Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren
Beteiligte Autoren:
Studio Leipzig, _Yoshi_, maggus, Salvator, HansEberhardt, Felix II, Andi_Bayern, SpaßmitRadio, Renault

Bausatz DAB+ Radio

Startbeitrag von Renault am 03.02.2014 20:43

Was haltet ihr von den Bausatz für ein DAB+ Radio. Wurde von Schlagerparadies verlinkt.
http://www.monkeyboard.org/products/85-developmentboard/80-dab-fm-digital-radio-development-board/

Antworten:

Zitat

Build a standalone DAB+ FM Digital Radio (requires external microcontroller)


erfordert zusätzlichen externen Microcontroller. Und ein Display braucht man sicher auch noch.

Ist hier etwas über das "KeyStone T1_L4A_8290C DAB/DAB+/FM radio modul" bekannt ?

http://www.sixthlogic.com/

von Felix II - am 03.02.2014 21:25
Zitat
Felix II
Ist hier etwas über das "KeyStone T1_L4A_8290C DAB/DAB+/FM radio modul" bekannt ?


Das Monkeyboard ist mit fast 90€ etwas teuer.
Ich hatte mal so ein Board zum Testen da (bei cartft.com bestellt), es ist etwas empfindlicher, als der Noxon-Stick - aber definitiv nicht so empfangsstark wie die FrontierSilicon Venice oder Verona Module.

Die auf der Webseite des Monkeyboards verfügbare Demo-App unterstützt Slideshow, aber kein Journaline oder EPG.
Das Modul kann immer nur 1 Service gleichzeitig wiedergeben, also keinen eigenständigen Datendienst (Packet Mode Service) parallel zu Audio.

Viele Grüße,
Andi

von Andi_Bayern - am 04.02.2014 08:01
Hi , heute wurde unter : http://www.elektronik-labor.de/HF/DABplusBausatz.html
von einem DAB+ Radio-Bausatz mit Verona FS2052 aus der Schweiz berichtet, der kostenlos an Schulen verteilt wird.

von SpaßmitRadio - am 16.02.2016 07:45
Der Autor des verlinkten Artkels hat den Verona-Bausatz angeblich über den Franzis-Verlag erhalten. Ich finde auf der Webseite von Franzis allerdings nichts davon. Einen Teil des Bausatzes könnte man ja auch in ein Gehäuse einer ehemaligen Stereoanlagenkomponente integrieren - dann paßt der DAB+-Tuner wenigstens richtig dazu.

von HansEberhardt - am 16.02.2016 12:23
Ich dachte schon das Thema sei inzwischen komplett tot.
Hatte seinerzeit 2012(?) das Projekt in CH angeschrieben, nachdem der erste Zyklus endete. Ich bekam zur Antwort, dass man sich melden wolle, sobald wieder ein Radiobauprojekt startet. Mir ging es damals primär um den Bausatz. Ich habe nirgends diesen Bausatz im Handel gesehen. Offenbar wollen die Hersteller hier keine Basteleien und DAB als USP preislich hochhalten (wie z.B. die überzogenen DAB-Aufpreise bei Neuwagen). :angry:
Stattdessen verscherbelt man lieber weiter taube UKW- oder nutzlose MW- Empfänger-Bausätze, die kaum einer wirklich will.:bloed:
So vegrätzt man interessierte Jugendliche und schürt letztendlich den Fachkräftemangel. Das Schweizer Radiobauprojekt wäre auch an unseren Schulen bestimmt gut angekommen. Aber sowas ist bei uns wahrscheinlich bildungspolitisch nicht gewollt...:rolleyes:

von Salvator - am 16.02.2016 15:50
Sehr kreativ, die schweizer Schüler:

http://www.radiowerkstatt.ch/photos-2/

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 16.02.2016 16:51
Zitat
Studio Leipzig
Sehr kreativ, die schweizer Schüler:

http://www.radiowerkstatt.ch/photos-2/

MfG

Studio Leipzig


Da sind einige dabei die auf dem ersten Blick wie ein Kommerzielles gefertigtes Gerät aussehen.

von _Yoshi_ - am 16.02.2016 17:49
Wo bekommt man so einen Bausatz würde mich dafür interessieren.Habe noch einen alten Pure evoke 3 da könnte man das Gehäuse nehmen und auf dab+ aufrüsten

von maggus - am 16.02.2016 20:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.