Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tomaso, Spacelab, B.Zwo, Nordlicht2, pomnitz26, Loger

Kauftipp für Küchenradio erbeten

Startbeitrag von Tomaso am 25.07.2015 07:50

Ich suche aktuell nach einem Küchenradio um die 50,- Euro
Aktuell schleiche ich um das Technisat 210 (ca. 49,-) und das Technisat 250 (ca. 54,-)

Könnt ihr da eines empfehlen bzw. einen anderen Hersteller?

Vorab besten Dank

Thomas

Antworten:

Bin mit dem Technisat 210 sehr zufrieden. Empfang ist top und klang auch Kann daher kein anderes empfehlen. :-)

von Nordlicht2 - am 25.07.2015 08:11
Wenn das Netzteil nicht stört kann das TechniSat sehr gut sein. Es ist im Grunde ein Dual DAB5.1.
Der Klang ist eben kleines Plastikradio. Mir war das zu wenig, ich hätte quasi noch eines ungenutzt rumstehen. Das scheiß Netzteil habe ich entsorgt. Mit Akkus ist es im Empfang sehr gut. Ein anderes Netzteil aus der Anfangszeit spielt bestens.

Letztendlich in einen Markt gehen und ausprobieren. Wer ausprobieren nicht zulässt will auch nicht verkaufen.

von pomnitz26 - am 25.07.2015 14:34
Vielleicht solltest du bereit sein etwas mehr auszugeben wenn Klangqualität auch wichtig ist. Wo liegt denn deine Schmerzgrenze?

von B.Zwo - am 25.07.2015 15:16
Bin auch bereit mehr auszugeben. Akkubetrieb brauche ich nicht. Das Teil läuft nur an der Steckdose. Küche und/oder am Arbeitsplatz.
Was schebt dir vor?

von Tomaso - am 25.07.2015 15:36
Wenn du in der Küche WLAN hast, würde ich gleich ein Internetradio nehmen. Damit hast du definitiv die größere Auswahl und auch noch "Empfang" wenn es mit DAB+ doch nichts werden sollte.

von B.Zwo - am 25.07.2015 15:39
Wlan in der Küche ja, aber am Arbeitsplatz nicht.

von Tomaso - am 25.07.2015 15:40
Ich hänge mich an diesen Thread mal ran. Ich suche nämlich auch ein neues DAB+ Küchenradio für meine Mutter. Aktuell hat sie ein Unterbaugerät von Grundig das für die kleine Größe einen sehr guten satten Klang hat. Leider ist in der Küche immer nur angerauschter UKW Empfang möglich egal wie ich die Antenne lege. DAB+ geht hingegen aber mit dem nassen Finger. Jetzt suche ich halt ein neues DAB+ Unterbau Radio. Eine Freundin hat so ein Gerät von Clatronic das auch noch einen MP3 fähigen CD Player eingebaut hat. Aber erstens klingt das Teil nach Blechdose und zweitens habe ich keine Lust den CD Player mit zu bezahlen der sowieso nie genutzt wird. Die Freundin meinte das dieser eh nach einem halben Jahr schon nicht mehr richtig funktionierte. Höchstwahrscheinlich wegen dem ganzen Fett das in der Küche herumschwebt und das sich wunderbar auf der Laserlinse und der empfindlichen Mechanik absetzt.

von Spacelab - am 25.07.2015 15:51
Also, du willst es gar nicht in der Küche aufstellen sondern am Arbeitsplatz. Dann muss es natürlich kein Internetradio sein. Vielleicht wäre dann ein kleines Taschenradio für ca. 40€ + Aktivlautsprecher für ca. 25€ noch ein Option. Das Taschenradio könntest du dann auch noch wo anders benutzen.

von B.Zwo - am 25.07.2015 15:54
Falls du aber doch lieber ein Komplettlösung suchst, könnte das Technisat DigitRadio 300 eine Option sein, zumal du Technisat ja schon im Auge hattest. Alternativ vielleicht das Noxon dRadio 110.

von B.Zwo - am 25.07.2015 16:00
oder vielleicht das Sony S60?

von Tomaso - am 25.07.2015 16:11
Hör es dir erstmal an. Mir hat das Ding vom Klang her nicht gefallen. Das Teil wird vom ollen Grundig Unterbauradio locker in die Tasche gesteckt. Sei es vom Bass oder von der maximalen Lautstärke.

von Spacelab - am 25.07.2015 16:14
Meinst du das Grundig Sonoclock 890?

von Tomaso - am 25.07.2015 16:16
Bei meinem Technisat Digitradio 210 ist das Netzteil CTR04-060-0500G dabei. Das stoert den Empfang nicht.

von Nordlicht2 - am 25.07.2015 16:25
Zitat

Meinst du das Grundig Sonoclock 890?

