Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Spacelab, _Yoshi_, UKW vs. DAB+, Seegi, Felix 99, drahtlos, 20-99-17, pomnitz26, zerobase now, LXS, ... und 4 weitere

Suche Speziellen DAB+ Autoadapter

Startbeitrag von _Yoshi_ am 28.05.2017 11:50

Weis jemand ob es Auto DAB+ Adapter gibt die das Audiosignal via Bluetooth weiterleiten?
Ich finde nur welche die einen FM Transmitter eingebaut haben.

Interessant wäre auch wenn das gekoppelte DAB+ Radiogerät sich über das vorhandene Autoradio bedienen lässt.(z.b. Sender wechsel, Suchlauf u.s.w.)
Weiter sollte es einen Externen Antennenanschluss haben so das man eine Magnetantenne anschließen kann.

In Prinzip Adapter in den Zigarettenanschluss, Antenne auf dem Wagendach und dann mit dem vorhandenen Bluetooth Autoradio koppeln.

Antworten:

Clint CAD15 -das erste DAB Autoradio mit DAB-AFC und Service Following.

https://clintdigital.com/products/cad15-car-dab-adaptor?variant=34982407430

NF wird über Bluetooth, Cinchkabel und UKW-Tramsmitter ausgegeben.

von jug - am 28.05.2017 15:17
Hört sich gut an.
Nur die Frage ist ob der DAB Tuner empfindlich ist?
Mir geht es auch darum das ich hier die Muxe aus NL empfangen will.

Gibt es einen Deutschen Händler wo man auch mit PayPal bezahlen kann?

von _Yoshi_ - am 28.05.2017 16:06
Zitat
jug
Clint CAD15 -das erste DAB Autoradio mit DAB-AFC und Service Following.

https://clintdigital.com/products/cad15-car-dab-adaptor?variant=34982407430

NF wird über Bluetooth, Cinchkabel und UKW-Tramsmitter ausgegeben.


Ja, aber nur für Musik via A2DP vom Smartphone zum Adapter und dann per FM oder Aux.
Das Gerät kann NICHT via A2DP einen DAB Sender an ein kompatibles Radio senden.
RTFM!

M.

von Cyberjack - am 28.05.2017 21:26
Dann ist das auch wieder unbrauchbar!
Ich kann mit FM Transmitter (oft schlechte Qualität bei vollem UKW Band) und Aux (nicht vorhanden) nichts anfangen.

Daher suche ich einen Adapter der anstelle des FM-Transmitters das DAB Audio via Bluetooth A2DP ausgibt.

von _Yoshi_ - am 29.05.2017 03:50
Einige DAB-Empfänger bieten einen line out, das Autoradio müsste dann einen line in haben. In der Regel führt das zu einer deutlichen Verbesserung der Klangqualität.
Nachteil ist, dass man ein weiteres Kabel herumliegen hat.

von PowerAM - am 29.05.2017 04:29
Bluetooth Transmitter an den Aux Ausgang eines DAB+ Empfaengers anschliessen. Musst aber einen fnden, der keinen HF Muell erzeugt und dadurch den DAB+ Empfang verschlechtert. So ruestest du quasi den Aux Anschluss fuer den Auto nach.

von Nordlicht2 - am 29.05.2017 07:13
Habe auch ewig solch einen Adapter gesucht und leider nichts gefunden.
Schliesst man einen dieser kleinen Bluetooth Audio Sender an den Line out des DAB haben viele Autoradios das
Problem das Bluetooth Audio Device zu finden/anzunehmen. Mein Mercedes und meine BT Autoradios zuhause ( Pioneer) machen es alle nicht :-(
Drum hatte ich dann wieder einen Bluetooth RX der gleichen Marke Taotronics am AUX in des Benz :-(

Was wäre das schön wenn es einen DAB Adapter gäbe der nativ BT Audio unterstützen würde und den man mit Autoradios koppeln könnte. und dann schön Titel vor zurück für Senderauswahl ;-)
Wäre eigentlich die Ideale NAchrüstlösung...

