Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
111
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert S., Kohlberger91, zerobase now, Spacelab, Reinhold Heeg, RADIO354, Tobias Urbach, DX OberTShausen, DigiAndi, Powerplay Hirschau, ... und 27 weitere

NORMA: Dual DAB CAR 1 (DAB+- / UKW-PLL-Autoradio)

Startbeitrag von michi_1303 am 13.10.2012 11:01

Ab Mittwoch, den 17. Oktober 2012, gibt es wieder eine DAB+-Aktion bei NORMA: Das DAB+- / UKW-PLL-Autoradio von Dual gibt es für 99 Euro (statt UVP 179,99 Euro)!

Das Gerät hat eine Garantie von drei Jahren und verfügt über folgende Funktionen:
- RDS-Funktion
- abnehmbares Flip-Down-Bedienteil
- abspielbare Formate: CD, CD-R/RW und MP3
- blaue Tastenbeleuchtung
- Equalizer-Presets und Loudness-Funktion
- Volume-/Bass-/Höhen-/Balance-/Fader-Control
- Front-AUX-Eingang
- ISO-Anschluss
- DAB+/UKW-PLL-Radio mit Senderspeichern (6x3 Stationstasten für DAB+ / 6x3 Stationstasten für FM / 6 Stationstasten für AM)
- SD-/USB-Anschluss
- Slot-In-CD-Spieler
- LCD-Display (Schwarz mit weißer Schrift)

Eine DAB-Magnetfußantenne, eine DAB-Scheibenantenne und ein Antennenadapter (für passive Antennensysteme) sind im Preis enthalten!!! :hot:

Weitere Infos gibt's bei NORMA oder DUAL. Im Schweizer Radioforum wurde darüber bereits ausgiebig diskutiert :spos:

Die 50 interessantesten Antworten:

Knallerpreis und sogar mit Magnetfußantenne. Das ist natürlich Wahnsinn! :)

Zitat
Robert S.
Und wie isses mit der Empfindlichkeit,ich brauch ja ein DAB + Radio,würde sich dieses Gerät denn lohnen ?


Irgendjemand hatte mal geschrieben, der Empfang wäre exakt gleich wie auch beim Kenwood und beim JVC. Von daher kannst du also nichts falsch machen. Und vielleicht zickt das Dual auch nicht so rum wie das Kenwood ;)

von DX OberTShausen - am 13.10.2012 16:57
Also,

Ich hatte das Dual DAB Car 1 an einer Aktiven Kombi Dachantenne in Betrieb.
Sehr empfindlich. Es hörte gewissermassen die " Flöhe husten "...
Mit der Firmware Stand Herbst 2010 gab es aber Mängel in der Funktion wenn das Gleiche
Programm über mehrere Frequenzen gesendet wird . Eine Echte DAB AF Funktion fehlte.
Ausserdem verschwanden nicht mehr empfangbare Programme aus der Liste wenn diese nicht
abgespeichert wurden. Das kann jetzt aber anders sein. Muss aber nicht.
Die UKW Empfangsleistung habe Ich auch in Angenehmer Erinnerung.
Naja für 100 € kann man`s wohl nehmen.
MfG aus der Ostschweiz.
Det.

von RADIO354 - am 13.10.2012 20:51
Es ist halt ein Radio aus der untersten Preisklasse. Dennoch fiel das Testergebnis in der Car&HiFi gar nicht so katastrophal aus wie befürchtet. Ganz im Gegenteil. Einen "Preistipp" für das beste Preis-/Leistungsverhältnis gab es und die Einstufung in die Oberklasse. Das haben schon deutlich teurere Radios nicht geschafft. Die Kollegen der Zeitschrift HiFi Test stuften das Radio ebenfalls in der Oberklasse ein und gaben ihm in dieser Kategorie 4 von 5 Sterne. Im Preis-/Leistungsvergleich gab es sogar 5 von 5 Sterne und damit den "Preistipp".

von Spacelab - am 15.10.2012 07:36
Zitat
Kohlberger91
Zitat
DigiAndi
Der Preis ist echt Hammer. Trotzdem würde ich jedem, der ein ordentliches Radio haben möchte, von dem Gerät abraten. Ich war froh, als ich das Teil wieder aus dem Auto raus hatte.


genauer?
was war bzw. ist denn nicht gut an diesem Radio?


Meine K.O.-Kriterien:
-Kein manueller Suchlauf
-Ist ein Programm auf mehreren Kanälen empfangbar (z.B. SWR), ist es nicht möglich, den Kanal zu wählen. Das kann dazu führen, dass man das Programm gar nicht hören kann (so hatte ich das mit dem Deutschlandfunk bevor es 5C gab). Beispiel: Ich kann hier München, Augsburg und Ingolstadt empfangen. Der Deutschlandfunk war in allen dreien drin. Das Dual hat dann die Version aus Augsburg genommen, welches aber bei der Fahrt nicht störungsfrei hörbar ist. Er hat sich weder dazu bewegen lassen, das Münchner zu nehmen, noch hat er von alleine dorthin umgeschaltet, obwohl damit der Empfang einwandfrei gewesen wäre. Einzige Lösung (kein Witz!): Ich musste in einer Münchner Tiefgarage einen Suchlauf machen, wo der Augsburger und der Ingolstädter Mux nicht empfangbar sind. Dort musste ich dann den Deutschlandfunk auf einem Programmplatz abspeichern - nur dann, hat er immer den Münchner genommen. Sorry - aber sowas geht einfach nicht. In Baden-Württemberg (gleiche Situation mit SWR auf 8D, 9D und 11B) kannst du den Empfänger somit total vergessen!

Und dann wäre da noch...
-Display lässt sich nicht fix auf Radiotext einstellen (zeigt nur den Sendernamen dauerhaft)
-Keine Anzeige der Bitrate
-Generell gefällt mir das Design nicht (der Drehgeber leuchtet extrem hell, was im Dunkeln sehr stört)
-Tasten um den Drehgeber lassen sich - zumindest mit meinen Fingern - nicht ordentlich drücken

Das alles ist beim Kenwood nicht so. Der kostet mehr, taugt aber auch was.

von DigiAndi - am 15.10.2012 19:50
Zitat
DigiAndi

Meine K.O.-Kriterien:
-Kein manueller Suchlauf
-Ist ein Programm auf mehreren Kanälen empfangbar (z.B. SWR), ist es nicht möglich, den Kanal zu wählen. Das kann dazu führen, dass man das Programm gar nicht hören kann (so hatte ich das mit dem Deutschlandfunk bevor es 5C gab). Beispiel: Ich kann hier München, Augsburg und Ingolstadt empfangen. Der Deutschlandfunk war in allen dreien drin. Das Dual hat dann die Version aus Augsburg genommen, welches aber bei der Fahrt nicht störungsfrei hörbar ist. Er hat sich weder dazu bewegen lassen, das Münchner zu nehmen, noch hat er von alleine dorthin umgeschaltet, obwohl damit der Empfang einwandfrei gewesen wäre. Einzige Lösung (kein Witz!): Ich musste in einer Münchner Tiefgarage einen Suchlauf machen, wo der Augsburger und der Ingolstädter Mux nicht empfangbar sind. Dort musste ich dann den Deutschlandfunk auf einem Programmplatz abspeichern - nur dann, hat er immer den Münchner genommen. Sorry - aber sowas geht einfach nicht. In Baden-Württemberg (gleiche Situation mit SWR auf 8D, 9D und 11B) kannst du den Empfänger somit total vergessen!

Und dann wäre da noch...
-Display lässt sich nicht fix auf Radiotext einstellen (zeigt nur den Sendernamen dauerhaft)
-Keine Anzeige der Bitrate
-Generell gefällt mir das Design nicht (der Drehgeber leuchtet extrem hell, was im Dunkeln sehr stört)
-Tasten um den Drehgeber lassen sich - zumindest mit meinen Fingern - nicht ordentlich drücken

Das alles ist beim Kenwood nicht so. Der kostet mehr, taugt aber auch was.


danke, das hört sich ja n icht so gut an, da kann meine Sangean DAB [69, 25 plus] Radio aber mehr!
Manueller Suchlauf und eine Automatische Umschaltung "DAB-AF" sollte schon ein Digital Radioradio erfüllen, das kann ja selbst mein Sangean, wenn auch nicht von selbt aber er kann das.
z.B
Bei mir ist "RT1 in the mix" auf Programmplatz 1 und würde damals über den lokal-mux Nürnberg 10C abgespeichert. Jetzt sendet "RT1 in the mix" nicht mehr auf 10C, sondern im Bayern-mux auf 12D. Beim an wellen des Programmplatzes 1 wird nach 3 sck. auf 12D gewechselt...
Sowas geht natürlich nur, wenn das Radio weiß, das dass Radioprogramm auch auf einen andern Kanal sendet und das heißt, es muss der andere Kanal mal eingelesen werden...

ideal wäre, wenn ein DAB-Radio (so wie bei UKW auch)
auf suchen geht „SCAN“, wenn das Radioprogramm nicht mehr zu bekommen ist.

