Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
149
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, Sebastian Dohrmann, Jassy, Schaempu, Spacelab, Felix 99, Japhi, DX OberTShausen, Thomas W., RADIO354, ... und 13 weitere

Pioneer DEH-X8500DAB (DAB+-Autoradio) Erfahrungsberichte etc.

Startbeitrag von Schaempu am 21.11.2012 08:37

Hallo ihr lieben DAB+-Autoradio-Fan,

Schon seit längerer Zeit wusste ich und ihr wisst es auch, dass Pioneer noch neue DAB+-Autoradios auf den Markt bringen wird.

Pioneer DEH-X8500DAB



vorerst habe ich es nur diesen Link in Englich gefunden von der europäischen Homepage:

http://www.pioneer.eu/eur/newsroom/news/DEH-2013/page.html

Preise: UVP sowohl für Deutschland als auch die Schweiz weiss ich noch nicht.

Da ja Pioneer eine eigene DAB-Antenne (Pionner AN-DAB1) hat, weiss ich es nicht, ob es bei der Auslieferung oder das Angebot (UVP) mit oder ohne DAB-Antenne ist.

Bei 2 Internet-Shops (1 Deutschland, 1 Schweiz) habe ich das DAB+-Autoradio Pioneer DEH-X8500DAB

gefunden.

Was sagt ihr zum DAB+-Autoradio, Erfahrungsbericht.

Gruss
DAB+-Autoradio-Fachmann

Die 50 interessantesten Antworten:

Ich frage mich - warum muss man ein neues Autoradio immer in einem neuen Thread bekanntgeben. Könnte man nicht auch die Rubrik "Neue DAB-Radios" oder so ähnlich dazu benutzen? Wenn dann die Nachfrage gross genug ist oder es bereits User-Berichte darüber gibt, kann man immer noch einen neuen Thread eröffnen.

Wieder ein Autoradio, welches mit so einem Display eh niemand will!? Ich warte eigentlich immer noch auf die DAB(+)-Revolution à la Woodstock DAB54... oder die LG-Dinger mit Smartphone-Bedienung. Natürlich interessiert mich nicht das LG-Radio selber - welches ich am liebsten hinter dem Armaturenbrett versorgen würde - sondern die Bedienung mit dem Smartphone und allenfalls eine dazughörige SLS-Anzeige. Ferner: endlich mal einen TPEG-Testbericht - so nach dem Motto: alle senden TPEG und (k)einer merkt es!

von drahtlos - am 21.11.2012 18:47
hallo drahtlos, das via Smartphone fernbedienbare LG-Autoradio gibt es bereits und wurde hier im Forum bereits auch schon mal vorgestellt. Leider ging es jedoch ziemlich schnell unter.

Ich hatte vor geraumer Zeit mal einen DAB+ - Autoradio Thread erstellt, jedoch ging auch dieser leider unter. Ich würde mich jedoch sehr freuen wenn man diesen wiederbeleben könnte um neue Geräte in selbigem vorzustellen.

Der Link zum Faden ist: Sammelthread 2 für DAB + Autoradios

von Felix II - am 21.11.2012 20:34
@drahtlos

Der Grund ist das, dass ich den Thread eröffnet habe, Pioneer DEH-X8500DAB, dass jeder, welches es kaufen will oder hat - darüber berichten kann und seine Meinung sagt.

90 % der Forum-User wussten es bereits, dass Pioneer ein neues Autoradio mit DAB+ (Modell DEH-X8500DAB) auf den Markt bringen wird, etc.

Erfahrungsaustausch speziell für dieses Autoradio

Gruss aus der Schweiz
DAB+-Autoradio-Fachmann, wie mich einige Deutsche nennen.

Zitat
drahtlos
Ich frage mich - warum muss man ein neues Autoradio immer in einem neuen Thread bekanntgeben. Könnte man nicht auch die Rubrik "Neue DAB-Radios" oder so ähnlich dazu benutzen? Wenn dann die Nachfrage gross genug ist oder es bereits User-Berichte darüber gibt, kann man immer noch einen neuen Thread eröffnen.

Wieder ein Autoradio, welches mit so einem Display eh niemand will!? Ich warte eigentlich immer noch auf die DAB(+)-Revolution à la Woodstock DAB54... oder die LG-Dinger mit Smartphone-Bedienung. Natürlich interessiert mich nicht das LG-Radio selber - welches ich am liebsten hinter dem Armaturenbrett versorgen würde - sondern die Bedienung mit dem Smartphone und allenfalls eine dazughörige SLS-Anzeige. Ferner: endlich mal einen TPEG-Testbericht - so nach dem Motto: alle senden TPEG und (k)einer merkt es!


von Schaempu - am 22.11.2012 07:24
@Felix II

Kommentar zu Ihrem Kommentar:

LG LCS710DAB: Ich kann ja nichts dafür, dass über dieses Autoradio wenig berichtet wird und nicht so bekannt ist.

Der Sammelthread fnde ich sehr gut: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,923863,965252#msg-965252

aber dort ist ja nur für Neuvorstellungen von neune DAB+-Autoradios

Zum Erfahrungsaustausch/Meinungen, Link, Preise, etc. würde ich dennoch empfehlen eine sep. Link zu eröffnen.

Oder was sagt ihr.


Zitat
Felix II
hallo drahtlos, das via Smartphone fernbedienbare LG-Autoradio gibt es bereits und wurde hier im Forum bereits auch schon mal vorgestellt. Leider ging es jedoch ziemlich schnell unter.

Ich hatte vor geraumer Zeit mal einen DAB+ - Autoradio Thread erstellt, jedoch ging auch dieser leider unter. Ich würde mich jedoch sehr freuen wenn man diesen wiederbeleben könnte um neue Geräte in selbigem vorzustellen.

Der Link zum Faden ist: Sammelthread 2 für DAB + Autoradios


von Schaempu - am 22.11.2012 07:44
Ich habe nicht gesagt, dass ich ein Woodstock DAB54 möchte. Eigentlich nur ein Gerät mit einem gut ablesbarem Display (mit Betonung aufs 54), wo man auch noch auswählen kann, ob Ensemble-Namen mit Programmanzeige oder Programmname mit Titel- / Interpretenanzeige angezeigt wird. Ferner fand ich den Travelstore spitze. Wenn man im Ausland war, konnte man in den Travelstore 24(?) Programme abspeichern und gesondert aufrufen, ohne dass die heimischen 18 Programme in den Speicherblöcken 1-3 verändert wurden.

Von der "neuen" Blaupunkt AG möchte ich eigentlich nichts mehr kaufen, wenn die solche Antworten geben. Es dürfte dann eh wieder nur ein weiteres ASIA-Gerät sein, wie wir diese schon allzugut kennen, einzeilige Displays, kein Travelstore und viele andere Dinge.

Ich glaube Blaupunkt mausert sich langsam zum Navigeräte Anbieter. Aber wir sind hier ja bei Pioneer - darum duck und weg.

von drahtlos - am 23.11.2012 19:59
Auf der Pioneer-Seite ist das 8500 zwar noch nicht verlinkt, aber die Produkt-Seite gibt es schon:

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X8500DAB/page.html

Vermutlich wird daran gerade noch gearbeitet. Gestern war die Seite noch ohne Bild.

Je nach Quelle wird eine Verfuegbarkeit ab Dezember oder Januar genannt. Mich wundert, wie die Hifi-Garage das Radio schon als "sofort lieferbar" fuehren kann. Waere aber nicht der erste Internet-Shop, der sich einen Vorteil verschafft, in dem er Produkte schon vor tatsaechlicher Verfuegbarkeit als "sofort lieferbar" einstellt.

von Habakukk - am 28.11.2012 10:23
Dann ist es aber kein deutsches Gerät. Ich hab gerade nochmal im Händlerportal von Pioneer Deutschland nachgeschaut und selbst dort steht es als noch nicht lieferbar.

