Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
UKW vs. DAB+, pomnitz26, harrytheharrier, Nordlicht2, PowerAM, RainerZ, RF_NWD, HAL9000, Rumsa, drahtlos, ... und 7 weitere

DAB+ Empfang auf dem Fahrrad

Startbeitrag von UKW vs. DAB+ am 22.05.2017 22:00

Moin Rundfunkkollegen,

da das Wetter da draußen wieder schöner wird hab ich mir wieder mal die Frage gestellt wie man denn Elegant den DAB+ Empfang auf´m Rad Realisieren kann. Bisher hab ich nur so´n Taubes 0815 FM Fahrradradio mit AUX am Fahrrad, und das Teil geht mir einfach auf´m Geist (Geschenkt bekommen) . Mein erster Gedanke war mein mittlerweile kaum genutztes Sony irgendwie am Fahrrad zu befestigen aber wie stellt man das am besten an? Alternativ hab ich das Sony XDRP1DBPB.CE7 heute im Blödmarkt in NL gesehen und das ist ja ziemlich klein... Aber wie gesagt will ich erstmal wissen wie habt ihr das bei euch gelöst und wie bekomme ich mein Sony da irgendwie dran ohne das man Angst haben muss das es jeden Moment anfängt zu Regnen. :gruebel:

Ich freue mich über jeden Tipp. Vielleicht hat ja jemand ne Idee.

Antworten:

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Handyhalterung mittig am Lenkrad.
Bei mir ist es das kleine Sony XDR-P1DBP Akku Radio. Das bietet sehr guten Empfang durch Berg und Tal und ausreichenden Klang. Die Antenne ist etwa 45Grad nach vorn da ich mir auch nicht die Augen ausstechen möchte. Damit die Antenne nicht nach unten fällt habe ich ein weiteres Teleskopglied eine Stufe größer unten über das Knickgelenk geschoben. Vorteil der Handyhalterung, man kann das Radio schnell mitnehmen. Ich gehe auch gern mal damit in einen Jägerstand. Das Sony hatte bei Tropo genau wie das Autoradio mit 38cm Stahlstab das Ingolstadt DAB Ensemble auch in Sachsen-Anhalt. Die passende Halterung und Befestigung sind Bastelsache. Dicke Schaumstoffpolster sind Pflicht.

von pomnitz26 - am 22.05.2017 22:18

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Was wäre denn mit einem DAB+ Adapter? z.B. der Albrecht DR 56 und ganz elegant eine Magnetfußantenne auf einem möglichen Gepäckträger?
Damit hast du auf jeden Fall sehr guten Empfang.

von Jasst - am 23.05.2017 07:51

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Bastel dir doch einfach eine vernuenftige Handyhalterung fuer dein LG Stylus 2 an den Lenker. Wenn es richtig laut werden soll, noch einen kleinen Bluetooth Speaker dran und fertig.

von Nordlicht2 - am 23.05.2017 08:33

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ich verwende bei Rad- und Berg/Skitouren immer den Sangean DPR 39.

von Unbekannter_DAB_Fan - am 23.05.2017 09:13

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
Unbekannter_DAB_Fan
Ich verwende bei Rad- und Berg/Skitouren immer den Sangean DPR 39.


So wie ich auch, aber ich denke er moechte nicht ueber Kopfhoerer hoeren?

von Nordlicht2 - am 23.05.2017 09:55

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ich hätte jetzt spontan gesagt, vorne in einen Fahrradkorb rein. Aber das ist wohl ein bißchen brachial? :gruebel: Allerdings könnte man dann bei Regen schön das Radio "eintüten".

von Jupita - am 23.05.2017 15:38

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ich hatte mal einen kleines Körbchen mittig am Fahrradlenker befestigt, wo ich mein Handy reinlegte um damit (UKW)-Radio zuhören. Das Headset als Antenne wickelte ich dann um den Rest des Lenkers. So konnte ich zumindest die Ortssender über den Lautsprecher hören. Allerdings ist das auch schon eine Weile her - da waren die Handys noch wesentlich kleiner. ;)

von Cha - am 23.05.2017 15:56

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
Jasst
Was wäre denn mit einem DAB+ Adapter? z.B. der Albrecht DR 56 und ganz elegant eine Magnetfußantenne auf einem möglichen Gepäckträger?
Damit hast du auf jeden Fall sehr guten Empfang.


