Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Radio-DX, Nelixx, Harald Z, Mc Jack, HansEberhardt, Nordlicht2, drahtlos, stefsch, Mr. DABelina

DAB+ (VHF) welche (Richt) Antennen sind zu empfehlen?

Startbeitrag von Nelixx am 24.05.2014 10:32

Auf der langen Suche nach einer guten DX-Antenne für den DAB Bereich stieß ich auf die folgenden beiden Links:

1.Link: http://www.antennenland.net/3H-VHF-VF-16LOG

2.Link: http://www.antennenland.net/3H-VHF-9

Welche ist denn nun nach eurer Meinung eher für Fernempfang geeignet, die erste oder die zweite ?

Antworten:

Obwohl ich eher ein Fan von "richtigen" Yagis bin, scheint die Log-Per vom Preis und den Aufbaumöglichkeiten (Länge, vert. Montage, Vormast) im "Normalfall die bessere Wahl zu sein. Falls du einen bestimmten Kanal empfangen willst wäre eine (Kanal-)Antenne mit "nachweisbarem" Gewinndiagramm zu empfehlen.

stefsch

von stefsch - am 24.05.2014 11:01
Was ich bei der Logpeiodic im Link 1 nicht so ganz nachvollziehen kann
das ist ihr Antennengewinn.

Fast linear 10dBi über den gesamten Frequenzbereich ?

von Nelixx - am 25.05.2014 05:56
Ja, daß ist normal bei Log Per Antennen. Da es nicht nur einen Dipol gibt wie bei Yagis, sondern quasi viele davon die nur für bestimmte Frequenzbereiche aktiv sind. Wird sehr schön z.B. auf http://www.antenna-theory.com/antennas/wideband/log-periodic-dipole.php erklärt.

Scheinbar gibt es von der Antenne auch eine kürzere Version mit 12 Elementen, und beides auch mit eingebautem rauscharmen Verstärker: Iskra VHF Log Per Antennen
Die aktive 16 Element Antenne müsste im VHF Bereich sogar noch besser sein als die WB 345 plus.

von Mr. DABelina - am 25.05.2014 08:14
Hat jemand die Abmessungen für eine solche Logper?
Würde ich gern mal nachbauen und ausprobieren.

von Radio-DX - am 25.05.2014 14:56
Immerhin ist es eine reine VHF LogPer, (keine "Gewinnverschwendung" für andere Bänder), was doch relativ selten ist. Würde in diesem Fall auch die LogPer der Yagi vorziehen.

von drahtlos - am 25.05.2014 20:18
@Nelixx:

Was hält dich von dieser Antenne ab?
http://www.antennenland.net/3H-VHF-13

Wenn es um's DXen geht...;)

@Radio-DX:
Bei einem Kaufpreis von 20€ lohnt sich doch ein Selbstbau gar nicht, oder?

von Mc Jack - am 26.05.2014 08:22
Ich habe noch nie eine Antenne gekauft. :D
Von daher....

von Radio-DX - am 26.05.2014 08:45
Okay, das ist ein Argument. :D

von Mc Jack - am 26.05.2014 08:46
Mc Jack: Die Idee mit der 13 Element ist super !

Das "Problem" ist nur, was bekomme ich maximal erlaubt vom Vermieter.

Ich konnte mich mit ihm einigen, auf eine von diesen beiden Versionen.

Ein weiteres Thema wäre ja dann noch, ich hätte auch gerne eine gute UKW Antenne mit auf dem Mast !

von Nelixx - am 26.05.2014 09:51
Log Per Antennen sind von den Abmessungen her groesser als Yagi Antennen mit gleichem Gewinn.
Beim Gewinn aufpassen, ob xxdB gegenueber Rundstrahler oder gegenueber einfachem Dipol angegeben ist. Da wird oft geschoent und wer keine Ahnung hat glaubt er kauft was besonders gutes. Normalerweise nimmt man den Gewinn gegenueber Dipol aber die Zahl ist dann kleiner.
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Antennengewinn

von Nordlicht2 - am 26.05.2014 13:25
Hier die Abmessungen der 12 Elemente only DAB Log Per Antenne F53.021 LOGIII/FP, die unterste in:
http://www.rkb.it/articoli.asp?id=17
Elementenlänge (jeweils doppelt): 230 261 298 339 387 440
Abstände: 102 116 132 150 170

von Harald Z - am 26.05.2014 21:49
Danke.
Ist der Abstand der beiden Hälften bekannt und gibt es einen Stub?

von Radio-DX - am 27.05.2014 07:50
Die zwei übereinander liegenden Träger haben quadratischen Querschnitt mit 13 mm Kantenlänge.
Der Abstand zwischen beiden ist 11, somit die Höhe des gesamten Trägers 37.
Die Antennenbuchse ist am Ende der kürzesten Elemente am unteren Träger und der Schirm mit diesen verbunden. Die Seele der Antennenbuchse geht in den oberen Träger.

von Harald Z - am 27.05.2014 11:02
Danke.
Der Kabelanschluss ist klar.
Also kein Stub ("Kurzschlussbügel" ) an der anderen Trägerseite?

von Radio-DX - am 27.05.2014 20:05
Doch, die Masthalterung am Ende der Seite der langen Elemente schließt beide Träger kurz.

von Harald Z - am 27.05.2014 20:26
Gut, werde mal paar Teile hersuchen und sehen was rauskommt. :)

von Radio-DX - am 27.05.2014 20:34
Zitat
Harald Z
Die Antennenbuchse ist am Ende der kürzesten Elemente am unteren Träger und der Schirm mit diesen verbunden. Die Seele der Antennenbuchse geht in den oberen Träger.

Du kannst es jedoch auch so machen wie bei der Wittenberg WB345:
Buchse auf der Halterungsseite, Koaxkabel durch den unteren Träger durch, auf der "kurzen Seite" Schirm an den unteren, Seele an den oberen Träger. Schaut dann auch aufgeräumter aus.

von HansEberhardt - am 27.05.2014 21:15
Ich werde mir die Yagiantenne bestellen weil die elektrischen Werte der Logper erscheinen mir eigenartig.

von Nelixx - am 02.06.2014 08:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.