Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
51
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cyberjack, jug, HAL9000, Jassy, TobiAC, Nordlicht2, CBS, Habakukk, Japhi, xamsa, ... und 15 weitere

Pure Highway 300 Di Testbericht

Startbeitrag von jug am 02.07.2012 10:32

Pure Highway 300 Di Testbericht

Ich habe meinen neuen Highway nun über 2000 km auf einer Fahrt von Rostock bis zum Oberengadin testen können. Der Empfänger ist im BMW über AUX angeschlossen und wurde an einer Außenmagnetantenne mit Pure Scheibenantennenvorverstärker betrieben.
Hauptgrund für den Wechsel zum Highway 300Di war für mich die Funktion des Highway 300 Di, Kanäle mit dem gleichen Programm automatisch umschalten zu können. Diese Funktion wird in vielen Bundesländern entscheidend werden, um im Auto über DAB+ seinen Landessender komfortabel hören zu können. (aktuell SWR und NDR Sendegebiet) In Zukunft vielleicht auch für den Bundes MUX 2, der mit Sicherheit über mehrere Kanäle in Deutschland ausgestrahlt werden wird.
Zur Empfindlichkeit des Gerätes ohne Verstärker kann ich nichts sagen, da nicht direkt getestet. Mit Verstärker kann man 1 KW Sender bis 70-75 km und 10 KW Sender 90-95 km hören (Reichweiten im Flachland). Die Großsignalfestigkeit ist nach meinen Erfahrungen in Ordnung, in direkter Sendernähe(1km von einem 6,6 KW Sender St.Moritz/ Celerina) gab es keine Probleme mit dem Empfang.
Der Klang des Gerätes hat überrascht. Gegenüber dem alten Highway hatten die DAB+ Programme mit 64 kbps des SMC Ensemble nun einen vollen Klang. Spielte das alte Highway die Programme noch relativ blechern ab(ohne Höhen und Tiefen) war nun mit dem neuen Highway 300 Di auch das Hören dieser Programme eine Freude. Besonders Top Two, der auch schon mit dem alten Highway klanglich hörbar war, spielte nun im neuen Highway grandios auf. Übrigens, das Schweizer MUX vom Säntis war auf der A7 schon kurz nach dem Autobahntunnel bei Aalen hörbar. 170 km Entfernung zum Sender, der absolute Wahnsinn. Ab dem Autobahnkreuz A7/A8 (150km zum Sender)war das Signal ohne Aussetzer auf der A7-A 96 zu empfangen !
Auf der Rückfahrt habe ich mit dem SWR 3 die Kanalumschaltung des Radio intensiv getestet. Ergebnis: Test zur vollsten Zufriedenheit bestanden. Voraussetzung ist aber die gleiche SID des Programms, wie beim SWR 3 auf allen Sendekanälen.
Da der Highway 300 Di zwei Tuner hat, kann man ein Programm hören und trotzdem aktuell nachschauen, welche Programme neu zu empfangen sind. So konnte man sehr schön beobachten, wie in Höhe Lichtenstein auf der A13 der Bundes MUX eingelesen wurde! Leider war Audio nur ab und zu mal für wenige Sekunden möglich. Nachdem die Berge recht und links der A13 Richtung Bodensee niedriger wurden, war der Bundes MUX wieder verschwunden. Der SWR 3 spielte ab dem Rastplatz Rheintal (südlich Buchs) ohne Aussetzer. Ich denke es war der Sender Waldburg mit seinen 1 KW auf K 8 (so 70 km zum Sender, passt zu meinen oben getroffenen Aussagen)Direkt im Stadtgebiet Bregenz gab es mal ein paar kurze Aussetzer, danach sehr guter Empfang auf der A96.Das Signal wurde vor dem Memminger Kreuz A96/A7 immer schwächer, als Aussetzer einsetzten, schaltete der Highway auf Kanal 11 um. Ulm war schon am Kreuz Memmingen sehr stark. Wann das Gerät auf Aalen K 9 umgeschaltet hat, habe ich nicht bemerkt. Der Empfang des SWR 3 war dann auf der A6 Richtung Nürnberg bis Abfahrt Neuendettelsau möglich.

Fazit:
Das Gerät hat einen sehr guten Klang am Line out Ausgang(auch für Programme mit geringer Datenrate -64 kbps), der manuelle Suchlauf wird absolut nicht vermisst, da beim Radiohören ständig nach neuen Programmen gescannt wird! Das Gerät ist voll praxisgerecht als Autoradio verwendbar, da es Programme, die auf unterschiedlichen Kanälen gesendet werden, problemlos umschaltet .Voraussetzung ist aber die gleiche SID des Programmes auf allen Kanälen. So hat z.B. das Programm Swiss Pop in der Schweiz nicht automatisch umgeschaltet, weil Senderkennung/ SID/ Modulation( AAC und MP2 ) unterschiedlich waren. Laut Forumsmitglied Cyberjack sollen diese Hürden aber Geräte wie das RNS 315 von VW trotzdem schaffen.
Verbesserungsmöglichkeiten hat Pure noch in der Software. Es fehlt die Auswahlmöglichkeit der Listenanzeige nach Ensembles. Aktuell werden die Programme nach Alphabet sortiert. Die Anzeige nach Anbieter/ MUX hätte den Vorteil, dass man von verschiedenen Ensemble nur den Lieblingssender als Favourit abspeichern müsste, um so schnell in dem Angebot des Ensemble scrollen zu können!

