Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
orf-fan, pomnitz26, Chiclayo7, Jassy, xxxxxxxxxxxxxx, RADIO354, Japhi, pfennigfuchser, drahtlos

DAB/UKW Bad Blankenburg Kombiantenne

Startbeitrag von orf-fan am 20.06.2013 11:00

hallo zusammen,

wer hat erfahrungen mit dieser antenne?
http://www.antennensysteme.de/uploads/media/4424_01.pdf

ich habe diese neulich bei einer ACR-Werkstatt einbauen lassen.
nun ist es aber so, das der DAb empfang klasse ist, der ukw empfang dagegen aber richtig schlecht. mit der original vw-antenne (polo bj. 2001) war der empfang vorher besser.

kann es sein das die 2 verstärker(dab/ukw) nicht über eine sondern 2 unterschiedliche stromquellen versorgt werden und evtl. im moment nur der dab-adapter arbeitet?
oder würde im ukw bereich sonst gar nichts durchkommen?

edit: radio ist ein kennwoord kdc dab41u. wenn ich im menü "dab antennen power" auf on oder off stelle kann ich weder bei dab noch bei ukw einen unterschied feststellen. das würde wohl gegen eine phantomspeisung sprechen,oder?

Antworten:

Ja, es muss nach meinen Erfahrungen mit der baugleichen Blaupunkt noch ein 12Volt Plus Kabel für den UKW/AM verlegt werden. VW schickt 12Volt über das Antennenkabel.
Die Antenne an sich ist beste Wahl.

von pomnitz26 - am 20.06.2013 14:27
Ich habe diese Antenne auf meinem Seat drauf und ich besitze auch das gleiche Radio.
Aller erste Sahne auf allen Bändern :spos:

von xxxxxxxxxxxxxx - am 20.06.2013 14:38
Soll diese Antenne nicht bei den unteren Kanälen einen schlechten Empfang haben? Kann man die Bohrlöcher der alten Blaupunktantenne mit dieser Antenne nutzen?Leider scheint die Blaupunktantenne bei mir defekt zu sein und ich muss diese leider ersetzen.

von pfennigfuchser - am 20.06.2013 14:52
Zitat
pomnitz26
Ja, es muss nach meinen Erfahrungen mit der baugleichen Blaupunkt noch ein 12Volt Plus Kabel für den UKW/AM verlegt werden. VW schickt 12Volt über das Antennenkabel.
Die Antenne an sich ist beste Wahl.


ich habe einen vw polo, was heisst das nun für mich? schickt der kennwood radio keine 12volt über das ukw-antennenkabel? und über das DAB-antennenkabel gehen 12volt raus???

von orf-fan - am 20.06.2013 15:15
Ja, genau wie alle anderen Nachbauradios auch nicht. Die haben für die 12 Volt seperat irgendwo wenn das Gerät läuft einen extra Anschluss. Bei DAB wird es über das Kabel geschickt.

von pomnitz26 - am 20.06.2013 15:23
Zitat
pomnitz26
Bei DAB wird es über das Kabel geschickt.


ich kann aber im menü "DAb antennen Power" auf on oder off stellen und habe auch bei schwachen ensembles keinen empfangsunterschied. wie kann das zusammen passen?

von orf-fan - am 20.06.2013 15:35
DAB Antenna Power ist ausschließlich für den Verstärker der Scheibenklebeantenne.

von Japhi - am 20.06.2013 15:40
Zitat
Japhi
DAB Antenna Power ist ausschließlich für den Verstärker der Scheibenklebeantenne.


das heisst das radio erkennt ob am DAb-Antenneneingang eine scheibenantenne angeschlossen ist oder eine außenantenne mit verstärker???

von orf-fan - am 20.06.2013 16:07
Berechtigte Frage. Da kommt es normal zum totalen Zusammenbruch.
Wie ist AM?

von pomnitz26 - am 20.06.2013 16:11
Ich meine auch - da könnte etwas beim Einbau schief gelaufen sein. Am besten die früheren Empfangs-Eigenschaften beschreiben.

von drahtlos - am 20.06.2013 16:35
Ich habe die Antenne auch und JA du brauchst für UKW eine exerne 12V+ Spannung.
Ich weiß es deswegen so genau, weil ich hier in Köln einen Sendesuchlauf ohne Stecker an der Antenne gemacht habe und dann einen mit.