Das ist ja schon fast ne Werkslösung, aber dann muss auch der Sound stimmen wozu man dann noch einen guten Lautsprecher braucht. Aber nee, für das bißchen Rad Fahren im Sommer ist das schon zu viel Aufwand. Das Fahrrad ist ja kein Auto wo man viel Zeit drin verbringt.

Das mit den Fahrradkorb ist bis jetzt die beste Lösung, das ist dann universell einsetzbar und nicht nur für das Radio. Nur das Sender wechseln ist dann etwas doof, da wäre das Radio fest am lenker besser jedoch überträgt sich dann jede Bodenwelle auf das Radio und die Teleskopantenne würde sich absenken.

Das kleine Sony ist die 2t beste Lösung, eine Mp3 Player Tasche lag dem 0815 FM Fahrradradio bei und die hab ich auch für mein Grundig damals verwendet und die wird wohl auch für das Sony passen, nur will ich mir nicht unbedingt noch ein DAB+ Radio kaufen, ich hab schon so viele :D Ist das Sony den Laut genug wegen Verkehr/Fahrtwind etc?

von UKW vs. DAB+ - am 23.05.2017 17:08

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
UKW vs. DAB+
Ist das Sony den Laut genug wegen Verkehr/Fahrtwind etc?

Das ganz kleine Sony mit den Akku kann auch laut. Über Land verwende ich die 13, auf unbeliebten Straßen die 18. Das Gerät geht bis 30. Kleiner wie ein Smartphone aber dicker.

von pomnitz26 - am 23.05.2017 18:17

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
pomnitz26
[Über Land verwende ich die 13, auf unbeliebten Straßen die 18.


Welche Straßen sind bei Dir unbeliebt?

von DX-Fritz - am 23.05.2017 18:24

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
DX-Fritz
Zitat
pomnitz26
[Über Land verwende ich die 13, auf unbeliebten Straßen die 18.


Welche Straßen sind bei Dir unbeliebt?

Wo mehrere Autos fahren, manchmal sogar 2 hintereinander. Noch mehr ertrage ich nicht. Wir haben hier ausreichend Feldwege. Da kommen nur Traktoren oder Jäger.

von pomnitz26 - am 23.05.2017 18:33

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
Cha
Ich hatte mal einen kleines Körbchen mittig am Fahrradlenker befestigt, wo ich mein Handy reinlegte um damit (UKW)-Radio zuhören. Das Headset als Antenne wickelte ich dann um den Rest des Lenkers. So konnte ich zumindest die Ortssender über den Lautsprecher hören. Allerdings ist das auch schon eine Weile her - da waren die Handys noch wesentlich kleiner. ;)


Ich habe den Versuch gewagt und mir nun diese >> Fahrradtasche

von UKW vs. DAB+ - am 24.05.2017 16:57

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

ich habe das technisat digit Radio 2 go damit bin ich sehr zufrieden, hat überall prima empfang, der klang ist zwar net doll, für unterwegs reicht es aber, hauptsache es dudelt, und kann via USB und Powerbank aufgeladen werden