Das könnte so aussehen,

man hört „magicstar“ auf Kanal 10C und fahr nach München.
Zwischen München und Nürnberg geht auf einmal der 10C nicht mehr... drauf hin leitet das Radio einen vollen Suchlauf an, dabei wird dann in Display „SCAN“ oder „Sucht Programm“ angezeigt...
Beim Suchlauf findet das Radio denn11A Ingolstadt, lest ihn aus und entdeckt „Magicstar“.
Das Radio schaltet aber noch nicht um, sondern sucht zu ende und entdeckt dabei noch denn noch Schwachen 11C München mit Magicstar, darauf vergleicht er, was stärker ist und schaltet dann auf denn stärken mux mit magicstar um und schon ist das Programm wieder zu hören...

Am besten wäre ja ein DAB+ Radio mit doppelt Tuner
der erste Tuner, spielt das Radioprogramm
der zweite Tuner sucht dabei immer das DAB+ band, nach einer bessern mux mit dem gleichen Programm ab. Sollte der 2. Tunner, einen ganz neuen mux finden z.B bei einer weiten fahrt von München nach Hamburg, so werden die Neue mux[e] angezeigt und kann somit bei bedarf wechseln [weil z.b die Bayern-muxe nicht mehr zu empfangen ist] ohne lang einen neuen Suchlauf machen zu müssen.

von Kohlberger91 - am 16.10.2012 16:41
Zitat
DigiAndi
Zitat
Kohlberger91
Zitat
DigiAndi
Der Preis ist echt Hammer. Trotzdem würde ich jedem, der ein ordentliches Radio haben möchte, von dem Gerät abraten. Ich war froh, als ich das Teil wieder aus dem Auto raus hatte.


genauer?
was war bzw. ist denn nicht gut an diesem Radio?


Meine K.O.-Kriterien:
-Kein manueller Suchlauf
-Ist ein Programm auf mehreren Kanälen empfangbar (z.B. SWR), ist es nicht möglich, den Kanal zu wählen. Das kann dazu führen, dass man das Programm gar nicht hören kann (so hatte ich das mit dem Deutschlandfunk bevor es 5C gab). Beispiel: Ich kann hier München, Augsburg und Ingolstadt empfangen. Der Deutschlandfunk war in allen dreien drin. Das Dual hat dann die Version aus Augsburg genommen, welches aber bei der Fahrt nicht störungsfrei hörbar ist. Er hat sich weder dazu bewegen lassen, das Münchner zu nehmen, noch hat er von alleine dorthin umgeschaltet, obwohl damit der Empfang einwandfrei gewesen wäre. Einzige Lösung (kein Witz!): Ich musste in einer Münchner Tiefgarage einen Suchlauf machen, wo der Augsburger und der Ingolstädter Mux nicht empfangbar sind. Dort musste ich dann den Deutschlandfunk auf einem Programmplatz abspeichern - nur dann, hat er immer den Münchner genommen. Sorry - aber sowas geht einfach nicht. In Baden-Württemberg (gleiche Situation mit SWR auf 8D, 9D und 11B) kannst du den Empfänger somit total vergessen!
........


Schon mal die Anleitung durchgelesen vom Dual DAB CAR 1? ;)

Seite 24

zitart:
"HINWEIS: Um einen mauellen Suchlauf auszuführen, drücken Sie die Tasten || (8,10) und halten Sie diese solage gedrückt bis der gewünschte Kanal im Display erscheint. Neue Sender werden dann in der Senderliste mit Aufgenommen."

Die Seite 21 verstehe ich aber auch nicht!

PI SOUND; PI MUTE; MASK DPI AF; MASIK ALL AF

zitart:
PI – Programm Identifikation
In seltenen Fällen können Sender unterschiedlicher PI auf der gleichen Frequenz senden.

PI SOUND: Der Tuner schaltet kurz auf den neu gefundenen Sender unterschiedlicher PI, um dann wieder zum zuvor eingestellten Sender zurück zu schalten. :confused:

PI MUTE: Der Tuner sendet nur den eingestellten Sender. :D :bruell:

RETUNE – Sendersuchdauer
Diese Einstellung legt die Suchdauer nach Sendern mit
Verkehrsinformationen bzw. gleicher PI fest. L: 90 Sekunden S: 30 Sekunden
(hm was denn jetzt, VF oder nach PI)

MASK - Alternativfrequenzen
Diese Funktion verhindert, dass während des Suchlaufs alternative Frequenzen unterschiedlicher PI eingestellt werden.

MASK DPI: AFs unterschiedlicher PI werden verborgen:confused:

MASK ALL: AFs unterschiedlicher PI und schwachem RDS-Signal werden verborgen. :confused:

DAB+-FM – Umschaltung DAB - UKW
Wird das empfangene Signal zu schwach, kann das Gerät automatisch von DAB-Empfang zu UKW-Empfang umschalten.

Y: automatische Umschaltung aktiv; bei ausreichend starkem DAB-Signal wird wieder auf DAB-Empfang zurückgeschaltet.

N: Umschaltung nicht aktiv; bei zu schwachem Empfang wird der Ton stumm geschaltet, bei ausreichend starkem DAB-Signal wird der Ton wieder eingeschaltet.

TA – Verkehrsinformationen

Im Falle einer Verkehrsdurchsage (TA) wird innerhalb einer Senderkette automatisch auf einen
Verkehrsfunksender umgeschaltet. Nach der Verkehrsmeldung wird wieder auf das zuvor gehörte
Programm zurückgeschaltet.

TA SEEK: Empfängt der Tuner bei einem neu eingestellten Sender kein TA-Signal für Verkehrsinformationen, wird automatisch ein anderer Sender eingestellt, der ein TA-Signal aussendet. Verliert der Tuner das Signal des Senders, versucht dieser in einem Such-Durchlauf die neue Sendefrequenz des Senders zu lokalisieren. Danach stellt der Tuner einen Sender gleicher PI mit Verkehrsinformationen ein.

(was ist aber man denn Sendebereich des VF-Sender verlassen hat, da kann das Radio lange dem PI-suchen, wird nur nicht Finden :rolleyes:)

TA ALARM: Schaltet den Suchlauf ab, statt dessen ertönt ein akustisches Warnsignal.
Empfängt der Tuner bei einem neu eingestellten Sender kein TA-Signal für Verkehrsinformationen, ertönt ein Beep. Ebenso wenn der aktuelle Sender nicht mehr empfangen werden kann. Verfügt der neu eingestellte Sender über kein RDS Signal,
verschwindet die Meldung PI SEEK im Display :confused:

von Powerplay Hirschau - am 16.10.2012 17:28
so hab das Radio gekauft

Das Gerät hat 2 Tunner, eins für nur DAB und das andere für nur UKW, das im DAB-modus weiter lauft um RDS-TP/TA, RDS-AF auszuwerten

Minuspunkte:

1. - kein Verkehrsfunk im DAB- Modus, stattdessen wird auf dem zuletzt gehörten UKW-Sender geschallten, wenn der UKW- Sender Verkehrsfunk bringt, das war bei mir im DAB- Modus bei Bayern 3, Radio Ramasuri und Antenne Bayern UKW :sneg:
Bei BR 3 Verkehr unter DAB, machte das Radio nicht lauter, noch zeigte es „Verkehr“ an!

2. - Umschaltung bei schlechten DAB Empfang bzw. kein DAB Empfang bei Bayern 3 (11D) auf zuletzt gehörten UKW- Sender "Ramasuri" statt auf UKW Bayern 3! :angry:
Daraufhin Umschaltung "DAB-FM" abgeschaltet!

3. - braucht immer eine Dauerspannung, sonst Sender und alle Einstellungen wieder weg

4. - Beim ersten DAB Suchlauf werden einfach die Sendeplätze belegt
auf 1 war 90elf1, auf 2 war 90elf2, auf 3 war 90elf3 usw...