Das Highway 300Di erhält von mir eine klare Kaufempfehlung.





Antworten:

Danke für den Bericht.
Das DAB-System erlaubt es, Links zwischen verschiedenen Service-ID anzugeben. Sinnvoll ist das zum Beispiel für verschwisterte Progarmme wie SWR 1 BW und SWR 1 RP. Anscheinend wertet der RNS 315 diese Information aus, der Highway 300Di jedoch nicht.

von Ingo-GL - am 02.07.2012 11:06
@ jug,

Danke für den Interessanten Bericht.
" Der Bundesmux in Höhe Liechtenstein " Da wird Ulm reflektiert. Mein Hausreflektor:-)
Das geht Dauerhaft, Die Empfangsqualität schwankt Tagsüber aber.
Der Rastplatz Nöerdlch von Buchs nennt sich Kriessern.
Waldburg sendet in diese Richtung noch nicht einmal mit 1 KW sondern mit 400 Watt.
Da dürfte auf K 8 D die 12 B Antenne Verwendung finden und da sich der Empfang nach
dem Frequenzwechsel eher etwas Verschlechtert hat wird`s auch so sein.
Der Rasthof Rheintal ist südlich von Buchs gelegen.
MfG Det.

von RADIO354 - am 02.07.2012 13:30
Fotos angefügt

jug

von jug - am 02.07.2012 16:45
Hallo,

ich habe mal eine Frage.

Ich tausche mein Auto nächste Woche gegen ein Neues. Leider kann ich mein Kenwood nicht ins neue Auto übernehmen und spiele mit dem Gedanken, mir auch das Highway 300 Di zuzulegen.

Ist ein großer Akt das Teil einzubauen. Ich meine die Stromversorgung, Antenne und Kabel zum AUX-IN zu verlegen, ohne dass irgendwo Kabel sichbar sind und so. Ist bei dem Radio schon ein Stecker für den Zigarettenanzünder dabei?

Ich danke für Eure Tipps.

Viele Grüße
Christian

von boebert - am 02.07.2012 18:52
Also Stecker zum Zigarettenanzünder suchst Du vergeblich. Das wird ja direkt interm im Kfz angeschlossen. Wenn es richtig verlegt ist, siehst Du von dem ganzen nur die Bedieneinheit und sonst nichts. Bilder von meinem Einbau folgen dieser Tage....

von mago - am 02.07.2012 22:14
So ich gebe hier auch noch mein Fazit zum Pure Highway 300Di ab:

Umbaukandidat war ein Toyota IQ Bj. 2011.
Im Gegensatz zum Forenmitglied "mago" bin ich bei der Antenne den Weg der originalen, von Pure mitgelieferten Glasklebeantenne gegangen.
Der Einbau ansich gestaltete sich problemlos, halt ein Haufen Plastik zu entfernen, wie bei jedem modernen Auto :rolleyes:
Mein 300Di wurde ebenfalls beim schon vorhandenen AUX-In eingeschleift, d.h. die Funktionalität des originalen AUX-In bleibt erhalten; Geräte die dort jetzt anschlossen werden, können über den 300Di aktiviert werden. Zum 300Di (bzw. EZI DAB) wurde ja ansich schon alles wichtige gesagt, deswegen beschränke ich mich jetzt auf die Pure Klebeantenne und einen Vergleich mit dem RNS315, den ich im anderen Auto habe:

Die Antenne ist zunächst mal ein Mordstrumm. Im Gegensatz zu den meisten Klebeantennen, gibt es hier einen Außenteil, der die Signale empfängt und dann induktiv durch die Scheibe an den inneren Teil weitergibt. Die Antenne ist L-Band-tauglich, man sollte nur bei der Antennenmontage den kurzen Klebeteil nicht vergessen. Die Antenne ist aktiv und wird vom 300Di mit Spannung versorgt. Der Außenteil kann wie auch der Antennenstab ansich entfernt werden, wenn man z.B. durch eine Waschanlage fährt. Dafür liegt ein Metallwerkzeug bei, mit dem der Außenteil ausgeklipst werden kann. Ob der das auf die Dauer durchhält ist noch eine andere Frage, ich hege auch Zweifel bezüglich der Wetterfestigkeit, der der Außenteil m.E. gegen Witterungseinflüsse nicht wirklich gut geschützt ist. Kabel ist ein RG174 mit passendem Stecker für die Blackbox.
Der Empfang der Antenne ist allerdings sehr gut. Schon ohne montierten Außenteil konnte in der Werkstatt das SRG Ensemble empfangen werden, allerdings liegt der Pfänder nur ca. 5 km entfernt und noch dazu in Hauptstrahlrichtung. Nach Montage des Außenteils wurde vom Empfänger der SWR Mux innerhalb von Sekunden eingelesen und SWR3 spielte nach Anwahl mit Signalstärke 10 und 86% Qualität sofort los. Dies ist insofern bemerkenswert, da ein im selben Raum befindliches DAB-Radio den SWR Mux zwar einlesen kann, aber mit der Widergabe arge Schwierigkeiten hat. Eine kurze Testfahrt brachte Empfang an allen Stellen, an denen das RNS315 mit originaler Dachantenne auch geht. Der BR Mux wurde bei mir vor der Haustür eingelesen (vom Grünten), allerdings ohne Wiedergabe, das ist beim RNS315 auch so.

