Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
DX-Fritz, Radionicki, Diddi123, Spacelab, Nordlicht2, pomnitz26, diddi123, Jens Rau, Elch79, Mr. DABelina, ... und 4 weitere

Portables DAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standardakkus/Batterien

Startbeitrag von Radionicki am 08.07.2015 15:01

Hallo,
ich hätte gern eine Empfehlung.
Welches DAB+ Taschenradio, sollte auch mit Kopfhörer (und wenn vorhanden eingezogener Teleskopantenne) funktionieren, empfiehlt ihr? Und es sollte ein Gerät mit Batteriefach bzw. Standartakkus sein.

Vielen Dank i Vorraus!

Grüßle, Radionicki

Antworten:

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Pure Move2500 mit Akkupack

Sangean DPR39 mit handelsüblichen Batterien
Auna DABPOD auch mit handelsüblichen Batterien

Wenns mit Akku, dafür aber auch mit Aufnahme-Funktion sein darf dann das Sangean DPR36
Allerdings hab ich Keinerlei Erfahrungen mit den Geräten außer das letzte das hab ich in Besitz, vom Empfang her ne 2-3 wenn man mich nach Schulnoten-System fragen würde

Vielleicht hat ja von den anderen jemand Erfahrungen ?
Btw. Sollte das nicht vll. Ins Digitalradio-Forum?

von Möchtegern Dxer - am 08.07.2015 22:38

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Das Sangean DPR-36 hatte ich mir mal von einem Freund ausgeliehen und das Teil ist Mist. Der DAB+ Empfang ist ziemlich schlecht und der Klang noch viel schlechter. Je nach eingestellter Helligkeit der Displaybeleuchtung sirrt es mal leiser mal lauter. Außerdem hört man bei manchen Instrumenten so eine Art klicken. Am besten hört man es bei Sprache. Keine Ahnung was Sangean sich bei diesem Gerät gedacht hat.

von Spacelab - am 09.07.2015 07:48

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Ich habe den DPR-36 auch.
Der Pure Highway alt mit Kopfhörern hat richtig guten Empfang, das DPR-36 nur mit Antenne. Für das Vorhaben nicht geeignet und auch noch mit festem Akku. Ein Spielzeug mit Rattern im Kopfhörer.

Ich wollte das TechniSat Digitradio go haben, leider ist es im Südwesten nirgends im Laden zu kaufen. Muss ich erst wieder nach Halle/Saale, da liegt sowas ausgepackt zum Testen und ohne Repeater im Regal und man findet schnell raus welche Geräte was taugen.

von pomnitz26 - am 09.07.2015 09:01

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Aves Air. Sehr gute Empfangseigenschaften bei DAB, 2 x AAA Batterien fuer ca. 8 Stunden. Sehr gut in der Bedienung. Einziger Nachteil, kommt mit AAC LC wie beim HR nicht gut klar, da schliert dann vor allem YouFM.

von Nordlicht2 - am 09.07.2015 09:55

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
Nordlicht2
Aves Air. Sehr gute Empfangseigenschaften bei DAB, 2 x AAA Batterien fuer ca. 8 Stunden. Sehr gut in der Bedienung. Einziger Nachteil, kommt mit AAC LC wie beim HR nicht gut klar, da schliert dann vor allem YouFM.



Sehr interessantes Gerät. Würdet ihr dieses dem Pure Move 2500 vorziehen?

von Radionicki - am 09.07.2015 11:30

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Ich persönlich ja. Das Pure Move 2500 hatte ich mal im Laden getestet und der Kopfhörerausgang ist mir viel zu leise. Das bestätigen auch einige Leute in den Amazon Rezensionen. Selbst mit diesen In-Ear Stöpseln ist das Teil recht leise. Einen großen Kopfhörer braucht man da gar nicht anzuschließen. Auch wenn man das Gerät an einen HiFi Verstärker oder ein Autoradio anschließt muss man dieses schon recht weit aufdrehen damit es lauter wird.

von Spacelab - am 09.07.2015 11:35

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
Möchtegern Dxer
Pure Move2500 mit Akkupack

Sangean DPR39 mit handelsüblichen Batterien
Auna DABPOD auch mit handelsüblichen Batterien

Wenns mit Akku, dafür aber auch mit Aufnahme-Funktion sein darf dann das Sangean DPR36
Allerdings hab ich Keinerlei Erfahrungen mit den Geräten außer das letzte das hab ich in Besitz, vom Empfang her ne 2-3 wenn man mich nach Schulnoten-System fragen würde


Auna DABPod ist baugleich mit dem Aves Air DAB+, oder?

