Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
ExKetscher, Japhi, FrankSch, Reinhold Heeg, Cha, DX-Matze, uhf, Harald Z, Loger, pomnitz26, ... und 6 weitere

Kaufempfehlung: Suche gutes DAB+/UKW-Radio

Startbeitrag von ExKetscher am 18.01.2015 12:47

Hallo,
ich würde gerne meinen DAB-Empfang aufs Wohnzimmer ausweiten und suche hier möglichst ein Modell, das meinem Sony-UKW-Receiver in nichts nachstehen sollte: wünschenswert wären natürlich gute Empfangseigenschaften für BEIDE Systeme, d.h. UKW sollte er auch zwei Sender im 100KHz-Abstand trennen können. Gibt es so eine eierlegende Wollmilchsau überhaupt ? Klar kann ich wie bei meinem Sony schmale Filter einbauen, ich möchte aber nicht unbedingt von Anfang an meine Garantie verlieren. Schön wären auch ausreichend Speicherplätze, wo man UKW und DAB gemischt speichern kann (also z.B. Programm 3 ego FM, Programm 4 Big FM, Programm 5 Big FM Worldbeats...nur als Beispiel, ohne Wertung dieser Programme). Ich befürchte leider, daß ich diesbezüglich viel zu anspruchsvoll bin, oder kennt jemand so einen Receiver ?

Antworten:

http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/hifi-components/tuners/t-d500__g/?mode=model
Wie wärs damit?
Schönen Sonntagabend
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 18.01.2015 18:31
Diese eierlegende Wollmilchsau die du sucht gibt es. Allerdings "nur" als Autoradio:

Kenwood KDC-BT73DAB

Der beste UKW-Empfänger (trennscharf/empfindlich) den ich je hatte, allerdings so gut wie nie
benutze. Mixed Presets (brauch ich auch net), MP3, BT, CD, L-Band und div. andere Gadgets sind
ebenfalls mit dabei. Eine Fernbedinung gibts für 20€ optional bei ebay...

Wenn du handwerklich geschickt bist wär das doch mal ne Herausforderung... ;)

von DH3FBI - am 18.01.2015 20:22
Danke...
@Rheinhold: hast Du Erfahrumg mit den Empfangseigenschaften dieses Gerätes ? Schafft es zum Beispiel eine Trennung von 101.6 hr 4 und 101.7 Radio Salü ?
@DH3FBI: das klingt sehr gut, handwerkliches Geschick maße ich mir auch an, ich glaube aber nicht das meine Frau zwecks Optik so begeistert wäre mit einem Autoradio im Wohnzimmer

von ExKetscher - am 19.01.2015 04:43
Erfahrungen hab ich leider keine mit dem Yamaha. Gibt ja hier Paar Threads, die sich mit dem Teil befassen. Vorteil vom Yamaha ist, dass für jede Welle (MW, UKW, DAB) je ein Antennenanschluss dran ist.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 19.01.2015 07:35
Hab heute Abend mal bei den Herstellern gestöbert und hätte ein paar Modelle in der engeren Wahl. Leider geben die Datenblätter nicht allzu viel her, daher wären Erfahrungen von Euch sehr hilfreich:

-Onkyo T-4555: hat angeblich einen trennscharfen UKW-Empfänger, aber ich werd nicht schlau daraus ob es nur DAB oder auch DAB+-Einschubmodule gibt ?? Ich finde zudem keinen Händler, wo ich das Gerät kaufen könnte ?!

-Denon TU-1800DAB: klingt erstmal perfekt, aber auch hier: keine Ahnung wo man den kaufen kann. Und wenn ich ihn bekäme, unterstützt er nur DAB aus GB (gibt es Unterschiede im Standard ?) ?

-Yamaha T-D500 (ca. 270 Euro): wenn die ersten beiden Modelle nicht in Frage kommen, wäre dieser Receiver meine erste Wahl

-Onkyo T-4030 (ca. 200 Euro): liegt auf Platz 2

-Noxon A540+ (ca. 230 Euro): Platz 3

von ExKetscher - am 19.01.2015 20:02
Ich habe mir nun mal noch die Forenbeiträge aus dem deutschen und dem schweizer DAB-Forum zum Yamaha durchgelesen und das hört sich doch vielversprechend an. Daraufhin habe ich direkt die Bestellung raus geschickt. Könnte man hier im Zweifelsfall auch die Filter tauschen bzw. hat das schon mal jemand gemacht ?

