Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
RainerZ, _Yoshi_, UlliBG, PowerAM, Harald Bartholome, november62, pomnitz26

Externer Antennenanschluß

Startbeitrag von Harald Bartholome am 05.12.2016 16:41

Hallo,

Ich möchte an meinen Radio PURE EVOKE -1S ,einen externen Antennenanschluss anbringen .
Hat jemand schon so etwas gemacht ,gibt es dabei etwas zu beachten beim Anschluss .

Mit freundlichen Grüßen

Antworten:

Ich habe dass bei meinem Gerät gemacht ( Muvid IR 825 ) Da er serienmäßig eine Wurfantenne
hatte die nicht viel gebracht hatte . Nein , musst du nix beachten ausser Garantie und das die Steckverbindungen richtig kurz sein können , aber wenn du mit Vorsicht rangehst geht das .
Einbaubuchsen in jeder Form gibt's ja überall im Handel . Lochbohren -- Buchse einbauen :
Kabel wo die Wurfantenne dran war an den mittleren Stiften anlöten -- fertig . Bei mir hat es
einiges gebracht da es seither an der Hausantenne hängt .

von november62 - am 05.12.2016 18:34
Ich habe meinen Roberts expression wie folgt Umgebaut:
Zuerst besorgte ich mir einen Adapter, Klinkenstecker Mono 3,5mm auf Koaxkupplung, eine
Einbau Klinkenbuchse ( Mono) 3,5mm mit Schaltkontakt hatte ich noch liegen und Draht zum verdrahten war auch vorhanden.
Zuerst nahm ich vorsichtig die Rückwand vom Radio ab und schaute wo ich Platz zum Einbau der Buchse hatte. Bohrte ein Loch und verkabelte die Buchse, danach hab ich Sie erst an der Radiorückwand verschraubt. So war ich flexibler beim löten und musste nicht erst die Kabel der anderen Buchsen abmachen.
Jetzt kann ich wählen, ob ich bei eingesteckten Adapter die Außenantenne, oder eben beim abgezogenen Adapter weiter die Teleskopantenne nutze.

von UlliBG - am 05.12.2016 19:11
Mit dem Maße-Anschluss oder nur dem einpoligen Kabel angeschlossen muss ich mal in die Runde werfen? bzw. macht es viel aus, ob mit oder ohne Masse?

von RainerZ - am 05.12.2016 20:25
Zitat
RainerZ
Mit dem Maße-Anschluss oder nur dem einpoligen Kabel angeschlossen muss ich mal in die Runde werfen? bzw. macht es viel aus, ob mit oder ohne Masse?

Bei mir schon, gerade bei Tropo. Kommt natürlich auch darauf an wie stark dein Verstärker sendet.

von pomnitz26 - am 06.12.2016 05:03
Zitat
RainerZ
Mit dem Maße-Anschluss oder nur dem einpoligen Kabel angeschlossen muss ich mal in die Runde werfen? bzw. macht es viel aus, ob mit oder ohne Masse?


Es macht viel aus!
Auf jeden fall mit anschließen.
Wenn man es gescheit machen will dann sollte man Dünnes Koaxialkabel (z.b. RG174 o.ä.) verwenden falls es nicht eh schon im Gerät vorhanden ist.
Viele DAB Empfänger die ich schon offen hatte, hatten zum größten teil eine Koaxleitung vom Modul zur Teleskopantenne.
Die Masse wurde dann an ein in der Rückwand eingebautes Abschirmblech gelötet.

von _Yoshi_ - am 06.12.2016 05:11
Also ich konnte schlicht und ergreifend keine Masse finden beim Dual DAB43, nur das wurfantennenähnliche Kabel zum Teleskop...
und wo ich sonst Masse herbekomme an der Platine war mir nicht klar

von RainerZ - am 06.12.2016 20:00
Mach mal ein Photo von der Platine.
Da wo die Wurfantenne angelötet ist müsste direkt daneben auch Masse sein.
Ansonsten falls vorhanden das Abschirmgehäuse vom Modul.
Viele Module sind normal für Koaxiale Antennenanschlüsse vorgesehen.

von _Yoshi_ - am 06.12.2016 20:36
Hallo Yoshi,

Danke, die Tipps haben geholfen. War nochmal mutig und habe das Ding zerlegt. Es gibt zwar kein Abschirmblech (sonst hätte ich es gleich so gemacht), aber bei der Platine beim Modul war tatsächlich auch ein Massekontakt.


Platine:




Gerät - Buchse mit Umschalter:





Der Empfang hat sich tatsächlich bei schwachen Ensembles um 2-3 Klötzchen deutlich verbessert :)

Paar Fotos von heute, leicht überdurchschnittliche Empfangsbedingungen (wobei v.a. 11D und 7B fast immer gehen - nur bei Nebel werden die Bayern mal schwach und können aussetzen)....


7B hr Radio






10A BR Franken







11D BR Bayern







Nun kann ich das Gerät endlich auch überall vernünftig an die Außenantenne hängen bzw. es zum Justieren der Antennenanlage verwenden :)

von RainerZ - am 07.12.2016 13:33
Schön Rainer,
da hat sich der Umbau ja gelohnt!!!

von UlliBG - am 08.12.2016 05:48
Dem schließe ich mich an! :spos: Heißkleber adelt jedes Projekt!

von PowerAM - am 08.12.2016 07:10
...Ponal-Holzleim, hat so schön die Fugen gefüllt :)

von RainerZ - am 08.12.2016 13:45
Zitat
PowerAM
Dem schließe ich mich an! :spos: Heißkleber adelt jedes Projekt!

Stimmt!
Heisskleber kann man für fast alles verwenden.

Zitat
RainerZ
...Ponal-Holzleim, hat so schön die Fugen gefüllt :)


Ist der Kleber stabil und Fest nach dem Abbinden?
Manche sind Zäh und lösen sich nach einiger zeit wieder.
Andere sind nur Hart und Spröde und da Bricht die Klebestelle recht schnell.

von _Yoshi_ - am 08.12.2016 22:06
Na gut, notfalls habe ich auch Heisskleber. Der Holzleim hatte halt die schöne Eigenschaft dass er zwar erst weiss, aber dann ja so fast farblos wird...

von RainerZ - am 09.12.2016 09:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.