Der Sangean DPR36 hat nicht die Fehler des Sangean DPR39? Wie ist die Aufnahmefunktion? Entspricht die Aufnahmequalität der Qualität des Sendesignals mit der höchsten Datenrate?
(Rein interessehalber. Brauche bei einem Mobile Gerät keine Aufnahmefunktion. Zumal eventuell mobil Aussetzer die Aufnahme stören würden).

von Radionicki - am 09.07.2015 11:43

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
pomnitz26
Ich habe den DPR-36 auch.
Der Pure Highway alt mit Kopfhörern hat richtig guten Empfang, das DPR-36 nur mit Antenne. Für das Vorhaben nicht geeignet und auch noch mit festem Akku. Ein Spielzeug mit Rattern im Kopfhörer.

Ich wollte das TechniSat Digitradio go haben, leider ist es im Südwesten nirgends im Laden zu kaufen. Muss ich erst wieder nach Halle/Saale, da liegt sowas ausgepackt zum Testen und ohne Repeater im Regal und man findet schnell raus welche Geräte was taugen.


Der Pure Highway brauch aber eine Stromversorgung. Autobatterie.


Ich habe letzte Woche das TechniSat Digitradio go in einem kleinen Radiogeschäft in Schömberg (zwischen Pforzheim und Bad Liebenzell) gesehen (und mir zeigen lassen). Wenn es keinen fest verbauten Akku hätte, würde es auch bei mir in die engere Wahl kommen......

von Radionicki - am 09.07.2015 11:50

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
Nordlicht2
Einziger Nachteil, kommt mit AAC LC wie beim HR nicht gut klar, da schliert dann vor allem YouFM.


Was heißt "schliert"? Was ist AAC LC?

von Radionicki - am 09.07.2015 11:52

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat

Wie ist die Aufnahmefunktion? Entspricht die Aufnahmequalität der Qualität des Sendesignals mit der höchsten Datenrate?
(Rein interessehalber. Brauche bei einem Mobile Gerät keine Aufnahmefunktion. Zumal eventuell mobil Aussetzer die Aufnahme stören würden).

Die Aufnahmequalität entspricht der des Sendesignals. Es wird also nichts unnötig umgewandelt oder so. Dafür dürfte dem Radio auch die Rechenleistung fehlen. Allerdings meinte der Mensch von dem ich mir das Sangean Teil ausgeliehen hatte das man sich auf die Aufnahmefunktion nicht verlassen könne. Das Gerät schmiert bei der Aufnahme manchmal ab. Ich wollte es damals selbst mal ausprobieren aber keine meiner 3 Speicherkarten hat das Gerät akzeptiert. Wie ich später bei einer Google Suche herausgefunden habe funktionieren nur Speicherkarten mit bis zu 2GB Größe zuverlässig weil diese mit FAT12 formatiert werden. Mit Speicherkarten die FAT32 formatiert sind gibt es schwere Probleme. Die FAT12 Formatierung klappt aber nur bei Speicherkarten bis 2GB. :sneg: Laut Sangean Support sollte das mit einem Firmwareupdate behoben werden. Aber das kurz darauf erschienene Update behob den Fehler nicht.

Zitat

Der Pure Highway brauch aber eine Stromversorgung. Autobatterie.

Nein. Das alte Pure Highway konnte man auch mit 2 AA Batterien betreiben.

Zitat

Was heißt "schliert"?

Die Höhen klingen komisch. Nicht so wie sie im Original sind. Es gab/gibt leider einige Radios die genau dieses Problem haben.

Zitat

Was ist AAC LC?