von ExKetscher - am 20.01.2015 05:58
Nur so viel zum Yamaha T-D500 und UKW-Filter: UKW läuft über ein eigenes Modul im eigenen Schirmgehäuse. Da man einige Abgleichpunkte sieht, würde ich von einem in konventioneller Technik hergestellten Tuner ausgehen. Er sollte also modifizierbar sein.
Der UKW-Tuner ist nicht wirklich schlecht, war aber damals, als mir DigiAndi ihn vorgeführt hat, mit einem Antennenverstärker schon leicht überfordert. Wobei Andi ja nur wenige km nördlich vom Hohenpeißenberg wohnt. Der wummst :-) Dazu kommt bei ihm Sichtverbindung zu Grünten, Wendelstein, ...

von DH0GHU - am 20.01.2015 11:43
Ich bin halt mit meinem derzeitigen Sony S590 ES und den nachgerüsteten Filtern extrem verwöhnt, damit hab ich hier im kompletten UKW-Band fast alle 100KHz einen anderen Sender drin....das möchte ich als Radiofreak nur ungern missen (ok, er wird seinen neuen Platz in einem anderen Zimmer mit ähnlichen Ergebnissen finden, aber wäre halt schon Top wenn der "neue" das auch kann). Beim Sony konnte ich auch eine Dämpfung im Radio dazuschalten. Aber ich denke das sollte bei mir eh kein Problem sein, der nächste "Brummer" ist von hier der Donnersberg, das sind schon ein paar km (und die Antenne zeigt nicht in dessen Richtung).

Nun denn, ich lass mich überraschen und werde berichten...

von ExKetscher - am 20.01.2015 14:33
Zitat
ExKetscher
Ich bin halt mit meinem derzeitigen Sony S590 ES und den nachgerüsteten Filtern extrem verwöhnt, damit hab ich hier im kompletten UKW-Band fast alle 100KHz einen anderen Sender drin....das möchte ich als Radiofreak nur ungern missen (ok, er wird seinen neuen Platz in einem anderen Zimmer mit ähnlichen Ergebnissen finden, aber wäre halt schon Top wenn der "neue" das auch kann).


Beste Wahl ist immer noch ein SDR-Stick für den PC. Mit dem Programm SDRSharp kannst du die Filter so klein einstellen wie du es gerade brauchst. Und Programme für DAB+ und DVB-T gibt's auch. Das beste im Vergleich zu den anderen Radios ist aber der Preis. So einen Stick bekommt man schon für 20-30 Euro.

von Cha - am 21.01.2015 14:10
Nur ist die Empfindlichkeit der Stick bei weitem nicht so gut wie ein normaler Heim Tuner.

von Jassy - am 21.01.2015 14:27
Hab heute den Yamaha T-D500 in Betrieb genommen und bin in Sachen UKW schwer enttäuscht. Sowohl Trennschärfe als auch Empfindlichkeit ist schlecht, DAB ist ok. Bin am Überlegen ihn zurück zu tragen oder meinen alten parallel im Wohnzimmer zu behalten.

von ExKetscher - am 24.02.2015 17:08
Ok, Nacht drüber geschlafen und ich glaub ich schau mal rein zwecks Filterumbau: Einige Sender wie Radio Salü, RaDar, Radio X, MDR1 und WDR2 kratzen, andere wie Energy Stuttgart oder SR2 gehen gar nicht mehr. Unabhängig von der Qualität dieser Sender möchte man als echter Radiofreak ja nicht zurückstecken...

von ExKetscher - am 25.02.2015 05:26
Zitat
ExKetscher
Ok, Nacht drüber geschlafen und ich glaub ich schau mal rein zwecks Filterumbau: Einige Sender wie Radio Salü, RaDar, Radio X, MDR1 und WDR2 kratzen, andere wie Energy Stuttgart oder SR2 gehen gar nicht mehr. Unabhängig von der Qualität dieser Sender möchte man als echter Radiofreak ja nicht zurückstecken...