5. - Sender wechseln unter DAB umständlich, alle Sender nach ABC Reihenfolge geortet, man kann nicht in der Senderliste nicht durchblättern , sondern muss alle Sender durch schalten um auf das gewünschte Programm zu kommen.
z.B BR 1 eingestellt, jetzt will man aber Klassik Radio hören, dann muss man erst alle andern Programme durchdrücken die vor dem ABC als K sind, dauert sehr lange!

von Powerplay Hirschau - am 17.10.2012 17:37
Normalerweise speichert man sich die beliebtesten Programme. Man kann aber mal ein Programm mit z.B. "K" auf einen Speicherplatz belegen. Wenn ich mich richtig erinnere, wird beim normalen weiterschalten auf das nächste Programm dann ab dem "K" Programm weitergeschaltet. Natürlich nicht, wenn man über die abgelegten Speicher weiterschaltet. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher ob das wirklich so war, weil ich nach dem Dual DAB CAR1 inzwischen das 3. DAB-Autoradio in Betrieb habe. Wenn es nicht so ist, dann bitte ich um Entschuldigung. Bei irgend einem DAB-Autoradio, welches ich hatte, war es so.

von drahtlos - am 17.10.2012 18:03
Zitat
Powerplay Hirschau
so hab das Radio gekauft

Das Gerät hat 2 Tunner, eins für nur DAB und das andere für nur UKW, das im DAB-modus weiter lauft um RDS-TP/TA, RDS-AF auszuwerten

Minuspunkte:

1. - kein Verkehrsfunk im DAB- Modus, stattdessen wird auf dem zuletzt gehörten UKW-Sender geschallten, wenn der UKW- Sender Verkehrsfunk bringt, das war bei mir im DAB- Modus bei Bayern 3, Radio Ramasuri und Antenne Bayern UKW :sneg:
Bei BR 3 Verkehr unter DAB, machte das Radio nicht lauter, noch zeigte es „Verkehr“ an!

2. - Umschaltung bei schlechten DAB Empfang bzw. kein DAB Empfang bei Bayern 3 (11D) auf zuletzt gehörten UKW- Sender "Ramasuri" statt auf UKW Bayern 3! :angry:
Daraufhin Umschaltung "DAB-FM" abgeschaltet!

3. - braucht immer eine Dauerspannung, sonst Sender und alle Einstellungen wieder weg

4. - Beim ersten DAB Suchlauf werden einfach die Sendeplätze belegt
auf 1 war 90elf1, auf 2 war 90elf2, auf 3 war 90elf3 usw...

5. - Sender wechseln unter DAB umständlich, alle Sender nach ABC Reihenfolge geortet, man kann nicht in der Senderliste nicht durchblättern , sondern muss alle Sender durch schalten um auf das gewünschte Programm zu kommen.
z.B BR 1 eingestellt, jetzt will man aber Klassik Radio hören, dann muss man erst alle andern Programme durchdrücken die vor dem ABC als K sind, dauert sehr lange!


ich hab ihn mir auch gekauft [war sogar der letzte im Neustädter NORMA] und ihn an die heimanlage bei mir angeschlossen.

Das mit dem Verkehrsfunk ist schon blöd gelöst
hab 99,0 MHz mit Ö3 auf FM1 eingestellt und dann auf "DAB1" geschalten und Bayern 1 laufen lassen und ca. 21.05 ist das Ding auf ukw geschalten und hat Ö3 Verkehr wiedergeben anstadt denn Bayern 1 Verkehr laufen zu lassen. Also VF über DAB hat das Radio schon mal nicht, somit dürfte auch die umschaltung von Ant t40 oder Ant.info zu Antenne Bayern nicht klappen...
Verkehrsfunk geht also nur über UKW bei diesem Radio.

Die Sendeliste ist auch nicht das wahre!
man kann nicht blättern in der lieste, drückt man " ->> " so wird sofort das nexste Programm wieder gegeben, da hatte man besser lösen können!
Am besten man Speichert seine meist gehörten sendern ab.

von Kohlberger91 - am 17.10.2012 19:34
Hallo,

ich bin gerade über google auf dieses Forum gestoßen. Habe mir heute auch ein Dual DAB Car 1 gekauft und habe mich erstmal hier eingelesen. Ich habe eine Frage zur Stromzufuhr (wurde oben schonmal angesprochen). Alle Einstellungen und Sender sind weg nachdem die Zündung aus ist - das Problem kenne ich zwar von anderen Autoradios auch - hatte ich aber bei meinem jetzigen Auto noch nicht. Wisst Ihr zufällig wie bzw. an welchen Pin ich den Dauerplus der Batterie an den Anschluss vom Autoradio anschließen muss?

Was mir beim durchlesen hier noch aufgefallen ist - Senderliste kann man ganz einfach durch drücken auf PTY öffnen und dann mit dem Lautstärkeregler bequem durchscrollen...

Vielen dank für eure Hilfe im vorraus.

von launch - am 17.10.2012 19:45
Das ein Autoradio alle Einstellungen verliert wenn man es komplett vom Strom nimmt ist normal und in gefühlt 99% der Fälle so.

PIN 4 ist Dauerplus. Das Kabel ist gelb. Auf PIN 7 ist geschaltetes plus mit der Kabelfarbe rot. Bei manchen Fahrzeugen müssen diese beiden PINs vertauscht werden da sonst das Radio alle Einstellungen verliert wenn man die Zündung ausschaltet.

von Spacelab - am 17.10.2012 19:59
Zitat
Spacelab
Das ein Autoradio alle Einstellungen verliert wenn man es komplett vom Strom nimmt ist normal und in gefühlt 99% der Fälle so.

PIN 4 ist Dauerplus. Das Kabel ist gelb. Auf PIN 7 ist geschaltetes plus mit der Kabelfarbe rot. Bei manchen Fahrzeugen müssen diese beiden PINs vertauscht werden da sonst das Radio alle Einstellungen verliert wenn man die Zündung ausschaltet.


dann sind 1% wohl die Blaupunkt, Blaker, Grundig, VW radios und die alten Autoradios allgemein, denn die verlieren nie ihre gespreicherten Programme ;)

von Kohlberger91 - am 17.10.2012 20:24
Zitat
Kohlberger91
dann sind 1% wohl die Blaupunkt, Blaker, Grundig, VW radios und die alten Autoradios allgemein, denn die verlieren nie ihre gespreicherten Programme ;-)

Ja ich hätte schreiben sollen "99% der modernen Autoradios". Ich hab noch ein Blaupunkt im Keller mit zwei dicken Drehknöpfen. Das verliert auch keinen seiner drei speicherbaren Sender. :D

Aber mal davon abgesehen sehe ich da jetzt auch keinen Nachteil darin wenn ein Radio seine Einstellungen verliert wenn man es Stromlos macht. Und bevor jetzt einer mit dem Spruch kommt das er ein Autoradio zuhause am Netzteil betreibt: Jungs das ist ein Autoradio. Wenn man dieses Zweckentfremdet muss man halt mit "Nebenwirkungen" leben.

von Spacelab - am 18.10.2012 06:29
Zitat
Spacelab
Zitat
Kohlberger91
dann sind 1% wohl die Blaupunkt, Blaker, Grundig, VW radios und die alten Autoradios allgemein, denn die verlieren nie ihre gespreicherten Programme ;-)

Ja ich hätte schreiben sollen "99% der modernen Autoradios". Ich hab noch ein Blaupunkt im Keller mit zwei dicken Drehknöpfen. Das verliert auch keinen seiner drei speicherbaren Sender. :D

Aber mal davon abgesehen sehe ich da jetzt auch keinen Nachteil darin wenn ein Radio seine Einstellungen verliert wenn man es Stromlos macht. Und bevor jetzt einer mit dem Spruch kommt das er ein Autoradio zuhause am Netzteil betreibt: Jungs das ist ein Autoradio. Wenn man dieses Zweckentfremdet muss man halt mit "Nebenwirkungen" leben.


