/5C setzen sollen und nicht alles auf 5C..


Ja es gibt Probleme, aber es liegt nicht grundsätzlich am System, bitte nicht solche Äußerungen in die Welt setzen, wie 5A/5C wäre besser gewesen. Wichtig ist, dass das System funktioniert, wenn alle Komponenten richtig zusammen spielen. Die Fehler wurden erkannt und werden so schnell wie möglich gelöst werden. Vergesst bitte nicht, wie viele Sender in der letzten Zeit in Betrieb gegangen sind!

von jug - am 28.12.2015 10:09
Zitat
vossi68
Zitat
jug
Ja es gibt Probleme, aber es liegt nicht grundsätzlich am System,...


Sondern?
Natürlich sind diese Probleme dab+ "systembedingt", da weiter entfernte Standorte (> 70km) das SFN stören können.
Die Verzögerungszeiten, die an den dab+ Sendern individuell eingestellt sind, passen immer nur für das Versorgungsgebiet bzw. deren direkt angrenzende Sender.


Da wir in der letzten Zeit eher normale Bedingungen hatten, sind die aktuellen Störungen mit Sicherheit anderer Natur. Darum entspannen und Tee trinken. Alles wird gut.

von jug - am 28.12.2015 10:41
Zitat
vossi68
Zitat
jug
Ja es gibt Probleme, aber es liegt nicht grundsätzlich am System,...


Sondern?
Natürlich sind diese Probleme dab+ "systembedingt", da weiter entfernte Standorte (> 70km) das SFN stören können.
Die Verzögerungszeiten, die an den dab+ Sendern individuell eingestellt sind, passen immer nur für das Versorgungsgebiet bzw. deren direkt angrenzende Sender.


Nicht >70km, sondern DistanzUNTERSCHIED >70km. Wäre die Erde eine Scheibe, würden auch Senderabstände von 500 km funktionieren...
Die Nutzung von Höhenstandorten mit hohem realem HAAT (Höhe über Umgebung...) mit hoher Leistung ist tatsächlich problematisch, deshalb arbeitet man dann auch mit Absenkungen der vertikalen Diagramme. Dann bekommt man auch das in den Griff.
Sinnvoll sind natürlich 10-kW-Sender in oder nahe großer Städte, und nur kleinere Leistungen an Höhenstandorten wie Raichberg, Feldberg, etc. Ich kann mir gut vorstellen, dass diesbezüglich im Lauf der Jahre noch optimiert wird.
Es sei aber auch angemerkt, dass z.B. die Senderkette Feldberg/Taunus-Heidelberg-BadenBaden-Kaiserstuhl immer anstandslos funktioniert hat, obwohl hier HAATs von >800m beim Feldberg im Spiel sind (das ist mehr als bei Standorten wie dem Ochsenkopf).

von DH0GHU - am 28.12.2015 11:31
ich hoffe mal der Threat hier wird noch von den Verantwortlichen gelesen

Seit mindestens 2 Wochen habe ich Probleme mit dem Noxon dRadio 100 störungsfrei Sunshine Live wiederzugeben. Ich habe 2 von diesen Geräten und beide Verhalten sich identisch. Die Störung tritt unabhängig vom Empfangsort auf, beide Geräte haben die gleiche FW (1.38).

Die Störung zeigt sich wiefolgt:
Im Display erscheint "nicht Verfügbar" und nach ca 3-5 Sekunden spielt das Programm weiter, bis sich das Spiel nach 2-3 Minuten wiederholt. Der 5C fällt mit Vollausschlag ein, bei DRadio Wissen und bei Radio BOB tritt das Problem nicht auf, beide habe ich mehrere Stunden getestet.

MIr scheint dem Quantek Q7 gefällt irgendwas im Stream nicht und verhält sich, als wäre das Programm abgeschaltet oder nicht im Mux vorhanden.