Ein nicht für Deutschland bestimmtes Gerät ist ja heutzutage kein Problem mehr. Mehrsprachige Firmware und die Bedienungsanleitung liegt ja sowieso immer in X verschiedenen Sprachen bei. Der einzige Haken könnte im falle eines Falles die Garantie werden. Aber darum hat sich dann gefälligst der Verkäufer zu kümmern. Wo hast du das Gerät denn gekauft?

von Spacelab - am 02.12.2012 20:05
Schönen guten Morgen.
Also das Gerät ist ein deutsches von einem Stützpunkthändler meines
Vertrauens erworben. Ich hätte vor ein paar Tagen bei Pioneer angerufen
und angefragt na es sein könnte das einige Händler dieser Gerät schon vorrätig
haben. Man erklärte mir das es schon an einige Premiumhändler ausgeliefert wurde.

Auf jeden Fall ist der DAB Empfang sehr gut. Ist in einem Modeo verbaut mit der Schreibenantenne
von Alpine. Habe mir vom Händler sagen lassen das Sie Baugleich mit der Pioneer ist
Muss dazu sagen wohne im Randgebiet und bekomme die Regionalen Sender super sein hier.

Ein Tipp für Ford Fahrer verbaut die Scheibenantenne unten an der Frontscheibe- Ecke Beifahrerseite da hier kein Draht von der Frontschreibenheizung verbaut ist.
So die Arbeit ruft werde später noch mal schreiben.

von woddel - am 03.12.2012 05:19
@woddel

Danke für den Hinweis wegen Mondeo-Fahrer -

Ford Scorpio hat auch Frontscheibenheizung und habe ich mit dem Pioneer DEH-X6500DAB und Hama-DAB-Antenne (Frontscheibenklebeantenne) vorne rechts diese montiert und ab und zu Aussetzer im DAB-Bereich.

Mir hat ein Händler gesagt, ich müsste diese hinten rechts auf der Seitenscheibe die DAB-Antenne befestigen.



Zitat
woddel
Schönen guten Morgen.
Also das Gerät ist ein deutsches von einem Stützpunkthändler meines
Vertrauens erworben. Ich hätte vor ein paar Tagen bei Pioneer angerufen
und angefragt na es sein könnte das einige Händler dieser Gerät schon vorrätig
haben. Man erklärte mir das es schon an einige Premiumhändler ausgeliefert wurde.

Auf jeden Fall ist der DAB Empfang sehr gut. Ist in einem Modeo verbaut mit der Schreibenantenne
von Alpine. Habe mir vom Händler sagen lassen das Sie Baugleich mit der Pioneer ist
Muss dazu sagen wohne im Randgebiet und bekomme die Regionalen Sender super sein hier.

Ein Tipp für Ford Fahrer verbaut die Scheibenantenne unten an der Frontscheibe- Ecke Beifahrerseite da hier kein Draht von der Frontschreibenheizung verbaut ist.
So die Arbeit ruft werde später noch mal schreiben.


von Schaempu - am 03.12.2012 07:02
Ob das Gerät ein deutsches ist oder nicht erkennt man nur an der Seriennummer. Es ist aber natürlich möglich das Pioneer schon Exemplare an ausgesuchte Händler mit Endkundengeschäft verteilt hat. Hier kann ich dann nicht mehr mitreden da ich schon seit Jahren kein Endkundengeschäft mehr habe und das auch (leider) nicht mehr meine Preisklasse ist. Ich kann nur noch sagen was in den (halb)offiziellen Händlerlisten steht.

@Jassy: Ein Mensch von Pioneer (eine genauere Angabe lasse ich mal aus verständlichen Gründen weg ;-)) sagte mal zu mir "Ein Pioneer unter 800€ ist kein Pioneer." :D Bisher merkte man das auch. Deshalb bin ich ja mal so gespannt auf dieses neue Pioneer Radio. Vor allem bin ich auf EURE Berichte sehr gespannt. Die üblichen (Kurz-)Tests in den einschlägigen Magazinen kann man ja in der Pfeife rauchen. :rolleyes:

von Spacelab - am 03.12.2012 09:01
Also Sebastian, ich wurde wenn du den allerbesten Empfang haben willst und du kein Angst für ein Dachantennenwechsel hat dies unbedingt bevorzeugen. Es gibt auch Dachantennen die sich an die bestehende Bekabelung anschliessen lässt, womit das Kabel ziehen entfällt. Das macht das ganze schon wesentlich einfacher.

Ich überlege auch ganz stark das Bremen aus zu tauschen, je nachdem wie die Erfahrungen hier sind. Vor allem den Ensemblewechsel soll ohne grosse Probleme klappen, denn sowas wird in ein paar Jahren bestimmt ein ärgerniss.

von Jassy - am 03.12.2012 11:15
Zitat
Sebastian Dohrmann
Na ja, eigentlich hab ich keine Lust den ganzen Dachhimmel abzubauen. Die Idee von Jassy mit der Kombiantenne, für die man keine neuen Kabel ziehen muss, reizt mich. Ist das denn qualitativ gut?

Sebbel, mach es gleich RICHTIG! Du hast mit diesen ganzen Bastellösungen keinen Spaß. Glaub mir ich hab auch so angefangen und dann ne richtige Dachantenne montiert, glaub mir da liegen WELTEN dazwischen! Ich konnte übrigens meinen Dachhimmel gar nicht entfernen, da er verklebt war. Ich konnte ihn aber trotzdem an der Seite runterdrücken, sodass ich an den Antennenfuß kam. Das Austauschen ging dann sehr schnell und ein Zusatzkabel ist notfalls auch schnell unter die Verkleidung gedrückt. Ich habe seitdem besten Empfang auch in weniger gut versorgten Gebieten. Du ärgerst dich einfach über Funklöcher die eigentlich nicht sein müssten...

von Rosti 2.0 - am 04.12.2012 08:51
Gestern kam mein Pioneer nun an, abends habe ich es gleich mal eingebaut. Hier mal meine ersten Eindrücke.

Nach dem Einschalten fällt erst mal auf, dass das Gerät ständig die Display-Farbe wechselt. Erst wenn man das richtige Menü gefunden hat und die Farbe auf einen konstanten Wert eingestellt hat, lässt es das bleiben. Dazu kommt noch, dass jeder Tastendruck einen Bestätigungs-Pieps erzeugt. Letzteres lässt sich offenbar auch nirgends abschalten. Da wird man schon erst mal etwas verrückt von dem Gepiepse und Geflacker.

Die Bedienung ist an sich relativ schlüssig und halbwegs intuitiv zu erlernen, allerdings leider nicht ganz konsequent durchgezogen. Manchmal haben die "Lever"-Tasten und der Drehknopf die gleiche Funktion, manchmal nicht. Das eine mal muss man drehen, um eine Auswahl zu verändern und mit Zurück wieder aus dem Menü raus gehen, manchmal muss man Drücken, um eine Auswahl zu verändern und mit Drehen kommt man zum nächsten Menüpunkt. Auf die Art habe ich dann gleich mal aus Versehen die Sprache auf russisch und die Schrift auf kyrillisch gestellt. TILT!

Zum Empfang: der UKW-Tuner ist offenbar wirklich nicht schlecht. Er reicht von der Empfindlichkeit natürlich nicht an das Bremen MP78 mit seinem Doppeltuner ran, und leider auch nicht ganz an andere Sharx-Tuner von Blaupunkt. Aber der Empfang ist schon ganz ordentlich. Besonders die Trennschärfe empfinde ich als gleichwertig zum Bremen MP78. Es war z.B. kein Problem, Ingolstadt 107,0 zwischen 2 x B5 aktuell mit RDS-Qualität 106,9 und 107,1 störungsfrei raus zu kitzeln, und auch Klassik Radio auf 107,2 geht gut, trotz B5 aktuell nebenan. Leider fehlt noch der letzte Tick Empfindlichkeit, dann wäre der Tuner sicher mit einer der besten. So reiht er sich knapp unter BP Digiceiver, Becker usw. ein.

