Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
SaarLux03, Rheinländer, 102.1, Kohlberger91, Chief Wiggum, Handydoctor, zerobase now, Kuli11, andimik, _Yoshi_, ... und 9 weitere

Technaxx® FMT800 DAB+ FM Transmitter / War : Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Startbeitrag von Wellenjaeger am 20.08.2016 17:19

Lidl bringt einen DAB+-Minizünder auf den Markt: http://www.lidl.de/de/technaxx-fmt800-dab-transmitter/p215775

Sehr innovativ, wie ich finde.

Antworten:

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Zitat
Wellenjaeger
Lidl bringt einen DAB+-Minizünder auf den Markt: http://www.lidl.de/de/technaxx-fmt800-dab-transmitter/p215775

Sehr innovativ, wie ich finde.


Wenn man sich die Bedienungsanleitung ansieht, steht da nichts von einem DAB+ Sendeteil, nur was von FM.
DAB+ kann nur empfangen werden - und auf einer UKW-Frequenz wiedergegeben werden

von Chief Wiggum - am 20.08.2016 17:40

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Laut der Bedienungsanleitung ist das ein Gerät, das DAB-Sender nach UKW umsetzt, für den Einsatz im Auto. Besonders innovativ ist das nicht mehr. Das Gerät ist aich nicht neu, woanders gibt es das für ein paar Euros weniger. Die Beschreibung bei Lidl ist schlichtweg irreführend.

73 de Uli

von ulionken - am 20.08.2016 17:46

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Das Teil ist ja cool für jeden der keine Möglichkeit hat sein Werksradio so schnell zu wechseln. Genau das richtige für mein Onkel.

von 1978 - am 20.08.2016 17:53

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Zitat
ulionken
Besonders innovativ ist das nicht mehr. [...] Die Beschreibung bei Lidl ist schlichtweg irreführend.


Da kann man LIDL eigentlich keinen Vorwurf machen. Das haben sie vom Hersteller übernommen: http://www.technaxx.de/details/4570/Technaxx%20FMT800%20DAB+%20Transmitter/

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 20.08.2016 17:53

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Kostet bei Völkner 65 Euro.

von Handydoctor - am 20.08.2016 18:02

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Wenn das Teil tatsächlich ein DAB-Sender wäre, wäre damit meine Weltordnung zusammengebrochen. Für den Preis. In dieser Baugröße. Niemals! :D
Der Name ist schon extrem irreführend, aber alleine die fehlende Line In-Buchse zeigt ganz klar, was das Teil (nicht) macht...

von DigiAndi - am 20.08.2016 20:54
Ich habe mal diesen Thread hierrüber kopiert und den Titel etwas angepasst.
Da es ja nun doch kein DAB Transmitter ist, sondern nur ein FM Transmitter, der DAB Programme empängt und auf UKW wiedergeben kann, wären Erfahrungsberichte interessant, falls jemand sich dieses Teil zulegen möchte.
Oder auch im Vergleich mit ähnlichen Produkten...

von Chief Wiggum - am 20.08.2016 21:57
Hm. Eigentlich doch ein Thema für die Hauptseite.
Aber mit einem Neustart : "DAB für Jedermann".
Ich darf daran erinnern, dass die anderen Frequenzbereiche LW,MW, KW auch im Hauptbereich ablaufen. DAB ist kein Programm, sondern ein Verbreitungsweg.

von sup2 - am 21.08.2016 08:17

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Zitat
DigiAndi
Wenn das Teil tatsächlich ein DAB-Sender wäre, wäre damit meine Weltordnung zusammengebrochen. Für den Preis. In dieser Baugröße. Niemals! :D
Der Name ist schon extrem irreführend, aber alleine die fehlende Line In-Buchse zeigt ganz klar, was das Teil (nicht) macht...


Mir ging es da aehnlich. Die Angaben lauten:

TECHNAXX FMT800 DAB+ Transmitter
FMT800 DAB+ Transmitter DAB+ & FM Transmitter mit Ladefunktion
Drahtlose Übertragung für DAB+, DAB- und UKW-Radiofrequenzen

Wenn ich DAB+ & FM Transmitter lese, so heist das fuer mich, dass entweder auf DAB+ oder FM gesendet werden soll.