Das sehe ich aber ganz anders.Wenn die modernen Autoradios ihre Einstellungen verlieren wenn keine Spannung mehr anliegt ist das meiner Ansicht nach ein technischer Rückschritt.
Ich habe übrigens auch aktuelle Blaupunktgeräte in Betrieb...die behalten auch noch ihre Einstellungen wenn man sie vom Strom nimmt....also sooo Chinamäßig ist es dann doch noch nicht bei Blaupunkt.;-)
Übrigens können andere Fabrikate auch noch von Blaupunkt lernen wie man selbst bei Dunkelheit das Bedienteil wieder anbringen kann (Sony zum Beispiel ).

von Skeletor - am 18.10.2012 06:54
Ich habe das Radio auch seit ca. 2 Monaten und bin ganz zufrieden. Der Empfang ist gut und auch der Klang ist absolut in Ordung für ein Radio dieser Preisklasse. Im UKW-Bereich hat der Tuner allerdings schwächen. Kann man hier in NRW aber verschmerzen. Es werden eine MF-Antenne, eine Scheibenantenne und eine Antennenweiche mitgeliefert. Mehr kann man für den Preis nun wirklich nicht verlangen. Das einzige Manko ist allerdings, dass es für DAB und UKW getrennte Ebenen zum abspeichern gibt. Man muss also immer die Ebene wechseln, wenn man DAB hören will und ein Sender auf UKW und DAB zu hören ist und dieser abgespeichert ist. Man kann also die Progammplätze 1-18 nicht mit UKW und DAB-Sendern belegen.

Kleiner Tipp für alle wo das Radio nicht zu kaufen ist. Bei einem grossen Online-Versand gibts das Radio für 117.98 EUR. Also nur minimal teurer. ;)

von zerobase now - am 18.10.2012 07:05
Zitat
Skeletor
Wenn die modernen Autoradios ihre Einstellungen verlieren wenn keine Spannung mehr anliegt ist das meiner Ansicht nach ein technischer Rückschritt.

Wieso? Wenn man das Autoradio bestimmungsgemäß in einem Auto betreibt ergibt sich dadurch nicht der geringste Nachteil. Dafür sind die RAMs aber wie RAM Speicher im PC beliebig oft beschreibbar. Während die alten Flash ROMs nur eine begrenzte anzahl von Schreibzyklen haben und irgendwann an "digitaler Amnesie" leiden. Man muss ja auch mal schauen wie die meisten neueren Radios aufgebaut sind. Da werden SOCs (also solche "All In One" Chips) verbaut deren Speicher nicht nur für die Klangeinstellungen oder den Senderspeicher genutzt werden sondern auch als RAM Speicher für den MP3/WMA/AAC Decoder. Oder bei den teureren Modellen für die Videowiedergabe oder die Navigation.

Zitat
Skeletor
Ich habe übrigens auch aktuelle Blaupunktgeräte in Betrieb...die behalten auch noch ihre Einstellungen wenn man sie vom Strom nimmt....also sooo Chinamäßig ist es dann doch noch nicht bei Blaupunkt.

Das hat doch mit China nichts zu tun. Viele Autoradios werden in China gefertigt und haben eine sehr hohe Qualität. Was der Auftraggeber verlangt das wird gebaut. Das Blaupunkt Buenos Aires meiner Freundin verliert übrigens auch alle Einstellungen wenn man den Strom abklemmt. Da ich das aber nicht täglich mache sondern jetzt ein einziges mal beim Batteriewechsel vorgekommen ist (und das auch nur weil kein Ladegerät in der Nähe war) kann ich damit sehr gut leben.

von Spacelab - am 18.10.2012 07:33
Mir ist seit 1989 kein einziges Blaupunkt-Radio über den Weg gelaufen und mir ist auch keines bekannt, welches unter Gedächtnisverlust bei fehlender Spannung gelitten hat.
Wäre im Zusammenspiel mit dem damals nachrüstbaren "Quick Out" auch mächtig dumm gewesen.
Selbst mein damaliges Low-Budget-Radio Augsburg SQR29 (1989) behielt die gespeicherten Programme.
Im Keller liegt (so wie einige andere Modelle auch!) ein voll funktionstüchtiges Bremen SQR49 (Mj.89), welches gute acht Jahre lang stromlos im Karton lag. Angestöpselt, eingeschaltet, alles da.

K.A. welche "unmodernen" Radios von dieser Zeit an noch Dauerspannung benötigt haben sollen.

Ein Radio fällt mir dann doch ein: Mein Blaupunkt Woodstock SQR 04 hat diese Marotte.
Das ist in diesem Fall entschuldbar, es ist nämlich von 1984.

von Mc Jack - am 18.10.2012 07:37
Soweit ich mich erinnere gab es damals auch schon andere Hersteller als nur Blaupunkt. :rolleyes: Wir redeten ja hier nicht speziell ausschließlich und nur über Blaupunkt Geräte. Wobei mir gerade auffällt das wir mal wieder mächtig OT geworden sind. :D

Ich hatte gestern Nachmittag mal die Möglichkeit an diesem Dual Teil herumzuspielen. Prinzipiell scheint mir das kein schlechtes Autoradio zu sein aber die Bedienung ist teilweise doch etwas verworren und manche Sachen hätte man durchaus einfacher gestalten können. Hier schlägt wohl der günstige Preis durch. Da macht man sich offenbar nicht so viele Gedanken um ein ausgeklügeltes Bedienkonzept. UKW habe ich jetzt nicht ausprobiert aber über DAB scheint der Klang sehr gut zu sein. Die SR Sender (MP2 und AAC+) klangen erstklassig. Für den Preis bekommt man also schon ein recht brauchbares Radio. Wobei ich persönlich überlegen würde nicht lieber doch noch ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen um ein Sony oder das neue Pioneer zu kaufen.

von Spacelab - am 18.10.2012 07:55
Mit dem Sony CDX-DAB700U bin ich sehr zufrieden...nur hätte man die Mechanik für das Bedienteil etwas besser machen können.
Das Anbringen des Bedienteils kann schonmal zur Geduldsfrage werden,vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen.
Aber das Preis-Leistungsverhältniss bei dem Sony ist hervorragend:spos:
Nur bei der mitgelieferten DAB Klebeantenne keine Wunder erwarten. da sollte man sich einfach eine bessere Lösung gönnen.

@Spacelab
leicht OT...wollte ich aber trotzdem mal eben dazwischenwerfen;)

von Skeletor - am 18.10.2012 08:17
Zitat
Skeletor
.
Aber das Preis-Leistungsverhältniss bei dem Sony ist hervorragend:spos:)


Das ist beim Dual aber auch hervorragend. Es hat CD/ USB/SD, sowie Aux-Eingang. Dazu ein abnehmebares Bedientteil.
Mehr kann man für ein Radio in der 100 EUR Klasse wirklich nicht erwarten.

Noch ein Wort zum Speicher. Das Programmbelegung wird tatsächlich gelöscht, wenn kein Strom mehr anliegt, aber das ist bei vielen Radios so. Ist ja jetzt nicht so, dass man jeden Monat die Batterie austauscht und die Programmplätze sind ja auch fix wieder neu belegt.

von zerobase now - am 18.10.2012 10:18
Dass das DUAL DAB Car1 alpha-nummerisch listet, ist natürlich blöd. Dass man nur mit den Tune up/Tune down-Tasten die Programme anwählen kann, stimmt so auch nicht ganz. Bei meinem MPman drückt man PTy, das aktuell eingestellte Programm blinkt, dann dreht man am Knopf und es werden nach und nach die Programme durchgescrollt. Hat man das Programm, welches man hören möchte, gefunden, drückt man den Knopf und nach einer Schrecksekunde ertönt das gewünschte Programm. Das das DUAL und das MPman baugleich sind, wird das beim DUAL nicht anders sein.
Wie schon geschrieben, kriegt man für einen Hunni ein eigentlich gutes Radio, das auch zukunftssicher ist.
Mahlzeit
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 18.10.2012 10:57
Zitat
Reinhold Heeg
Dass man nur mit den Tune up/Tune down-Tasten die Programme anwählen kann, stimmt so auch nicht ganz. Bei meinem MPman drückt man PTy, das aktuell eingestellte Programm blinkt, dann dreht man am Knopf und es werden nach und nach die Programme durchgescrollt. Hat man das Programm, welches man hören möchte, gefunden, drückt man den Knopf und nach einer Schrecksekunde ertönt das gewünschte Programm. Das das DUAL und das MPman baugleich sind, wird das beim DUAL nicht anders sein.


Du hast Recht. Es ist so.

von zerobase now - am 18.10.2012 14:49
@ Reinhold,

Stimmt, Ich hatte den DUAL und habe mit PTY die Senderliste aufrufen und wählen können.