Der DAB-Tuner hat mich von den reinen Empfangsleistungen her etwas enttäuscht. Er kommt nicht an das Alpine EziDAB ran und aus der Erinnerung heraus war damals auch das BP Woodstock DAB54 empfangsstärker. Gerade innerorts, wo das EziDAB bei 11C München bzw. 5C Bundesmux hi und da zwar kürzere Aussetzer hat, aber das Programm immer noch anhörbar bleibt, hat das Pioneer schon richtig länger dauernde Aussetzer. Und eben auch kürzere Aussetzer dort, wo das EziDAB noch gar keine Probleme hat. Das ist schade, da ich hier - was 5C/11C betrifft - im weißen (also eigentlich unversorgten) Bereich unterwegs bin und schon auf einen empfangsstarken DAB-Tuner angewiesen bin. Sehr positiv angetan bin ich von dem Bedienkonzept im DAB-Modus. Tippt man kurz auf die Lever-Taste, geht das Radio einen DAB-Kanal hoch oder runter. Ist dort ein Ensemble zu hören, geht das Radio nach dem nächsten Tastendruck einen Programmplatz hoch oder runter. Nach dem letzten Programm eines Ensemble geht es wieder wie anfangs einen Kanal hoch/runter. Auf die Art kann man sich *manuell* recht komfortabel durch das ganze Angebot tunen. Bleibt man länger auf der Taste, überspringt man alle Programme eines Ensembles und das Radio sucht sich selber das nächste Ensemble und bleibt dort stehen. Parallel dazu gibt es aber auch eine Liste aller empfangenen Programme, so wie das von anderen DAB-Tunern schon bekannt ist. Ebenfalls nur einen Knopfdruck entfernt ist ein automatischer Suchlauf, der diese Liste füllt. Also das ist echt klasse so und dürfte alle Wünsche befriedigen.

...geht gleich weiter...

von Habakukk - am 06.12.2012 06:58
Stichpunkt Service Following: ich konnte das leider gestern nur eingeschränkt testen. Ich habe manuell 11A Ingolstadt (sehr grasnarbig empfangbar, gerade momentan) eingestellt und hörte Magic Star. Obwohl das Signal störungsfrei war, schaltete das Gerät relativ flott (also nach vielleicht 10s) auf 11C München um, da das deutlich stärker kam. Das Umschalten erzeugte eine Pause von vielleicht 1-2s. Ich gehe also davon aus, dass der das Service Following vernünftig beherrscht. Richtig testen kann ich es erst, wenn ich mal wo unterwegs bin, wo 11A Ingolstadt etwas stärker geht, aber noch nicht gut genug, sodass das Radio bißchen hin und her jonglieren muss.

Generell ist der DAB-Tuner unheimlich flott, da kommt der Ton nach einem Programmwechsel schon fast unmittelbar nach dem Umschalten. Das habe ich so noch von keinem Tuner gesehen. Klasse!

von Habakukk - am 06.12.2012 07:06
Dann war da noch die Anzeige: hier bin ich etwas enttäuscht, dass man für DAB und UKW völlig unterschiedliche Anzeigekonzepte gewählt hat. Für mich ist Radiotext und Dynamic Label das gleiche, und die 16-Zeichen-Senderkennung bei DAB kann man genauso dort unterbringen, wo auch der 8-Zeichen PS-Code von UKW steht. Ebenso gibt es PTY und andere Dinge bei UKW wie bei DAB. Könnte man alles gleich halten von Bedienung und Anzeige her.

Im DAB-Modus sieht man übersichtlich Programmnamen, Bitrate, DAB-Kanal und Frequenz auf einen Blick. Für Dynamic Label muss man die Anzeige wechseln, dieses ersetz dann den Programmnamen. Das heißt, Programmname und Dynamic Label kriegt man nicht gleichzeitig angezeigt.

Im UKW-Modus sieht man Programmnamen, PTY und Stereo-/Mono-Info. Der PS-Code ersetzt die Frequenzanzeige, sobald er eingelesen wurde. Das heißt, man sieht nicht Programmnamen und aktuelle Frequenz gleichzeitig. Ich glaube, man hat nicht mal eine Möglichkeit, die gerade vom RDS gewählte Frequenz irgendwie angezeigt zu bekommen. Schade, das war beim Bremen schon immer sehr interessant, auch mal zu sehen, was das RDS da so treibt. PS-Code/Frequenz steht im UKW-Modus ungefähr da, wo im DAB-Modus die Ensemble-Frequenz steht. Ich hätte ja den PS-Code im Display oben erwartet, wo bei DAB ebenfalls der Programmname steht.

UKW-Radiotext wird nur mühsam über längeren Druck auf die Display-Taste und manuelle Wahl (Text 1, 2, 3) angezeigt. Um also den Radiotext zu sehen, muss man immer irgendwie rumdrücken, völlig gefährlich während der Fahrt. Ich verstehe absolut nicht, warum man das nicht genauso wie bei DAB mit dem Dynamic Label gelöst hat, dass man wahlweise PS-Code oder Radiotext angezeigt bekommt. Platz wäre ja genug. Das PTY interessiert echt niemanden...

So hat man halt zumindest im UKW-Betrieb relativ wenig von dem mehrzeiligen Display...

von Habakukk - am 06.12.2012 07:14
MP3-Betrieb: da steige ich noch gar nicht recht durch. Habe gleich mal eine USB-Festplatte drangehängt (wenn schon denn schon). Es gibt da eine Art File-Browser, aber der hat mich beim ersten Test nur in die ersten 2 Verzeichnisstufen gelassen. In der Beschreibung steht keine Einschränkung, was die Verzeichnistiefe angeht, aber eine Empfehlung für die maximale Anzahl MP3s (3000 oder so). Vielleicht würfelt ihn das ein wenig. Werde es mal mit einem USB-Stick probieren.

Seltsam fand ich nur, dass ich irgendwie noch nicht hinbekommen habe, dass mir das Gerät Titel und Interpret gleichzeitig anzeigt. Da muss ich mal noch schauen, das muss irgendwie gehen.

von Habakukk - am 06.12.2012 07:16
Danke für ersten Infos! Klingt tatsächlich ein wenig enttäuschend, obwohl die Sache mit der Trennschärfe gut ist. Radiotext während der Fahrt ist mir nicht so megawichtig. Zwei Fragen meinerseits:

1. Wie sieht's mit der Funktion des DAB-FM Wechsels aus? Also z. B. Du hörst Bayern 3 auf DAB und das Signal verschwindet, schaltet er dann vernünftig auf UKW um?

2. Wie sieht's mit dem Klang aus? Kannst Du dazu was sagen?

Kannst Du evtl. ein paar Bilder einstellen? Vor allem wegen der Display-Anzeigen

von Sebastian Dohrmann - am 06.12.2012 08:14
Danke für den ausführlichen Test. Sehr interessant!
Kannst Du irgendwie eine Aussage dazu machen, wie empfindlich der Suchlauf bei UKW eingestellt ist?
Werden schwächere Sender einfach übersprungen oder hält der Suchlauf auch dort an? ( Vergleich zu BP Radios). Habe ja immer dass Problem, dass
bei mir am 2. Wonsitz in der Bretagne bzw allgemein in Frankreich ausserhalb der Städte,die Pegel niedrig sind, (Sender aber astrein hörbar)
und der Suchlauf der meisten Radios einfach immer nur durchläuft.

Danke

Gruss

Fx

von Felix 99 - am 06.12.2012 08:53
Zitat
Sebastian Dohrmann
Danke für ersten Infos! Klingt tatsächlich ein wenig enttäuschend, obwohl die Sache mit der Trennschärfe gut ist. Radiotext während der Fahrt ist mir nicht so megawichtig.