von Rheinländer - am 24.05.2017 19:47

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Beim Globetrotter eine Kartenhalterung für den Lenker besorgt. Da passt ein 7''-Tablet hinein, z.B. mein Nexus 7. OTG-Winkel-Adapter für den RTL-SDR-tauglichen USB-Stick und 'ne Teleskopantenne drauf. So dachte ich mir. müsste es klappen. Aber der Empfang ist damit auch in München nicht wirklich alltagstauglich-stabil.
Aber in den Kartenhalter passt auch das LG Stylus 2 mit DAB+-Tuner inside. Damit geht es. Alternative für mich noch das Grundig Micro75DAB+. Das ist im gut versorgten Stadtgebiet ebenfalls alltagstauglich.
Das Micro75DAB geht natürlich auch in der Brusttasche die im Sommer ohne Jacke fehlt. Aber mit Gürteltasche, Rucksack, ... gehts auch. Den Kartenhalter nutze ich mit dem Tablet nur zum Navigieren...
Wenn man Empfangsqualitäten eine DPR69 o.ä. braucht, bekommt man das eventuell auch in die Kartenhaltung hinein - hab ich aber noch nicht probiert. Eventuell kann man die dann nicht mehr Wassergeschützt verschließen. Aber mit dem Sony XDRP1DBPB.CE7 könntest Du's probieren.
Kunststück wird sein, die Teleskopantenne aus der verschlossen Kartenhalterung herauszuführen...

von Hagen - am 28.05.2017 23:09

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

So Leute, es ist fertig. Projekt "DAB+ Empfang auf'm Fahrrad" ist Erfolgreich abgeschlossen. Gelöst hab ich das ganze so wie es Cha schon angedeutet hat. Ich habe mir einfach eine Stofffahrradtasche für den Lenker geholt (Stoff wegen dämpfung der Erschütterungen).

Erst war mein Gedanke das Radio einfach in das große Fach reinzulegen jedoch konnte ich das Radio erstens nicht bedienen und zweitens kam fast kein Ton mehr an, also so ziemlich ein Griff ins Klo.

Nächster Versuch war vorne in die Tasche, das ging auch relativ gut jedoch kam der Klang nur nach vorne und nicht zu mir, das bedienen ging zwar jedoch nur blind. Also auch nix.

Dann hab ich dann das Radio oben in die Tasche gelegt, und, es passt genauso rein! Schnell noch 2 Löcher für die Bedienung und Lautsprecher rausgeschnitten, einen Holzklotz unten an die Tasche geschraubt (damit der Winkel stimmt) und fertig. Die Teleskopantenne hab ich gegen nach unten rutschen einigermaßen gesichert im dem ich die schraube am Gelenk gut angezogen habe. Eine einwandfreie Lösung ist das jedoch nicht aber es geht bei kurzen Strecken und davon mal abgesehen brauch ich die volle Länge nur bei den NL Muxen, der 5C geht mit eingeschobener Antenne ;)

Hier mal ein paar Bilder :

[attachment 9270 2017-05-2922.54.40.jpg]
[attachment 9271 2017-05-2922.53.34.jpg]
[attachment 9272 2017-05-2922.51.58.jpg]

Vieleicht inspiriert es ja jemanden das nachzubauen :D

von UKW vs. DAB+ - am 29.05.2017 21:19

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Nice work und sicherlich eine Idee - wenn ich noch n Fahrrad hätte :D

Einzig die Teleskopantenne würde mich nerven, mir wäre ne Drahtwurfantenne, die man am Rahmen befestigen könnte, sehr viel lieber. Hätte Bedenken, die bei nächster Gelegenheit den Stab am Fussboden aufzusammeln ^^

von HAL9000 - am 30.05.2017 09:07

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ein Fahrradrahmen oder ein Draht um den Rahmen herum sind sehr schlechte Antennen.

von pomnitz26 - am 30.05.2017 09:21

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Es darf halt nicht regnen........ ;)

von RainerZ - am 30.05.2017 13:58

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Hier reiche ich euch noch das Passende Video dazu nach : https://youtu.be/XqOS37xDeZU

Da kann man das ganze besser erkennen.

von UKW vs. DAB+ - am 05.06.2017 00:57

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Der Fahrradrahmen meines MTB gibt zumindest für UKW eine annehmbare Antenne her. Die scheint wirklich zu funktionieren, denn sie zeigt eine ausgeprägte Richtwirkung. Die stört mich zwar etwas, jedoch sind die Signalstärken aus Berlin hier noch mehr als üppig. DAB-Empfang auf dem Fahrrad habe ich bisher wegen des mir zu hohen Strombedarfs der Geräte als verzichtbar gesehen.