Ein Audioformat. Bei DAB+ kommt meistens AAC-v1 (auch AAC+ genannt) zum Einsatz. Wenige Radioprogramme nutzen aber auch AAC-LC. Dieses benötigt mehr Bandbreite als AAC-v1. Aber dafür klingt es halt auch besser. Der HR nutzt beispielsweise AAC-LC für seine Programme.

von Spacelab - am 09.07.2015 12:03

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

@Radionicki:

Hier kannst Du nachschauen, welche Radioprogramme AAC-LC verwenden:

http://www.ukwtv.de/cms/deutschland-dab

von DX-Fritz - am 09.07.2015 12:37

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
pomnitz26
Der Pure Highway brauch aber eine Stromversorgung. Autobatterie.
......

Nein, rein zum Radiohören hat das alte Pure Highway zwei R6 Batterien die sich ins Gerät einsetzen lassen. Es ist recht gross, war aber zu Anfang von DAB+ unschlagbar gut und im Auto auch nur mit einem Magnet und den Kabeln fest. Die DAB Signale auf UKW senden geht aber nur mit 12V.

Jetzt sollte es bessere Geräte geben. TechniSat spricht beim Digitradio go von 6 Stunden. Das ist das Sangean DPR-36 überragend. Das läuft schonmal 20 Stunden ununterbrochen und hat noch Reserven.

von pomnitz26 - am 09.07.2015 12:49

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Zitat
Spacelab
Wie ich später bei einer Google Suche herausgefunden habe funktionieren nur Speicherkarten mit bis zu 2GB Größe zuverlässig weil diese mit FAT12 formatiert werden. Mit Speicherkarten die FAT32 formatiert sind gibt es schwere Probleme. Die FAT12 Formatierung klappt aber nur bei Speicherkarten bis 2GB


FAT16 oder auch nur als FAT bekannt. FAT12 wurde nur für Disketten verwendet.

von Winnie2 - am 09.07.2015 12:52

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Ja stimmt. Wie bin ich denn auf FAT12 gekommen... :rolleyes:

von Spacelab - am 09.07.2015 12:57

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Moin
Ich habe mir neulich ein Dual Dab 2a geholt. Eigentlich garnicht schlecht. Auch der Empfang ist super. Habe aber auch die Leitung vom Antenneneingang zur Platine getauscht. Das war nur son Stück Draht. Es hat auf jeden Fall etwas bewirkt im positiven Sinne ; -).
Was mir echt auffällt ist dass 1live zb ech nen besch**** Klang hat. 538 aus NL dagegen sehr sauber rüber kommt. Am schlimmsten finde ich den Klang von Schlagerparadies.
Jetzt nicht wegen der Musik, sonder sowas von dermaßen überkomprimiert, dass man wirklich nicht mehr von super kristallklarer digitalen Qualität sprechen kann...

Bin ich damit allein oder findet das noch jemand mehr?

von diddi123 - am 14.07.2015 07:47

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Ist der Dual DAB2A nicht etwas gross und unhandlich fuer 'portables Geraet' so ganz ohne Batterien?
Wegen 1live bin ich aber voll bei dir. Klingt genauso wie auf UKW, besch... ARD Radio typisches Sounddesign halt. Fuer mich nicht hoerbar.

von Nordlicht2 - am 14.07.2015 08:54

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Sorry es gibt ja schon einen gut besuchten Diskusdionsthread zum Thema Klang.
Das Dual ist zwar kein portables Gerät, ist aber recht klein.

von diddi123 - am 14.07.2015 09:52

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Und das Display aber gross genug um zu sehen, was man mit der FB auswaehlt. Ich hab den auch und wuerde ihn vor allem wegen der 20 Speichertasten wieder kaufen. Und den Aves Air wegen der langen Laufzeit mit normalen Akkus, welche ihn so gut, auch auf langen Strecken, im Auto anwendbar macht.