Damit kann man abschliessend sagen, daß die Empfangsstärke mit der Pure Aktivantenne auf jeden Fall mit jedem Werkseinbau mithalten kann. Das Update auf 1.4 muß ich morgen noch machen. Ob und wie ein Frequenzwechsel beim selben Programm erfolgt werde ich vielleicht die Woche noch testen können. (SSR SRG R01 zu SSR SRG D01).

Der Mehrpreis vom EZI DAB zum 300Di ist alleine wegen der Antenne gerechtfertigt.
Wie weit die Antenne auf Dauer wetterfest ist, wird sich noch zeigen, immerhin kann man mal alle Teile bei PURE als Ersatzteil bekommen.

TBC

M.

von Cyberjack - am 18.10.2012 00:10
Wie ist denn diese Glasklebeantenne im Vergleich zur häufig verwendeten passiven Magnetfußantenne von Blaupunkt? Hat da wer Erfahrungswerte?

von Habakukk - am 18.10.2012 21:04
So nach Update auf 1.4 und einer Fahrt auf meinen Scanberg:

97 Sender, Augsburg, Ingolstadt, Ulm 5C & 11B, und die üblichen Verdächtigen (8D, 12C, 11D)






12D wurde (wie beim RNS315) nicht eingelesen, da auf meinem Berg 12D vom Grünten und 12D von der Valzeina sich gegenseitig plattmachen. Die Signalstärken gingen von 40% (Ingolstadt, Augsburg) bis 100% (Pfänder, Säntis). Der 300Di scheint die Sender mit dem Fragezeichen zu markieren, wenn der Pegel unter 40% fällt, auch wenn der Sender noch einwandfrei wiedergegeben werden kann. Das führt mich dann gleich zum AF Verhalten mit der V 1.4:
Ich hab zuerst Schwarzwaldradio und dann SWR3 ausgewählt, das dürfte auch dem Pegel nach 11B gewesen sein. Beim Runterfahren vom Berg dann bald mal die ersten Aussetzter, bis das Radio dann anzeigt "neuer Sender wurde gesucht" und dann auf 8D umgeschalten hat. Vom ersten Aussetzen bis zum Umschalten dürften doch noch so ca. 10 Sekunden vergangen sein, das ist m.E. zu lange. Das kann das RNS315 jedenfalls besser. Zur Empfangsstärke ansich braucht sich das 300 Di jedenfalls nicht zu verstecken und kann es mit der PURE Außenaktivantenne auf jeden Fall mit jeder Werkslösung aufnehmen. Wenn PURE das AF-Verhalten noch in den Griff kriegt und vielleicht noch eine Sortierung nach Muxen oder Kanälen anbietet wäre es perfekt.

M.

von Cyberjack - am 19.10.2012 09:59
Das alte Highway kann man im Sendermenü auf Alphanumerisch und nach Multiplex sortiert stellen. Den Tip habe ich auch bekommen. So ist es möglich 6mal MDR Sputnik individuell abzufragen.
10Sekunden ist für eine Nachrüstung aber vertretbar. Ob Du durch die Liste schneller den richtigen Kanal findest?

von pomnitz26 - am 19.10.2012 18:47
vorm tippen nicht nachgedacht was mit "altem gemeint war" :-)
drum orginaltext gelöscht-

Hätt nicht gedacht dass die Klebeantenne so gut funzt. dann wäre das Highway ja eher die bessere Wahl wegen der Antenne

von Felix 99 - am 19.10.2012 22:10
So, noch ein Erfahrungswert zur AF Umschaltung bzw. zum Service Following:

Das 300Di schaltet wie schon bekannt nur nach SId und Pegel um, d.h. wenn ein bestimmter Pegel für X Sekunden unterschritten wird, schalte auf die gleiche SId auf Kanal XXy um.

Die evtl. vorhandenen Softlinks im Mux werden NICHT ausgewertet, was zur Folge hat, daß das Gerät zwar von 12D (SSR SRG R01) nach 12C (SSR SRG D01) z.B. bei CH-Pop+ umschalten kann, jedoch nicht von RR-SRG. nach RR-SRG+

Leider ist auch das restliche AF-Verhalten suboptimal, das fällt gerade bei der derzeitigen DX-Lage auf. Ich hab die Tage auch das DRS BW Ensemble empfangen können, auch zeitweise in anhörbarer Qualität. Der 300 Di beisst sich dann auf 11B richtig fest, obwohl z.B. SWR3 auf 8D schon lange wieder in brauchbarer Qualität empfangbar wäre.

