Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
talljohn, Spacelab, zerobase now, DX OberTShausen, Karl Ranseyer, Chris_BLN, delfi, andimik, Japhi, inblubb

DAB+ kann Empfang schlechter als DAB sein?

Startbeitrag von talljohn am 17.03.2017 08:49

Hallo und guten Tag,

ziemlich "genervt" frage ich hier mal die Experten.
Bis dass vor ~2(?) Jahren DAB komplett abgeschaltet wurde, empfing ich z.B. DRadio in bester, stabiler QualitĂ€t mit meinem Pure Evoke-3 ĂŒber DAB.
Dann wurde DAB komplett eingestellt und mein Evoke war damit altes Eisen. Erst hatte ich ein billiges No-Name von PEARL und sĂ€mtliche Sender ĂŒber DAB+ waren im Empfang sehr schwach, wackelig.
Auf RĂŒckfrage teilte mir DRadio mit, dass es auf keinen Fall an der technischen Umstellung liegen könne, ich sollte mir ein besseres GerĂ€t kaufen. Ist das wirklich so?
Denn: Seit einem Jahr habe ich jetzt ein Roberts RecordR (mit besten Testergebnissen) aber nichts ist besser.
Mag sein, dass ich in meinem Bereich PLZ41236 in einer Grenzlage wohne, aber macht es Sinn, verschiedene Hersteller ausprobieren, bis ich wieder auf Evoke-3 Stand bin?

Dank & Gruß
Johannes

Antworten:

Also in Mönchengladbach mĂŒsste eigentlich der Empfang ĂŒberall gut sein. Versteh ich gar nicht, warum das bei dir nicht klappt. Vielleicht mal einen anderen Standort ausprobieren, aber zumindest am Fenster mĂŒsste das eigentlich mit dem sprichwörtlichen nassen Finger klappen.

von zerobase now - am 17.03.2017 09:09
Das dĂŒrfte am GerĂ€t liegen. Die Senderleistung ist gleich geblieben, die Fehlerkorrektur wurde bei den DRadios sogar erhöht. Und das Evoke-3 dĂŒrfte heute kein Maßstab mehr fĂŒr guten Empfang sein. Die EmpfĂ€nger sind grĂ¶ĂŸtenteils deutlich besser geworden. BilligstgerĂ€te haben oftmals eine zu kurze Antenne oder stören sich teilweise selbst. Welches GerĂ€t nutzt du? Entschuldigung, ĂŒberlesen.

von Japhi - am 17.03.2017 09:14
Oder einfach jegliche billig LED-Beleuchtung vermeiden.

Ich wohne im absoluten Grenzbereich von DAB+ (aus dem Ausland; 3-4 KĂ€stchen am Microspot), wenn ich das Licht einschalte, ist es aus mit DAB+.

von andimik - am 17.03.2017 09:17
Zitat
andimik


Ich wohne im absoluten Grenzbereich von DAB+


Aber Mönchengladbach ist nicht Grenzbereich. Das ist ja quasi noch fast "Sichtweite" zum Rheinturm in DĂŒsseldorf.

von zerobase now - am 17.03.2017 11:19
Das Roberts RecordR ist nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig empfangsstark. Aber an deinem Wohnort mĂŒsste DAB+ eigentlich problemlos gehen. Vielleicht stört ein mieses Schaltnetzteil in der NĂ€he.

von Spacelab - am 17.03.2017 11:20
Betreibst Du Dein Radio vielleicht in der hintersten Ecke eines Altbaus mit extra dicken WÀnden oder im Keller? Auch Neubauten mit metallbedampften Scheiben, Stahlbeton und so sind SignalstÀrkekiller. Versuch dein Radio doch mal am offenen fenster.

von delfi - am 17.03.2017 11:40
In Mönchengladbach ist der Bundesmux meiner Erfahrung nach nicht mehr allzu stark empfangbar. Gerade indoor ist da schnell Schluss. Das regionale Ensemble aus NL auf 7A kommt meist stÀrker rein als 5C.

von inblubb - am 17.03.2017 16:05
Woran liegt das? Hat man an den umgebenden Sendern etwas verĂ€ndert? Wenn an der Leistung nichts verĂ€ndert wurde, kann es sich dich nur entweder um verĂ€ndertes Timing der umliegenden Sender im Gleichwellennetz handeln oder um Störungen durch Tuner-Überlast aufgrund neuer starker anderer DAB-KanĂ€le in der Nachbarschaft?

von Chris_BLN - am 17.03.2017 17:48
Also der Wohnort liegt laut Empfangskarte von digitalradio.de aber tief tief im dunkelblauen Indoor Empfangsgebiet. Zumindest fĂŒr den Bundesmux. Mit dem 11D kann es hingegen schon etwas schwieriger werden. Wenn man da in einem Altbau mit dicken WĂ€nden wohnt oder ein paar ordentliche Störer in der nĂ€he hat wirds kniffelig. Vor allem wenn man kein so ĂŒbertrieben empfangsstarkes Radio hat wie das Roberts RecordR.

von Spacelab - am 17.03.2017 18:07
Es kommt auch darauf an, welcher Chip in dem GerÀt verbaut ist. Man sollte darauf achten, dass man sich ein GerÀt mit Venice-7 Modul zulegt oder alternativ mit einem Verona-Modul.

von DX OberTShausen - am 17.03.2017 18:14
Bin fast tÀglich im MG unterwegs. Im Auto mit Albrecht DR 56 und Scheibenantenne konnte ich noch keine Aussetzer im Budesmuxx feststellen.
Auch auf der Autobahn bis Aachen keinerlei Problem.
Auch in der Firma ( Fabrikaltbau) einwandfreier DAB + Empfang auf 5D und 11D , wo auf UKW gerade mal Langenberg und der Lokaldudler gehen.
7A aus NL geht mit der Scheibenantenne mobil nur teilweise mit Aussetzern. Kommt sicherlich noch darauf an welche Ecke im MG.

von Karl Ranseyer - am 17.03.2017 18:22
Hallo Leute,
Danke fĂŒr die rege Beteiligung. In bin dann mal mit dem Radio um den Block gezogen und tatsĂ€chlich, das liegt dann wohl an den Altbaumauern und dass meine Wohnung an der zum Sender (DĂŒsseldorf?) abgewandten Seite liegt. UND das Pure-Evoke-3 war dann wohl eine Nummer empfindlicher/besser.
Übrigens:
Die Evoke-3 Funktionen: zeitgesteuerte Aufnahme von Radio-Aufnahmen finde ich nur noch beim Evoke F4, aber unschön, ist, dass das F4 fĂŒr Stereo einen Zusatzlautsprecher braucht und keine Fernsteuerung hat. Mein Traum wĂ€re das Evoke-3 mit DAB+, aber Pure hat mir schon geschrieben, dass sie da nichts vergleichbares mehr im Programm hĂ€tten. Roberts hat aktuell auch nichts mehr mit zeitgesteuerter Aufnahme. Wer da sonst noch einen Tipp hat fĂŒr ein Kompaktradio ...

Gruß
Johannes

von talljohn - am 19.03.2017 00:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.