Ich war damals überrascht in meiner Ecke Radio Leverkusen zu empfangen, den ich im Autoradio noch nie empfangen habe.

Super Antenne, keine Frage.

12 Volt DAB - über das Antennenkabel
12 Volt UKW - über externes Stromkabel

von Chiclayo7 - am 20.06.2013 17:01
Jetzt bin ich verzweifelt da ich die Antenne mit 12V über DAB speisse vom Autoradio aus. Bei mir ist der Empfang auf beide Bereiche tadelos. Brauch ich die 12V zwingend für DAB oder kann ich die abstellen? UKW wird per Phantomspeissung gespeisst..

von Jassy - am 20.06.2013 19:00
Ist ja schon oft über diese tolle Antenne diskutiert worden. Mit DAB Versorgungsspeisung meine ich hatte es nicht geklappt. Bei AM ist es viel besser zu merken. Spacelap meinte es sei nicht nötig.

von pomnitz26 - am 20.06.2013 19:58
Moment mal, jetzt verstehe ich gar nichts mehr.
Ich dachte, die Antenne bekommt für CCIR ( DAB ist ja auch UKW ) für MW und für LW den Strom über das Remotekabel und DAB bekommt gar keinen Strom, weil man DAB Signale nicht verstärken soll?
Und diesen Menupunkt DAB Antenne verstärken habe ich noch nicht entdeckt.
Klärt mich nochmal bitte auf :confused:

von xxxxxxxxxxxxxx - am 20.06.2013 21:21
ALSO....

Die Antenne selbst hat zwei Antennenausgänge und einen kleinen Stromstecker.
Die Antennen Stecker sind einmal für UKW und einmal für DAB.

Ob das Radio bei DAB (auf dem Antennenkabel) Strom anlegen soll oder nicht, kann man meist im Autoradio steuern. Auch hier ist die Frage des Standorts entscheidend. Wenn ich Köln unterwegs bin bräuchte ich die Verstärkung vermutlich nicht... aber den SWR bekomme ich in Köln ohne "DAB Ant ON" nicht.

Bei UKW kommt der kleine Stromstecker zum Einsatz. Wird auf diesem Stecker 12 Volt angelegt verbessert sich der UKW Empfang erheblich. Klar ohne geht auch, aber dann ist der Empfang eben etwas schlechter - sprich die Ortssender bekommst Du natürlich, aber alles was schwächer ist, versinkt schnell im Rauschen. Beispiel: SWR3 in Köln war ohne Stecker verrauscht, mit Stecker lupenklar.

von Chiclayo7 - am 20.06.2013 22:33
Genauso sind auch meine Erfahrungen mit der baugleichen Blaupunkt.

von pomnitz26 - am 20.06.2013 23:01
Man muss nicht zwingend den Stromstecker benutzen sondern kann man auch die Antenne per Phantomspeissung speissen für UKW. Das habe ich jetzt so im Einsatz und funktioniert tadelos!

von Jassy - am 21.06.2013 06:49
mal ein kurzes update: ich habe gestern abend mal den radio ausgebaut um zu sehen wie er angeschlossen ist. siehe da, es ist tatsächlich ein phantomspeisung am ukw-kabel angeschlossen. diese funktioniert wohl auch, da ich den stecker testweise mal rausgezogen habe und der ukw empfang dann fast gar nicht mehr funktionierte.

somit wurde scheinbar alles korrekt angeschlossen. das einzigste was mir aufgefallen ist: das ukw-kabel mit phantomspeisung scheint etwas lang geraten zu sein, hinter dem radio ist das kabel mit ca 1 -1,5 metern zu einer schlaufe zusammengebunden bevor es zum ukw-anschluss geht.
aber das sollte den empfang nicht beeinträchtigen, oder?