von Felix 99 - am 29.05.2017 07:40
Im Prinzip gibt es ja so etwas in Form DIESES Taschenradios. Aber leider ist das Gerät das Heimtragen nicht wert. Erbärmlicher Empfang und ein extrem zickiges Bluetooth Modul (die Verbindung zum Radio klappt nicht immer) und über Bluetooth extrem mieser Klang. Von den zahlreichen automatischen Resets bei denen das Ding sich selbst auf Werkseinstellung zurück setzt mal ganz zu schweigen. Es gab bis jetzt in recht rascher Abfolge 3 Firmwareupdates. Das erste lies sich gar nicht installieren und wurde sehr schnell durch ein zweites Update ersetzt. Dieses behob den Fehler das sich das Radio manchmal nach dem Einschalten gleich von selbst wieder ausschaltete. Dafür war jetzt die Sortierung der empfangenen DAB+ Programme manchmal total durcheinander und nur ein erneuter Suchlauf brachte (vielleicht) wieder Ordnung. Außerdem wurden die Sendernamen ohne erkennbares Muster einfach an beliebiger stelle abgeschnitten. Beim dritten Firmwareupdate (vom 7.2.2017) wurde zwar das Sendernamenproblem behoben. Aber die anderen gravierenden Fehler sind immer noch da. :sneg:

von Spacelab - am 29.05.2017 08:08
Zitat
Felix 99

Was wäre das schön wenn es einen DAB Adapter gäbe der nativ BT Audio unterstützen würde und den man mit Autoradios koppeln könnte. und dann schön Titel vor zurück für Senderauswahl ;-)
Wäre eigentlich die Ideale NAchrüstlösung...


Genau so etwas suche ich.
Weiter oben hatte ich das schon in der Form geschrieben.


In Prinzip Adapter in den Zigarettenanschluss, Antenne auf dem Wagendach und dann mit dem vorhandenen Bluetooth Autoradio koppeln.


FM Transmitter scheidet wegen zu vollen UKW Band aus, da immer ein Zischeln und Rauschen zu hören ist, egal welche Frequenz man auswählt.

von _Yoshi_ - am 29.05.2017 14:55
Mir würde ja schon vernünftiges DAB+ Gerät für den USB Anschluss reichen. Das Teil von Dension hatte ich schon und nach nur einem Tag gleich wieder zurückgegeben. Das Teil wandelt alles erstmal in 128kb/s MP3 um. Und das klingt grauenhaft.

von Spacelab - am 29.05.2017 15:01
Zitat
Spacelab
Mir würde ja schon vernünftiges DAB+ Gerät für den USB Anschluss reichen. Das Teil von Dension hatte ich schon und nach nur einem Tag gleich wieder zurückgegeben. Das Teil wandelt alles erstmal in 128kb/s MP3 um. Und das klingt grauenhaft.


Also wird komprimiertes nochmal komprimiert. Ergebnis = Totkomprimiert. Das hat auch nix.

von UKW vs. DAB+ - am 29.05.2017 20:00
Anders konnte man aber Kompatibilitätsproblemen nicht aus dem Weg gehen. Denn nicht jedes Autoradio nimmt AAC+ direkt an oder WAV. MP3 schluckt hingegen jede Gurke.

von Spacelab - am 29.05.2017 20:06
Zitat
_Yoshi_

FM Transmitter scheidet wegen zu vollen UKW Band aus, da immer ein Zischeln und Rauschen zu hören ist, egal welche Frequenz man auswählt.


Verseh dich da man nicht, der FM Transmitter vom Albrecht DR 56 ist nicht zu unterschätzen. Ich habe es selbst getestet als meine Schwiegereltern vorgefahren sind und erst nach rund 200 Metern war erst Schluss. Im Umkreis von 20 Metern war Stereo möglich. An deiner Stelle würde ich mir den Albrecht vielleicht mal genauer anschauen, ich konnte ihn selber mal testen in meinem Auto und was vom FM Transmitter eigentlich rundum zufrieden, da war nix mit zischeln. Natürlich sind die Höhen nicht so Present als im direktabgriff aber wenn du nix anderes finden solltest ist das Gerät wärmstens zu Empfehlen.

Was ist denn mit deinem Autoradio? Kann man das nicht ausbauen??

von UKW vs. DAB+ - am 29.05.2017 20:11
Das kann man zwar ausbauen (Einfach DIN) nur dann funktioniert das PKW Managementsystem nicht mehr.
Auch die Lenkradfernbedienung ist dann komplett Funktionslos.
Das Radio hat ein USB Anschluss und Bluetooth, kann MP3 CD und auch vom Stick abspielen.

