Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Funkerberg, drahtlos, SpaßmitRadio, Ihre Majestät, Felix II, Aquarium, Chris_BLN, UKW-Fan Sachsen-Anhalt, _Yoshi_, delfi, HansEberhardt, udo17

[IFA2013] Empfänger, DAB+ Testpiloten und echte Gewinne

Startbeitrag von Funkerberg am 08.09.2013 23:28

Moin moin,

wie jedes Jahr habe ich einen kleinen Bericht von der IFA 2013 geschrieben.
Guckst du hier:
http://www.einfach-radio.de/archiv/ifa2013/index.htm

Wer Lust hat kann sich gerne am Reichweitenwettbewerb beteiligen.

Ich bin am Mittwoch nochmal auf der IFA, wer bis dahin Fragen hat einfach hier schreiben.

Viele Grüße
Rainer, @funkerberg, www.rundfunkstadt.de

Antworten:

Zitat

Eine wirklich gute Idee hatte auch Toshiba. Dort wurde ein Spiele Klassiker in 3D mit reallife Bezug neu aufgelegt und kostenfrei an die Besucher verteilt. Eine spannende Geschichte. Insbesondere jüngere Besucher waren dem Umgang mit dieser Hardware nicht gewachsen.


Wie ist das gemeint, Kinder wissen nicht wie man Spielkarten hält ?

von Felix II - am 09.09.2013 05:16
Zitat:
Wie ist das gemeint, Kinder wissen nicht wie man Spielkarten hält ?

Nein, sicher nicht. Wahrscheinlich schnapsen sie lieber mit doppeldeutschen Karten.

von delfi - am 09.09.2013 05:33
Schöner Bericht übrigens. Und das an Joiurnalisten verschenkte Promo-Radio auch im Bild. Ich weiß bis jetzt nicht wer der Hersteller dieses Winzlings ist. :-)

von Ihre Majestät - am 09.09.2013 05:49
Zitat
Ihre Majestät
Schöner Bericht übrigens. Und das an Joiurnalisten verschenkte Promo-Radio auch im Bild. Ich weiß bis jetzt nicht wer der Hersteller dieses Winzlings ist. :-)


Danke. Bericht wird im Laufe der Woche noch ergänzt.

Zum DAB+/FM portable, dabei handelt es sich um einen DR-02C24 von USmart.
Das Ding funktioniert ganz ordentlich, zum mal DAB+ unterwegs hören super geeignet.

Wer das #IIFARADIO hören kann, hat auch eine Chance so einen kleinen Empfänger zu gewinnen.
Dazu einfach IFAradio hören, Foto machen, Abstand zum Messegelände ermitteln und unter dem Stichwort Reichweitenwettbewerb IFA2013 ab damit an verein@funkerberg.de.

von Funkerberg - am 09.09.2013 10:01
Schöner und aufwendiger Bericht. Danke!

Etwas ist mir aufgefallen. Es gibt kaum was Neues in Sachen DAB. Das Pure SENSIA und das Albrecht DR333 gab es auch schon vor einem Jahr.

Einzig das kleine Radio von Digitalradio.de ist mal ein Lichtblick. Am YAMAHA-Empfänger habe ich keinen DAB-Antennenanschluss gesehen. Und dann die Sache mit Grundig - KEIN DAB-Empfänger empfängt etwas? Ok, den Händlern mag das egal sein, aber die möglichen DAB-Kunden werden möglicherweise einen weiten Bogen um die Geräte machen.

Ich finde die Marketing-Verantwortlichen von Digitalradio.de sollten auch mal auf solche Dinge achten und nicht nur auf ihre eigenen Aktivitäten. Das gilt übrigens auch für die Elektronik-Märkte in ganz Deutschland.

So einen LENCO habe ich bis vor ein paar Wochen auch noch gehabt. Nachdem ich das Bild hier gesehen habe, bereue ich es schon wieder, diesen verkauft zu haben.