Die Angaben sind nichtnur irrefuehrend, sie sind schlichtweg nicht korrekt.

von 102.1 - am 21.08.2016 08:54
Sieht mir von den Produktbildern blaugleich oder bau-ähnlich zum EasyDAB DB-1 aus. Falls das so ist, kann ich evtl. demnächst was zu dem Gerät sagen, weil ich den DB-1 selbst mal ausprobieren wollte.

von SaarLux03 - am 21.08.2016 09:00
Ich täte den mit direkt kaufen aber nicht für den Preis! ich suche mal bei amazon obs da was günstigeres gibt.

von Rheinländer - am 21.08.2016 09:50
Beim derzeitigen Pfund-Kurs dürfte es sich lohnen, sich das Ding aus UK zu bestellen (z. B. https://www.amazon.co.uk/EasyDAB-DB-1--Car-Plug---Play/dp/B01EX1PZMO/). Mit Versand kommt man auf etwa 59 britische Pfund bzw. auf genau 70,86 Euro wenn man zum vom Amazon angebotenen Umrechnungskurs in Euro zahlen will (wobei ich mir vorstellen könnte, dass in Pfund zahlen im Endeffekt günstiger kommt, wenn es in den nächsten Tagen mit dem Pfundkurs nicht doch wieder hoch geht).

von SaarLux03 - am 21.08.2016 10:09
Warum nicht gleich beim Völkner für 65 Euro holen?

von Handydoctor - am 21.08.2016 11:52
Jepp, oder so. Kommt dann mit Versand ebenfalls auf 70 Euro.

von SaarLux03 - am 21.08.2016 12:36
Die Bauweise dieses Gerätes ist nicht gut durchdacht. Ich könnte das Teil in meinem Corsa gar nicht einsetzen, weil da mein Schalthebel im Weg wäre. Außerdem ist der Stecker viel zu lang, das würde bei mir gar nicht gut halten.

von PhanTomAs - am 21.08.2016 13:50
Ich frage mich gerade wo die Antenne ist von dem Transmitter? Mit was wird DAB empfangen?Ist die eingebaut? Der Transmitter wirft ja auf einer UKW frequenz das DAB signal aufs Autoradio, aber der Transmitter hat ja keine Verbindung zur Autoantenne??? Ist da ne Wurfantenne dran, die man an den Kopfstützen befestigt?

von Rheinländer - am 21.08.2016 16:35

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Zitat
Rheinländer
Ich frage mich gerade wo die Antenne ist von dem Transmitter? Mit was wird DAB empfangen?Ist die eingebaut? Der Transmitter wirft ja auf einer UKW frequenz das DAB signal aufs Autoradio, aber der Transmitter hat ja keine Verbindung zur Autoantenne??? Ist da ne Wurfantenne dran, die man an den Kopfstützen befestigt?


Guckst Du auf den Link hinter Bedienungsanleitung und Deine Frage wird beantwortet.
Zitat
ulionken
Laut der Bedienungsanleitung (...)


"Verpackungsinhalt: ...Antenne"

Antennenbuchse * DAB Antenne

lt. Zeichnung sieht es nach einer Scheibenklebeantenne für DAB aus.

von iro - am 21.08.2016 16:50

Re: Erster DAB+-Minizünder auf dem Markt

Zitat
iro
Zitat
Rheinländer
Ich frage mich gerade wo die Antenne ist von dem Transmitter? Mit was wird DAB empfangen?Ist die eingebaut? Der Transmitter wirft ja auf einer UKW frequenz das DAB signal aufs Autoradio, aber der Transmitter hat ja keine Verbindung zur Autoantenne??? Ist da ne Wurfantenne dran, die man an den Kopfstützen befestigt?


Guckst Du auf den Link hinter Bedienungsanleitung und Deine Frage wird beantwortet.
Zitat
ulionken
Laut der Bedienungsanleitung (...)


"Verpackungsinhalt: ...Antenne"

Antennenbuchse * DAB Antenne


Danke, na das hört sich gut an, ich werde mir das teil mal bestellen, mal sehen, obs auch geht, wenn ich die antenne hinten an der Kofferraum scheibe fest mache
lt. Zeichnung sieht es nach einer Scheibenklebeantenne für DAB aus.


von Rheinländer - am 21.08.2016 17:23
Mal angenommen, es gäbe wirklich einen DAB-Transmitter. Gibt es überhaupt schon eine rechtliche Grundlage dafür, was z.B. die Sendeleistung angeht? Bei UKW sind es ja 50nW, aber das kann man sicher nicht 1:1 übertragen.

von Kuli11 - am 24.08.2016 08:12
Zitat
Kuli11
Mal angenommen, es gäbe wirklich einen DAB-Transmitter. Gibt es überhaupt schon eine rechtliche Grundlage dafür, was z.B. die Sendeleistung angeht? Bei UKW sind es ja 50nW, aber das kann man sicher nicht 1:1 übertragen.