von Nordlicht2 - am 14.07.2015 10:53

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Also ich finde es für das Geld echt nicht schlecht. Auch Das Display ist groß genug und ist auch hell. Ich habe es im Auto (Golf V) in meine Mittelkonsole gebaut. Es passte dort genau rein. Den Aschenbecher bruache ich nicht. Leitungen alle sauber nach hinten verlegt, Adapter, 12 auf 6Volt, Magnethaftantenne von ABB (Leitung war zu kurz, deswegen durch ein längeres RG223 getauscht) und fertig. Der Empfang ist wirklich super. Mein Nachbar fährt nen Nissan Qashqai mit einem DAB Radio vom Werk. Der hat hier in unserer Gegend ständig Aussetzer. Ich habe sie nicht. Und wir wohnen in einem "DAB Funkloch". Im mittleren Emsland sind nur die Niederländer, und die WDR Programme gut zu empfangen. Zumindest mit meinem Radio. SSL und Konsorten gehen auch noch. NDR geht nicht wirklich. Habe sie zwar mal gefunden, aber hören kann man sie nicht wirklich

Das mit dem tausch des einfachen Stück Draht mit einem RG174 hat beim Dual wirklich etwas gebracht. Das habe ich mit einer DAB Zimmerantenne gemerkt. Es war nur der Innenleiter des Antenneanschluss angeschlossen. Durch das RG174 sind jetzt Außen und Innenleiter mit der Empfangsplatine verbunden. Das machte mit der Zimmerantenne gleich mal 2-3 Balken aus.

EDIT: Was haltet ihr von diesen beiden Exemplaren im Anhang? Das eine weiß ich nicht welcher Hersteller das ist und das andere Gerät kommt von Auvisio...
[attachment 5504 adapter.JPG]
[attachment 5505 auviso.jpg]

von Diddi123 - am 14.07.2015 15:56

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

Ich empfehle das Pure Move ist mit das teuerste DAB + Miniradio aber auch das beste. Habe mir vor einem halben Jahr ein zweites gekauft, war auch von dem Dual angetan, habe es aber weitergeben, weil mich der Klang nicht überzeugt hatte, und das Display zu klein war.

von Jens Rau - am 14.07.2015 16:18

Re: PortablesDAB+ Radio (auch für Kopfhörerbetrieb) mit Standartakkus/Batterien

@Diddi123:

Positiv an dem Dual DAB 2A ist auf jeden Fall der externe Antennenanschluss. Welche Software-Version zeigt das Gerät an?

von DX-Fritz - am 14.07.2015 16:27
Zitat
Diddi123
Was haltet ihr von diesen beiden Exemplaren im Anhang? Das eine weiß ich nicht welcher Hersteller das ist


Das erste ist ein "VR-Radio", u. a. bei Pearl zu bekommen. Ich hatte es mal bestellt, weil ich es gut im zweiten DIN-Schacht hätte unterbringen können, schön auch, es hat ein FS-Verona-Modul mit Prune-Funktion und "qualifiziertem" DLS (also Titel, Interpret etc., wie heißt das richtig?). Aaaber: Der Klang war nicht wirklich erstklassig, klang irgendwie zu komprimiert, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, jedenfalls nicht so brilliant wie ich es von anderen Geräten, insb. Microspot, gewohnt war.

Ich nutze jetzt schon länger und extrem zufrieden einen Revo Mondo-DAB-Adapter (FS Venice 7!), passt auch einigermaßen in den zweiten DIN-Schacht, dadurch keine sichtbaren Kabel, externen Antennenanschluss drangebastelt, ABB Kombiflex angeschlossen, Klinkenausgang an AUX IN angeschlossen (nicht die Cinch-Buchsen nutzen, die klingen nicht ordentlich), Stromversorgung von der Antennenspeisung des Autoradios geholt (DAB startet damit automatisch wenn das Autoradio angeht). Das Ergebnis ist perfekter Empfang und erstklassiger Sound. Einziger Nachteil, aber durchaus verkraftbar, am Gerät selber kann man nur Sender vor und zurück schalten, alles andere geht nur per FB.

von LXS - am 14.07.2015 18:40
Die softwareversion werde ich morgen mal nachsehen. Was genau sagt die aus? Könnte man die überhaupt updaten?
Also über den Klang kann ich fast nicht meckern. Ich hätte die Klangunterschiede die ab und an festzustellen sind, auf die Sender selbst geschoben. Ich kann zb sagen, dass 538 aus NL einen sehr guten Klang hat, 1live dagegen etwas schrammig.