Nichtsdestotroz wuerde ich die UKW-Empfindlichkeit immer noch als sehr gut bezeichnen. Der letzte Tick im Vergleich zu den Blaupunkt Digiceivern fehlt vielleicht, aber mir sind gestern immer noch einige recht bemerkenswerte Empfaenge gelungen. Ausserdem haben wir momentan absolutes Scheisswetter hier, da sind vielleicht auch die Bedingungen generell schlechter als gewohnt. Ich denke, wenn ich das Radio mal ne Woche getestet habe, kann ich es besser einschaetzen.

Bei DAB hatte ich auf 11C heute morgen an Stellen kurze Aussetzer, an denen ich mit BP Woodstock 54 und EziDAB noch nie welche hatte. Das ist schon etwas schade. Da fehlen wohl ein paar dB, das aeussert sich bei DAB halt immer gleich recht deutlich, wenn man so wie ich halt im Grenzbereich unterwegs ist. Man muss ja auch sagen, dass ich von Empfang in offiziell unversorgtem Gebiet spreche.

Zitat
Sebastian Dohrmann
1. Wie sieht's mit der Funktion des DAB-FM Wechsels aus? Also z. B. Du hörst Bayern 3 auf DAB und das Signal verschwindet, schaltet er dann vernünftig auf UKW um?

Das habe ich noch nicht im Detail beobachtet, aber es scheint sehr gut zu funktionieren, da ich es gestern abend bei Arabella Muenchen beinahe nicht gemerkt haette. Ich hatte das Programm in DAB ausgewaehlt, es gab dann einen kurzen Aussetzer. Danach spielte das Programm gleich wieder, aber irgendwann habe ich mich dann gewundert, warum das Programm eigentlich so komisch zischelt.

Zitat
Sebastian Dohrmann
2. Wie sieht's mit dem Klang aus? Kannst Du dazu was sagen?

Der Klang gefaellt mir deutlich besser als beim BP Bremen. Ganz ehrlich, beim Bremen bastle ich seit fast 1 Jahr an den Equalizer-Einstellungen herum, der Klang will und will mir nicht gefallen. Das Pioneer steckst du rein, und das klingt gleich so, wie es sein soll. Ein bisschen noch mit Loudness, Bass-Boost oder den voreingestellten Equalizer-Settings spielen, aber im grossen und ganzen braucht man nicht viel rum tun, um echt guten Klang zu haben.

Bei DAB im speziellen habe ich beim Pioneer das Gefuehl, dass AAC+ sehr viel angenehmer klingt als bei meinem EziDAB. Ob das nun am EziDAB selber liegt (also am Decoder) oder am BP Bremen (also an der Klangeinstellung), weiss ich nicht. Das Pioneer klingt jedenfalls weit weniger blechern, die Hoehen weit weniger scharf und kuenstlich. Insgesamt einfach ausgewogener! Da kann man guten Gewissens laenger DAB hoeren, ohne mit der Zeit Ohrenkrebs zu bekommen.


Zitat
Sebastian Dohrmann
Kannst Du evtl. ein paar Bilder einstellen? Vor allem wegen der Display-Anzeigen


Ich weiss nicht, ob ich heute noch dazu komme, sonst dann morgen!

von Habakukk - am 06.12.2012 08:58
Zitat
Felix Martin
Danke für den ausführlichen Test. Sehr interessant!
Kannst Du irgendwie eine Aussage dazu machen, wie empfindlich der Suchlauf bei UKW eingestellt ist?
Werden schwächere Sender einfach übersprungen oder hält der Suchlauf auch dort an? ( Vergleich zu BP Radios). Habe ja immer dass Problem, dass
bei mir am 2. Wonsitz in der Bretagne bzw allgemein in Frankreich ausserhalb der Städte,die Pegel niedrig sind, (Sender aber astrein hörbar)
und der Suchlauf der meisten Radios einfach immer nur durchläuft.


Gestern abend ist er mir ueber sehr viele Sender drueber gesaust und eigentlich nur bei Ortssendern stehen geblieben. Ich glaube aber, die Schwelle laesst sich einstellen, das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Versuche ich heute mal bei der Heimfahrt von der Arbeit.

von Habakukk - am 06.12.2012 09:00
Zitat
Schaempu
Danke Habakukk für Deine ersten Eindrücke - ich suche immer noch zuerst eine Bedienungsanleitung zum Herunterladen, aber auf der Pioneer-Homepage ist sie immer noch nicht zum Herunterladen bereit.

Von DAB abgesehen kannst dich halbwegs an der Anleitung zum DEH8400BT orientieren. Leider liegt die Bedienungsanleitung beim Pioneer nicht als Buch bei, es ist lediglich eine CD beigelegt, auf der das PDF zu finden ist. Ist natuerlich unheimlich hilfreich, wenn man die Bedienungsanleitung nicht vor Ort im Auto anschauen kann. :-(
Ich kann sie euch bei Bedarf heute abend gerne zur Verfuegung stellen, schreibt mir einfach eine kurze Nachricht. Einfach reinstellen ins Netz moechte ich sie nicht.

Zitat
Schaempu
Frage: Welche DAB-Antenne hast DU? Lässt sich DAB-Antennen Power auch auf OFF stellen, wie bei den anderen Konkurrenz-Produkten (DAB+-Autoradios)

Ich habe bisher kein Menue gesehen, bei dem man die Antennen Power ein- oder ausschalten koennte. Weder in der Anleitung, noch beim Rumspielen.

Ich nutze selber immer noch eine Blaupunkt Magnetfussantenne, wie ich sie schon zu BP Woodstock-Zeiten in Betrieb hatte. Also keine aktive Antenne. Die Magnetfussantenne schaetze ich als relativ empfangsstark ein, sofern sie nicht ueber die Jahre doch ein wenig nachgelassen hat. Sie ist allerdings meine zweite, bei der ersten hat sich nach einigen Jahren der Magnetfuss aufgeloest.

Gerade was meine Beobachtungen zur Empfindlichkeit des DAB-Empfangs angeht, koennte das vielleicht bei anderen Leuten mit aktiver DAB-Antenne anders ausschauen. Nicht jedes Radio ist fuer jeden Antennentypen gleich geeignet.

von Habakukk - am 06.12.2012 09:21
@Habakukk

Danke vielmals für Deine Eindrücke.

Frage: Wegen Bilder: Wie sieht der hintere Teil aus? Hat es in der Mitte auch ein Loch, bzw. eine Schraube zum Befestigen einer Schiene etc. wie bei anderen Konkurrenz-Produkten.

Beim Pioneer DEH-X6500DAB fehlt so ein Loch, für eine Schraube einzuschrauben.

Ich hoffe sehr, Du verstehst, was ich meine.

Ich konnte das Pioneer DEH-X6500DAB in einem Ford Mondeo mit 1.5 Din-Schacht deshalb nicht einbauen - da unten eine Schiene ist und eine Befestigungshalterung am Autoradio sein muss.
Gruss

von Schaempu - am 06.12.2012 09:36
Ja wegen einer solchen fehlenden Schraube mussten wir schon viel basteln. Bei vielen Radios fehlt diese mittlerweile.

Das mit der Suchlaufempfindlichkeit ist so eine Sache. Die wird von vielen Herstellern bewusst sehr hoch angesetzt damit das Radio in dem mittlerweile übervollen UKW Band nicht bei jedem rauschenden Sender stehen bleibt. Oftmals kann man diese aber nachträglich über das Menü verstellen. Bei manchen Geräten sogar in mehreren Schritten.

Pioneer legte die Messlatte für Klang immer schon sehr hoch. Deshalb sind diese Geräte auch bei Klangwettbewerben sehr häufig anzutreffen. Das Bremen klang leider immer schon sehr grenzwertig im Vergleich zu anderen Radios.

von Spacelab - am 06.12.2012 09:51
Zitat
Habakukk
Zitat
Sebastian Dohrmann
1. Wie sieht's mit der Funktion des DAB-FM Wechsels aus? Also z. B. Du hörst Bayern 3 auf DAB und das Signal verschwindet, schaltet er dann vernünftig auf UKW um?