Nein, ich denke, das waere dann illegal. Die 50nW Regelung gillt nur fuer den UKW Frequenzbereich, der allgemein verwendet wird, es sei denn, es gibt eine Regelung fuer das Band III, moeglw. aus der Zeit, als dieses Bereich fuer analoges Fernsehen verwendet wurde? Ob ich dann analog oder digital bzw. DAB+ sende, ist dann meine Sache, solange ich die Leistung auf das reduziere, was das Gesetz verlangt.

von 102.1 - am 25.08.2016 15:31
Es gab auch mal eine Zulassung von Funkmikrofone im Band III.
Ich weis nicht ob diese mittlerweile aufgehoben wurde.

von _Yoshi_ - am 25.08.2016 21:14
Wenn es einen vernuenftigen ( also nich auf Raspberry PI mit Bastelanlteitung ) DAB+ Sender gibt, der ueber USB gespeist wird, ich wuerde das Ding sofort kaufen.

von 102.1 - am 27.08.2016 09:40
Zitat
102.1
Wenn es einen vernuenftigen ( also nich auf Raspberry PI mit Bastelanlteitung ) DAB+ Sender gibt, der ueber USB gespeist wird, ich wuerde das Ding sofort kaufen.


Wenn die Software vernünftig umgesetzt ist, ich ebenfalls. Es gibt inzwischen DVB-T Modulator für den kleinen Mann, warum sollte es mal keine für DAB+ geben könnten.

DAB+ wäre auch was für AVM in ihre Repeater/Boxen, satt diesem eingebauten FM Modulator. Einen eignen AVM Fitz!Mux mit selbst eingefügten Internetsendern (URL Adresse) hätte auch was.:xcool: Aber das wird woll nie kommen, wobei ansprechen könnte man AVM mal.

von Kohlberger91 - am 27.08.2016 10:58
Ich hab das Teil jetzt.

Erste Erkenntnisse:
- in meinen Ford Focus passt es so rein, dass es einen beim Schalten oder Betätigen der Handbremse nicht behindert
- der Antennenanschluss ist MCX (weibl.). Ich konnte meine bestehende Alpine-Scheibenantenne per Adapter von MCX auf SMB anschließen.
- Übertragung per AUX funktioniert einwandfrei.
- Anscheinend läuft die Übertragung per FM-Minizünder auch bei eingestecktem AUX-Kabel weiter, ist aber dann gemutet. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, den Minizünder ganz auszuschalten und hab ihn daher jetzt erstmal auf 107,8 gestellt, wo er mich nicht stört.

von SaarLux03 - am 27.08.2016 14:20
Zitat
SaarLux
auszuschalten und hab ihn daher jetzt erstmal auf 107,8 gestellt, wo er mich nicht stört.


Was wird alles auf RDS übertragen?

von Kohlberger91 - am 27.08.2016 14:26
Der Sendername mal auf jeden Fall. Habe dann aber nicht weiter großartig gekuckt, ob man da noch andere Infos anzeigen lassen kann auf dem RDS, da ich lieber ein Klinkekabel an den Aux-Ausgang angeschlossen habe. Ich schaue später nach, ob man da noch etwas umstellen kann, damit mehr Infos kommen. Im Moment ist es doch etwas zu heiß, um sich spaßeshalber ins Auto zu setzen.

von SaarLux03 - am 27.08.2016 14:36
Zitat
SaarLux
Der Sendername mal auf jeden Fall.


Das heißt, wenn ich DLF am Gerät einstelle wird auch DLF im RDS übertragen?

von Kohlberger91 - am 27.08.2016 14:46
Zitat
Kohlberger91
Das heißt, wenn ich DLF am Gerät einstelle wird auch DLF im RDS übertragen?


Ja, als PS wird dann in der Tat DLF angezeigt.

Wenn ich das Gerät mal ein paar Tage genutzt habe, kann ich sicher noch weitere Erfahrungen damit weitergeben, etwa zum Empfang oder zur Alltagstauglichkeit. Der erste Eindruck jedenfalls erst mal nicht schlecht.