von PowerAM - am 05.06.2017 08:06

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
PowerAM
Der Fahrradrahmen meines MTB gibt zumindest für UKW eine annehmbare Antenne her. Die scheint wirklich zu funktionieren, denn sie zeigt eine ausgeprägte Richtwirkung. Die stört mich zwar etwas, jedoch sind die Signalstärken aus Berlin hier noch mehr als üppig. DAB-Empfang auf dem Fahrrad habe ich bisher wegen des mir zu hohen Strombedarfs der Geräte als verzichtbar gesehen.


Aber für ne schöne Fahrradtour reicht ein Satz Akkus doch locker aus. Ich nutze Eneloop Akkus und welche von Varta, das Radio spielt bei hoher Lautstärke mindestens 5 Stunden. Und wenn's mal weiter weg geht nehme ich den 2ten Satz Akkus mit. Alles kein Thema mit Akkus.

Man muss es ja nicht wie ich machen mit diesem Sony, es gibt ja auch das ganz kleine und das hat ja einen fest verbauten Akku den du einfach unterwegs mit einer Powerbank aufladen kannst. Damit kannste dann mehrere Tage Musik Hören ;) Der Stromverbrauch ist bei mir nicht das Problem.

von UKW vs. DAB+ - am 05.06.2017 08:13

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ich hatte ein Philips 9011/02 probiert und kam auf keine 4 Betriebsstunden.

von PowerAM - am 05.06.2017 18:06

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
UKW vs. DAB+
So Leute, es ist fertig. Projekt "DAB+ Empfang auf'm Fahrrad" ist Erfolgreich abgeschlossen. Gelöst hab ich das ganze so wie es Cha schon angedeutet hat. Ich habe mir einfach eine Stofffahrradtasche für den Lenker geholt (Stoff wegen dämpfung der Erschütterungen).

Erst war mein Gedanke das Radio einfach in das große Fach reinzulegen jedoch konnte ich das Radio erstens nicht bedienen und zweitens kam fast kein Ton mehr an, also so ziemlich ein Griff ins Klo.

Nächster Versuch war vorne in die Tasche, das ging auch relativ gut jedoch kam der Klang nur nach vorne und nicht zu mir, das bedienen ging zwar jedoch nur blind. Also auch nix.

Dann hab ich dann das Radio oben in die Tasche gelegt, und, es passt genauso rein! Schnell noch 2 Löcher für die Bedienung und Lautsprecher rausgeschnitten, einen Holzklotz unten an die Tasche geschraubt (damit der Winkel stimmt) und fertig. Die Teleskopantenne hab ich gegen nach unten rutschen einigermaßen gesichert im dem ich die schraube am Gelenk gut angezogen habe. Eine einwandfreie Lösung ist das jedoch nicht aber es geht bei kurzen Strecken und davon mal abgesehen brauch ich die volle Länge nur bei den NL Muxen, der 5C geht mit eingeschobener Antenne ;)

Hier mal ein paar Bilder :

[attachment 9270 2017-05-2922.54.40.jpg]
[attachment 9271 2017-05-2922.53.34.jpg]
[attachment 9272 2017-05-2922.51.58.jpg]

Vieleicht inspiriert es ja jemanden das nachzubauen :D


Ich verwende die gleiche Tasche. Oben ein LG Stylus 2, unten einen kleinen Bluetooth Lautsprecher. D.h. getrennte Akkus für eine lange Laufzeit und keine Teleskopantenne.
Die BT-Lautsprecher verfügen meist noch über bessere Basswiedergabe.

Zudem kann ich mit dem Stylus 2 noch navigieren und/oder die Strecke aufzeichnen.

von drahtlos - am 05.06.2017 21:10

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Zitat
drahtlos

Ich verwende die gleiche Tasche. Oben ein LG Stylus 2, unten einen kleinen Bluetooth Lautsprecher. D.h. getrennte Akkus für eine lange Laufzeit und keine Teleskopantenne.
Die BT-Lautsprecher verfügen meist noch über bessere Basswiedergabe.