Deswegen bin ich auf der suche nach ein DAB Radiomodul was das DAB Audio via Bluetooth A2DP ausgibt.

von _Yoshi_ - am 29.05.2017 21:30
Wenn jemand nen BT Sender findet der von Autoradios als BT Audio Device ( Also für BT Musik Streaming) gefunden wird, bitte mal posten.
Suche noch für andere Anwendungen.

von Felix 99 - am 30.05.2017 13:47
Schwierig. So ein Teil habe ich auch mal gesucht und nichts als Sondermüll gefunden. Viele hielten sich wohl nicht an das A2DP Protokoll (das für BT Audio zuständig ist) und wurden nur von wenigen Geräten erkannt. Andere hatten einen Klang als würden sie über das Telefon Protokoll übertragen nur eben in Stereo. Wirklich gute Qualität scheint es da nicht zu geben. Mir scheint als würde da immer der gleiche verbuggte BT Fernost Chipsatz drin verbaut der je nach Firmware eine andere Macke hat. Und das nicht nur bei den Billigteilen aus der Bucht. Sondern ärgerlicherweise auch bei den teureren Markengeräten. :rolleyes:

Das einzige Gerät das zwar halbwegs fehlerfrei funktionierte war von Lumsing. Aber nach wenigen Wochen stellte der eh viel zu kleine Akku (die 10 Stunden Laufzeit die der Hersteller angibt sind glatt erfunden) seinen Betrieb von jetzt auf gleich komplett ein und das Teil kann blöderweise nur über Akku betrieben werden. Steckt man das Netzteil an schaltet sich das Gerät aus und lässt sich erst wieder einschalten wenn man den Stromstecker zieht. :wall: Außerdem vergaß das Ding nach jedem zweiten oder dritten mal einschalten alle gekoppelten Geräte. :sneg: Aber klanglich war das kleine Teilchen echt der Hammer.

von Spacelab - am 30.05.2017 14:05
Dieses Gerät kann auch alle drei Übertragungsmodi zum Hauptgebäude hin. Scheint aber auch nicht lieferbar zu sein. Weiß jemand, welche Module bei Auna verbaut werden?

von LXS - am 05.06.2017 20:12
Bei Auna ist das drin was der Fernosthersteller gerade am billigsten bekommen hat. Ein Bekannter hat 2 Auna Akkord und in beiden ist ein anderes Modul drin.

von Spacelab - am 05.06.2017 20:21
Und was ist mit sowas? Einfach in den line-out vom Adapter stecken und fertig. Ich hab so ein Ding, funktioniert prächtig.

https://eckstein-shop.de/Wireless-Bluetooth-A2DP-35mm-Stereo-Music-Transmitter?curr=EUR&gclid=CLO2_tjlq9QCFW4z0woduNcP5w


Manche DAB-Adapter haben einen 5V Ladeausgang mit dem man das Ding gleich laden kann...

von Seegi - am 07.06.2017 13:13
Von den Dingern hatte ich selbst schon 3 Stück und noch ein paar im Bekanntenkreis. Die gibt es für ganz ganz schmales Geld beim Chinamann in der Bucht. Das Problem ist das man diese Dinger erst einmal ausprobieren muss ob der gewünschte Empfänger damit klar kommt. Denn so 100% an den A2DP Standard scheinen diese billigst Teile sich nicht zu halten. Aber mal davon abgesehen empfand ich das alles immer nur als absolute Notlösung. Denn wenn man mal Musik hören wollte war der Akku leer und, was leider sehr oft vorkam, bei heißem Wetter oder kalten Wintertagen, sprang die Schutzschaltung des Lithium Akkus an und das Gerät verweigerte komplett den Dienst... Klanglich waren die Teile auch nicht das Gelbe vom Ei. Aber auf jeden Fall schon mal besser als ein UKW Transmitter.

von Spacelab - am 07.06.2017 13:28
Die von LXS erwähnt, kommt ein "auna DABstate DAB+ " ziemlich nahe an ein von Threaderstellt beschriebenen Gerät ran.

Eine Frage wäre:

Hat schon jemand ein solches Gerät in Verwendung? Wie sind die Erfahrungen?

Kann der AUNA auch "A2DP" - erst dann macht es ja richtig "Spaß" würde ich sagen, wenn ich von meinen richtigen Autoradio den DAB+ Empfänger steuern kann (Senderwechsel und so..)

Generell lassen die Hersteller hier riesiges Potential liegen, behaupte ich.