Im Endfazit kann das RNS315 hier alles besser, sowohl von den Umschaltzeiten, als auch vom Umschaltverhalten ansich. Der Test mit RR-SRG. zu RR-SRG+ meistert das Gerät problemlos innert 5 Sekunden.

PURE sollte hier auf jeden Fall noch die Firmware bearbeiten, bzw. an die Gegebenheiten des kontinentalen Marktes (speziell DE & CH) anpassen. Momentan liegt der Fokus wohl nur auf UK, das merkt man der Firmware auch an.

M.

von Cyberjack - am 23.10.2012 13:29
selbiges Problem habe ich hier mit dem baugleichen Ezi-dab, im Norden von München empfange ich ja den gerne gehörten * MagicStar * immer dreimal gleichzeitig,
je nachdem wo ich grade rumfahre, und er beisst sich komischerweise lieber am 9C Augsburg oder 11A Ingolstadt fest als den 11C von München zu spielen der in Sichtweite mit 100% Empfangspegel wäre.

gibts da einen einfachen Weg den lokalen Sender zu bekommen als immer zwischen verschiedenen Sendern umherzuschalten bis er den lokalen endlich mal wieder findet ?

von Astra-Driver - am 23.10.2012 15:03
So, noch eine weitere Ergänzung:

Das ist m.E. ein recht heftiger Bug, oder auch einfach nur schlampig programmiert.
Der 300Di liest die Ensembles ja im Hintergrund ein, bzw. kann durch eine Tastenkombination zu einem Scan gezwungen werden.
Bei Programmen mit selber SId wird in der Liste _immer_ nur das Programm aus dem zuletzt empfangenen Mux gespeichert.
Was z.B. heißt ich empfange SWR3 auf 8D und 11B, dann taucht in der Liste (auch beim Hintergrundscan mit dem 2. Tuner) immer nur das zuletzt empfangene Programm auf, also in dem Fall SWR3 aus dem DRS BW Mux. Die einzige Möglichkeit in kurzer Zeit wieder an 8D zu kommen, ist den manuellen Suchlauf auszuwählen und diesen nach Empfang von 8D abzubrechen. Dann ist nur SWR3 aus 8D in der Liste und wird auch sofort wiedergegeben.

Sowas ist natürlich Mist, allerdings habe ich so meine Zweifel ob das jemals behoben wird.
Eine manuelle Kanal und/oder Muxwahl könnte das zumindest verbessern, nur ohne eine manuelle Eingreifmöglichkeit ist das Gerät ziemlich unbrauchbar, zumindest in Gegenden mit denselben Programmen auf verschiedenen Kanälen / Muxen.

M.

von Cyberjack - am 25.10.2012 13:44
Servus Leute,

neuerdings habe ich mit meinem Highway 300DI einen recht miserablen Empfang. Zu erst dachte ich an einen Senderausfall, aber auch "entfernte" Ensembles werden nicht mehr eingelesen. Tja, nach der Fehlersuche bin ich jetzt etwas baff: Der Außenteil der Scheibenklebe-Antenne ist förmlich abgesoffen. Nachdem es hier ordentlich geregnet hatte und mein Auto draußen stand, ist Wasser in die Elektronik eingedrungen. Konnte jemand von euch schon ähnliches beobachten? Ich bin mal gespannt, was der Pure-Support dazu sagt...

Beste Grüße

von dabber - am 08.01.2013 08:33
So ich hole den Thread mal von gaaaanz tief unten ;)

Mein seit dem Winter eingebautes (Herbst 2012) Highway 300di hatte vor zwei Wochen plötzlich keinen Empfang mehr, und bei jedem morgendlichen Einschalten der Zündung veranstaltete es einen ergebnislosen Suchlauf mit der Anzeige "Gefundene Sender: 0" :(

Heute habe ich dann mal das Handschuhfach ausgebaut, um an die "Black Box" zu gelangen, habe das Stromkabel dabei gezogen, am Antennenkabel gewackelt (der Stecker ist total fest eingerastet und liess sich nicht abziehen). Erstaunlicherweise suchte das Radio beim wieder Anklemmen des Stromes dann die Sender Erfolgreich, sodass ich fast davon ausgehe, dass das Abklemmen der Dauerplusleitung das Radio wiederbelebt hat.

Nur so für die Sammlung ...

