Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Nordi, Habakukk, Nordlicht2, CBS, FrankSch, zerobase now, pfennigfuchser, sup2

DAB-NRW : Landtag beschäftigt sich mit DAB

Startbeitrag von sup2 am 30.08.2016 16:12

Antworten:

Die im Artikel gemachte nicht im geringsten belegbare Behauptungen, der Verbraucher betrachte DAB+ als entbehrliche Übergangstechnologie (Übergang zu was eigentlich?) und die Art der Fragestellung lässt keinen Zweifel darüber, in welche Richtung der Fragesteller die Diskussion drängen möchte.

von FrankSch - am 30.08.2016 16:53
Ich finde, die Fragen sind sehr negativ was DAB angeht. Dabei ist es doch ganz einfach: Landesweiten oder regionaler Plattformbetrieb und weitere Angebote anbieten, wenn ein Bedarf besteht und dies nicht im Zusammenhang mit einer UKW-Abschaltung bringen.

von pfennigfuchser - am 30.08.2016 17:07
Tendenziöse Fragestellung, die auf keinerlei Sachkenntniss schließen lässt. Mal schauen, auf wen die Antworten zurückfallen werden.

von CBS - am 30.08.2016 18:41
Allein die letzte Frage....
Was soll die Landesregierung denn da beurteilen, was die ARD da sendet. Unglaublich offensichtlicher Lobbyismus. Typisch FDP.
Hauptsächlich geht es wohl um die Frage, ob der Privatfunk öffentliche Fördergelder bekommt (oder nicht).

von Nordi - am 30.08.2016 20:31
Die Antwort ist da:
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMD16/13058&quelle=alle

Nebenbei erwähnt wird auch, dass NRW immerhin *perspektivisch* den Bedarf von 9 regionalen Abdeckungen angemeldet hat. Ich denke mal, es wird sich in etwa um das handeln, was man schon zum Genfer Wellenplan 2006 als regionale Bedeckung vorgesehen hat.

D.h., sollten sich die NRW-Lokalradios in den nächsten 100 Jahren doch noch dazu aufraffen können, über DAB zu senden, werden sie sich wohl innerhalb dieser 9 Abdeckungen einen Platz suchen müssen, mit den entsprechenden Konsequenzen (gegenüber UKW erweitertes und tlw. nun mit anderen Lokalradios zu 100% überlappendes Sendegebiet).

Ob es dann noch sinnvoll ist, dass jedes Lokalradio den Radio NRW-Mantel übernimmt, wenn einige der Lokalradios dann ein identisches Versorgungsgebiet haben, wird sich zeigen. Könnte in Punkto Vielfalt vielleicht noch spannend werden, neben allen anderen Anbietern, die vielleicht neu zum Zuge kommen.

von Habakukk - am 05.10.2016 13:33
Zitat
Habakukk
Könnte in Punkto Vielfalt vielleicht noch spannend werden, neben allen anderen Anbietern, die vielleicht neu zum Zuge kommen.


In NRW wird gar nichts spannend, ausser wenn es den BM 2 gibt.:-(

von zerobase now - am 05.10.2016 14:25
Drum schrob ich ja vor diesem Satz:

Zitat
Habakukk
...sollten sich die NRW-Lokalradios in den nächsten 100 Jahren doch noch dazu aufraffen können, über DAB zu senden...


von Habakukk - am 05.10.2016 14:28
Den Bedarf fuer die 9 Lokalmuxe wird eher der WDR anmelden, sobald er seine Regionalversionen aufschalten will. Das kann schneller gehen als es der LfM lieb ist.

von Nordlicht2 - am 05.10.2016 15:01
Eine nicht sehr erschöpfende Antwort. Wie eigentlich die Fragestellung auch. In diesem Sinne: Touché.

von CBS - am 05.10.2016 16:16
Froh bin ich über die letzte (5) und einzig richtige Antwort. Die entspricht genau meiner Erwartung von oben (30.08.)

von Nordi - am 05.10.2016 16:31
Froh bin ich über die letzte (5) und einzig richtige Antwort. Die entspricht genau meiner Erwartung von oben (30.08.)

von Nordi - am 05.10.2016 16:31
Ich sehe da seitens der Landesregierung eine positivere Einstellung zu DAB+ als es die von der LfM losgetretene NRW eigene Diskussion haette vermuten lassen.

Die Zustimmung zum 2. BMux wurde von NRW schon am 15. September erteilt. Auch eine positive Meldung.:spos:

von Nordlicht2 - am 05.10.2016 17:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.