falls jemanden vergleichen kann: die 107,9 z.b. galaxy ingolstadt, rauscht auf der A9 schon etwa ab der talsenke vor dem autobahndreieck holledau. ab der ausfaht pfaffenhofen ist der empfang dann komplett weg.
bzgl. DAB verschwindet das ingolstädter paket etwa ab dem kreuz neufahrn. ich meine mich erinnern zu können, das einige schon von einem fast durchgehenden empfanh ingolsadt-salzburg berichtet haben...

alles in allem muss ich sagen bin ich doch etwas enttäuscht von der so hoch gelobten antenne.

edit: die 104,8 radio in, sender pfaffenhofen/ilm konnte ich vorher ohne probleme bis münchen nord /ismaning hören, jetzt ist irgendwo zwischen allershausen und kreuz neufahrn schluss.
wäre toll wenn jemand vergleichswerte hat...

von orf-fan - am 21.06.2013 09:06
Hallo Radiofreunde,

Im angehängtem Datenblatt der ABB Antenne ist DAB nur mit Aktiv und Rauscharm beschrieben.
Während für die Analogen Frequenzbereiche explizit die Speisemöglichkeiten beschrieben sind.
Das kann bedeuten dass DAB Verstärkt wird sobald die Antenne via Phantom bzw. Kabelspeisung
via AM/ FM Ableitung versorgt wird. Meine ( Baugleiche ?? ) Blaupunkt verhält sich jedenfalls genauso.
Zumal im Datenblatt auf der DAB Ableitung jegliche Angabe zu Speisespannung/ - Stromaufnahme
fehlt.
MfG Det.


[attachment 1712 ABBDABKombiantenneDatenblatt.pdf]

von RADIO354 - am 21.06.2013 09:53
Zitat
orf-fan
mal ein kurzes update: ich habe gestern abend mal den radio ausgebaut um zu sehen wie er angeschlossen ist. siehe da, es ist tatsächlich ein phantomspeisung am ukw-kabel angeschlossen. diese funktioniert wohl auch, da ich den stecker testweise mal rausgezogen habe und der ukw empfang dann fast gar nicht mehr funktionierte.

somit wurde scheinbar alles korrekt angeschlossen. das einzigste was mir aufgefallen ist: das ukw-kabel mit phantomspeisung scheint etwas lang geraten zu sein, hinter dem radio ist das kabel mit ca 1 -1,5 metern zu einer schlaufe zusammengebunden bevor es zum ukw-anschluss geht.
aber das sollte den empfang nicht beeinträchtigen, oder?

falls jemanden vergleichen kann: die 107,9 z.b. galaxy ingolstadt, rauscht auf der A9 schon etwa ab der talsenke vor dem autobahndreieck holledau. ab der ausfaht pfaffenhofen ist der empfang dann komplett weg.
bzgl. DAB verschwindet das ingolstädter paket etwa ab dem kreuz neufahrn. ich meine mich erinnern zu können, das einige schon von einem fast durchgehenden empfanh ingolsadt-salzburg berichtet haben...

alles in allem muss ich sagen bin ich doch etwas enttäuscht von der so hoch gelobten antenne.

edit: die 104,8 radio in, sender pfaffenhofen/ilm konnte ich vorher ohne probleme bis münchen nord /ismaning hören, jetzt ist irgendwo zwischen allershausen und kreuz neufahrn schluss.
wäre toll wenn jemand vergleichswerte hat...


niemand aus der gegend mit vergleichswerten?

von orf-fan - am 22.06.2013 12:42
Leider keine Vergleichswerte - ich höre kein UKW mehr. Das einzige was ich Dir in Deiner Ecke bieten kann. Der 11C aus München geht bis Lenting - ziemlich genau bis zum Sender Geiblsee.

Wichtig ist natürlich auch das Autoradio. Die beste Antenne ist nur so gut, wie der Empfänger auch etwas daraus machen kann.

Also den Münchner 11C kann ich mit meinem Alpine 136BT vom Chiemsee bis nach Lenting empfangen. 11A ist für mich nie so wesentlich gewesen.

von Chiclayo7 - am 23.06.2013 12:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.