Viele Grüße
LoWo

von LordWhopper - am 09.07.2013 13:41
Evtl. ist hierbei eine Art Reset ausgelöst worden?

von HAL9000 - am 10.07.2013 12:36
Die Firmware 1.6 ist da und damit ein neuer Menüpunkt- alternative Sender: ein/aus
Ich hoffe nun, das jemand in Niedersachsen mal das Umschalten auf die unterschiedlichen Muxe testen kann und hier berichtet.

https://www.worlddab.org/public_document/file/434/23.WDMB_GA_2012_Cornell_BBC_Service_Following.pdf?1389783281

von jug - am 01.03.2015 18:47
Danke für die Info. Bisher müsste die "Einstellung" dann ja 'aus' gewesen sein, folgt dem Programm nicht zu einem anderen Mux. Es sollte jetzt auch im SWR BW Gebiet möglich sein, von 8D auf 9D und umgekehrt zu folgen. Würde dies auch in der Schweiz zwischen Deutschschweiz und Westschweiz für bspw. SRF1 funktionieren? Wenn ich das Dokument lese, dann müssten die Programme dafür verlinkt sein. Mal schauen, wann die Version für das EZiDAB rauskommt.

von CBS - am 01.03.2015 20:05
Zitat
dabber
Servus Leute,

neuerdings habe ich mit meinem Highway 300DI einen recht miserablen Empfang. Zu erst dachte ich an einen Senderausfall, aber auch "entfernte" Ensembles werden nicht mehr eingelesen. Tja, nach der Fehlersuche bin ich jetzt etwas baff: Der Außenteil der Scheibenklebe-Antenne ist förmlich abgesoffen. Nachdem es hier ordentlich geregnet hatte und mein Auto draußen stand, ist Wasser in die Elektronik eingedrungen. Konnte jemand von euch schon ähnliches beobachten? Ich bin mal gespannt, was der Pure-Support dazu sagt...

Beste Grüße


So. Nach nunmehr etwas über 2 Jahren ist der originale Außenstrahler samt Anpaßelektronik abgesoffen.

Ersatz bekommt man von der Firma Letmerepair via E-Mail an info@letmerepair.de
VL-61739 ist die Ersatzteilnummer, der Außenteil kostet ca. 50 EUR inkl. MwSt. und Versand.

Dort bekommt man auch alle anderen Ersatzteile für Pure Geräte.

Dann werd' ich die Woche mal die neue Firmware installieren und hoffe der Ersatzantennenteil kommt bald.

M.

von Cyberjack - am 01.03.2015 21:32
Update:

Antenne getauscht, geht wieder 1a. :spos:

V 1.6 auch gleich eingespielt, Menü für AF ist jetzt da, sonst keine Änderungen.
Testen konnte ich das DAB AF noch nicht.

M.

von Cyberjack - am 03.03.2015 19:31
Gibt es denn mittlerweile auch schon Erfahrungen, was diese neue AF-Funktion angeht? Das Highway hat ja einen Doppeltuner, damit koennte es ja evtl. sogar aussetzerfrei umschalten. Ist das so?

von Habakukk - am 08.05.2015 06:58
Gibt es vllt. sogar eine Möglichkeit, die Pure- FW auf den Alpine zu bringen....? Weil die Geräte absolut baugleich sind - aber die FW wird beim Alpine wohl nicht mehr aktualisiert...

von HAL9000 - am 08.05.2015 08:59
Würde mich auch interessieren. Bei Alpine bekomt man immer die "kann sein, vielleicht" Antwort.

von CBS - am 08.05.2015 12:10
Zitat
Habakukk
Gibt es denn mittlerweile auch schon Erfahrungen, was diese neue AF-Funktion angeht? Das Highway hat ja einen Doppeltuner, damit koennte es ja evtl. sogar aussetzerfrei umschalten. Ist das so?

ja, Firmware 1.6 und das umschalten der Programme zu anderen Kanälen funktioniert. Getestet im Raum Lübeck mit leichtem Tropo zwischen Kiel Schwerin Hamburg mit N-Joy. Das Umschalten hat man aber bemerkt.

von jug - am 08.05.2015 16:07
Cool, danke für die Info.

Tja, steht immer noch die Frage im Raum, wie die FW vom Pure aufs Alpine gedengelt werden kann...

von HAL9000 - am 12.05.2015 13:19
Zitat
jug
Zitat
Habakukk
Gibt es denn mittlerweile auch schon Erfahrungen, was diese neue AF-Funktion angeht? Das Highway hat ja einen Doppeltuner, damit koennte es ja evtl. sogar aussetzerfrei umschalten. Ist das so?

ja, Firmware 1.6 und das umschalten der Programme zu anderen Kanälen funktioniert. Getestet im Raum Lübeck mit leichtem Tropo zwischen Kiel Schwerin Hamburg mit N-Joy. Das Umschalten hat man aber bemerkt.


Wie fix und zügig schaltet der Pure jetzt um? Wie lange ist der unterbrechung?