Das habe ich noch nicht im Detail beobachtet, aber es scheint sehr gut zu funktionieren, da ich es gestern abend bei Arabella Muenchen beinahe nicht gemerkt haette. Ich hatte das Programm in DAB ausgewaehlt, es gab dann einen kurzen Aussetzer. Danach spielte das Programm gleich wieder, aber irgendwann habe ich mich dann gewundert, warum das Programm eigentlich so komisch zischelt.


Ich habe es vorhin bei der Heimfahrt nochmal getestet. Das Radio hat dieses mal bereits vor dem ersten Aussetzer von Arabella auf 11C fast unhörbar auf UKW 105,2 umgeschaltet. Gäbe es nicht die Zeitdifferenz zwischen UKW und DAB, hätte man das nicht bemerkt. Ebenso schaltete das Radio dann in einem Gebiet, in dem wieder ausssetzerfreier DAB-Empfang gegeben war, von UKW wieder auf DAB zurück, ebenfalls unhörbar (da fiel es mir nicht mal auf). Also das funktioniert echt astrein und so wie man es sich wünscht. Und wer das nicht haben möchte, kann das Feature auch deaktivieren.

von Habakukk - am 06.12.2012 18:35
Zitat
Spacelab
Auf diese dB Angaben kann man pfeifen. Die sind oftmals das Papier nicht wert auf das sie gedruckt sind. Da gibt es keine genau festgelegten Standards nach denen das ermittelt wird.


Das hab ich mir gedacht. Man müsste halt mal wissen, welches Modul im Kenwood und welches im Pioneer drin ist. Habakukk, schraub dein Gerät bitte mal auf.
Sorry, kleiner Scherz :joke:

Zitat
Habakukk
Alternativ kann man Programme auch über den Programmtypen wählen, oder aber über das Ensemble


Das ist natürlich ein dicker Pluspunkt. Wenn irgendwann mal über 100 Programme empfangbar sind, dann muss man sich nicht durch die komplette Liste durchwühlen, wenn man das gewünschte Programm nicht abgespeichert hat.

von DX OberTShausen - am 06.12.2012 19:42
Dann zum UKW-Tuner. Ich habe vergessen, die Anzeige zu knipsen, wenn noch kein RDS dekodiert ist. Stellt euch einfach dort wo der PS-Code steht die Frequenzanzeige vor (105.70).

Hier die Anzeige, wenn RDS dekodiert wurde:

[attachment 881 IMG_5996WinCE.JPG]

Man sieht gleich die andere Anordnung im Vergleich zu DAB. Der Programmname steht in der zweiten Zeile, nicht in der ersten, und er ersetzt die Frequenz. Dafür steht dort, wo bei DAB der Programmname steht, der Programmtyp.

Wie bei DAB auch hat man bei UKW eine Feldstärkeanzeige rechts. Oben mittig sieht man noch, ob das Programm Verkehrsfunk sendet und in Stereo ist.

von Habakukk - am 06.12.2012 19:46
Zitat
Spacelab
Auf diese dB Angaben kann man pfeifen. Die sind oftmals das Papier nicht wert auf das sie gedruckt sind. Da gibt es keine genau festgelegten Standards nach denen das ermittelt wird.


10dB Unterschied können es auch kaum sein, sonst hätte ich hier gar keinen Empfang von 5C/11C. So groß ist der Unterschied zum EziDAB dann auch wieder nicht, da machen 1-2dB ja schon aus, ob es länger aussetzt oder nur kurz. Grundsätzlich habe ich auch mit dem Pioneer dort Empfang, wo ich mit dem EziDAB Empfang habe. Er ist einfach nur ein wenig häufiger mit leichten Aussetzern behaftet. Wie gesagt: das ganze in weißem Gebiet laut Versorgungskarte!

von Habakukk - am 06.12.2012 19:57
Ja klar. Du gehst mit den Lever-Tasten (so heißen die, ist einfach Up/Down) manuell die Kanäle rauf oder runter. Wenn dort ein Ensemble empfangbar ist, dann musst du erst durch alle Programme des Ensembles durch, bis du wieder einen Kanal rauf/oder runter gehen kannst.

Also es beginnt mit 5A und du drückst ständig kurz die Up-Taste:
5A->5B->5C (es kommt der Bundesmux mit Programm 1/19 ->Programm 2/19->....->Programm 18/19->Programm 19/19->5D->6A->6B->...usw...

Alternativ: du beginnst mit 5A, drückst die Up-Taste jeweils länger, dann macht er einen automatischen Suchlauf nach oben:
5A --Suchlauf--> 5C (Bundesmux mit Programm 1/19) --Suchlauf-->11A (Lokalmux) ...usw

Also ich find das genial. Und wenn ich will, kann ich z.B. manuell MagicStar auf 11A Ingolstadt anwählen, und wenn Service Following ausgeschaltet ist, bleibt er dabei. Wenn Service Following an ist, wird er in meinem Fall relativ schnell automatisch auf 11C München wechseln.

Also abgesehen vom vielleicht nicht ganz spitzenmäßigen Empfang finde ich den DAB-Teil bei diesem Gerät echt spitze gelöst.

von Habakukk - am 06.12.2012 21:27
Zitat
Habakukk
Zitat
Habakukk
Zitat
Sebastian Dohrmann
1. Wie sieht's mit der Funktion des DAB-FM Wechsels aus? Also z. B. Du hörst Bayern 3 auf DAB und das Signal verschwindet, schaltet er dann vernünftig auf UKW um?

Das habe ich noch nicht im Detail beobachtet, aber es scheint sehr gut zu funktionieren, da ich es gestern abend bei Arabella Muenchen beinahe nicht gemerkt haette. Ich hatte das Programm in DAB ausgewaehlt, es gab dann einen kurzen Aussetzer. Danach spielte das Programm gleich wieder, aber irgendwann habe ich mich dann gewundert, warum das Programm eigentlich so komisch zischelt.


Ich habe es vorhin bei der Heimfahrt nochmal getestet. Das Radio hat dieses mal bereits vor dem ersten Aussetzer von Arabella auf 11C fast unhörbar auf UKW 105,2 umgeschaltet. Gäbe es nicht die Zeitdifferenz zwischen UKW und DAB, hätte man das nicht bemerkt. Ebenso schaltete das Radio dann in einem Gebiet, in dem wieder ausssetzerfreier DAB-Empfang gegeben war, von UKW wieder auf DAB zurück, ebenfalls unhörbar (da fiel es mir nicht mal auf). Also das funktioniert echt astrein und so wie man es sich wünscht. Und wer das nicht haben möchte, kann das Feature auch deaktivieren.


Ich habe das Service Following nun mehrmals auf DLF und Radio Arabella getestet und mir ist aufgefallen, dass das Radio offenbar in der Lage ist, die Zeitdifferenz zwischen DAB und UKW auszugleichen. Das hat bei beiden Programmen funktioniert. Das Radio hat sogar mehrmals zwischen DAB und UKW hin- und hergeschaltet und die Umschaltung erfolgte immer ohne Aussetzer und ohne Zeitversatz. Das finde ich schon bemerkenswert.

Offenbar hört man den Zeitversatz von DAB auf UKW nur dann, wenn man ein Programm erst ganz kurz vorher ausgewählt hat, läuft es einige Zeit im DAB-Modus, kann es das UKW-Signal offenbar zeitlich synchronisieren.

von Habakukk - am 07.12.2012 16:12
Habe das Service Following DAB->UKW->DAB jetzt mehrmals gestestet, und immer war DAB und UKW dabei synchron. Tlw. waren die Uebergaenge wirklich unhoerbar. Man merkt es nur daran, dass die Anzeige der Datenrate verschwindet. Das Radio schaltete bei wackligem DAB-Empfang tlw. relativ haeufig zwischen UKW und DAB hin und her (mehrmals in der Minute).