Schade, dass DUAL an der FM Schaltfunktion nix geändert hat.
Ich habe Seinerzeit immer viel SWR Cont.ra auf 12 B gehört und den DUAL so eingestelt das
beim Signalverlust die Mittelwelle 666 khz angewählt wurde. Kombiempfang DAB/ AM also.
Wenn das AM in Meiner Wohnregion stärker wäre hätte das sogar noch Besser geklungen als
die 48 Kbps MP2 langhingemuffelt.
MfG Det.

von RADIO354 - am 18.10.2012 15:20
Zitat
Spacelab
Zitat
Skeletor
Wenn die modernen Autoradios ihre Einstellungen verlieren wenn keine Spannung mehr anliegt ist das meiner Ansicht nach ein technischer Rückschritt.

Wieso? Wenn man das Autoradio bestimmungsgemäß in einem Auto betreibt ergibt sich dadurch nicht der geringste Nachteil.


das sehe ich anders, für mich ist das neunmal wichtig alle Programme mit samt AF´s gespeichert bleiben, auch dann wenn mal die Batt. gewechselt oder abgeklemmt werden muss.
Es wäre sehr ärgerlich für mich, wenn ich bei jeden Spannungsfall unter 10,5V im Winter beim starten, alle meine Liebslingsprogramme neu Speichern und anlehnen müßte.
Bei DKultur dürfte ich dann fast jede Frq. einmal manuell anfahren, damit das Radio beim nexsten mal wieder automatisch umschaltet, da die AF-Liste unvollständig ist.

Auch bei DAB wäre eine Programm und Einstellungserhaltung sinnvoll, bei guten 50 Programmen die mühe voll sortiert worden sind, möchte ich nicht immer im Sommerauto nach dem Winter, alles neu einstellen und sortieren müßen...

Beim Dual werden bei jeden abklemmen der Batt. Alle Sendetasten auf "DAB-BAND1" Automatisch mit 90elf belegt.... d.h: auf taste 1 ist dann 90elf1, auf 2 90elf2 usw...

zum Thema zurück zu kommen

Das mit der "PTY"-Taste geht, man drückt drauf und kann dann in der Senderleste blättern und muss somit nicht zu jedem Programm springen :spos:
Die Empfangsleistung ist im DAB Modus gut und im UKW kann er die Schwache 92,9 Hitradio N1 und die Starke 93,0 Bayern 2 sauber trennen.
Der Sound und Ton ist sehr gut.
Wenn man nur DAB ohne Verkehrsfunk hören möchte, ist das Radio empfehlen wert.

Nachteile sind, brecht das DAB-Programm z.B Bayern 3 durch schwachen Empfang zusammen, wird dann nicht auf Bayern 3 im UKW-Band umgeschaltet, sondern es wird einfach auf UKW umgeschaltet und das zuletzt gehörte bzw. eingestellte UKW-Programm wieder gegeben.
Der Verkehrsfunk lauft rein über UKW, dabei hört man durch die lange Umschaltungsprause zwischen DAB und UKW, denn Anfang der Verkehrsmeldung nicht, gegf. können somit eine Geisterfahrer Warnung oder wichtige Meldung allgemein nicht richtig verstanden werden.
Außerdem wird nur der VF-Sender aufgewertet der zuletzt über UKW gehört würde d.h: stelle ich auf DLF und schalte dann auf DAB Bayetn 3 um, so wird bei aktivierten Verkehrsfunk nur auf DLF geschallten, wenn DLF [TP=1/TA=1] Verkehrsmeldungen bringt, bringt aber Bayern 3 eine Meldung, so bleibt das Radio stumm bzw. wird nicht lauter bzw. unterbrecht denn sd/usb/CD betrieb nicht. somit können wichtig Geisterfahrer Meldungen [die über DLF oder andere Sender einfach nicht laufen] trotz aktiveren VF, gehört werden...

Der Manuelle DAB Sendesuchlauf ist eine Katastrophe, man drückt taste lange " ->> " oder "

von Kohlberger91 - am 18.10.2012 16:27
Beim Batteriewechsel klemmt man immer ein Batterieladegerät zur überbrückung an. Wobei man aber wohl kaum jeden Monat die Batterie wechselt und der Punkt wohl noch zu verschmerzen wäre. Selbst Radios mit flüchtigem Speicher halten mehrere Sekunden ohne Spannung ihre Daten. Denn sonst müssten wohl zwei drittel aller Autofahrer im Winter jeden morgen nach dem Kaltstart ihr Radio neu einstellen. Und das man bei einem Winterauto, also einem Fahrzeug das den ganzen Sommer ohne Batterie in der Garage gestanden hat, einmal nach dem Reaktivieren das Radio neu einstellen muss ist ja wohl noch zu verschmerzen und würde mir auch als Hersteller keine schlaflosen Nächte bereiten. Mal davon abgesehen das ich die Batterie angeschlossen lassen würde und mir ein ordentliches Ladegerät mit Erhaltungsladung zulegen würde. Aber jetzt bin ich ja schon wieder OT. :D Sorry!

von Spacelab - am 18.10.2012 16:48
Hab das Gerät heut auch mal eingebaut,bissl träge isses aber sonst echt ok,Klang is gut,die Magnetfußantenne hab ich auch gleich angeklemmt,den Scheibenklebemist hab ich garnet erst angerührt :mad:
Mal sehn wie es sich so verhält,derzeit herscht Tropo,die BR Muxe kommen nur schwach,dafür geht BW sehr gut,ich werde genauer testen wenn sich das Wetter wieder normalisiert hat ;)

von Robert S. - am 19.10.2012 16:19
Mir hatte Norma ein Gerät in einer Würzburger Filiale zurücklegen lassen,echt guter Service.Nun ist das gute Stück eingebaut und Ich bin mit dem Empfang sehr zufrieden.DAB ohne Aussetzer im Remstal und auch UKW ist recht empfindlich.Nur bei einem erneutem Scan (mit Taste AMS) bei DAB macht das Radio Probleme - es steht nur kurz Scan im Display dann schaltet das Radio kurz ab und sofort wieder ein.Aber es wurde kein Scan durchgeführt.
Wenn Ich mit der Taste EQ alle DAB Sender lösche führt das Radio einen kompletten Suchlauf durch,
auch nach einem kompletten Reset,leider sind dann natürlich alle eingespeicherten DAB Senderplätze verschwunden.
Ist das ein Bug,ein Defekt oder kommt das Radio mit dem 9D und dem 11B aus Stuttgart durcheinander?
Möchte das gute Stück nicht gleich wieder ausbauen müssen.
Ich habe das Radio mit dem Antennen Adapter angeschlossen und kann somit meine Dachantenne für DAB nutzen.
Leider kein 7D aus der Schweiz im Remstal,schade

von Tobias Urbach - am 04.11.2012 00:31
Zitat
Tobias Urbach
hm,habe jetzt mal Dual angeschrieben.Heute wieder beim Umschalten von MP3 auf DAB kein Ton.
Das DAB Teil scheint sich gelegentlich aufzuhängen.Das ist extrem nervig.Habt ihr dieses Problem nicht?


ja hab ich auch ab und zu! und zwar von UKW auf DAB, dann muss ich es von der Spannungsquelle nehmen und dann sind wieder alle einstellungen gelöscht und nach dem Suchlauf im DAB-modus, hat er wieder 90elf xmal auf die Sendespeicher gelegt... :sneg::angry:

der fehler:
UKW dann umschaltung auf DAB+ modus, dsbei kommen kurz und ganz leise ein krazen und es wird kein Ton wieder gegeben, auch kann man nicht denn sender wechseln, es zeigt nur sendenamen an, auch ein DAB scan bringt nix,es zeigt nur "SCAN" an und bricht man suchlauf ab, dann steht wieder der Programmame, auch eine umschaltung zurück auf UKW und dann wieder auf DAB, bringt keine besserung! erst wenn kurz die Spannung weggenommen wird [Batt. abklemmen] bringt abhielfe... :rolleyes:

von Kohlberger91 - am 05.11.2012 20:12
Schade, warum wird bei mir allen bekannten DAB+ Autoradios so heftig am Design und Display gespart? Diese einzeiligen Punktschriftzüge wirken einfach nur bllig und bei Bewegung sind diese schwierig abzulesen.
Kennt jemand von euch auch "formschöne" DAB+ -Autoradios ohne klobigen Joystick und mit zweizeiligen Display? Letzteres ist mir einfach wichtig um Zusatzinformationen schnell und unkompliziert ablesen zu können.
Wer das BP Woodstock 54 kennt, kann sich vorstellen, wie ich mir eine übersichtliche Menuführung und Bedienung wünsche. Hat jemand Ideen/Vorschläge, was mir zusprechen könnte ?

von vogelsberger - am 05.11.2012 20:47
@vogelsberger: Genauso gehts mir auch :(

Irgendjemand (wars auf facebook??) hatte doch erst kürzlich von einem Doppel-DIN berichtet, das künftig erscheint und z.B. auch die Slideshows anzeigen kann (UVP 399 EUR), finde das Angebot leider nicht mehr :( Wäre vielleicht was für mich, der DIN-Schacht unter meinem Radio wäre noch frei.. Jemand eine Ahnung wie das Radio hieß?