Ich spiele mit der Gedanke mir den Pure ebenfalls zu zu legen, bin aber wegen die Verkabelung noch ein wenig verzweifelt. Auch der Doppeltuner wäre ausschlaggebend, das umschalten soll wenn möglich fast unhörbar stattfinden...

von Jassy - am 26.05.2015 19:01
Das Umschalten ist hörbar und dauert ca. 1-2 Sekunden, also in etwa so wie bei meiner Opel Singletuner DAB-Box. Der Umschaltzeitpunkt ist so gewählt, daß umgeschaltet wird bevor das Signal ganz weg ist. Bei mir fing das Signal an zu pumpen, bis auf ca. 1 Balken runter und dann nach weiteren 5 Sekunden wurde dann umgeschalten. Kandidat war SWR3 (11B -> 8D)

M.

von Cyberjack - am 26.05.2015 22:02
Da sich die Empfangsgebiete stark ueberlappen, duerfte nur selten umgeschaltet werden. Scheint so zu sein, dass ein Tuner fuer Audio und der andere nur zum Hintergrundsuchen dient.

von Nordlicht2 - am 27.05.2015 07:41
Zitat
Cyberjack
Das Umschalten ist hörbar und dauert ca. 1-2 Sekunden, also in etwa so wie bei meiner Opel Singletuner DAB-Box. Der Umschaltzeitpunkt ist so gewählt, daß umgeschaltet wird bevor das Signal ganz weg ist. Bei mir fing das Signal an zu pumpen, bis auf ca. 1 Balken runter und dann nach weiteren 5 Sekunden wurde dann umgeschalten. Kandidat war SWR3 (11B -> 8D)

M.

Du hast die Software 1.6 und den service following aktiviert in der Software? Bei mir war dieser Service nach dem update nicht eingeschaltet!

von jug - am 27.05.2015 11:17
Spricht eigentlich irgendetwas dagegen, den 300 Di nicht fest einzubauen, sondern ihn wie das "alte" Highway in einem "fliegenden Aufbau" zu betreiben?. An meinem Astra möchte ich eigentlich nichts fest einbauen, er hat mittlerweile 233.000 km auf dem Buckel, da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Highway-alt-Ersatz das Auto überleben wird...

von DH0GHU - am 27.05.2015 12:00
Zitat
DH0GHU
Spricht eigentlich irgendetwas dagegen, den 300 Di nicht fest einzubauen, sondern ihn wie das "alte" Highway in einem "fliegenden Aufbau" zu betreiben?. An meinem Astra möchte ich eigentlich nichts fest einbauen, er hat mittlerweile 233.000 km auf dem Buckel, da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Highway-alt-Ersatz das Auto überleben wird...

Ich hatte zwar nicht die Pure Version sonder die Alpine, aber in der Zeit wo ich auf meine ABB Antenne gewartet hatte habe ich die Unit direkt unter dem Fahrersitz gelegt, Spannung über den Zigaretten Anzünder sowie ein LineIn Kabel so unauffällig wie verlegt.
Das Bedienteil hab ich links auf neben dem Lenkrad Befestigt und das Kabel zwischen Stoff und Plastik entlang der Tür gedrückt.
Das selbe hab ich noch mit dem Antennen Kabel gemacht und eine Magnetfußantenne hinten aufs Dach gestellt.
Bin damit knapp 1 Jahr herum gefahren. Also möglich ist es.

von robin1990 - am 27.05.2015 14:16
Zitat
jug

Du hast die Software 1.6 und den service following aktiviert in der Software? Bei mir war dieser Service nach dem update nicht eingeschaltet!


Genau. War nach dem Update zuerst auf "AUS".
Ist jetzt aber eingeschalten mit o.g. Ergebnis.

M.

von Cyberjack - am 27.05.2015 17:06
Zitat
DH0GHU
Spricht eigentlich irgendetwas dagegen, den 300 Di nicht fest einzubauen, sondern ihn wie das "alte" Highway in einem "fliegenden Aufbau" zu betreiben?.


Ich hab das Alpine Ezi DAB auch nicht fest eingebaut, da dies bei meinem Fahrzeug nicht ohne großen Aufwand möglich ist. Glücklicherweise habe ich eine Steckdose und einen Aux Anschluss in der Mittelkonsole, so dass ich es dort "verstecken" kann, nur die beiden Kabel für die Bedieneinheit und die Antenne müssen raus. Diese habe ich im Fußraum mit selbstklebenden Kabelhaltern fixiert. Problem bei der ganzen Sache ist nur, dass das Gerät jedesmal nach dem Einschalten der Zündung einen kompletten Suchlauf macht. Weiterhin startet das Gerät im Winter ,wenn das Auto kalt ist, oft nicht. Hier hilft es nur, durch Stecker ziehen das Gerät kurz stromlos zu machen. Ob das aber nur bei meinem Gerät so ist, weiß ich nicht.

von xamsa - am 27.05.2015 18:02
Wie verhalten sich der 300 Di und auch andere Werksautoradios denn bei NDR2 und NDR Info? Werden die, wie bei UKW RDS, trotz Regionalisierung und unterschiedlicher SID als ein Programm angesehen oder muss man beim Wechsel des Bundeslandes auch dort das Programm manuell wechseln? Ich hoffe nicht, sonst wird es sobald auch NDR1 Regionalisiert wird, richtig umstaendlich diese Programme ueber DAB+ zu hoeren.