Das heisst, das Radio ist schlau genug, in den meisten Faellen vor dem ersten Aussetzer auf UKW umzuschalten und in den meisten Faellen bei auch nur kurzzeitig konstantem DAB-Empfang wieder zurueck zu schalten, selbst wenn es nur fuer einige Sekunden ist. Das ganze funktioniert wirklich astrein! Grosses Lob an Pioneer dafuer! Das ist echt das erste mal so geloest wie es sein soll.

Im reinen UKW-Betrieb zeigt sich das RDS relativ schaltfreudig, nicht ganz so wie von Blaupunkt gewohnt, aber schon ordentlich. Nicht immer geschieht das Umschalten unhoerbar, aber doch relativ oft. Fuer einen Single-Tuner wirklich gut.

Service Following rein zwischen DAB-Ensembles gelang mir bisher nicht ohne kurzen Aussetzer, mangels Testobjekten ist das hier aber auch schwierig. Ich kann nur MagicStar beobachten, das auf 11A nur schwach oder gar nicht kommt, auf 11C aber IMMER staerker geht. Eine Situtation, dass wechselweise je ein Ensemble besser geht, hab ich hier leider nicht. Aber so zuverlaessig wie das Pioneer bereits vor Aussetzen/Verschwinden des 11A auf 11C umschaltet, vermute ich, dass auch das recht gut funktionieren duerfte.

von Habakukk - am 10.12.2012 10:37
@Habakukk

Scheinbar ist jetzt endlich auch die Bedienungsanleitung, Schnellstartanleitung und Installationsanleitung auf der Pioneer-Homepage hochgeladen.

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X8500DAB/page.html

Ich habe heute Morgen eines bei einem grossen Internetshop in der Schweiz bestellt.

Wenn es gut läuft, kann ich es Morgen Freitag, nach 1600 Uhr im Showroom abholen.

Gruss


Zitat
Habakukk
Auf der Pioneer-Seite ist das 8500 zwar noch nicht verlinkt, aber die Produkt-Seite gibt es schon:

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X8500DAB/page.html

Vermutlich wird daran gerade noch gearbeitet. Gestern war die Seite noch ohne Bild.

Je nach Quelle wird eine Verfuegbarkeit ab Dezember oder Januar genannt. Mich wundert, wie die Hifi-Garage das Radio schon als "sofort lieferbar" fuehren kann. Waere aber nicht der erste Internet-Shop, der sich einen Vorteil verschafft, in dem er Produkte schon vor tatsaechlicher Verfuegbarkeit als "sofort lieferbar" einstellt.


von Schaempu - am 13.12.2012 10:14
Ich habe gestern gegen Abend auch meines bei einem grossen
Internetshop in der Schweiz in der Nähe meines Wohnortes abgeholt und
In der Einstellhalle das bestehende Sony CDX-DAB700U durch
Das Pioneer DEH-X8500DAB ersetzt.
Da ich schon das Sony mit einer aktiven
DAB-Antennenverzweigung seit Frühling 2012 erfolgreich
In Betrieb hatte, will ich natürlich dieses Pioneer DEH-X8500DAB
eben testen.
Mein Peugeot 405 verfügt eben werksseitig eine lange Dachantenne.
Ford Mondeo Jg 1993 hat eine kurze Dachantenne, Ford Mondeo
Jg. 1998 etwas längere Dachantenne.

Gruss

von Schaempu - am 15.12.2012 06:47
Hallo ihr lieben Fan von Pioneer, Pioneer DEH-X8500DAB, DAB+-Autoradio-Interessierte,

Soeben heute Morgen vor Arbeitsbeginn habe ich dieses Video gemacht.

http://www.youtube.com/watch?v=GtQZ4Vea9G4&feature=youtu.be

Was mir aufgefallen ist, bei CD-Wiedergabe - wird das 2-Zeilen-Display angezeigt.

1. Zeile: Album-Name
2. Zeile: Songtitel

Bei Traffic-Meldung erscheint es so im Bildschirm



Gruss
Jean-Pierre
DAB+-Autoradio-Fachmann

von Schaempu - am 17.12.2012 08:13
Hallo DAB+-Autoradio-Besitzer des Pioneer DEH-X8500DAB,

Ich habe wieder einmal das gleiche Problem, das ich vom Kenwood KDC-DAB41U kenne. (Einstellung habe ich selbst herausgefunden, dass es ging)

In der Schweiz wird der Verkehrsfunk immer noch von UKW her gesendet, das bedeutet, das eigentlich wenn man DAB hört auf UKW (eingestellter Sender, der Verkehrsfunk überträgt) umgeschaltet wird.

Es gibt in der Schweiz Sender (SRF Musikwelle, Swiss Jazz, Swiss Klassik, Swiss Pop), die keinen Verkehrsfunk überträgt.

Wie muss ich mein Autoradio so einstellen, das eben das Autoradio auf UKW umschaltet.
Habe es leider noch nicht geschafft, es zu machen.

Beim Pioneer DEH-X6500DAB ging die Einstellung ohne Probleme mit dem Verkehrsfunk?

Gruss

von Schaempu - am 18.12.2012 07:02
@RADIO354

Im UKW Modus ist TA Funktion aktiviert. - Im Bildschirm ist ein Auto abgebildet - mache noch ein Foto

Wenn ich dann auf den DAB-Bereich umschalte auf SRF Musikwelle:

Bei SRF Musikwelle ist im DAB-Bereich kein Auto abgebildet, nur wenn ich im DAB-Bereich auf SRF 1 umschalte.

Gruss


Zitat
RADIO354
@ Schaempu,

Hallo,

Wie verhält sich das Pioneer wenn Ich im UKW Modus die TA Funktion aktiviere ?
Wird dann die Altivierte TA Funktion dann auch nach erfolgter Umschaltung in den DAB Modus
angezeigt?. Also steht bei Radio Swiss Pop auch " TA " im Display ?
Falls ja dann sollte es meiner Meinung nach funktionieren.
MfG Det.


von Schaempu - am 18.12.2012 14:20
@RADIO354

Das wegen den Musikkanäle habe ich geahnt. - Ich habe Pioneer ein E-Mail gesandt, betreffend Verkehrsfunkmeldungen - auch wie damals für das Kenwood, dort hatte ich es selbst herausgefunden, wegen der Einstellung.

Gemäss meinem jetzt hochgeladenen Bild ist die Signalstärke oder Signalqualität rechts unten aussen. (Symbol Satellitenschüssel)

Ich habe ja das Pioneer an der gleichen Dachantenne angeschlossen wie das Sony - mit der
selben aktiven DAB-Antennen-Verzweigung, mit welchen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Ich habe das Sony bis jetzt nur auf der Fahrt zur Arbeit getestet. Ich will es noch an speziellen Orten testen. - Noch kein Vergleich.

Gruss




Zitat
RADIO354
@ Schaempu,

Die 3 Musikkanäle sind :
Radio Swiss Classic, Radio Swiss Jazz und Radio Swiss Pop. :)
Was zeigt das Pioneer für Empfangswerte an ? Signalstärke oder Signalqualität ?
Wie ist denn die Empfangsleistung im Vergleich mit dem Sony ?


von Schaempu - am 18.12.2012 15:20
Hallo DAB+-Autoradio-Fan des Pioneer DEH-X8500DAB, DAB+-Autoradio-Interessierte, etc.

Wie ich oben schon erwähnt habe – hatte ich keine Umschaltung auf Verkehrsfunk bei DAB-Sender ohne Verkehrsfunkmeldungen bis gestern gegen Abend auf anderen Sender mit Verkehrsfunk, wenn eine Verkehrsfunkmeldung gesendet wird.

Ich habe gestern Abend nochmals die Einstellungen kontrolliert:

Leider habe ich diesbezüglich in der Bedienungsanleitung nichts gefunden – habe aber
die Einstellungen getestet und ausprobiert:

Folgendes muss eingestellt sein/werden:

Wenn man im DAB-Modus ist und ein DAB-Sender hört, der kein Verkehrsfunk sendet, muss folgendes eingestellt sein.