Wo wohnst Du eigentlich?

von Florian-L - am 25.02.2015 22:56
In Carlsberg / Pfalz, das ist etwa zwischen Grünstadt, Bad Dürkheim und ganz viel Wald.

von ExKetscher - am 26.02.2015 03:59
So, ich habe den UKW-Empfänger mal geöffnet und zwei Teile als potentielle UKW-Filter identifiziert:




Ich persönlich tippe auf den Kandidaten mit der Nummer 2 auf der Frontside, oder denkt Ihr eher es ist Kandidat 1 ?

von ExKetscher - am 26.02.2015 06:12
Teilchen 1 und 2 in Bild 1 sind beide ZF-Filter, so wie ich das erkennen kann.

von Japhi - am 26.02.2015 07:13
Hmmm....evtl. wählt der Tuner selbst zwischen zwei Bandbreiten aus oder einer ist für den breitbandigeren Empfang des RDS ?! Dann bleibt es mir wohl nicht erspart beide anzuschauen, was wiederum nur durch Auslöten beider Teile gehen wird. Das hat hier echt noch niemand modifiziert ??

von ExKetscher - am 26.02.2015 09:52
So, ich bin die Sache heute Abend mal angegangen...

Ich habe verschiedene Varianten getestet und am Besten ist das Ergebnis, wenn man Filter 1 gegen einen 80KHz-Filter ersetzt. Warum auch immer ist die Klangqualität und der RDS-Empfang zumindest für mich nicht wahrnehmbar verändert und trotzdem kann ich nun alle meine gewohnten Sender wieder einwandfrei hören. Die Empfindlichkeit kommt zwar nicht zu 100% an den Sony ran, aber das ist so minimal daß es verschmerzbar ist.

Somit entspricht das Radio nun weitestgehend meinen Erwartungen, wenngleich ich ein paar Kleinigkeiten an der Software anders gemacht hätte. So würde ich erwarten, dass wenn ich beim höchsten eingestellten Programmplatz weiter drehe, wieder Speicherplatz 1 kommt. Stattdessen muss ich wieder zurück drehen wenn ich die Fernbedienung nicht nutzen möchte.
Schön wäre auch gewesen, wenn man die Sender der unterschiedlichen Bänder gemischt speichern gekonnt hätte...aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

von ExKetscher - am 27.02.2015 19:56
Nee, die Filter wirken zusammen bzw. nacheinander. Ersetze beide, dann passiert auch mehr.

von Japhi - am 27.02.2015 21:39
Och ich glaube so wie es jetzt ist reicht mir das, sonst leidet vielleicht doch noch die Audio-Qualität

von ExKetscher - am 28.02.2015 11:37
Mit z.B. zwei 110ern hättest du aber eine vermutlich bessere Trennschärfe und evtl. bessere Audioqualität als mit 80/180.

von Japhi - am 28.02.2015 11:52
Ich glaube die 110er haben die größte Dämpfung. (habs aber nicht mehr genau im Kopf)
Darum wurde oft die Variante 150 / 80 eingesetzt.
Ich habe schon lange keine Filterumbauten mehr gemacht und müsste erst wieder nachsehen.
Meine Radios sind schon alle "optimiert". :)

von Radio-DX - am 28.02.2015 14:07
Sehr zu empfehlen was zumindest die Empfindlichkeit für den DAB+-Empfang betrifft, ist der SANGEAN WFT-2D. Man muss nur die Teleskopantenne nebst der Schutzkappe abschrauben und eine Hochantenne anschließen. Dann fängt der Spaß so richtig an. Der SANGEAN WFT 2D stellt sogar den Empfang des YAMAHA T-D500 (ansonsten ein sehr gutes Gerät) und des ONKYO T-4070 in den Schatten.

Grüße vom Radiofritze

von Radiofritze - am 08.03.2015 18:15
Ich habe dieses SANGEAN WFT-2D auch.
Der spielt so los ab 3db laut Andis DAB Player hat eine schöne grosse Schrift mit 2 Zeilen und Slideshow Display was grösser und besser wie das des Lidl oder Sangean WFR-27 bis 29C ist. Da spielt kein Kenwood Autoradio und jeder Stick. Mit dem klappt der bayerische 11D in Sachsen-Anhalt mit freier Sicht nach Norden. Wie ich die Südrichtung hier empfange ist eigentlich unklar. Selbst der 7B Gera oder UKW aus Thüringen war schwer machbar. Es gab natürlich eine Neuausrichtung der Antenne. Mit 11D und 12D Bayern hat DAB neben dem 5C einen echten Mehrwert erhalten. Letzte Nacht ging Berlin und Bayern sowie alles Mitteldeute.

Was ist aber echt schlecht am Radio? Der UKW Empfang begeistert ehr weniger. Gibt es ein Gesetz das schlechten UKW Empfang bei guten DAB Eigenschaften vorschreibt? UKW habe ich gleich weggelassen.

von pomnitz26 - am 08.03.2015 18:44
Zitat
pomnitz26
Gibt es ein Gesetz das schlechten UKW Empfang bei guten DAB Eigenschaften vorschreibt?