Bin allenfalls gespannt, was am letzten Tag des IFA-Besuchs noch gefunden wird, worüber es sich noch lohnt zu schreiben. Vorher würde ich mal in die Digitalradio-Ausstellerliste von Digitalradio.de schauen. Vielleicht gibt es da wirklich einen Hersteller, der etwas zeigt, was noch nie gezeigt wurde.

von drahtlos - am 09.09.2013 10:02
Zitat
Felix II
Zitat

Eine wirklich gute Idee hatte auch Toshiba. Dort wurde ein Spiele Klassiker in 3D mit reallife Bezug neu aufgelegt und kostenfrei an die Besucher verteilt. Eine spannende Geschichte. Insbesondere jüngere Besucher waren dem Umgang mit dieser Hardware nicht gewachsen.


Wie ist das gemeint, Kinder wissen nicht wie man Spielkarten hält ?


Kinder (ca. 12 Jahre alt) fragten ihre Eltern, was man damit macht. Selbst beobachtet ...

von Funkerberg - am 09.09.2013 10:10
Zitat
Wer das #IIFARADIO hören kann, hat auch eine Chance so einen kleinen Empfänger zu gewinnen. Dazu einfach IFAradio hören, Foto machen, Abstand zum Messegelände ermitteln und unter dem Stichwort Reichweitenwettbewerb IFA2013 ab damit an [email]verein@funkerberg.de[/email].


Zählt das auch wenn man z.b. 100Km von Berlin entfernt ist und das IFA Radio via VHF Yagi empfängt ?
Denn mit ein Yagi wären theoretisch größere Empfangsreichweiten möglich.

von _Yoshi_ - am 09.09.2013 11:34
Lustig ist dass es das DR-02C24 von USmart im deutschen Handel offiziell gar nicht gibt. Die Promo-Geräte zur IFA, die an Pressevertreter und als Gewinn verschenkt wurden, hat Digitalradio Deutschland mit Sicherheit auf der Alibaba-Plattform geordert. Da gibt es ja DAB+ Radios schon für 10 Euro pro Stück. Bei einer Mindestabnahme von 1.000 Stück :-)

von Ihre Majestät - am 09.09.2013 12:04
So, ich habe noch etwas, was sich vielleicht für unseren Funkerberg bei seinem Besuch am letzten Tag der IFA noch lohnen könnte:

AUTODAB 2.0 wird in dieser Woche im Vorführraum von Frontier Silicon auf der IFA vorgestellt. Um sich eine Demo anzusehen oder wenn Sie mehr erfahren möchten, buchen Sie bitte einen Vorführtermin unter www.frontier-silicon.com/events oder setzen sich mit Ihrem Vertreter von Frontier Silicon in Verbindung.

Zitat

Frontier Silicon, der zur Toumaz Group (TMZ.L) gehörende führende Anbieter von Digitalradio- und Netzwerkaudio-Technologie, hat heute die Einführung von AUTODAB 2.0 bekannt gegeben, eine bahnbrechende DAB/DAB+-Radiolösung für Nachrüstanwendungen im Automobilbereich.

Die neueste Technologie (Patent angemeldet), die aus dem AUTODAB 1.0 von Frontier hervorgegangen ist, erfüllt die gleichen Funktionen und kommt dabei mit nur einem einzigen DAB-Tuner aus, sodass Kosten und Komplexität erheblich verringert werden.
Funktionen und Vorteile von AUTODAB 2.0:

•AUTODAB 2.0 - aktualisiert im Hintergrund laufend die verfügbaren Sender, ohne dass Dual-Tuner benötigt werden
•"Service Following" - erhält automatisch einen ausgewählten Sender in verschiedenen DAB-Regionen bzw. nach Empfangsunterbrechungen aufrecht
•Intelligente Voreinstellungen - unterbrechungsfreier Empfang Ihrer Lieblingssender in den DAB-Regionen
•Suche - ermöglicht eine rasche Wahl neuer Sender bei minimaler Ablenkung des Fahrers
•DL Plus – bietet erweiterte Textfunktionen
•Datenbereitstellung - bietet programmbegleitende DAB-Servicedaten wie EPG und TPEG
•Audio-Unterdrückung - überdeckt Audiounterbrechungen in schlechten Empfangsgebieten
•Eigens entwickelte Test- und Entwicklungstools - senkt das Risiko und die Markteinführungszeit