EDIT: PIONEER AVH-X3500DAB

von Rosti 2.0 - am 06.11.2012 08:25
Habe heute bei Dual angerufen,das Problem scheint bekannt zu sein.Schon nach kurzer Schilderung des Problems wurde mir ein Austausch zugesichert.Ich bekomme nun eine Freeway Paketmarke zugeschickt.Ein Software Update ist leider nicht möglich.Auf meine Frage ob das Problem schon häufiger aufgetreten ist wurde gesagt das es vereinzelte Fälle gegeben hätte die mit einem Austausch behoben wurden seien.

Also nochmal ausbauen und hoffen das dieses Problem beim Austausch Gerät nicht mehr auftritt.

von Tobias Urbach - am 06.11.2012 17:10
Da fängt es doch schon an: kein Software-Update - was bei der für viele Hersteller noch wenig bekannten Materie DAB eigentlich öfters notwendig wäre. :-(

Mit anderen Worten: User-Wünsche für Verbesserungen werden wohl nie erfüllt!

Ich habe auch noch ein Dual DAB CAR 1, bisher 1x aus der Schachtel genommen. Muss wohl auch endlich mal auf Fehlersuche gehen um allenfalls noch rechtzeitig ein Austauschgerät zu bekommen.

Da sieht man, was man hat, wenn die Entwicklung und die Produktion im fernen Asien ist. Leider haben einige (resp. alle!) von uns auch ähnliche Erfahrungen mit Cowon und iRiver machen müssen.

von drahtlos - am 06.11.2012 21:16
Habe heute den Rücksendeschein erhalten.Ich soll mich entscheiden ob Ich einen Verechnungsscheck erhalten möchte oder ein Austausch Gerät.Es wird aber gleichzeitig um Verständnis gebeten das nicht alle Modelle ausgetauscht werden können und man dann innerhalb eines Monats auch einen Verechnungs Scheck erhält.

Habe eigentlich keine Lust dann evtl . mehrere Wochen zu warten.
Und dann ein Radio zu erhalten was auch Probleme macht.
Das Problem scheint ja schon bekannt zu sein und mein Radio fällt nun sogar mei MP3 aus wenn es kurzzeitig wegen "Traffic" auf UKW geschaltet hatte.
Übrigens zieht Dual für jeden Monat 2 Prozent Nutzung ab

Was würdet ihr machen?

von Tobias Urbach - am 09.11.2012 17:25

NORMA: Dual Radio-Station IR6 (DAB+ / Webradio / UKW)

Falls es noch nirgends erwähnt wurde: Ab Mittwoch bei Norma: Dual Radio-Station IR6 für 99 Euro

K L I C K

DAB+ und Webradio, mit Stereolautsprecher. Ich finde den Preis klasse. Es ist nur zu hoffen, dass dort nicht wieder so ein billiges Q8 Modul verbaut ist.

von DX OberTShausen - am 25.11.2012 23:54
Zitat
zerobase now
Wie ist das eigentlich mit dem Dual Gerät bei Fahren in andere Bundesländer? Scannt das Gerät automatisch im Hintergrund nach neuen Programmen, wenn man ein Bundesland verlässt oder muss man immer erst den Suchlauf betätigen bevor neue Programme gefunden werden?


Ich habe Seinerzeit immer mal einen Automatischen Suchlauf durchgeführt.
Im Hintergrund hatte der wohl nichts eigelesen. Ich habe Lediglich die Erfahrung gemacht wenn
Ich von SWR auf 8 D zur SRG auf 12 C gewechselt habe wurde 11 B DRS BW eingelesen.
Vorsicht war geboten wenn man Programme eines gerade nicht empfangbaren Muxes eingestellt
hatte. Dann wurde der Gesamte Mux aus der Liste getilgt. ( War mit einem 2010 erworbenem Dual so. )

von RADIO354 - am 05.12.2012 09:15
Zitat
zerobase now
Wie ist das eigentlich mit dem Dual Gerät bei Fahren in andere Bundesländer? Scannt das Gerät automatisch im Hintergrund nach neuen Programmen, wenn man ein Bundesland verlässt oder muss man immer erst den Suchlauf betätigen bevor neue Programme gefunden werden?


Nein es schaltet dann auf UKW um, wenn der Mux aus dem Nachbarbundesland nicht mehr zu empfangen ist... man muss selber dann wieder auf DAB schalten und einen Suchlauf machen lassen, dabei gehen aber alle gespeicherten Programme in einer DAB ebene weg oder falls schon in der datenbank vorhanden auf ein Programm des Neues Bundesland-mux anwählen... ;)

von Kohlberger91 - am 05.12.2012 19:33
an den geschilderten problemen der dual geraete sieht man, dass auch die geraetehersteller eine grosse verantwortung fuer das gelingen von dab haben. es geht eben nicht nur um die verfuegbarkeit von dab, die programmauswahl und geraeteauswahl, sondern auch um die qualitaet der geraete. mit der vernuenftigen (besser noch intuitiven) bedienbarkeit eines geraetes steht und faellt die zufriedenheit der nutzer und damit der erfolg des geraetes. das setzt eine halbwegs saubere programmierung der software voraus. daran sparen zu wollen ist toedlich. freaks muessen nicht von dab ueberzeugt werden, sondern die millionen ottonormalverbraucher.ich persoenlich als zahlender nutzer kann und will mich nicht daran gewoehnen, dass neue geraete jede menge nervige bugs mit sich herumschleppen. sorry, aber wenn ich das lese, habe ich einfach keine lust mehr, mich mit solchem schrott zu beschaeftigen. dafuer ist das leben zu kurz.

sorry fuer die rechtschreibung, ich schreibe ausnahmsweise auf einem kindle, so geht es fluessiger.

von dlf-fan - am 08.12.2012 15:47
Mal eine generelle Frage an alle:

Ich war übers Wochenende zu meinem Bruder nach Mainz gefahren. Ich selbst wohne im Saarland. Da ich nicht selbst und auch nicht meinem Auto, das Werks-DAB hat, gefahren bin, sondern als Mitfahrer dabei war, hab ich kurzerhand mein DAB 4 von Dual eingepackt.

Für 49 Öcken ein tolles Radio mit super Empfang.

Zu meiner Frage:

Je nachdem, wo man in RLP gerade rumfährt, hat man 3 Möglichkeiten, SWR 3 zu emfpangen:

- 11A (DR RLP)
- 8D (DR BW)
- oder den 11B aus BW.

Bei uns empfängt man sowohl den 8D, als auch den 11A. Während es bei den Programmen SWR 1 und SWR 4 unproblematisch ist, da es da regionale Programme gibt (RP und BW) und die auch separat in der Liste angezeigt werden, hat man bei SWR 3 das Problem, dass es Zufall ist, aus welchem MUX dieses abgespeichert ist.

Das blöde an der Sache ist, dass das Dual 4 nicht auf das am stärksten zu empfangende SWR 3 (ähnlich der AF - Funktion bei RDS) automatisch umschaltet, sondern man deswegen extra einen neuen Suchlauf durchführen muss und dabei jedes mal Pech haben kann, dass trotzdem der schwächere 8D statt dem stärkeren 11A - SWR 3 eingelesen wird...

In Baden-Württemberg selbst stelle ich mir das ganze noch nerviger vor.

Gibt es denn auf DAB+ überhaupt eine solche der AF bei RDS ähnlichen Funktion?


Wenn man z.B. vom Schwarzwald über Stuttgart nach Bayern fahren will, hat man das ganze Problem drei Mal, wo man jedesmal einen Suchlauf starten müsste. Praktischer wärs natürlich, wenn das Radio automatisch im Hintergrund immer "das stärkste SWR3" bereit hält.

von PEQsche - am 09.12.2012 17:57
Zitat
PEQsche
Mal eine generelle Frage an alle:

Ich war übers Wochenende zu meinem Bruder nach Mainz gefahren. Ich selbst wohne im Saarland. Da ich nicht selbst und auch nicht meinem Auto, das Werks-DAB hat, gefahren bin, sondern als Mitfahrer dabei war, hab ich kurzerhand mein DAB 4 von Dual eingepackt.