von SaarLux03 - am 27.08.2016 14:55
Weitere Erkentnisse:
- der FM-Minizünder kann scheinbar wirklich nicht ausgeschaltet werden. Wenn ein Kabel in Aux steckt, wird das Signal gemutet, d.h. praktisch ein Leerträger gesendet. Das ist ziemlich sinnfrei und stört mich bis jetzt am meisten
- wenn man den Minizünder zur Übertragung nutzt, wird der Programmname (der Kurzname) als RDS-PS übertragen. Andere Informationen aus dem DAB-Datenkanal werden scheinbar nicht übertragen
- Die Übertragung per Aux-Kabel funktioniert gut und ist auch qualitativ zu meiner absoluten Zufriedenheit
- Auf der Strecke von Heusweiler nach Luxemburg (über die A8) gab es auf 5C bis Merzig keinen einzigen Aussetzer. Erst im Bereich der Ausfahrt Merzig und dann nochmal zwischen Schwemlingen und Wellingen gab es dann durchaus auch längere Aussetzer. Ziemlich genau an der Ausfahrt Perl-Borg ist dann Schluss mit 5C (kann sein, dass es irgendwo auf Luxemburger Gebiet wieder geht, das hab ich nicht mehr getestet). Das deckt sich fast exakt mit der Empfangsprognose auf digitalradio.de. Wichtig hier: Ich hab nicht die mitgelieferte Antenne dran, sondern die Alpine KAE-232DA (eine Scheibenantenne), weil die eh noch von einer früheren DAB-Lösung, die nicht mehr im Betrieb war, verbaut war

von SaarLux03 - am 30.08.2016 19:50
[Umsetzerbetrieb?]
Brauchen den die Teile bei einer Spannung von 12V immer stolze 2A als Strom? Ich hätte da folgende Überlegung für mich und den "Zoo an UKW-Radios": Diverse Antennenverstärker haben einen 12V-Anschluß (Schraube) gegen Masse. Hier könnte man, so der gezogene Strom nicht all zu hoch wäre einen solchen Umsetzer anschließen. Dann würde er ab dem 01.01.2018 brav z. B. BR-Klassik auf eine UKW-Frequenz umlegen und in die UKW-Yagi einstrahlen. Von dort wird dann alles wieder wie gehabt verteilt. Realistisch?
Sicher, wenn ich mir länger was hochwertiges (Festspiele, etc.) bei BR-Klassik anhöre verwende ich DVB-S, ansonsten die 102,9, 102,3 oder 87,6 (alle O=5). Aber zum Einschalten "zwischendurch mal schnell" wäre das zumindest nicht uninteressant.

von Thomas (Metal) - am 01.09.2016 08:38
Zitat
SaarLux03
Weitere Erkentnisse:
- der FM-Minizünder kann scheinbar wirklich nicht ausgeschaltet werden. Wenn ein Kabel in Aux steckt, wird das Signal gemutet, d.h. praktisch ein Leerträger gesendet. Das ist ziemlich sinnfrei und stört mich bis jetzt am meisten


Schaltet sich das Gerät beim Einschalten der Zündung automatisch ein und aus oder muss man das Gerät jedesmal von Hand an- und ausschalten?

von zerobase now - am 01.09.2016 08:48
Bezüglich DAB Minizünder siehe zB http://tipok.org.ua/node/46

von andimik - am 01.09.2016 16:17
Tja, und heute hat des Teil anscheinend schon den Geist aufgegeben. Am Anfang der Fahrt hat es noch funktioniert. Dann habe ich es über den Schieberegler unten am Gerät ausgeschaltet, da ich eh nicht im Empfangsgebiet vom 5C war. Als ich später nochmal einschalten wollte, blieb alles dunkel. Auch komplett vom Bordnetz trennen hilft nicht. Ich schaue mir das morgen nochmal an, aber es sieht so aus, als müsste ich das Gerät halt zurückschicken.

Zitat
zerobase now
Schaltet sich das Gerät beim Einschalten der Zündung automatisch ein und aus oder muss man das Gerät jedesmal von Hand an- und ausschalten?

Das Gerät hat wie gesagt unten ein Schalter. So lange man den eingeschaltet lässt (und es Strom kriegt), bleibt das Gerät auch eingeschaltet. Ich habe immer am Ende der Fahr ausgeschaltet, um nicht die Autobatterie leer zu nuckeln. Ob das Auto irgendwann eh automatisch den Strom wegnehmen würde, weiß ich nicht.

von SaarLux03 - am 01.09.2016 19:10
Zitat
SaarLux03
Tja, und heute hat des Teil anscheinend schon den Geist aufgegeben. Am Anfang der Fahrt hat es noch funktioniert. Dann habe ich es über den Schieberegler unten am Gerät ausgeschaltet, da ich eh nicht im Empfangsgebiet vom 5C war. Als ich später nochmal einschalten wollte, blieb alles dunkel. Auch komplett vom Bordnetz trennen hilft nicht. Ich schaue mir das morgen nochmal an, aber es sieht so aus, als müsste ich das Gerät halt zurückschicken.


Toll, hat ja lange gehalten. Also nicht empfehlenswert. :sneg:

von zerobase now - am 02.09.2016 07:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.