Drücken auf den Lautstärke-Knopf - Nr. 8 (Multi Control M.C.) sieh Seite 5 Bedienungsanleitung:

Dann ist man auf der Menu-Leiste: - drehen bis Funktion umrahmt ist im Display –
drücken Drehregler –

DIENSTNACHFÜHREN drücken Drehregler DIENSTNACHFÜHREN
EIN AUS



Dann unbedingt Taste (Bestätigung/Displ.) Nr. 9 siehe Seite 5 Bedienungsanleitung drücken - - nochmals drücken – um wieder in den Anzeigemodus des Sender zu wechseln.
Dann erscheint im Display das Auto.

Ich habe das bei SRF Musikwelle und SRF Classic heute Morgen getestet und es funktioniert.

Foto werde ich über Mittag machen.

Ich hoffe, ich habe es gut erklärt.

von Schaempu - am 19.12.2012 06:58
Eine Frage haette ich mal zu der

"Advanced Sound Retriever (ASR) technology which restores any musical detail lost in the creation of compressed music files"

Ich habe das mal beim Abspielen einer 128kbps MP3 aktiviert und man konnte tatsaechlich weniger Artefakte hoeren. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass das Signal in bestimmten Frequenzbereichen angehoben wurde (aehnlich einer Loudness-Funktion) und dass der raeumliche Eindruck etwas anders war bzw. evtl. ein Tick mehr Hall drauf war.

Hat denn jemand eine ungefaehre Ahnung, was Pioneer bei diesem ASR-Verfahren genau macht? Generell klang auf dem Pioneer ja auch AAC+ selbst bei geringen Bitraten relativ gut und deutlich besser als mit der Alpine EziDAB/Blaupunkt Bremen-Kombi. Vielleicht wird da ja ein aehnliches Verfahren verwendet, um die kuenstlichen SBR-Hoehen noch etwas "anzufetten"?

von Habakukk - am 20.12.2012 13:42
Hallo,
hab nun auch das Gerät. Wegen den frostigen Temperaturen aber noch nicht im Auto eingebaut. Derzeit habe ich es im Probebetrieb in der Wohnung mit einem 7 Ah Akku. Bin bisher zufrieden. Leider ist mir aufgefallen, dass die original DAB-Antenne von Pioneer immer leicht warm ist! Im Radiobetrieb ist das kein Problem, aber im Ausgeschaltetem zustand bleibt sie auch warm! Auch beim simuliertem Zündungsaus! Das mein A2 aber nur alle 1-2 Wochen bewegt wird, habe ich Angst, dass mir die Antenne die Batterie leeeersaugt. Hat evtl. jemand bemerkt, dass am Fahrzeug um die Antenne herum der Schnee taut?
Gruß Pekingente

von Pekingente - am 15.01.2013 08:50
Habe das Gerät heute in Fulda auch einbauen lassen. War schon klasse, zum gleichen Zeitpunkt war der Bundesmux down bzw. teilweise. Ein besseres Timing hätte ich mir nicht vorstellen können.

Kurzer Bericht, da ich bei vielen Menüpunkten noch nicht durchblicke - das Handbuch befindet sich ja dusseligerweise nur auf CD.

Er ist genauso empfangsstark auf DAB wie das Sony-CDX-DAB700U. Beide Geräte werden an der gleichen Aktiv-Antenne betrieben (AE424 von Antenne Bad Blankenburg). Allerdings befindet sich die Antenne vom Sony in meinem Ford Escort Cabrio hinten links neben dem Kofferraum. Die Antenne im Punto spielt oben vom Dach, hat also einen höheren Punkt. Das Radio befindet sich in meinem Fiat Punto Evo MyLife was schon ein recht ordentliches 2-Wege-System vorne drin hat. Mit dem Pioneer hat sich klanglich allerdings noch erheblich was verändert und das ohne Verstärker oder Subwoofer. Blue & Me und Lenkradfernbedienung habe ich deaktivieren lassen - bin Oldschool untewegs.
Die Klangeinstellungen sind phänomental - Stationstasten fehlen. Das hat man anscheinend jetzt so. Noch keine Ahnung, wie das jetzt geht - bin zu faul bei dem Schneefall rauszugehen. Mir wäre es lieber, die würden endlich die CD-Fächer abschaffen als so einen Krampf mit den fehlenden Tasten.

Auf UKW ist er meinem Sony in Punkto Großsignalfestigkeit überlegen und reiht sich vor ihm ein. Wobei das Sony die Sender noch einen ticken mehr rausgeholt hatte. Weiterhin bleibt aber das ehemalige Woodstock DAB54 meine Referenz für UKW-Empfang.

Wie gesagt - klanglich wollte ich noch mit einem neuen 2-Wege-System und Türboard-Dämmung aufrüsten, überlege mir das aber jetzt noch, da die Einstell-Möglichkeiten vom Pioneer wirklich enorm sind.

von Thomas W. - am 08.02.2013 19:26
Hallöchen,

mein Gerät kam heute endlich aus der Reperatur zurück und ist nun eingebaut. Ich habe zuerst eine kleine Panikattacke bekommen, als die Hälfte der Bundesmux-Sender mit "Kein Dienst" angezeigt wurde, bis ich hier las, dass es zum Glück NICHT am Radio lag.

Ich kann auch schon etwas berichten: Ich betreibe das Gerät an einer aktiven Blaupunkt Shark Line Antenne und habe damit ganz ordentliche Ergebnisse. Das RLP-Ensemble geht bis etwas nördlich von Köln ganz ordentlich, aber - je nach Ausrichtung - auch mit großen Aussetzern. Allerdings ist die DAB/FM-Umschaltung wirklich klasse und absolut unhörbar. :spos:

Der UKW-Empfang ist wirklich klasse. Das Radio braucht sich nicht hinter den neuen VW-Werksradios zu verstecken. Die Trennschärfe ist wirklich sehr gut, man hört wie das DSP arbeitet und wie es sich auf einen Sender "einschießt". Die RDS-Empfindlichkeit ist durchschnittlich bis gut. Fotos liefere ich gerne bei Fragen oder Bedarf nach.

von Sebastian Dohrmann - am 08.02.2013 20:02
So - nach einer längeren Fahrt heute muss ich leider die Empfangsbeobachtungen ein paar Seiten vorher bestätigen. Da ich auch am Rand der Empfangszone wohne, habe ich mit diesem Radio eindeutig mehr Probleme mit dem Empfang als mit dem Sony. Die DAB-Empfindlichkeit ist also tatsächlich minimal schlechter als bei den anderen Radios. Na gut.. kann man nicht ändern, dafür ist es klanglich ein Genuss.

Allerdings habe ich momentan noch die größten Probleme damit, dass es keine Stationstasten mehr gibt. Den Umweg über MC drücken und mit den Lever-Tasten auf die gespeicherten Stationen gehen, kann es irgendwie auch nicht sein.

Man kann halt nicht alles haben. Kommt nicht im März das neue Kenwood raus? :)

von Thomas W. - am 09.02.2013 10:35
Hallo,
hat jemand das gleiche Problem, dass die Phantomspeisung (12V), der DAB-Antenne bei ausgeschalteter Zündung weiterhin anliegt?
Die Antenne saugt dann bei längerem Stillstand die Batterie leer!
Das Gerät befand sich in der Reparatur. Der DAB-Tuner ist def.. Da das Ersatzteil nicht so schnell lieferbar ist, hat man sich entschlossen, mir ein Neugerät zu schicken.
Meine Befürchtung ist aber , da sich nun auch andere mit diesem Problem gemeldet haben, dass es sich um ein generelles Problem handelt.
Grüße
Pekingente

von Pekingente - am 09.02.2013 12:00
Kann auch keine Wärme am Antennenfuß feststellen - zumindest bis jetzt.