Für 49 Öcken ein tolles Radio mit super Empfang.

Zu meiner Frage:

Je nachdem, wo man in RLP gerade rumfährt, hat man 3 Möglichkeiten, SWR 3 zu emfpangen:

- 11A (DR RLP)
- 8D (DR BW)
- oder den 11B aus BW.

Bei uns empfängt man sowohl den 8D, als auch den 11A. Während es bei den Programmen SWR 1 und SWR 4 unproblematisch ist, da es da regionale Programme gibt (RP und BW) und die auch separat in der Liste angezeigt werden, hat man bei SWR 3 das Problem, dass es Zufall ist, aus welchem MUX dieses abgespeichert ist.

Das blöde an der Sache ist, dass das Dual 4 nicht auf das am stärksten zu empfangende SWR 3 (ähnlich der AF - Funktion bei RDS) automatisch umschaltet, sondern man deswegen extra einen neuen Suchlauf durchführen muss und dabei jedes mal Pech haben kann, dass trotzdem der schwächere 8D statt dem stärkeren 11A - SWR 3 eingelesen wird...

In Baden-Württemberg selbst stelle ich mir das ganze noch nerviger vor.

Gibt es denn auf DAB+ überhaupt eine solche der AF bei RDS ähnlichen Funktion?


Wenn man z.B. vom Schwarzwald über Stuttgart nach Bayern fahren will, hat man das ganze Problem drei Mal, wo man jedesmal einen Suchlauf starten müsste. Praktischer wärs natürlich, wenn das Radio automatisch im Hintergrund immer "das stärkste SWR3" bereit hält.


Tipp, versuche mal so:

Speichere 2 Liebesprogramme auf die Programmtasten ab

z.B SWR 3 auf 3 und ein anders auf 1

brecht der Empfang von SWR 3 weg, dann drücke auf „1“ um kurz auf das andere Programm zu schalten, dann drückt du wieder auf „3“ zurück und nach paar sek. Warten wird SWR3 von einen stärken Mux wiedergeben (so mach ich es bei Sangean DPR+69 so)

ob das auch beim Dual4 klappt weiß ich nicht, wichtig ist das alle müxe, wo SWR3 sendet, einmal eingelesen würden sind.

Beim Sangean ist es so, drücke ich auf „6“ mit SWR3 12B dann dauert es paar sek und es wird SWR3 9D abgespielt...

ohne DAB Doppeltuner wird das auch nicht anders lösbar sein..

bei RDS-AF über UKW wird ja immer für milli sek. paar AF auf PI Gleichheit überprüft und bei bedarf umgeschaltet, falls die Feldstärke höher ist, ist aber bei DAB nicht möglich, da das einlesen eines DAB- Muxes schon länger als eine 1sek braucht... ;)

von Kohlberger91 - am 09.12.2012 18:44
Zitat
Kohlberger91
Zitat
PEQsche
Mal eine generelle Frage an alle:

Ich war übers Wochenende zu meinem Bruder nach Mainz gefahren. Ich selbst wohne im Saarland. Da ich nicht selbst und auch nicht meinem Auto, das Werks-DAB hat, gefahren bin, sondern als Mitfahrer dabei war, hab ich kurzerhand mein DAB 4 von Dual eingepackt.

Für 49 Öcken ein tolles Radio mit super Empfang.

Zu meiner Frage:

Je nachdem, wo man in RLP gerade rumfährt, hat man 3 Möglichkeiten, SWR 3 zu emfpangen:

- 11A (DR RLP)
- 8D (DR BW)
- oder den 11B aus BW.

Bei uns empfängt man sowohl den 8D, als auch den 11A. Während es bei den Programmen SWR 1 und SWR 4 unproblematisch ist, da es da regionale Programme gibt (RP und BW) und die auch separat in der Liste angezeigt werden, hat man bei SWR 3 das Problem, dass es Zufall ist, aus welchem MUX dieses abgespeichert ist.

Das blöde an der Sache ist, dass das Dual 4 nicht auf das am stärksten zu empfangende SWR 3 (ähnlich der AF - Funktion bei RDS) automatisch umschaltet, sondern man deswegen extra einen neuen Suchlauf durchführen muss und dabei jedes mal Pech haben kann, dass trotzdem der schwächere 8D statt dem stärkeren 11A - SWR 3 eingelesen wird...

In Baden-Württemberg selbst stelle ich mir das ganze noch nerviger vor.

Gibt es denn auf DAB+ überhaupt eine solche der AF bei RDS ähnlichen Funktion?


Wenn man z.B. vom Schwarzwald über Stuttgart nach Bayern fahren will, hat man das ganze Problem drei Mal, wo man jedesmal einen Suchlauf starten müsste. Praktischer wärs natürlich, wenn das Radio automatisch im Hintergrund immer "das stärkste SWR3" bereit hält.


Tipp, versuche mal so:

Speichere 2 Liebesprogramme auf die Programmtasten ab

z.B SWR 3 auf 3 und ein anders auf 1

brecht der Empfang von SWR 3 weg, dann drücke auf „1“ um kurz auf das andere Programm zu schalten, dann drückt du wieder auf „3“ zurück und nach paar sek. Warten wird SWR3 von einen stärken Mux wiedergeben (so mach ich es bei Sangean DPR+69 so)

ob das auch beim Dual4 klappt weiß ich nicht, wichtig ist das alle müxe, wo SWR3 sendet, einmal eingelesen würden sind.

Beim Sangean ist es so, drücke ich auf „6“ mit SWR3 12B dann dauert es paar sek und es wird SWR3 9D abgespielt...

ohne DAB Doppeltuner wird das auch nicht anders lösbar sein..

bei RDS-AF über UKW wird ja immer für milli sek. paar AF auf PI Gleichheit überprüft und bei bedarf umgeschaltet, falls die Feldstärke höher ist, ist aber bei DAB nicht möglich, da das einlesen eines DAB- Muxes schon länger als eine 1sek braucht... ;)


Hehe danke, auf die Idee hätte ich auch kommen können, mit dem Abspeichern ;)

Dachte halt nur, dass das, was mit einer analogen Technik (PI), mit der digitalen erst Recht irgendwie funktionieren muss ^^

von PEQsche - am 09.12.2012 18:56
Hallo, Robert S.
Das DUAL muss nur die richtige Antenne haben, um das Gras wachsen zu hören. Mit dem baugleichen MPman hab ich mit meiner Konstruktion schon sehr gute Empfänge wie bsp. von der Schweizer Grenze bis an meine Haustür bekommen, nämlich NIE Aussetzer beim Bundes-Mux, selbst als der noch in der ersten Ausbaustufe war.
Gute Nacht
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 14.02.2013 23:06
Zitat
Reinhold Heeg
Hallo, Robert S.
Das DUAL muss nur die richtige Antenne haben, um das Gras wachsen zu hören. Mit dem baugleichen MPman hab ich mit meiner Konstruktion schon sehr gute Empfänge wie bsp. von der Schweizer Grenze bis an meine Haustür bekommen, nämlich NIE Aussetzer beim Bundes-Mux, selbst als der noch in der ersten Ausbaustufe war.
Gute Nacht
Reinhold


Ja, das kann Ich bestätigen.
An Aktiver Dachantenne betrieben ein sehr Empfangsstarkes Gespann.

von RADIO354 - am 15.02.2013 08:18
Heute war ich sehr überrascht,ich fuhr nach Sonneberg,der Bundesmux war bis Seltendorf zu hören,wenn auch mit Aussetzern,ebenso der 12B aus Suhl :eek:
Die bayerischen Muxxe gehn nun noch beser,kein einizigster Aussetzer mehr in auf der Strecke, über Steinach zu mir.
Selbst im Hof wird nun der HR 7B SWR 9C und Sachsen Anhalt 12C eingelesen,auch wenns net für Audio reicht,ich bin überrascht,da stören mich die kleinen Fehlerchen garnet mehr ;)

von Robert S. - am 15.02.2013 18:05
Einige Tage sind nun vergangen seit ich die neue Antenne eingebaut habe,die Ergebnisse überraschen mich immer wieder aufs Neue :hot:
Im Vergleich zum Kennwood muß ich sagen daß das DUAL empfangstechnisch en Tick besser ist.
Zum Vergleich,ein Freund aus der Nachbarschaft hat in seinem 10 Jahre altem Passat das Kennwood mit Magnetfußantenne verbaut,der Gleichen wie bei mir,also identische Voraussetzungen....
Bei ihm setzt der Bundesmux in Steinheid an 3 bis 4 Stellen aus,bei mir nur an 1 bis 2.
Ebenso reicht er Richtung Steinach einige 100 m weiter.
Der 12D hat bei ihm Richtung Sonneberg einen Aussetzer,bei mir keinen...
12B Thüringen geht bei ihm in Sonneberg nur sehr schlecht...bei mir mauch nicht unbedingt beifahrertauglich,aber doch schon hörbar :)