Zum ersten Mal bemerkt habe ich das Verhalten am 16.1.

von mobi - am 31.01.2016 17:41
Zitat
Boombastic
Ich konnte mal mit einem Mitarbeiter von der Regiocast über die DAB+ Ausfälle und Fehlschaltungen sprechen - es soll bald Besserung geben.

Jedenfalls kann jeder bei der Anaylse mithelfen, in dem wir standardisierte Fehlerbeschreibungen sammeln. Daher eröffne ich diesen Thread.


Störung Beginn: 19.03.2016 18:10 MEZ
Störung Ende: 20.03.2016 18:09 MEZ
Betroffene Programme: Dokumente und Debatten (5C)
Art der Störung: keine Aufschaltung des Seewetterberichts, sondern Fortdauer des DLF-Programms
Modell des Empfängers: Philips ORT2300
Standort des Empfängers: Nördliches Niedersachsen

von dab_4 - am 21.03.2016 17:26
Zitat
Spacelab
Ja es gibt definitiv zuverlässigere Betreiber als die MB. Die 96,3MHz (DKultur vom Steinrausch) fällt auch mindestens einmal die Woche aus. Und wenn ich daran denke wie lange es gedauert hatte der 90,1MHz (DLF vom Winterberg) das Quietschen und Gurgeln abzugewöhnen... :rolleyes: Das sind wohl die Dinge die man sich erlauben kann wenn man quasi Monopolist ist.


Och ja, die 100,3 Högl vom Deutschlandfunk hat mittlerweile seit Jahren(!!!) ein fieses hochfrequentes Pfeifen drauf, das man nur im Stereobetrieb hört. Zwei mal darauf hingewiesen, ich habe es mittlerweile aufgegeben. Wenn das scheins außer mir auch niemand hört, solls mir recht sein. Ich höre den DLF eh via DAB+.

von Habakukk - am 04.07.2016 11:58
Momentan ist 5C vom Standort Saarbrücken-Schoksberg abgeschaltet.

Habs gerade festgestellt, als ich im Bad DLF hören wollte.
Blöd, dass beim DAB4 gerade die Akkus leer sind. Also bin ich mit dem von Steckdose zu Steckdose gesprungen, um die Sitation auf 5C zu checken.

Ich hab maximal noch 1 bis 2 Balken und an einer Stelle tatsächlich noch mit stabilem Audio.
Das dürfte dann wohl der Bornberg sein.

P.S. Auch der Noxon Stick an der Unterdachantenne hat noch Empfang, aber beim DLF mit vielen Aussetzern, gerade so 4 bis 4,5 dB SNR.

von Saarländer (aus Elm) - am 09.07.2016 07:43
Ich muss auch gezielt suchen, und seh meistens nur einen flackernden Balken (von 16).
Der Empfang ist auf der Südostseite meines Hauses auf jeden Fall besser hinzukriegen.
Trier scheidet da aus, ist eh horizontal. Blieben ansonsten noch Kaiserslautern und Baden-Baden.
Alle drei Standorte haben auf UKW nur low power Sender, die bei mir bisher nicht mal bei Tropo empfangbar waren. Baden-Baden wäre da noch am ehesten möglich, da ich nun eine 'Vorzugs-Empfangsrichtung' Südost habe und aus Nordosten eigentlich (auch bei Tropo) gar nicht mehr so viel geht.

P.S.: Ich hab gerade festgestellt, dass der Noxon Stick vom Schoksberg 'überfahren' wird. Jetzt wo er aus ist, hab ich mit Andys Player volles Signal (> 25 dB SNR) beim SR und immerhin ca. 20 beim SWR. Sonst liegen die beiden so bei 10-15 dB.
Vielleicht sollte ich dem Verstärker unterm Dach doch noch eine kleine Bandsperre spendieren.

von Saarländer (aus Elm) - am 09.07.2016 09:13
Jep. Hier im Büro in SB kommt der BM mit Vollausschlag normalerweise. Zur Zeit nicht mal das kleinste Zucken. Von daher ist er defintiv aus. Es kann gut sein, dass der Bornberg (Illingen liegt ein gutes Stück höher als SB) bei dir was bringt.