von Nordlicht2 - am 29.05.2015 09:29
Norwegen hat dieses Problem sehr elegant gelöst: Das Programm NRK P1 wird in den regionalen Ensembles als Regionalprogramm ausgestrahlt, so z.B. NRK P1 Buskerud (F901), NRK P1 Telemark (FB01) und/oder NRK P1 Vestfold (FA01). Zusätzlich(!) gibt es eine Kennung NRK P1 (F201), die auf einen der regionalen Audiostreams verweist. So kann man, wenn man weiter weg fahren will oder vor allem die Verkehrsmeldungen benötigt, auf die nationale Kennung von NRK P1 schalten und das Radio schaltet um. Will man nur sein Regionalprogramm hören, schaltet man die Regionalkennung ein. Früher nannte sich diese nationale Kennung sogar "NRK P1 i Bil", also NRK P1 im Auto.
So könnte es beim NDR z.B. "NDR 2 NDS" und "NDR 2" geben, die auf den selben Audiostream verweisen, dasselbe auch mit Bayern 1 und Konsorten. Man müsste nur mal weiterdenken.

von Japhi - am 29.05.2015 09:36
Klingt logisch und praktisch. Man kann nur hoffen, dass der NDR das so machen wird. Bei NDR2 und NDR Info macht er es derzeit nicht so, weshalb man immer mehrere von denen in der Liste hat und nie weiss welcher der Richtige ist.
Ich dachte nur, die Werksautoradios oder der 300 Di fassen wegen dieser Problematik Programme anhand des Programmnamens als ein Programm zusammen. Tun sie das das?

von Nordlicht2 - am 29.05.2015 09:55
Gestern morgen war mein Highway da und da ich bereits das restliche Anschlussmaterial ins Haus hatte, habe ich das Gerät natürlich sofort angeschlossen.

Da mein Auto kein ISO hat, musste ich mir für die Stromversorgung was ausdenken. Am Ende habe ich beim Zigarettenzünder den Strom für den Highway abgezapft und neue Kabeln zum Armaturenbrett gezogen.

Der Blackbox liess sich im Fiesta sehr gut hinter dem Armaturenbrett verstecken, es gab da noch freie Schraublöcher die perfekt für den Highway passten:



Den Audio werde ich noch mittels Line-out from Highway zum Radio speissen, allerdings ist das Bauteil noch nicht da und verwende ich übergangsweise den UKW Sender.

So habe ich der Controller eingebaut:



Hier noch ein Bild von die fertige einbau:


Ich habe die Passive Dachantenne mittels der ABB 4726.01 Weiche aktiviert, womit ich jetzt eben DAB und ein verbesserter UKW Empfang im Auto habe.

Der DAB Empfang gelingt mir sehr gut mit dieses Gerät. Es ist natürlich von die Empfangsleistungen her kein Vergleich mit de Kenwood KDC-BT73DAB und ABB Kombiflex, aber ich finde die Interimslösung mit die Weiche in Ordnung. Ich werde auch testweise mir noch eine passive Weiche von ABB zulegen um zu gucken ob damit der DAB empfang noch besser wird.

Die bedienung finde ich okay, das Display sehr gut aufgelöst. Was ich sehr gut finde ist das der zweite Tuner von selbst die neue Ensembles findet, das finde ich eine geile Sache. Ich vermisse allerdings sortierungsmöglichkeiten von die Liste. Ich habe das ganze lieber auf Ensemble sortiert und nicht auf alphabetischer reihenfolge.

von Jassy - am 28.06.2015 10:00
An die Kollegen mit dem EZi: Ich beobachte mit diesem Gerät immer wieder Probleme, wenn ich an DAB Sendeanlagen vorbei fahre. Auf einigen 100 Metern setzt der DAB Empfang mit dem EZi DAB von Alpine aus, wenn man zB in Eindhoven oder Ittervoort am Sender vorbei fährt. Ich habe die ABB Magnetfußantenne auf dem Dach und keinen Verstärker im Einsatz. Eine Frequenzweiche würde mir wohl nicht helfen, da die besagten Sender ja auch DAB ausstrahlen. Was kann man tun?

von TobiAC - am 07.03.2016 15:19
Puh, gute Frage - ich hab diese Probleme de facto nicht. Auch bei "dicken" Brummern, ich kann am Fernsehturm Bremen direkt vorbei fahren - ohne Aussetzer.
Vllt. ist das Gerät bei dir defekt?

von HAL9000 - am 08.03.2016 10:27
Kann ich bestätigen. Der EZI / 300 Di scheint schlechte Großsignalfähigkeiten zu haben und auch empfindlich auf Intermodulationsprodukte zu sein. Bei bricht der 5C Empfang stellenweise weg, sobald das Summensignal vom Pfänder auf UKW einen bestimmten Wert überschreitet.

Meine Opel DAB Box hat das Problem nicht ...

