Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zwölf, Nordlicht2, Marc_RE, Habakukk, Ihre Majestät, einstein, DH0GHU, HansEberhardt, Manfred Z, Saarländer (aus Elm), ... und 5 weitere

Veggie Radio will auf DAB+ in Berlin und Hamburg starten

Startbeitrag von DABM am 21.01.2015 09:41

Veggie Radio will auf DAB+ in Berlin und Hamburg starten
Das Digitalradio DAB+ bietet immer mehr Platz für ausgefallene Programmformate. Als Neuzugang kündigt jetzt Veggie Radio seinen baldigen Digitalradio-Sendestart in Berlin und Hamburg an. Das aus Potsdam stammende Veggie Radio ist ein Spartensender zum Thema "Vegetarische und vegane Ernährung sowie Tier- und Artenschutz" und sendet bisher über das Internet unter www.veggieradio.de. Als Partner fungieren unter anderem der Deutsche Vegetarierbund, die Tierschutzorganisationen Peta und das Deutsche Tierschutzbüro.

Satellifax.de ;-)

Antworten:

Und was soll da musikalisch gesehen laufen?

von Cha - am 21.01.2015 14:02
Bestimmt nichts von Fury in the Slaughterhouse oder Alice Cooper. ;)

von Saarländer (aus Elm) - am 21.01.2015 14:16
Radikal veganische Musik natürlich:

SIE wollen die Weltherrschaft...

von Noch'n Saarländer - am 21.01.2015 14:19
Zitat
Cha
Und was soll da musikalisch gesehen laufen?

Natürlich Musik ohne Nährwert :D
"Karl der Käfer" zum Beispiel...
Slayer wohl nicht.

von iro - am 21.01.2015 14:23
Zitat
iro
Zitat
Cha
Und was soll da musikalisch gesehen laufen?

Natürlich Musik ohne Nährwert :D
"Karl der Käfer" zum Beispiel...
Slayer wohl nicht.

und auch kein "Meat Loaf" :D

Aber mal im Ernst, ich finde es gut, dass auch alternative Programme, die sich von der Masse unterscheiden via DAB+ senden. Bei Erfolg weitet man das Sendegebiet vielleicht noch aus, der Hessenmux z.B. ist ja auch nicht soooo teuer. ;)

von Harald P. - am 21.01.2015 14:40
Zitat

Und was soll da musikalisch gesehen laufen?

Kannst du dir auch jetzt schon online anhören. Ich glaube wenn die keinen Mainstream spielen würden, könnten sie es, zumindest kommerziell, vergessen.

von Zwölf - am 21.01.2015 17:08
Veggie Radio, das Programm für Wiederkäuer.

Das müsste doch einer bestimmten Gruppr von Foristen gefallen. ;)

von Manfred Z - am 22.01.2015 08:35
Noch viel mehr dürfte es FLoristen gefallen.

von DH0GHU - am 22.01.2015 09:25
Wird Zeit, dass ich Leftie FM gruende, das Programm nur fuer Linkshaender.

von Habakukk - am 22.01.2015 09:43
Der neue Sender wird begleitet von der Veggieda - gegen die Salamisierung des Abendbrotes. Mit einer ordentlichen Portion Lügenkresse ;)

von Ihre Majestät - am 22.01.2015 09:48
Ich frage mich wo man in Berlin senden möchte. So weit ich weiß ist hier alles voll.

von einstein - am 22.01.2015 10:15
Vielleicht steigt einer aus oder man reduziert Datenraten oder man aendert einige Programme auf PL4. Wuerde man Scholzplatz oder den Schaeferberg hinzunehmen, koennte man ohne weiteres auf PL4 gehen, fast kostenneutral und mit besserem Empfang im Westen oder Suedwesten. In Potsdam beispielsweise geht der Privat Mux in Door aktuell nicht mit dem nassen Finger.

von Nordlicht2 - am 22.01.2015 11:51
Vlt. teilt man sich ja auch über DAB+ einen Sendeplatz ähnlich wie auf UKW. Wie wäre es mit Megaradio? Falls die Russen nicht wollen/dürfen...

von Zwölf - am 22.01.2015 19:41
... oder mit Impala, die ja auch die früheren Russenstunden mit Programm vollbekommen wollen

von HansEberhardt - am 22.01.2015 19:52
Zeitpatagierung mit einem anderen Programm durfte tatsaechlich die wahrscheinlichste Variante sein.

von Nordlicht2 - am 22.01.2015 21:53
Lohnt der ganze Aufwand für die paar Wochen bis zur Pleite?

von Marc_RE - am 23.01.2015 07:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.