Im Übrigen konnte ich meine beiden Kollegen die mit mir zur Arbeit fahren für DAB begeistern,sie fanden zumindest Radio BOB sehr angenehm und erfrischend im Vergleich zu unseren Dudelsendern hier :D

Ein kleiner Feherler am Gerät der mir noch aufgefallen ist...
schalte ich zB MDR JUMP ein,empfange ich ihn hier über 12B,fahre ich weiter gen Erfurt müßte es ja automatisch den 9C nehmen,das tut es auch,nur steht im Infomenu nach wie vor 12B.
Erstmalig ist mir das auf meiner Dresdentour aufgefallen,der 12A sollte in der Stadt niemals mit 100 % Pegel daherkommen,dieser wurde aber angezeigt und nicht der 6C (?):rolleyes:

von Robert S. - am 27.02.2013 09:44
@ Robert S,

Ich hatte 2010 auch das Dual im Auto gehabt.
DAB AF schien Dieses Exemplar nicht zu unterstützen, im Gegenteil Ich habe 2x SWR Empfang mit
dem Dual gehabt, Stark auf 8 D und sehr Schwach wenn die Bedingungen normal waren auf 11 B.
Das Dual verbiss sich Regelrecht in den 11 B. Offensichtlich wurde der Zuletzt gefundene Kanal
genommen. Selbstständig schaltete mein Exemplar Nie von 11 B auf 8 D um.
Nur das Betätigen einer Speichertaste auf der ein 8 D Sender Programmiert war half. Und auch
das war mit Vorsicht zu geniessen : Zu langes Drücken Speicherte nämlich auf den Unhörbaren
11 B Sender um !
Somit war die Brauchbarkeit gerade des SWR Empfanges nicht gewährleistet.
Die Sache mit der Falschen Ensembleanzeige ist mir Seinerzeit auch aufgefallen.
Obwohl 8 D eingestellt war wurde " DRS BW " angezeigt ( gehört aber zu 11 B ).
Zweimalige Kontaktaufnahmen zum DUAL Support wegen dieser Sache brachten NICHTS .
Deshalb habe Ich mir dann auch ein Anderes Radio besorgt.
Wenn DUAL da nachgebessert hat ist es ja gut. Für mich Allerdings zu Spät.
MfG aus der Ostschweiz.
Det.

von RADIO354 - am 27.02.2013 14:05
@Robert S.
Seit der 12B wieder läuft geht er in Erfurt usw. A71 und A4 um Weimar ohne Aussetzer. Es ist einfach nicht mehr nötig den 9C zu wählen. Das macht mein RNS315 seit etwa 2 Monaten auch nicht mehr. Warum soll es mich mit Aussetzern plagen? Läuft von Mellrichstadt bis Jena Apolda durch alle Tunnel ohne einen einizigen Aussetzer.
Meine Erfahrungen gehen auch dahin das Dual nur empindlichste Geräte verbaut, vielleicht auch mit etwas Glück. Dual DAB50 besser als Albrecht, Dual UDR100 (immernoch defekt) besser als Pure Highway, Dual DAB4 besser als Microspot oder Roberts Solar und das Dual DAB2 schafft an passiver Stabantenne 5 Ensembles aus 4 verschiedenen Richtungen. 5C dabei 3mal als Gleichwelle. Das schaffe ich auch mit keinem portablen Gerät. 2 davon sind von Norma.

von pomnitz26 - am 27.02.2013 19:38
Zitat
RADIO354

Ich hatte 2010 auch das Dual im Auto gehabt.
DAB AF schien Dieses Exemplar nicht zu unterstützen, im Gegenteil Ich habe 2x SWR Empfang mit
dem Dual gehabt, Stark auf 8 D und sehr Schwach wenn die Bedingungen normal waren auf 11 B.
Das Dual verbiss sich Regelrecht in den 11 B. Offensichtlich wurde der Zuletzt gefundene Kanal
genommen. Selbstständig schaltete mein Exemplar Nie von 11 B auf 8 D um.
Nur das Betätigen einer Speichertaste auf der ein 8 D Sender Programmiert war half. Und auch
das war mit Vorsicht zu geniessen : Zu langes Drücken Speicherte nämlich auf den Unhörbaren
11 B Sender um !
Somit war die Brauchbarkeit gerade des SWR Empfanges nicht gewährleistet.
Die Sache mit der Falschen Ensembleanzeige ist mir Seinerzeit auch aufgefallen.
Obwohl 8 D eingestellt war wurde " DRS BW " angezeigt ( gehört aber zu 11 B ).
Zweimalige Kontaktaufnahmen zum DUAL Support wegen dieser Sache brachten NICHTS .
Deshalb habe Ich mir dann auch ein Anderes Radio besorgt.
Wenn DUAL da nachgebessert hat ist es ja gut. Für mich Allerdings zu Spät.
MfG aus der Ostschweiz.
Det.


ist immer noch so, DAB-AF und DAB-Verkehrsfunk gibt es beim dual nicht, nur bei UKW und da auch nicht richtig, jedenfalls AF
http://www.youtube.com/watch?v=low33I97NJk
Beim Verkehrsfunk wird immer UKW genommen bzw. umgeschalten und dabei der zuletzt eingestellter UKW-Sender wiedergegeben.
Dann kommt schon öffter vor, Das man Bayern 3 über DAB hört und dann aufeinmal die Verkehrsnachten von Antenne Bayern oder Ö3 über UKW. noch dazu werden die Verkehrsmeldungen nicht lauter gemacht beim Radio, da kann es eigl. gleich auf DAB bleiben statt auf UKW zu schalten und dabei 3sek pause dazwischen zu haben.

Wenn man nur DAB ohne viel extras hören möchte und dabei ein Landesweiter kanal wie z.B in Bayern der fall und nicht oft in andere Bundesländer fährt, dann hat man sein auskommen

von Kohlberger91 - am 27.02.2013 19:38
Nächster Leistungstest ;-)
Fahrt von Steinheid nach Suhl zum Skilift und zurück :D
Bundesmux störungsfrei bis es in den Saargrund hinuntergeht,ab Sachsenbrunn geht er wieder aber mit Aussetzern,entweder versorgt da Nürnberg oder gar der Feldberg,denn DAB Hessen ging in und um Suhl erstaunlich gut,da schwächelten aber die beiden Bayern Muxe.
Der 12B ging natürlich problemlos ;-)

@ Rosti: noch besser,das kann ich mir bald kaum vorstellen,das müssen wir bei Gelegenheit mal testen :-)

von Robert S. - am 28.02.2013 17:42
So, bin jetzt leicht genervt. War in der letzten Woche in BW und wollte auf der Fahrt von NRW dahin auch mal unterwegs einen Scan durchführen. Leider ist mir zweimal bei betätigen der "AMS" Taste das ganze Gerät abgestürzt, was während der Fahrt mehr als ägerlich ist, da mann das Bedienteil dann abnehmen muss um den Reset-Knopf zu drücken. Ausserdem sind dann alle gespeicherten Sender weg.

Hat jemand nen Tipp wie man während der Fahrt einen DAB-Scan machen kann, ohne dass sich das Gerät aufhängt? Wenn ich z.B. vorher alle Sender gelöscht hatte (EQ-Taste gedrück halten) dann hat es geklappt, aber das kann ja auch nicht Sinn und Zweck sein.

von zerobase now - am 08.04.2013 11:29
Hallo, ich habe mich nach der langen Suche für das DUAL IR 6 entschieden. Eigentlich, fast keine negative Erfahrungen.
Zuerst ich habe deises Internet -mini-Radio von DNT gekauft, aber der Klang ist echt miserabel, egal mono oder Stereo durch Kopfhörer. Wurde dann zurückgeschickt.
Wer die billigste Vari ante von deisem Modell sucht, dann hier:

http://www.weltbild.de/3/18197870-1/elektronik/dual-dab-wifi-radio-ir6.html

von Igor077 - am 20.10.2013 12:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.