Die UKW-Programme (z.b. 107,6 bigfm) gehen ja bei dir in der Gegend sogar zum Teil mit ordentlichem Stereo.

Ich bin heute mit dem Auto gefahren. Ich habe schon in Talsenken auf der Strecke gemerkt, dass Aussetzer auftraten, die ich genau auch beim 11A habe. Kaum gings den Ludwigsberg (Camphauser Str.) runter, war ruckzuck Schluss. Das heisst, den überwiegenden Teil war mein Autoradio durch den Bornberg versorgt. Exakt wie beim 11A halt auch.

von PEQsche - am 06.09.2016 05:32
Der Schoksberg war schon gestern Abend und die ganze Nacht hindurch aus.

Ich hab die Gelegenheit genutzt und die 'Havarieschaltung' des Pure Siesta Mi Series 2 ausprobiert.
Beim Einschlafen hab ich SWR Info gehört.
Heute morgen, als ich eigentlich mit Bob geweckt werden sollte, hat der Empfänger dann automatisch mit 2 Sekunden verzögerung SWR Info wiedergegeben, nachdem er gemerkt, hat, dass auf 5C kein Signal ist. :spos:

@FrankSch

Der Bornberg scheint bei Dir dann also etwas auszuhelfen. Bei mir geht er nur an einer Stelle im Haus mit gerade mal 2 Balken von 16 und Audio (DAB4 mit Venice 7).
Bei mir wäre also erst mit Saarburg Empfang gegeben, wenn der Schoksberg ausfällt.

von Saarländer (aus Elm) - am 06.09.2016 07:17
Hmm.. Heute wieder das gleiche Spiel auf DAB+. Angezeigt wurde Robbie Nevil - Dominoes: Tatsächlich gespielt wurde Alizée - Moi Lolita, ca. 08:09
Merkwürdig ist in beiden Fällen, dass beide Titel im Stil überhaupt nicht zur Station passen. Beide Male wurden die Titel voll ausgespielt und in beiden Fällen ging es nahtlos mit SchwR weiter (nach Alizée sogar mit Jingle und dann mit Alice - Per Elisa, sowohl im Stream als auch DAB+) und stimmt jetzt auch wieder in der Titelanzeige mit dem Stream überein. Ich war leder nicht schnell genug am Laptop, um zu testen, was während des fraglichen Zeitpunkts auf dem Stream lief.

von rolling_stone - am 17.09.2016 06:23
Zitat
BadestadtFM
In Berlin, Hamburg, Rhein-Main, München etc. wird Tropo keine großen Probleme machen, in der "Pampa" sieht das schon ganz anders aus. Insbesondere beim Mobilempfang ist dann ganz schnell Schluss mit lustig.


In unversorgtem oder nur teilweise moibil versorgten Gebieten wie deinem, sicherlich. In den offiziell versorgten Gebieten aber ist der Empfangspegel so hoch (an Aussenantenne nur Vollausschlag), dass schon sehr starke Tropo sein muesste, um das SFN so weit durcheinander zu bringen, dass es zu Aussetzern kommt.
Bei mir in der ''Pampa'', ueber 40km entfernt vom naechsten 5C Sender hat das bisher noch nie geklappt. Da geht bei starker Tropo nur der Signalbalken etwas zurueck.
An nach Rostock (65km) und Luebeck (180km) ausgerichteter Yagi Antenne muss Luebeck mindestens 4 Balken haben, damit 5C einen Balken weniger wird, ich also auch am 5C sehen kann, dass Tropo ist. Sobald auch hier bei mir der 5C als versorgt gilt, werde ich das nicht mehr koennen.

von Nordlicht2 - am 03.08.2017 08:11
Es geht gar nicht um in Tälern gelegene Strassen von Bad Wildungen. BW ist entgegen der Empfangsprognose ganz gut versorgt. Diese Karten stimmen in vielen Gebieten überhaupt nicht.

