Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
102.1, PEQsche, FelixNRW, Japhi, zerobase now, Wrzlbrnft, pomnitz26, iro, fn1107

DAB+-Update Roberts aus UK

Startbeitrag von FelixNRW am 11.11.2012 13:37

Ich habe die Möglichkeit aus UK ein Roberts Radio Sound 80 günstig zu bekommen. Dort ist aber ja kein DAB+. Das Gerät hat einen USB-Anschluss. Weiss jemand ob ich das einfach updaten kann? Was ich dafür brauche und wo ich überhaupt die Firmware von Roberts finde?
Taugt der Sound 80 überhaupt was?
Könnte ihn für 75 Euro bekommen. Das ist sicherlich ein Schnäppchen...

Antworten:

googlen ergibt zumindest keinerlei Hinweis auf mögliche DAB+-Updates für das Gerät.
Wenn Du nur DLF und DKultur hörst sicherlich ein Schnäppchen. Ansonsten wohl eher "totes Pferd".

von iro - am 11.11.2012 14:23
ich denke nein, Roberts produziert u. verkauft wohl nur fuer den britischen Markt.

Was willst Du eigentlich mit diesem Teil? DAB Radios gibts bessere fuer guenstigeres Geld, und auch solche die DAB+ koennen....

von 102.1 - am 11.11.2012 17:02
Zitat
102.2
ich denke nein, Roberts produziert u. verkauft wohl nur fuer den britischen Markt.

Was willst Du eigentlich mit diesem Teil? DAB Radios gibts bessere fuer guenstigeres Geld, und auch solche die DAB+ koennen....


Eben!

Hol dir doch ein Dual DAB 4. Kostet 50 Euro, kann DAB+, hat nen guten Klang und vor allem auch super Empfang dort, wo bei mir unten in der Einliegerwohnung andere Geräte schon schweigen.

Preis-Leistungstechnisch unschlagbar.

von PEQsche - am 11.11.2012 18:21
Ich hatte mit Roberts mal e-mail Kontakt. Da ging es um fehlenden Radiotext. Jedenfalls rücken die keine Software raus. Der MDR hat sich übrigens den Geräten angepasst und jetzt läuft der Radiotext auf allen DAB+ Radios

von pomnitz26 - am 11.11.2012 18:30
Ah, und wenn du dir hier ein Radio kaufst (z.B. Dual DAB 4) tust du gleichzeitig auch noch was Gutes bzgl. Verkaufszahlen ;-)

von PEQsche - am 11.11.2012 18:38
Zitat
102.2
ich denke nein, Roberts produziert u. verkauft wohl nur fuer den britischen Markt.


Das stimmt nicht. Es gibt auch DAB+-Radios von Roberts in und für Deutschland zu kaufen.

von fn1107 - am 12.11.2012 08:55
ich weis. nur warum sollte man diese "Technologie" kaufen, wenn's was besseres aud Deutschland gibt, oder Japan.....

Roberts ist insbs. bekannt geworden, durch Apparate im Retro-Design, oder mit div. anderen Sachen, wie den Union Jack aufgemalt, u. dgl.

von 102.1 - am 12.11.2012 09:01
Roberts-Geräte sind in UK nicht DAB+-tauglich. Nur die Festlandversionen können das, und die sind auch nicht alle so der Knaller. Mein Roberts Vintage sieht zwar gut aus und klingt gut, der Empfang ist aber unter aller Sau und das Gerät hängt sich sehr schnell auf.

von Japhi - am 12.11.2012 11:54
Gabs oder gibts von denen nicht auch die Solar-Radios? Sicherlich keine schlechte Idee, bei steigenden Strompreisen. Allerdings hat mich dann der hohe Preis von weit über hundert Euro für so ein Gerät auch eher abgeschreckt.

von zerobase now - am 12.11.2012 12:08
Also laut Homepage gibt es eine ganze Palette an Radios in Deutschland. Okay, dann lasse ich vom UK-Gerät die Finger. Komisch dass die da aus der Firmware so ein Geheimnis machen. Es hieß doch mal man können viele Radios auf + updaten :(

von FelixNRW - am 12.11.2012 15:21
Ich finde es eh komisch, dass man in UK nich einfach auch Geräte mit DAB+ - Unterstützung anbietet. Auf der Insel selbst brauchen die das zwar nicht, aber auch die fahren mal nach Kontinentaleuropa, wo man dabei ist, auf DAB+ umzustellen, oder es gleich nur so einführt.

Einfach in alle neuen Geräte, die auf der ganzen Welt verkauft werden, einen Chip einbauen, der gleich beides beherrscht, so kann jeder sein Radio überall benutzen. Vor allem bei Autoradios in UK mehr als sinnvoll.

von PEQsche - am 12.11.2012 15:36
Lizenzgebühren ;-) Ohne "plus" ist es billiger für die Hersteller, daher sind die Geräte oftmals auch günstiger.

von Japhi - am 12.11.2012 15:39
Zitat
PEQsche
Ich finde es eh komisch, dass man in UK nich einfach auch Geräte mit DAB+ - Unterstützung anbietet. Auf der Insel selbst brauchen die das zwar nicht, aber auch die fahren mal nach Kontinentaleuropa, wo man dabei ist, auf DAB+ umzustellen, oder es gleich nur so einführt.

Einfach in alle neuen Geräte, die auf der ganzen Welt verkauft werden, einen Chip einbauen, der gleich beides beherrscht, so kann jeder sein Radio überall benutzen. Vor allem bei Autoradios in UK mehr als sinnvoll.


Eines der Probleme von UK ist, dass nicht immer top-Technologie entwickelt und verkauft wird.

Das Thema DAB+ wird bei vielen Herstellern in UK komplett ignoriert, ebenfalls beim Einzelhandel und Ofcom seitig ist man der Meinung DAB+ erst dann einzufuehren, wenn es genug Geraete dazu gaebe.....

Oft sind es nur einzig die Sony apparate die DAB u. DAB+ koennen, und selbst der Verkaeufer kann den Unterschied oft nicht erklaeren.

von 102.1 - am 13.11.2012 16:02
Zumindest in Irland will man nun bewusst auf DAB+ setzen und empfiehlt künftigen Digital-Hörern ganz klar, ihr Gerät in Irland zu kaufen, da mit den Geräten aus UK meist kein DAB+-Empfang gegeben sei.

von Wrzlbrnft - am 14.11.2012 08:00
Zitat
Wrzlbrnft
Zumindest in Irland will man nun bewusst auf DAB+ setzen und empfiehlt künftigen Digital-Hörern ganz klar, ihr Gerät in Irland zu kaufen, da mit den Geräten aus UK meist kein DAB+-Empfang gegeben sei.


:-) auch aus politischen Gruenden :-) immer wieder witzig, wenn man beide laender kennt und in denen mal lebte.....

von 102.1 - am 14.11.2012 12:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.