Dafür habe ich noch 2 Sachen:
- Sunshine Live klingt momentan wie Telefon. Die 48kbit/s werden vom Pioneer nicht richtig wiedergegeben. Das ändert sich natürlich nach dem 90elf Fußball wieder. Irgendwas schaltet das Radio hier aber nicht richtig um, denn es kann ja locker mit 48kbit/s umgehen. Andere Sender mit solchen Bitraten haben das nicht.

- Die Zeitanzeige lässt sich nicht automatisch über RDS synchronisieren und läuft nur im AM/PM-Style - sprich also keine 24h - Anzeige.

Aber sonst alles gut :xcool:

von Thomas W. - am 09.02.2013 13:31
Zitat
Thomas W.
Kann auch keine Wärme am Antennenfuß feststellen - zumindest bis jetzt.

Dafür habe ich noch 2 Sachen:
- Sunshine Live klingt momentan wie Telefon. Die 48kbit/s werden vom Pioneer nicht richtig wiedergegeben. Das ändert sich natürlich nach dem 90elf Fußball wieder. Irgendwas schaltet das Radio hier aber nicht richtig um, denn es kann ja locker mit 48kbit/s umgehen. Andere Sender mit solchen Bitraten haben das nicht.

Deshalb gehe ich eigentlich nicht davon aus, dass es am Radio liegt. Mir ist dieser Effekt auch schon aufgefallen. Radio BOB fährt die selbe Bitrate und klingt absolut sauber. Meiner Meinung nach ist hier irgendwas an der Aussendung verkehrt.
Zitat
Thomas W.
- Die Zeitanzeige lässt sich nicht automatisch über RDS synchronisieren und läuft nur im AM/PM-Style - sprich also keine 24h - Anzeige.

Das finde ich auch schade. Ich hatte gehofft, dass das Radio die Uhrzeit über DAB synchronisiert, aber leider ist dem nicht so.
Zitat
Thomas W.
Aber sonst alles gut :xcool:

Jopp. :cheers:

von Sebastian Dohrmann - am 09.02.2013 13:34
So, nach etwas Frickelei bin ich heute endlich mit dem kompletten Einbau, inkl. Blende, fertig geworden. Hier noch zwei Bilder wie es jetzt, fertig eingebaut, aussieht:

[attachment 1141 Autoradio05.jpg]
[attachment 1143 Autoradio07.jpg]

Übrigens interessant: Seit das Radio aus der Reparatur zurück ist, ist der DAB-Empfang besser geworden. An Stellen wo das SWR-RLP-Ensemble hier vorher kurze Aussetzer hatte, habe ich nun durchgehenden Empfang mit voller Stärke. :hot:

Mein Fazit: Mit 2 USB-Anschlüssen, DAB+, UKW/MW/LW(!), CD-Laufwerk und SD-Karten-Slot sowie BT-Audio bin ich mit diesem Radio wohl gut gerüstet, egal wie sich die Medienpolitik weiter entwickelt. Für mich war dieses Radio definitiv eine gute Investition die ich jedem bedenkenlos weiterempfehlen kann. :spos:

von Sebastian Dohrmann - am 09.02.2013 17:54
So, nun ist habe ich mein altes Pioneer Gerät durch den kleinen Bruder vom X8500 ersetzt. Ich kann mit dieses Displays unheimlich wenig anfangen und bevorzuge die Einzeiler. Aber dies ist Geschmacksache. Empfang ist gleich gut geblieben, aber der Klang ist einfach nochmal ein µ besser geworden. Kurzum - ich bin begeistert!

Frage am Rande... Muss man eigentlich ums Verrecken diese Scheibenantenne benutzen oder gibt es eine Art Doppelstecker damit ich meine Oldschool-Volvo-Antenne brauchen kann?

von mkey - am 12.02.2013 09:06
Nochmals zum Stichwort Radioempfang: Gestern war ich nochmals beim Einbauladen. Es ging mir um den schlechten UKW-Empfang bei entfernten Sendern. Hatte ich die 12V von meiner Aktivantenne (extra Steuerleitung) abgezogen, war der Empfang im unteren Bereich bis ca. 94.00 Mhz sogar besser als mit Steuerleitung. Die haben dann einfach mal ein Alpine angehängt und das empfing gleich viel besser als das Pioneer. Daraufhin habe ich heute mal ein paar Tests gemacht. Ist schon komisch. Entfernte Sender kommen wirklich grottenschlecht rein, aber sobald der Tuner das Signal einigermassen "logged", wird er komischerweise fast so gut im Empfang wie meine anderen Radios. Also - am Antennenverstärker im Fuß kann es nicht liegen - der funzt. Antennenleitung auch nicht beschädigt. Also ist es das Radio? Ich habe mal gelesen, dass Pioneer an seinem 12V-Ausgang für Verstärkersteuerung/Antenne erst dann Strom drauf hat, wenn man 2 PIN's miteinander verbindet. Seit dem Einbau gestern komme ich leider an das Radio nicht mehr ran, weil sich das Bedienteil wegen der Radioblenden-Konstruktion nicht abnehmen lässt. Deshalb kann ich das Radio auch nicht raushebeln. Will nicht schon wieder zum Einbauer fahren. Auch eine Art von Diebstahlschutz ;-)

Habt Ihr damit evtl. auch schon Erfahrungen gemacht? Aber ich glaube fast, dass das jetzt so ist und ich damit leben muss. Ohne Verstärker kein MW-Empfang. Mit Verstärker einwandfreier Empfang. Also muss es doch wirklich das Radio sein? Schon doof, wenn man das Woodstock gewöhnt war. Auch Stereo wird einem erst bei größerem Signal angeboten.

Dafür klappt die Schaltung DAB->FM traumhaft. Gestern auf der Fahrt nach Fulda mit schlechtem 11D Empfang von Bayern 3 wegen dieser dusseligen Ausblendung des 10KW-Brummers in Richtung Hessen. Das Radio hat genauso sanft zwischen beiden Bändern umgeschaltet wie früher die Blaupunkts innerhalb UKW. Ich habe es nur gemerkt, dass plötzlich Stereo vorhanden war. Das klappt wirklich erstklassig. Tja - und vom Klang. Da hatte ich übrigens gemerkt, dass das Alpine nicht so gut klang, wie das Pioneer. Es ist wohl so, wie Spacelab schon geschrieben hat. Klang oder Empfang... beides geht in dieser Preisklasse wohl nicht.

Soll da im März nicht ein neues Kenwood-DAB rauskommen? :drink:

von Thomas W. - am 16.02.2013 09:23
Nur zur Info:
Ich habe die erfolgreichen Versuche in diesem Thread den Kenwood-Service zu kontaktieren mal zum Anlass genommen Pioneer eine Nachricht zum DEH-X8500DAB zu schicken und dort Verbesserungen vorgeschlagen, u.a. Frequenzanzeige bei UKW-Betrieb. Ich halte euch hier gerne auf dem Laufenden ob sich dort was tut.

@Max1 Sorry, hab Dein Posting erst jetzt gesehen. Das Radio hat eine Lupen-Taste. Wenn man diese im DAB-Modus lange drückt, macht er einen Suchlauf (dauert ca. 30 Sek.) und anschließend hat man in der Liste "Dienste" alle zur Verfügung stehenden DAB-Sender.

von Sebastian Dohrmann - am 23.04.2013 14:33
Zitat
Max1
Hat das Radio eigentlich die Funktion, neue DAB Ensembles automatisch zu finden? Dies wäre ja gerade bei einem Autoradio sinvoll.


Habe wahrscheinlich eine "blöde Frage" und bin mir nicht sicher, ob das hier passt.
Ich bin Laie und habe dieses Gerät von meinem Garagisten einbauen lassen. Nun hatte ich die Frage, wie die DAB-Senderplätze gespeichert werden können resp. wie auch ENESEMBLE programmiert / gelöscht oder ergänzt werden können.
Kann mir da jemand eine Anleitung zukommen lassen (alles googeln und Handbuchlesen half mir nicht weiter).

von Saerdna1 - am 10.12.2014 18:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.