"AUTODAB 2.0 bietet unseren Partnern die weitreichende Möglichkeit, die Einstiegskosten für digitales Radio in Autos zu senken und gleichzeitig die Leistung und Benutzerzufriedenheit erheblich zu verbessern", so Jim Nicholas, VP of Marketing von Frontier Silicon. "Es ermöglicht eine neue Art von Nachrüstlösungen, um die rasche Einführung des Digitalradios in Autos zu begleiten."
Graham Johnson, Business Development Manager von Connects2, ein führender Hersteller von Audiozubehör für Autos, führte aus: "AUTODAB 2.0 ist beeindruckend. Dass man mit einem einzigen Tuner im Radio solch ein umfassendes Erlebnis in Fahrzeugen ermöglichen kann, ist ein technisches Meisterwerk."


von drahtlos - am 09.09.2013 12:25
Schöner Fotobeitrag von Rainer. Zu AUTODAB 2.0 hatte ich gestern schon gepostet :
( http://www.finanzen.net/nachricht/Frontier-Silicon-stellt-auf-der-IFA-2013-bahnbrechende-DAB-Loesung-fuers-Auto-vor-2643932 )
Heute zu IFA 2013 gefunden : Von rfe 21 Seiten IFA-Messeführer 1,8MB , ua. zu UHD :
http://www.rfe-eh.de/fileadmin/Uploads/rfe/2013/rfe-2013-09-77-98.pdf
und http://www.rfe-eh.de/nc/aktuelles/detail/artikel/ifa-2013-technik-und-unterhaltung-in-berlin/

von SpaßmitRadio - am 09.09.2013 14:03
Noch etwas habe ich entdeckt, resp. gibt es bei AVM als Neuheit zu sehen:

Einen DVB-C -> WLAN-Router

Für jene, die doch noch etwas TV schauen wollen;-).

http://www.golem.de/news/fritz-wlan-repeater-dvb-c-kabelfernsehen-im-gesamten-heimnetz-uebertragen-1309-101437.html

von drahtlos - am 09.09.2013 18:15
Zitat
drahtlos
Noch etwas habe ich entdeckt, resp. gibt es bei AVM als Neuheit zu sehen:
Einen DVB-C -> WLAN-Router
Für jene, die doch noch etwas TV schauen wollen;-).
http://www.golem.de/news/fritz-wlan-repeater-dvb-c-kabelfernsehen-im-gesamten-heimnetz-uebertragen-1309-101437.html

Sat>IP-Standard fürs Kabel genutzt.
Laut AVM setzt man ja auf vorhandene Standards, die man mit neuem Nutzen füllt.

Auf der Anga Com 2013 hat AVM bereits die FRITZ!Box 6490 Cable vorgestellt, die das kann. Das neue auf der IFA ist nur der DVB-C-Repeater, der für Haushlte mit vorhandener Fritzbox diese Funktion als Zusatz bietet.

von HansEberhardt - am 09.09.2013 19:09
Bitte an Rainer für Mittwoch : Vielleicht gibt es hinsichtlich neuer Weltempfänger in den "Chinahallen" 25 und 26 etwas zu berichten.

von SpaßmitRadio - am 09.09.2013 19:20
vielen Dank an alle für die Rückmeldung/ Anregungen. Hier mal kurze Antworten:

@drahtlos
Es ist richtig, wirkliche Neuheiten sind rar. Das Pure SENSIA und das Albrecht DR333 sind hier reingekommen, weil vor allem die Software dort ist wo sie in der Vergangenheit noch nicht war.

@_yoshi_
Das benutzte Equipment spielt erstmal keine Rolle. Eventuell machen wir auch ne "Profi" Kategorie auf, mal gucken. Schicke einfach deinen Bericht, gibt auf alle Fälle eine Rückmeldung

@drahtlos
Frontier Silicon steht schon auf der Liste, habe es allerdings am Sonntag nicht geschafft.

@SpaßmitRadio
Mein erster Besuch in den "Chinahallen" war enttäuschend. Die Geräte waren teilweise nur Dummys, obermiese Plastik Qualität oder es gab keine Stromversorgung mangels Schukostecker usw. Ich möchte aber allen die Möglichkeit zum Nachbessern geben, im Bericht wird es dazu definitiv was geben.

@alle
Auch wenn ihr keine Reichweitenrekorde habt könnt ihr gerne Empfangsberichte senden.
Es gibt auf alle Fälle eine Kleinigkeit vom Funkerberg.

