Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Radio-DX, Peter Schwarz, Funkohr, Rheinländer, pomnitz26, Ingo-GL, Japhi, Rolf, der Frequenzenfänger, RADIO354, Rosti 2.0, Radiomonster

Frage zum Philips Fußball-Radio

Startbeitrag von Radio-DX am 25.09.2013 21:24

Bisher gab es hier auf DAB noch nicht viel zu empfangen.
Gestern habe ich nun mit der 10 El. Antenne eine Stelle gefunden, an der einiges geht.
Der Sachsen-Empfang bereitet mir aber Kopfzerbrechen..
Bisher konnte ich Sachsen nur auf 8D mit max. 4-5 Balken empfangen.
Jetzt bekomme ich Sachsen auf 6C mit 8-10 Balken. (8D nur noch 1-2 Balken)
Bei Bandscan hat das Radio 109 Programme gefunden.
Nun habe ich mir aus der Liste einige Sender mit den Speichertasten gespeichert.
Wenn ich nun MDR-Sachsen aufrufe, höre ich nur Blubbern.
Bei der Prüfung sah ich, dass das Gerät weiterhin den Kanal 8D abspielen will. (der nicht mehr geht)
Ich habe schon mehrmals das Gerät auf Werkseinstellung zurück gesetzt und einen neuen Suchlauf gestartet.
Es gibt keine Veränderung. Es wird wieder der 8D ausgewählt, obwohl der 6C viel besser kommt. :confused:
Wenn ich MDR-Sachsen einstelle und von Hand den 6C anwähle, wird der Sender ordentlich abgespielt.
Was ist da los?

Antworten:

Zitat
Radio-DX
Ich habe schon mehrmals das Gerät auf Werkseinstellung zurück gesetzt und einen neuen Suchlauf gestartet.
Es gibt keine Veränderung. Es wird wieder der 8D ausgewählt, obwohl der 6C viel besser kommt. :confused:


Antenne ausstecken, kurz bevor der Suchlauf 8D erreicht, müsste eigentlich helfen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 26.09.2013 08:37
Oder Resetten bei Vorher abgezogener Antenne und die Gewünschten Frequenzen mittels Manuellem
Suchlauf ( soweit vorhanden, Ich kenne das Radio nicht. ) abspeichern.

von RADIO354 - am 26.09.2013 09:02
Die meisten Radios speichern immer den zuletzt empfangenen Mux (in dem Fall 8D) ab. Das ist eine Marotte von vielen Empfängern.

von Rosti 2.0 - am 26.09.2013 09:08
Danke für die Antworten.
Werde mal sehen ob und wie ich das Gerät überlisten kann.
Ich würde mir ja hier fürs Haus auch ein "richtiges" DAB-Radio kaufen, aber wenn es dann auch diese Macke hat. (?)
Als DXer ist man ja nicht unbedingt für immer auf die gleichen Muxxe fixiert. ;-)

von Radio-DX - am 26.09.2013 12:46
Nach unzähligen Resets mit und ohne Antenne, habe ich es aufgegeben, dem Radio beizubringen den 6C statt 8D Sachsen abzuspielen.
Als ich heute gegen 9.30...9.45 Uhr die Pegel der Kanäle geprüft habe, war der 6C tot.
Evtl. wurde am Sender gearbeitet. (?)
Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht.
Am Nachmittag habe ich die gespeicherten Sender alle mal durchgeschalten und war erstaunt.
Das Radio spielte plötzlich den 6C aus Leipzig ab. :confused:
Ich habe das bis vorhin noch öfters getestet. Es bleibt beim 6C.
Was ist da passiert?
Kann es an den evtl. Arbeiten am Sender liegen?
Am Gerät habe ich nichts verändert oder anders gemacht.
Oder hilft es wenn man den Sender zwei Wochen einfach ignoriert? :-)
Mal schaun ob es so bleibt oder nur Zufall war.

von Radio-DX - am 14.10.2013 21:16
Ich weiß es jetzt nicht auswendig, aber hat das Radio nicht einen manuellen Suchlauf? Dann könnte man nur die Kanäle einlesen, die man haben möchte.

von Radiomonster - am 15.10.2013 11:18
Sachsen 6C hat heute den ganzen Tag funktioniert. Der 8D wurde nicht einmal ausgewählt.
Am Abend war ich mit dem Radio mal wieder auf dem Berg und habe etwas "gespielt".
Nun habe ich das gleiche Problem mit Thüringen Kanal 9C und 12B.
Der 9C geht gerade noch so mit Assetzern. Der 12B ist voll da.
Dieses dämliche Radio will natürlich nur den schwachen 9C abspielen.
Einen manuellen Suchlauf gibt es nicht oder ich habe ihn noch nicht gefunden.
Man kann nur die Kanäle von Hand anwählen und die Pegel ansehen.
Wenn ich einen Kanal auswähle und auf "scan" drücke, wird immer das gesamte Band gescannt.
Nun kann natürlich sein, dass es z.B. MDR Thüringen Auf 9C in die Liste schreibt, weil der Kanal zuerst dran ist und den Sender vom 12B nicht nochmal registriert.
Ich weiß mir keinen Rat mehr. :confused:
Da muss ich wohl eine Kanalsperre für 9C bauen und neu scannen.
Hm, Sachen gibt es bei den DAB (-Kisten). :rolleyes:

von Radio-DX - am 15.10.2013 20:29
Oder du machst einen System Reset und brichst den darauf folgenden Scan ab. Dann wählst du manuell nur den 12B an (Signalstärke), wodurch nur dessen Programme eingelesen werden.

von Japhi - am 16.10.2013 03:52
Japhi hat Recht. Das Philips AE9011/02 hat den Eintrag "Manual Tune" in der Menüliste.