Ja, das Gesetz zum Verbot perfekter Radios! :joke:

von Cha - am 09.03.2015 17:02
Ich hab mir jetzt für eine lange Fernbusfahrt spontan einen Grundig Micro 75 DAB+ gegönnt. Entgegen der ganzen Bewertungen auf Amazon ist der Empfänger recht ordentlich (FS2052 Verona). Die mitgelieferten Kopfhörer sind Müll. Der NF-Ausgang sauber aber Dynamik fehlt dem Teil etwas, war zu erwarten. Die Software hat alle FS-typischen Eigenschaften. (Balken, Manual Tune, Fehlerrate). Bin mal gespannt wie sich das Teil morgen auf der Reise nach NRW schlägt. :)

von DX-Matze - am 02.04.2015 23:18
Zitat
DX-Matze
Ich hab mir jetzt für eine lange Fernbusfahrt spontan einen Grundig Micro 75 DAB+ gegönnt. Entgegen der ganzen Bewertungen auf Amazon ist der Empfänger recht ordentlich (FS2052 Verona). Die mitgelieferten Kopfhörer sind Müll. Der NF-Ausgang sauber aber Dynamik fehlt dem Teil etwas, war zu erwarten. Die Software hat alle FS-typischen Eigenschaften. (Balken, Manual Tune, Fehlerrate). Bin mal gespannt wie sich das Teil morgen auf der Reise nach NRW schlägt. :)
.....

vielleicht lässt sich die Dynamikkompression regeln bzw. ausstellen (DRC) ?

von uhf - am 03.04.2015 21:32
Die Dynamikkompression ist per default ausgeschaltet.

von DX-Matze - am 03.04.2015 22:10
Was sind eigentlich zur Zeit die empfangsstärksten DAB+-Pockets? Ich hatte ein Pure Mini One Series 2, und war mit dem Empfang (als ich eine 70cm lange Stabantenne montierte, die alte 45cm lange war nach 1,5 Jahren kaputt) eigentlich ganz zufrieden. Die Betonung liegt auf "hatte", denn es wurde mir in der Sauna (da benutzte ich es im Ruheraum mit Ohrhörern) gemopst. Allerdings kann der Idiot mit dem Teil vermutlich nicht viel anfangen, denn wenn der interne Akku leer ist muss das Teil ans Netzgerät, und das hat er nicht.

von FrankSch - am 03.05.2015 19:54
Kann mir jemand den Unterschied zwischen diesem und diesem Gerät erklären? Alleine die Farbe kann den deutlichen Preisunterschied beim selben Händler kaum erklären.

von FrankSch - am 06.05.2015 07:24
NUR die Farbe ist unterschiedlich. Da hat Amazon wohl gewürfelt.

von Japhi - am 06.05.2015 07:36
Die etwas unterschiedliche Bezeichnung erweckt schon den Eindruck, dass es ausser dem Preis vielleicht noch einen Unterschied geben könne, der aber "unter der Haube" zu suchen ist. Deshalb die Frage.

von FrankSch - am 06.05.2015 07:39
Zitat
Harald Z
Ich benutze für DAB+ L-Band Empfang das portable Pure One Mini mit der Modellnummer: VL-61666.
http://www.amazon.de/Pure-Tragbares-Kompaktradio-Speicherpl%C3%A4tze-schwarz/dp/B005N8HJCQ/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1320242113&sr=1-1
Gleich aussehende Pure One Mini mit anderer Modellnummer haben kein L-Band!


von Harald Z - am 06.05.2015 07:43
Zitat
FrankSch
Alleine die Farbe kann den deutlichen Preisunterschied beim selben Händler kaum erklären.


So ungewöhnlich sind Preisunterschiede bei identischen Geräten mit unterschiedlicher Farbe nicht. Den Subwoofer von Sony, welchen ich kürzlich für meinen Fernseher gekauft habe, ist in schwarz auch 50€ teurer als in weiß... Die Preise richten sich ja auch nach der verkauften Stückzahl und wenn eine bestimmte Farbe nur sehr wenig nachgefragt wird bleibt die halt teuer. Oder eine Farbe will gar niemand haben (wie z.B. vor einiger Zeit mal die pink-farbenen Radios von Pure) dann werden die Restposten halt unter Wert verscherbelt, hauptsache das Lager ist endlich leer.

von Loger - am 06.05.2015 10:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.