Viele Grüße
Rainer, @funkerberg, www.rundfunkstadt.de

von Funkerberg - am 10.09.2013 09:05
Am Freitag war ich am Stand von Sangean und hab mir mal das neue WFR-29D angeschaut.

http://www.sangean.eu/de/produkte/wifi-radios/wfr-29d.html

Sehr positiv finde ich, dass es mal wieder ein Stereo DAB+-Radio mit WLAN gibt, die Farbe gefällt mir auch, schade ist, dass da gleich so viele Fingerabdrücke drauf sind.
Aber am wichtigsten sind ja Empfang und Klang!

von udo17 - am 10.09.2013 10:31
In der a-dx-Liste hatte jemand bezüglich IFA 2013 angefragt, hier meine Antwort dazu von vor 2 Tagen:

".......Kein DRM - Digital Radio Mondiale mehr
Auf der diesjährigen IFA ist DRM nur noch ein Thema für den Bereich eBook-Reader, wo es Geräte gibt, die Adobe® DRM-fähig sind.......
Dafür soll es dann ja richtig in Asien los gehen, besonders auch in Bangladesh und Uzbekistan......
http://asiaradiotoday.com/interview-ruxandra-obreja-from-digital-radio-mondiale/



Kein DRM - Deutsches Rundfunk Museum mehr.
Negatives Highlight: Die Nichtanwesenheit des Deutschen-Rundfunk-Museums, da keine Fördergelder mehr von der ARD......selbst Webauftritt konnte nicht mehr finanziert werden.......
Soviel zum Thema: "90 Jahre Radio" und diesbezügliche Sendungen...............
Alte Gerätschaften (Fernseher) konnte ich nur auf dem Phillips-Stand erspähen.


Positives Highlight: Endlich wieder ein IFA-Radio (aber das war ja bereits bekannt). In 30m Entfernung von dessen gläsernem Studio am Stand vom www.digitalradio.de konnte man als Bückware ein DR-02C24 bekommen (wenn man in einem Smalltalk digitales Interesse/Kompetenz durchblicken läßt.......)
So ein Ding:
http://www.youtube.com/watch?v=Wij11rFvxKA
http://www.usmart.com.hk/website/index.php?route=product/product&product_id=90
UKW mit RDS (PS/RT/PTY), nicht ganz so gut wie ein Sangean DPR-36, aber immerhin....
DAB+ mit PS/RT/QRG/Bitrate
eingelesen wurden auch DAB+ - Datenkanäle, wie z.B.
in 5C u.a. TPEG mit 16kbps, TPEG_MM mit 16 kbps, EPG Deutschland 8 kbps, DRadio BWS 24 kb, DLF Text 24 kbps, MB Datacast 8 kbps etc..........
in 7D u.a. rbb EPG 8 kbps, rbb TPEG 8 kbps
(zum Vergleich: hier in Halle/S.: MDR TPEG: 32 kbps, deutlich mehr als Audio bei DRM30.........)

Am Stand des Deutschlandradios (auch als Bückware) weiterhin der Klassiker: NOXON DAB-Stick, mit Softwareupdate auf CD......

.....und dann wieder soziale Kontakte gepflegt, das entschädigt ja auch.....

============================================================

später schrieb ich noch:

"..........Bandscan mit dem DR-02C24.
http://www.rhci-online.de/IFA_2013_DAB.pdf

.....in der Tat erlebt man bei vielen mobilen Radioempfängern nur noch akustisches Geplärre, selbst dann, wenn da solche Sachen wie "GRUNDIG" d'raufstehen.
Das ist nichts anderes als moderne Rosstäuscherei......"

============================================================

73+55 roger

von UKW-Fan Sachsen-Anhalt - am 10.09.2013 10:39
OT:

Beim Livestream des Forums 'Apfeltalk' zur Keynote vom neuen iPhone ist das oben genannte "Digitalradio" auch zusehen.

[attachment 2077 image.jpg]

Woher die das Gerät wohl haben?

OT Ende.

von Aquarium - am 10.09.2013 16:46
So Leute, ich habe jetzt den Beitrag fast final bearbeitet.
Dank der fleißigen Tippgeber ist inhaltlich doch noch einiges hinzugekommen.