Vorgehen:

"Factory Reset" im Untermenü "System" ausführen.

Nach dem Verschwinden der Meldung "Restarting..." den von selbst startenden Autoscan durch Drücken der Taste "Menu/Scan" abbrechen. (Das AE9011 reagiert hier vorbildlich; der Dual DAB 4 lässt sich vergleichsweise schwer stoppen.)

Den Menüpunkt "Manual Tune" aufsuchen.

Mit den Tasten "Tuning+" oder "Tuning-" eine Frequenz aufsuchen.

Einmal "Select" drücken. Der Empfänger scant dann die Frequenz ab. Der Name des gefundenen Ensembles taucht nach einigen Sekunden in der oberen Displayzeile auf. Dabei übernimmt der Empfänger von selbst die gefundenen Programme in seine Programmliste.

Wenn man jetzt erneut "Select" drückt, ist die Suche zu Ende, und die Wiedergabe eines Programms beginnt.

Statt zum zweiten Mal "Select" zu drücken, kann man aber mit den Tasten "Tuning+" oder "Tuning-" zur nächsten Frequenz gehen und weitere Ensembles auf die beschriebene Weise einlesen.

von Ingo-GL - am 16.10.2013 10:38
Danke Jungs.
Ich werde es mal so probieren.
Aber heute nicht mehr. ;-)
Ich denke aber, dass ich das alles schon mal durchgespielt habe.

von Radio-DX - am 16.10.2013 21:55
Ich habe dieses Gerät hier auch und kenne das Problem vom SWR-Mux in Baden-Württemberg. Ein Wechsel von 8D auf 9D und zurück scheint nicht so recht zu funktionieren (zwischen diesen beiden und 11B, auf dem noch andere Programme drauf sind, erst recht nicht). Eigentlich müsste das Gerät ja, wenn der Empfang auf einem Kanal abbricht, in den Suchlaufmodus übergehen und das entsprechende Programm wieder finden. Dies hat beim ERF geklappt, da schaltete das Gerät vom Bundesmux in den Schweizer Mux um. Allerdings auch erst nach einer längeren Empfangslücke von einigen Minuten. Eine Art AF-Funktion wie bei UKW-RDS scheint nicht vorgesehen zu sein. Ich weiss nicht, ob es Geräte gibt, die das beherrschen. Der Microspot kann es auch nicht. Da hatte ich dieses Problem ebenfalls schon. Es half dann auch nur ein Löschen des Speichers und eine neue Suche, zur Not manuell.

von Peter Schwarz - am 17.10.2013 05:00
@ Ingo-GL

Ich habe es nun genau so gemacht wie du geschrieben hast.
Es hat funktioniert. Ich konnte jeden Kanal einzeln einlesen und die Sender wurden gespeichert.
Da dieser Vorgang aber nirgens ersichtlich ist, habe ich das nicht für voll genommen.
Ich nahm an, dass das nur zur Pegelanzeige dient und habe wohl nie lang genug gewartet. :rolleyes:
Und ich dachte bei DAB geht alles von selbst. :cool:
Nun ist alles top, ...vorerst.

von Radio-DX - am 17.10.2013 15:04
Ich habe den AE9011 auch. Um einen Muxx auf einem gewünschten Kanal zu empfangen, muss man nach meiner Erfahrung keinen Reset machen und den Autoscan auch nicht abbrechen.

Völlig unabhängig von der Ausgangssituation einfach den gewünschten Kanal manuell einstellen, nochmal Select drücken und danach wird dieser Kanal genommen, um den gewünschten Multiplex abzuspielen.

Das habe ich bei der Verwandtschaft in Ostwestfalen schon öfter praktiziert, um zwischen den NDR-Kanälen 6A, 6D und 12A umzuschalten.

von Funkohr - am 17.10.2013 15:21
Zitat
Funkohr
Ich habe den AE9011 auch. Um einen Muxx auf einem gewünschten Kanal zu empfangen, muss man nach meiner Erfahrung keinen Reset machen und den Autoscan auch nicht abbrechen.

Völlig unabhängig von der Ausgangssituation einfach den gewünschten Kanal manuell einstellen, nochmal Select drücken und danach wird dieser Kanal genommen, um den gewünschten Multiplex abzuspielen.

Das habe ich bei der Verwandtschaft in Ostwestfalen schon öfter praktiziert, um zwischen den NDR-Kanälen 6A, 6D und 12A umzuschalten.


Ich habe im Schwarzwald, wo ich im september in urlaub war, da ja einen scan gemacht, erschienen sind auch die HR und WDR sender!! Die man freilich nicht empfangen kann, nur durch einen factory reset bekam ich sie gelöscht, da es offenbar keine andere möglichkeit gibt, Muxxe die nicht empfangen werden können zu löschen?


Warum der die erneut speichert, ob wohl meilenweit vom empfangsort entfernt kapiere ich nicht. Normal werden doch nur Muxxe gespeichert die man auch empfangen kann

von Rheinländer - am 17.10.2013 18:53
Beim alten Dual DAB4 wurde immerhin jedes Programm mit jedem Kanal abgespeichert.
Jetzt ein vollkommen identisches Gerät mit anderer Software löst das Problem selbständig. Es wird immer der stärkste Kanal genommen und nur noch jeder Name einmalig gespeichert.
Wenigstens ist die Entwicklung weitergegengen. Was ein 40€ Gerät kann sollten alle besseren auch können.

von pomnitz26 - am 17.10.2013 20:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.