Ne noch älter. Das Sonoclock 690. Zumindest sieht das auf den Bildern im Internet so aus.

Zitat

Bei meinem Technisat Digitradio 210 ist das Netzteil CTR04-060-0500G dabei. Das stoert den Empfang nicht.

Wenn bei den aktuellen Geräten dieses Netzteil noch dabei ist. Bei dem Gerät meines Nachbar ist ein anderes Netzteil dabei und das stört wie Sau.

von Spacelab - am 25.07.2015 16:29
Grundig TR 2200 DAB oder TechniSat 300 sind schon etwas teurer. Wir haben das Grundig. DAB hat hervorragenden Empfang und das an einer Stelle wo nicht ein Gerät die viel näher liegenden UKW Programme bekommt. Auch vom Klang würdest Du sicher den Kauf nicht bereuen und störende Netzteile gibt es auch nicht.

von pomnitz26 - am 25.07.2015 16:30
Zitat
Spacelab
Zitat

Meinst du das Grundig Sonoclock 890?

Ne noch älter. Das Sonoclock 690. Zumindest sieht das auf den Bildern im Internet so aus.

Zitat

Bei meinem Technisat Digitradio 210 ist das Netzteil CTR04-060-0500G dabei. Das stoert den Empfang nicht.

Wenn bei den aktuellen Geräten dieses Netzteil noch dabei ist. Bei dem Gerät meines Nachbar ist ein anderes Netzteil dabei und das stört wie Sau.


Ja deshalb schrieb die Produktnummer hier rein. Wer das im Karton sieht kann kaufen.:-) Vielleicht sollten wir eine Liste mit DAB+ tauglichen Netzteilen und deren Produktnummern erstellen.

von Nordlicht2 - am 25.07.2015 16:35
Ich habe in der Küche ein Grundig Sonoclock 691 DAB+ als Unterbauradio verbaut. Das Gerät hat absolut das gleiche Gehäuse (gleiche Abmessungen, gleiche Halterung) wie die älteren UKW-Unterbauradios von Grundig, taugt also sehr gut als Ersatz für solch ein älteres Gerät. Bei mir passten sogar die Bohrlöcher am Schrank und auch an der Blende des Schranks musste ich nichts ändern (Gerät ist gleich breit).
Von der Verarbeitung her und von der Empfangsqualität ist das Teil echt top, auch der Klang ist für ein Gerät dieser Bauart und Größe ganz ordentlich. Nur die Bedienung.... Ich habe noch nie ein DAB-Radio mit solch einer bescheuerten Bedienung gesehen... Aber wenn man nicht vor hat häufiger in der Programmliste zu blättern sondern sowieso immer nur die selben Programme hört, welche auf die Stationstasten passen, dann kann man damit leben.

http://www.grundig.de/radios/digitalradios/sonoclock-691-dab/

Wenn es ein tragbares Kofferradio sein soll dann empfehle ich im Moment das Philips AE5020. Ist wirklich sehr empfangsstark und der Klang ist für ein Gerät dieser Größe außerordentlich gut. Ich finde es wirklich erstaunlich wie tief der Frequenzgang bei diesem kleinen Gerät bis nach Unten geht.

http://www.philips.de/c-p/AE5020_12/tragbares-radio

Unter der Bezeichnung AE5220 gibt es für ca. 20 Euro mehr auch eine etwas größere Stereo-Version.

von Loger - am 25.07.2015 16:39
Das 691er wäre dann ja ideal. Ich werd dem Gerät auf jeden Fall mal eine Chance geben.

von Spacelab - am 25.07.2015 16:41
Das 691 gibt es aktuell bei ebay für ca. 54,- Euro

von Tomaso - am 25.07.2015 16:50
Für den Preis kann man ja nicht meckern.

von Spacelab - am 25.07.2015 16:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.