Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, cappu62

Kennt jemand das Dension DAB+U?

Startbeitrag von Spacelab am 29.06.2016 13:18

Von der Firma Dension gibt es den DAB+U Kasten der einfach an den USB Anschluss des vorhandenen Autoradios gesteckt wird. Hat jemand von euch schon mal dieses Gerät ausprobiert? Ein bekannter hatte dieses Teil mal kurz in seinem Auto und war gar nicht begeistert. Der Empfang sei zwar trotz nur provisorisch installierter Antenne nicht schlecht gewesen, aber die Umschaltzeiten wären eine Frechheit. Bei manchen Programmen hätte es 20 Sekunden gedauert bis ein Ton aus den Lautsprechern gekommen wäre. Auch sei der Klang nicht der Brüller gewesen. Das Umwandeln von MP2 oder AAC zu normalem MP3 sei ziemlich mies gewesen. Der MP3 Encoder im Dension Gerät war wohl einer der schlechten Sorte. Vor allem bei den manchmal spitzen Höhen von SSL hätte es hörbare Artefakte gegeben. Und die normalerweise knochentrockenen Stimmen der Sprecher beim DLF oder DKultur hätten einen seltsamen Nachhall gehabt.

Da ich jetzt aber nicht ausschließen kann das vieles nur am billigen Discounter Autoradio meines Bekannten gelegen hat und der Dension DAB+U Kasten auch mal locker über 140 Euro kostet, wollte ich mal nach eurer professionelleren Meinung fragen.

Antworten:

Hier ein video: https://youtu.be/sfoKyl43QNY

von cappu62 - am 29.06.2016 15:24
Ich hatte gestern noch etwas herumtelefoniert und meine Erinnerung hat mich nicht getäuscht. Ein Geschäftspartner aus meiner damaligen Car-HiFi Zeit verkauft noch Dension Geräte. Der hat mir auch gleich anstandslos das DAB+U Kästchen mal mitgegeben.

Die Installation dauert, wenn man sich Zeit lässt, knappe 30 Sekunden. USB Stecker rein, Antenne dran, in meinem Fall die kleine Magnetfußantenne aufs Autodach, fertig! Der erste Suchlauf dauerte bei mir fast 3(!) Minuten. Laut meinem Kollegen ist das erst seit dem letzten Firmwareupdate so. Vorher war die Box wesentlich schneller. An der Umschaltgeschwindigkeit hat sich nichts geändert. Ein Programmwechsel innerhalb eines Ensembles dauert gute 10 Sekunden. Ein Programmwechsel von einem Ensemble zum nächsten fast 20 Sekunden. :sneg: Beim Wechsel auf ein schwaches Ensemble das auch mal gelegentlich Aussetzer haben kann, in meinem Fall das SWR RP Ensemble, zickt das DAB+U Kästchen gerne mal herum. Es passiert, mal von der gelegentlichen Ansage "Wait!" nichts. Nach genau 30 Sekunden trennt dann das Kästchen die USB Verbindung und baut sie wieder neu auf.

Klanglich ist das ganze wirklich nicht gut. Laut meinem Autoradio haben die (pseudo) MP3 Files "128kb/s JointStereo 44.1kHz". Damit will man wohl sicherstellen das auch das dödeligste Autoradio keine Probleme macht. Mit dem schon teilweise stark komprimierten Material hat der MP3 Encoder aber so seine Probleme. Vor allem wenn die spitzen SBR Höhen wie bei sunshine live dazu kommen. Bei Beckenschlägen oder bei High Hats gibt es metallisch klingende Kompressionsartefakte. Am besten im Bundesmux klingt noch Energy. Dann kommen die DRadios. Mit den trockenen Stimmen hat der MP3 Encoder nämlich auch so seine liebe Not. Vor allem Frauenstimmen klingen als würde die Sprecherin in einem ganz kleinen Raum stehen.

Sehr schade finde ich das man keine ID3TAGs nutzt. Man bekommt nur das Shortlabel (das ist dann der Dateiname der virtuellen MP3 Datei) angezeigt. Dynamisch wechselnde TAGs, zum Beispiel wenn ein neues Lied beginnt, sind bei MP3 nicht möglich. Aber der Dension Kasten könnte wenigstens einen ID3TAG erstellen wo das Longlabel und das gerade empfangene Ensemble drin stehen.

Also die aktuell aufgerufenen 150 Euro ist mir das Teil nicht Wert. Ich würde da jedem raten, wenn es möglich ist, gleich ein DAB+ fähiges Autoradio zu kaufen. Das ist auch nicht mehr teurer und man hat wesentlich mehr davon. Wer das Radio nicht einfach so tauschen kann dem würde ich eher zum Dension DAB+P raten. Das wird zwar über das Smartphone (Bluetooth) bedient, was für manche vielleicht nicht so einfach und elegant geht wie über den MP3 Player des Autoradios, aber das Gerät hat einen ganz normalen Line-Out und klingt um Welten besser. Auch bekommt man über die Smartphone App wesentlich mehr Infos angezeigt. Aber auch hier ist der Preis mit rund 140 Euro recht gepfeffert.

von Spacelab - am 30.06.2016 08:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.