M.

von Cyberjack - am 08.03.2016 10:42
Hier ebenfalls. Wenn ich 5C höre und ich fahre am 6B Sender vorbei kackt er ein. 12C/11C/11D spielen aber weiter!

von Jassy - am 08.03.2016 11:02
Hey Jassy, fährst du schon mal auf der A2 (niet op de randweg N2) vom High-Tech Campus zum Kreuz Batadorp und kannst mal testen? Bei mir bricht da neben Flandern sogar der 11C weg.

von TobiAC - am 08.03.2016 11:20
Ja, das verwundert mich nicht, da sendet der 12C von neben der Autobahn. Da macht mein Highway auch schlapp. Aber 6B vs 11C/12C ist ein derart grosser Unterschied, da ist mein Highway nicht unter der Eindruck.

von Jassy - am 08.03.2016 13:08
6B muss ich da in Eindhoven mal testen, denn ich hatte den bisher nie stabil im Süden von NL im Radio. Probleme habe ich da mit 11C NL, 12A Bel und 11A Bel. Ich befürchte inzwischen, dass 11C NL am Aachener Kreuz auch wegen der direkten Nähe zu 11D - NRW Mux aus Stolberg wegfällt.

von TobiAC - am 08.03.2016 13:23
Zitat
HAL9000
Puh, gute Frage - ich hab diese Probleme de facto nicht. Auch bei "dicken" Brummern, ich kann am Fernsehturm Bremen direkt vorbei fahren - ohne Aussetzer.
Vllt. ist das Gerät bei dir defekt?

Wahrscheinlich wirkt sich das in Bremen nicht so sehr aus, da dort horizontal polarisiert gesendet wird.

von HansEberhardt - am 08.03.2016 19:08
Dafür kriegt er aber die vollen 10 kW auf die Antenne. Ich glaube, da spielt die Polarisation nicht mehr wirklich eine Rolle.
Aber ich konnte auch in anderen Gegenden mit unmittelbarer Sendernähe keine Probleme feststellen: Steinkimmen, Langenberg, Münster, Aurich - keine Probleme.

Eher stören mich 2 andere Unwegsamkeiten: Wenn ich zB in der Gegend um Oldenburg herum auf den NDR wechseln möchte (und den Turm quasi sehen kann) passiert es immer wieder, dass er den NDR- Muxx einfach nicht findet. Das System such und sucht und sucht, kriegt aber den Kanal nicht. Wenn ich dann etwas hin und herschalte, klappt es irgendwann auch und dann eben aussetzerfrei.

Ein anderes Problem sind Busse: Fast immer, wenn ich im Stadtverkehr Busse passiere, krieg ich Aussetzer im 5c. Fahre ich unmittelbar danach dieselbe Strecke (ohne Bus) nochmal, ist alles sauber, kein Signaleinbruch, kein Aussetzer, nix...

von HAL9000 - am 09.03.2016 11:40
Ja die Busse stören DAB und das ist ein generelles Problem vlt. sogar für die Bundesnetzargentur. Das ist aber nichts was insbesondere den EZi / Highway interessiert, denn der hat diese Großsignalprobleme einfach noch zusätzlich. :mad:

von TobiAC - am 09.03.2016 15:03
Wieso stören heutige Busse DAB und mehr? Senden die ein dauerhaftes Signal zur Busstation im Band III? Oder woanders, und der 5C ist zufällig auf einer Zwischenfrequenz?

von PhanTomAs - am 09.03.2016 22:54
Das mit den Bussen hatte ich damals schon im AM Thread angekreidet. Die modernen Busse haben mir das komplette Lang- und Mittelwelleband weggedrückt. Und wenn man an der Ampel neben so einem Bus halten musste rauschte nicht selten das komplette UKW Band auch noch mit auf.

Zitat
PhanTomAs
Wieso stören heutige Busse DAB und mehr? Senden die ein dauerhaftes Signal zur Busstation im Band III? Oder woanders, und der 5C ist zufällig auf einer Zwischenfrequenz?

Viel zu weit gedacht. Das Problem bei modernen Bussen ist nicht das sie richtige Funksignale senden, sondern das sie jede Menge störende Elektronik an Bord haben. Als ich vor ein paar tagen einen Freund zu einem Reisebus fuhr fing der örtliche UKW Sender bereits an aufzurauschen als wir nur auf den Parkplatz fuhren auf dem der Bus wartete. Im Bus mehrere Fernseher auf denen irgendeine Werbung lief, in jeder Sitzreihe mindestens einen USB Port um sein Handy oder MP3 Player aufzuladen und so weiter. Diese ganzen Spannungswandler machen so einen Bus zur rollenden Störgranate.

von Spacelab - am 10.03.2016 10:13
...was mir auch als Fernbusfahrgast auffiel. :gruebel: Radioempfang auf UKW war unterhalb der 100 kW-Sender im Bus unmoeglich. Und der DAB-Empfang verschwand ca. 30 km ausserhalb Berlins.

von PowerAM - am 10.03.2016 10:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.