Wenn ich aus dem Dachfenster schaue und dabei den Turm auf dem Essigberg sehe, dann gehe ich von einer gewissen "Zuständigkeit" aus. In Kassel selbst kann man den übrigens an vielen Stellen gar nicht sehen, weil der Herkules davor steht.
Und wenn ich mobil unterwegs bin und selbst dann Aussetzer habe, wenn ich den Sender sehen kann (und die sich bei Tropo noch verstärken), dann gehe ich davon aus, dass ein gewisser Handlungsbedarf seitens der Netzbetreiber besteht, was diese eventuell interessieren könnte.

von BadestadtFM - am 03.08.2017 12:54
Das Problem mit dem 5C besteht noch immer.
Die Anzeige geht etwa alle fünf Sekunden auf null zurück.
Einziger Unterschied, zwischendurch gibt es einige Audiofetzen.
Andies Player zeigt fast immer "Kein Signal".
Nur selten wird "Signal: OK" angezeigt.
SNR wird aber mit allen Schwankungen angezeigt und auch aufgezeichnet.
Tropo kann als Ursache ausgeschlossen werden.
Letzte Nacht gab es etwas angehobene Bedingungen aber jetzt ist alles normal.
In all den Jahren gab es auf 5C noch nie Ausfälle.
Auch bei Mega-Tropo nicht, wenn hier unterm Dach die Schweiz oder Polen mit Audio ankamen.
Hier mal paar Aufzeichnungen vom SNR in der letzten Stunde.





von Radio-DX - am 03.08.2017 15:54
Zitat
Ingo-GL
Seit ca. 00:52 Uhr schweigen die Programme des Deutschlandfunks. Kein Audio, kein Radiotext (Dynamic Label). Die Slideshow läuft allerdings und wird aktualisiert.

Absolut Relax geht auch nicht.

01:12: Absolut Relax geht wieder. DRadio weiterhin nicht.
Aktuell spielt wieder alles.

Hatte ich auch ab 0:55Uhr beim Schlagerparadies. Darauf hin der ganze 5C weg. Ein anderes Gerät spielte weiter. Nach einem erneuerten Suchlauf wurde der 5C aus dem anderen Gerät ebenfalls entfernt. Der Stick am PC spielte durchgehend. Ohne weitere Experimente wurde ein UKW Transmitter der ebenfalls durchgehend den 5C empfangen konnte genutzt.

von pomnitz26 - am 23.08.2017 02:58
Zitat
Ingo-GL
Zitat
pomnitz26
Ohne weitere Experimente wurde ein UKW Transmitter der ebenfalls durchgehend den 5C empfangen konnte genutzt.


Gilt diese Aussage nur für das Schlagerparadies und die privaten Kollegen oder auch für die Programme des Deutschlandfunks?
Allerdings: Irgendwann schon vor 02:00 Uhr wurde das Audiosignal bei den DLF-Programmen wieder hergestellt.
Ich hatte nur die Privaten kurz probiert. Entweder alle Privaten waren zu sehen und zu hören oder eben nicht. Seltsam ist das nach einem Suchlauf das Ensemble vollkommen ignoriert wurde, also kein einziges Programm gefunden. Kein Suchlauf und der Empfang blieb da. Je nach Radio das die nicht empfangbaren Ensembles beim erneuten Suchlauf löscht war dann alles vom 5C weg. Aufgefallen war es weil ein Kenwood DNX Autoradio verstummte. Mir schien es als wäre die Ensemblekennung "DR Deutschland" weg und deswegen fanden die Geräte das Signal was ja vorhanden war nicht mehr. Ich hatte mit dem DVB-T2 TechniSat DAB Receiver kurz über den 5C geschaltet und alles da. Ein DAB Transmitter lies sich nicht beeinflussen, der spielte munter weiter, auch der Mircospot. Ob Dachantenne oder Teleskopausleger war egal, also auch kein SFN Problem.

Wie schon geschrieben heute Morgen war alles wieder da.

von pomnitz26 - am 23.08.2017 14:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.