Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, Knoxe, Nordlicht2, Habakukk, drahtlos, Reinhold Heeg

Testbericht Adapter DAB390

Startbeitrag von Wiesbadener am 19.02.2013 13:01

Heute ist er angekommen, der Adapter DAB 390, den ich bei einer ebay-Aktion für rund 60 Euro ersteigert habe (normalerweise kostet er über 100). Dieser ersetzt bei mir in der Küche den DAB 1A, der zu schlechte Empfangseigenschaften hatte (noch nicht mal der 11C Hessen kam stabil), als Boxen nutze ich hier Aktiv-Boxen mit Subwoofer von Magnat. Außerdem kann der Adapter ja auch Internetradio empfangen.

Erster Eindruck: Das Ding ist eine Granate. Das Gehäuse ist ähnlich z.B. mit dem TechniSat DigitRadio 100, aber die Funktionen und Anschlüsse sind vielfältiger. Neben WLAN-Verbindung geht Internetradio auch über klassisches Netzwerk-Kabel (sinnvoll etwa in Firmen, die häufig kein WLAN nutzen). Eine Teleskopantenne wird statt einer Wurfantenne mitgeliefert, was auch super positiv ist. An den F-Anschluss kann freilich auch eine Außenantenne angeschlossen werden. Ein optischer Digitalausgang am Gerät ist freilich auch was feines. Die Einrichtung von Internetradio ist so einfach wie bei allen anderen Webradios auch, nach einem Scan gibt man den Code seines WLANs ein, und los geht's. DAB geht wesentlich besser, nicht nur dank der Teleskopantenne, sondern vor allem dank des offenbar besseren Chips (ich tippe da werkelt der Frontier Silicon-Chip drin, der z.B. auch die Muvids ab dem IR815 schmückt).

Über DAB kommt u.a. in der Küche der 11B BaWü stabil rein, was zuvor nur das Microspot RA319 schaffte. Also, alles in allem eine lohnenswerte Anschaffung. Wer das Gerät haben will, sollte neben der Anfrage DAB390 auch Alternativen wie WiFi Radio, Internetradio usw. ausprobieren. Ich habe ihn aus einem Shop in Hongkong, der Versand hat rund 14 Tage gedauert. Aktuell habe ich ihn nur in einigen Shops aus Australien gefunden, zB. hier: http://www.ebay.de/itm/NextWave-DAB-390-Internet-Digital-DAB-FM-Remote-Controlled-Radio-Adapter-New-/160975307735?pt=AU_MultiFormatMediaPlayers&hash=item257ae043d7). In Deutschland wird das Gerät leider (noch) nicht angeboten. Angeblich ist wohl TechniSat interessiert, das OEM-Modell auch hier auf den Markt zu bringen.



Antworten:

Lässt sich die Antenne wegnehmen? Könnte ja sein, dass da ein F-Stecker zum Vorschein kommt?

Edit:

Danke für den Hinweis zur Antenne. Ich habe wohl den Text etwas zu oberflächlich durchgelesen.

von drahtlos - am 19.02.2013 14:14
Zitat
drahtlos
Lässt sich die Antenne wegnehmen? Könnte ja sein, dass da ein F-Stecker zum Vorschein kommt?


Habe ich doch geschrieben, es ist ein F-Stecker. Die Teleskopantenne lag bei, ich musste sie anschrauben.

von Wiesbadener - am 19.02.2013 14:18
Zitat
Mc Jack
Hat was!
Stichwort Webradio:
Ist es an ein Portal gebunden und wenn ja, an welches?


Auch wenn es nicht explizit dabei steht, ich tippe es ist das WIFI-Frontier-Portal.

von Wiesbadener - am 19.02.2013 14:24
Was verbirgt sich hinter Music Player? Kann das Geraet auch MP3s aus dem Netzwerk abspielen?

von Habakukk - am 19.02.2013 14:48
Zitat
Habakukk
Was verbirgt sich hinter Music Player? Kann das Geraet auch MP3s aus dem Netzwerk abspielen?


Jepp, kann sich per WLAN oder Ethernet ins Netzwerk einwählen und MP3s von PC, Notebook, Smartphone oder was auch immer abspielen. Ein SD-Karten-Einschub hätte das Ding komplett gemacht, der fehlt leider.

von Wiesbadener - am 19.02.2013 15:08
Für mich riecht das, als wenn die selbe Technik wie in meinem Clint L1 Loki drin wäre, mit ein Paar Unterschieden. Das Clint hat einen breitbandigen Lautsprecher, keine Netzwerkbuchse und auch keinen Digitaltonausgang. Und die Menüführung kommt mir auch seeehr bekannt vor. Laut Info ist im Clint ein VENICE6 drin.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 19.02.2013 15:35
Zumindest mit dem Dual DAB 2A hat er gar nichts gemeinsam.
Ich traue den WEB tauglichen DAB+ Radios bezueglich ihrer Empfindlichkeit nicht so Richtig da halt auch sehr viel 'Computer' und WLAN Sender drinnen steckt. Die Geraete mit Slideshow sind deshalb wohl auch nicht so DXer freundlich. Kannst du direkte Vergleichstests mit zum Beispiel Verona oder Venice 7 Geraeten an gleicher Antenne oder zumindest gleichem Standort machen, vielleicht auch im Keller?

von Nordlicht2 - am 19.02.2013 17:50
Hmm, das Teil wäre genau das, was ich suche (DAB+ und Internetradio via WLAN mit optischem Ausgang) und für 60-80 Euro würd ich es sofort nehmen.

Leider gibt es den Nextwave DAB 390 aber derzeit gar nicht mehr kaufen, zumindest hab ich ihn nirgends mehr gefunden oder hat jemand einen Tipp für mich?! :confused:

von Knoxe - am 23.03.2013 16:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.