Zudem kann ich mit dem Stylus 2 noch navigieren und/oder die Strecke aufzeichnen.


Das war erst auch mein Gedanke, aber erstens ist der Empfang viel viel Schlechter als mit vernünftiger Stabantenne (das Sony Empfängt schon richtig gut mit eingeschobener Antenne, und so schon Meilen besser als das LG) und ich kann die Sender nicht so bequem wechseln wie ich es derzeit kann. Einziger Nachteil : Auf FM ist das Sony, wie das alle DAB+ Radio's echt nicht das wahre aber das LG ist in der Hinsicht auch richtig schlecht, macht beides nix, FM benutz ich eh nicht.

Ebenfalls kann ich auch noch nachträglich einen Bluetooth Lautsprecher via AUX verbinden wenn ich meine der Klang müsste besser/lauter werden zb für Vatertags Touren. Nebenbei kann ich sogar noch das Stylus 2 oben drauf legen und hab somit auch mein Smartphone vorne am Lenker ;)

von UKW vs. DAB+ - am 11.06.2017 17:31

Re: DAB+ Empfang auf´m Fahrrad

Ich hatte da auch Probleme mit zu kurzer Betriebszeit, aber das hängt natürlich von der individuellen Lösung ab

von Rumsa - am 16.06.2017 11:08


von pomnitz26 - am 05.07.2017 16:22
Zitat
pomnitz26


Oha, hält die Teleskopantenne denn so in der Position? Das sieht so aus als würde sie jeden Moment absacken :eek:

von UKW vs. DAB+ - am 05.07.2017 17:43
Es wurde ein größeres Stück Teleskopantenne über das Gelenk geschoben.
Schnell abnehmbar, auch aus der Halterung heraus. Habe ich schon bestimmt ein Jahr. Hält bis jetzt auch im Gelände. Die kleine Schraube für die Teleskopantenne am Sony mußte auf der Rückseite schon mal nachgezogen werden.

von pomnitz26 - am 05.07.2017 18:18
Ich habe heute mal eine Smartphone Halterung am Lenker montiert und mein Sangean Pocketradio eingelegt. Obwohl noch nicht mal vollgeladen hat es die 7,5 h heute durchgehalten. Das neue Sony wollte ich dafür lieber nicht riskieren. Mit eingeschobener Antenne ist es dem Sangean im Kopfhörerbetrieb m.E. auch unterlegen. Mit dem Ergebnis war ich durchaus zufrieden:

Von Stadthagen über Bad Münder nach Hameln den 5C getestet. Abgesehen von einigen Aussetzen im Stadtgebiet Bad Münder durchgängig Empfang. In Hameln Empfang an einer Ampel weg.
Weiter gings im Wesertal Richtung Rinteln. Bei einer Rast in Wehrbergen NDR und WDR angetestet. 10A ging [aber schwach], 11D ok.
Bis Hess.Oldendorf auf WDR gewechselt Keine Aussetzer ! Ab Hess-Oldendorf NDR 10 A eingestellt und hier die Überraschung des Tages Die 40 km bis Stadthagen fast durchgängig Empfang. Ein paar kleinere Lücken um Bad Eilsen wegen Abschattungen durch das Wesergebirge.

von RF_NWD - am 18.07.2017 17:40
Hi, ich kann Euch sehr das Technisat Digitradio 1 empfehlen, sowie den Logik LHDAB14 DAB Walkman. Ich betreibe den Logik Walkman mit dem AKG K518 Kopfhörer und habe einen super Empfang! Es hat auch einen super Scan. Ich bin einmal damit auf den Chasseral Berg in der Schweiz und habe damit einen Scan gemacht= 137 Kanäle, die weitesten von 134 km!!!

von harrytheharrier - am 20.07.2017 14:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.