Außdem kann ich ankündigen, das es zwei Gewinner des DAB+ Miniradios geben wird.
Eines für die größte Reichweite und eines für das schnellste Hörerfeedback :-)

Anregungen sind wie immer sehr willkommmen.

viele Grüße Rainer | @kannstewissen | www.funkerberg.de

von Funkerberg - am 12.09.2013 12:15
Danke, toller Bericht! Und ich merke, wie ich wirklich kaum noch Berührungspunkte mit alldem habe. 1991 wäre ich gerne auf der IFA gewesen: DAT bezahlbar geworden, DSR bezahlbar geworden und riesiger Qualitätssprung gegenüber UKW, CD-R mit ersten Labormustern (lechtz...), klassische tapedecks mit Dolby S und so gut wie selten zuvor für diesen Preis. Und heute? Multimediascheiß, Funktionsüberfrachtung der Geräte, viel Plastikspielzeug und die Huldigung eines Rundfunksystems, das von vornherein für minderwertige Übertragungsqualität konzipiert wurde (DAB+). Dazu passen natürlich auch die meisten deutschen Radioprogramme.

Geräte, wie ich sie mir vorstelle (also auch anderen empfehlen könnte), gibt es weiterhin keine.

Der Yamaha CRX-N560D hat laut Bedienungsanleitung eine gemeinsame Antennenbuchse für UKW und DAB. Super, tolle Wurst... DAB-Zuführung also mal wieder nur mit selektiver Weiche (so man eine findet, evtl. geht diese von Rittmann, falls die Sperrdämpfung "fremder Bereiche" für den DAB-Anschluß so hoch ist, daß man Class-A-Achimrung erreicht und kein Kabelleck fabriziert), wenn man nicht Kabel-UKW aus der DAB-Antenne rausblasen will. Wer verzapft denn ständig so einen hirnrissigen Scheiß? Nur im Kabelnetz am Wohnort meiner Eltern, wo kurioserweise die DAB-Pakete von Sachsen und Thüringen sowie der Bundesmux eingespeist werden, kommt man mit Brietband-Antennendosen problemlos zum Ziel. Aber für dieses Netz mit 1300 Haushalten hat Yamaha gewiss nicht entwickelt... warum lassen die einen zweiten Eingang weg, meinetwegen mit Relaisumschaltung auf den gleichen Kombituner (Vemrutung)?

Wäre auch die Frage, ob diese Kiste auch 30 Sekunden zur Selbstfindung und weitere 30 Sekunden zum Einschalten braucht wie ein anderes Yamaha-Kästchen. Das sind Zeiten, die glatt von jedem Röhrenradio deutlich unterboten wurden...

von Chris_BLN - am 12.09.2013 20:18
Moin moin,

die IFA 2013 liegt schon eine Weile zurück, trotzdem möchte ich
an dieser Stelle nochmal auf den kurzfristig gestarteten Reichweitenwettbewerb
zurückkommen, der hier im IFA Bericht veröffentlicht war.

Dank digitalradio.de konnen wir sogar zwei Empfänger vergeben.
In der Kategorie "Reichweite" gewinnt Robert Dübler aus 19205 Mühlen Eichsen.
In der Kategorie "kreatives Hörerfeedback :-)" gewinnt H.-J. Püttmann aus dem Rheinland in NRW.

Wir wünschen viel Erfolg beim DAB+ hören!

Viele Grüße

Rainer | @funkerberg | www.rundfunkstadt.de

von Funkerberg - am 03.10.2013 10:00
wie fiel dieses "kreative Hörerfeedback" denn aus, kannst du das kurz mit erläutern ?

von Felix II - am 03.10.2013 10:35
Zitat
Felix II
wie fiel dieses "kreative Hörerfeedback" denn aus, kannst du das kurz mit erläutern ?


Ich habe mal ein :-) dahinter gemacht, also nicht zu ernst nehmen. Es könnte auch intensivstes Hörerfeedback heissen.

Auslöser war die Dokumentation der Übertragung des welle370 Grußes an die IFARadio Hörer,
der per Snapshot und Email innerhalb von wenigen Minuten auf dem Handy vor Ort war. Dafür haben die Jungs vom digitalradio.de noch einen weiteren Empfänger lockergemacht.

Gruß Rainer

von Funkerberg - am 03.10.2013 11:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.