Dieses Revo, wo kann man denn dort eine Antenne dranbasteln? Ich hab das gerade mal gegoogled und kein Foto der Rückseite gefunden.

von Diddi123 - am 14.07.2015 19:15
Die Software-Version gibt meistens Auskunft über den verbauten Chip, eines der wichtigsten Kriterien bei solchen Geräten.

von DX-Fritz - am 14.07.2015 21:50
Ja das Revo Mondo ist wirklich nett im Auto. Ich fahre meins auch seit ca. 1 Jahr spazieren. :)
Da ist hinten eine Wurfantenne drann. Die habe ich entfernt, ein Loch gebohrt und eine F-Buchse eingebaut. Die Abschirmung habe ich einfach auf Masse (Tunerblech) gelegt. Der Empfang ist super. Ich verwende eine Fensterklemmantenne und statt dem 9 Volt Netzteil einen Zigarettenanzünder Adapter. Der Klang ist spitze und das Ding ist wirklich empfangsstark.

Leider gibt es die Dinger nicht mehr neu zu kaufen.

von Mr. DABelina - am 15.07.2015 10:12
habe keine Ahnung welche Softwareversion der Dual hatte, muss mal meinen Bekannten fragen, habe das Gerät ihm gegeben. Mit dem Pure Move bin ich sehr zufrieden, ich habe auch bei Tropo gute Empfangsbedingungen. Das Gerät konnte einmal sogar das BR-Ensemble hier auf den Wuppertaler Nordhöhen einlesen, es kam leider keine Musik. Mit den Niederländischen und Belgischen Programmen habe ich mit dem Pure Move hier öfters Glück, ebenso kann ich das RP-Ensemble auf dem Weg zur Arbeit (Burscheid) ab Höhe Haan fast ohne Aussetzer hören.

von Jens Rau - am 15.07.2015 19:00
Also die SW Version ist ja ellenlang. Was davon ist am wichtigsten?
Hab mal Fotos gemacht
[attachment 5512 20150715_221658.jpg]
[attachment 5513 20150715_221724.jpg]
[attachment 5514 20150715_221740.jpg]

Finde das passt schon.

von Diddi123 - am 15.07.2015 20:20
Zitat
Diddi123
Also die SW Version ist ja ellenlang. Was davon ist am wichtigsten?


In der Versionsbezeichnung sollten die Buchstaben FS auftauchen. Interessant wären die vier Ziffern dahinter.

von DX-Fritz - am 15.07.2015 20:40
Hab sie mal komplett aufgeschrieben :

dab-mmi-FS2052-0000-0370_v4.3.17.EX27450-1B7

von Diddi123 - am 16.07.2015 05:14
FS2027 = Venice 7
FS2025 = Venice 5
FS2052 = Verona

Damit ist schon mal klar, dass in dem Gerät ein Verona-Modul verbaut ist.

von DX-Fritz - am 16.07.2015 08:08
Ah ok , sorry aber das bedeutet jetzt was?

von Diddi123 - am 16.07.2015 11:01
Zitat
Diddi123
Ah ok , sorry aber das bedeutet jetzt was?


http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,960079,page=1

von DX-Fritz - am 16.07.2015 11:59
ALBRECHT DR 70 ist mit 3x AA Batterien/Akkus. Maße: 120x80x28 mm läuft auch gut mit eingekappter Antenne. Das Dislpay kann in den Farben Color oder Schwarz/weis Leuchten. Software V2.13.3

von Elch79 - am 17.07.2015 13:01
Sorry, wenn ich den Thread mißbrauche, aber falls noch jemand ein gebrauchtes, praktisch ungenutztes Sangean DPR-39 Portabelgerät für 45 Euro inkl. Versand gebrauchen kann, bitte PN an mich (Neupreis war 64,99€). Ich muss mal ein wenig meinen Gerätepark ausmisten. Danke!


von Habakukk - am 05.01.2016 21:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.