Kurztest Revo Domino D3 DAB+ / Internetradio

Startbeitrag von Cyberjack am 08.01.2013 11:45

Nachdem ich hier http://www.revo.co.uk/sale/ zugeschlagen hatte (für 105 GBP inkl. Versand, das sind ca. 130 EUR) ein Kurztest:

Wie auf der HP beschrieben, handelt es sich um ein neues Gerät, also komplett in OVP. Im Zuge dieses Abverkaufs werden auch Refurbished Geräte verkauft, die D3 sind jedoch neu.

Ich habe mich für dieses Gerät vorallem aufgrund der DAB+Fähigkeit und des Internetradios (via WLAN) entschieden. Außerdem ist im Lieferumfang eine IR Fernbedienung enthalten. Sehr fein, jetzt muß ich im Winter die warme Ofenbank zum Senderwechsel nicht mehr verlassen :sleep:

Das D3 (in Schwarz) wird als Wohnküchenradio dienen und dort mein jetzt 2 Jahre altes Dual DAB 19 ersetzen. Dieses bekommt meine Oma in die Küche.

Eigentlich wollte ich ja ein SLS-fähiges Gerät, aber die waren mir alle etwas zu teuer, daher muß DLS jetzt auch reichen ;) Das D3 bietet ein sehr scharfes schwarz/weißes OLED Display, auf dem alle notwendigen Informationen (Bitrate, Ensemble, Frequenz, Datum&Uhrzeit usw) dargestellt werden. Im DAB-Betrieb kann nach Ensemble, Alphabetisch oder nach Empfangbarkeit sortiert werden. Es verfügt außerdem über eine "Prune" Funktion um Senderleichen fachgerecht aus der Liste entsorgen zu können. Der Suchlauf ist automatisch oder manuell möglich. Die Uhrzeit holt sich das Gerät wahlweise aus dem Netz via WLAN, via DAB oder manuell.

Obenauf ist noch ein Schacht in den verschiedenste Apple Adapter eingesetzt werden können, die selbstverständlich alle (!) mitgeliefert werden. Bis inkl. iPhone 4 wird alles unterstützt. Außerdem ist auf der Rückseite noch eine USB-Buchse für FW-Updatezwecke vorhanden. Eine AUX-In Buchse bietet noch die Möglichkeit ein externes Abspielgerät einzubinden.

Außer normalem Internetradio kann man auch den kostenpflichtigen Dienst last.fm auswählen, ein Code für einen 30-Tages-Test wird netterweise mitgeliefert. Für mich in AT allerdings leider nicht mehr brauchbar, da last.fm am 15. Jänner abgedreht wird, aber u.a. in DE läuft es ja weiter.

Chipsatz dürfte ein Venice 6.2 sein (FS2026-0020), bei mir im Büro geht der SWR Mux (8D) und der SMC-D02 Mux (7D) sogar im Betonbunker hinter 3-fach Wärmeschutzglas ohne Sicht auf dem Pfänder. Genaueres kann ich dann evtl. noch sagen, wenn das Gerät dann bei mir zu Hause in Betrieb ist.

Der Klang für ein Gerät in dieser Größe ist in Ordnung, wer will kann sich noch am Klangregler (via Menü) austoben.

M.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.