Ein DAB+ Empfänger den ich über Bluetooth so einfach koppeln, bedienen und steuern kann wie ein Handy an einen neuen Autoradio....

(Weitere Frage: Hat der DABMAN 1 auch "A2DP")

von 20-99-17 - am 09.06.2017 11:44
Ja der Dabman 1 hat A2DP. Sonst könnte er ja kein Audio Normkonform per Bluetooth streamen. Das was du meinst nennt sich AVRCP (Audio Video Remote Control Profile). Und nein, das haben weder der Dabman 1 noch das Auna Teil. Der Dabman 1 schafft es ja noch nicht mal den Ton einwandfrei per Bluetooth zu streamen. Da hört sich jeder Sender an als hätte er nen Phasendreher.

von Spacelab - am 09.06.2017 11:54
Nochmal als Warnung Finger weg vom Dabman1. Das Teil ist das Geld nicht wert und kann die Anforderungen in keinster Weise erfüllen (Suchfunktion hilft ;)).

von zerobase now - am 09.06.2017 12:15
Bestätigung! Das Teil ist noch keinen müden Euro wert und ein einziges Ärgernis.

von Spacelab - am 09.06.2017 12:16
Zum Dabman 1 kann ich nichts sagen, aber der 60er geht recht gut, wenn man ein richtiges Koaxkabel für die Antenne nachrüstet. In den AUX Ausgang kann man den Bluetooth Adapter reinstecken und über das Ladekabel vom Adapter gleich laden. Schade eigentlich, dass es den nicht mehr gibt.

von Seegi - am 11.06.2017 10:02
Tja Yoshi, es gibt für dich scheinbar keine 100%ige Lösung ausser das Autoradio auszutauschen. Das andere geht zwar auch, jedoch macht man da dann Abstriche in Sachen Qualität und es ist halt kabelgewirr mit dabei...

von UKW vs. DAB+ - am 11.06.2017 11:53
Ja das hab ich auch schon leidvoll feststellen müssen.
Dann nehme ich erst mal Abstand und warte erst mal ab ob sich in der Richtung noch was tut.

von _Yoshi_ - am 11.06.2017 12:34
Selbst bei Autoradios aller Art findet man was zu meckern. Das Discover Pro mit seinen 3 Tunern für jedes Band soll fast alles was geht können. Hier fehlt nur Journaline und EPG. EPG kann ja das LG Stylus 2 mit der IRT DAB App.
[attachment 9338 DAB20Linking20AF.png]
[attachment 9339 UKW.png]

von pomnitz26 - am 11.06.2017 13:46
Zitat

Selbst bei Autoradios aller Art findet man was zu meckern.

Da kann ich dir leider nur zustimmen. Vor allem wenn man "nur" einen 1-DIN Schacht hat wird die Luft schon sehr dünn was wirklich hochwertiges zu finden das auch nur halbwegs mit meinem aktuellen Parrot Asteroid Classic mithalten kann.

von Spacelab - am 11.06.2017 13:57
Frage: ist dieses Gerät schon hier im Forum besprochen worden oder verkauft ein deutscher Internethändler
dieses unter seinem eigenen Namen? Mir kommt eigentlich der F-Antennenanschluss neu vor.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Archos P TEC Rigi BT, DAB+ und DAB+ Cable Adapter Bluetooth FM, Fernbedienung, Cinch

[attachment 9340 P-TEC-Rigi-BT-DAB-und-DAB-Cable-Adapter-Bluetooth-FM-Fernbedienung-Cinch-1456331.jpg]

CE P TEC Rigi BT DAB+ Cable Adapter Radio Tuner: FM, DAB+, DAB+ Cable, Stromversorgung: Netzbetrieb, Farbe: Schwarz,
Ausstattung: Weckfunktion, Fernbedienung, Bluetooth, Typ: Radioadapter, F-Buchse für den Empfang von DAB+ über Kabel

von drahtlos - am 11.06.2017 17:37
Unterstützt der denn BT, damit Yoshi es mit seinem Autoradio Koppeln kann. Eventuell sogar noch Senderwechsel über Lenkradfernbedienung? Das Gerät scheint für das DAB Kabelnetz gedacht zu sein, deswegen der F Anschluss. Natürlich kann man damit auch Terrestrisches DAB Empfangen aber die Idee ist gut. Wie gesagt, ein BT "Transmitter" würde das ganze ja noch abrunden.

von UKW vs. DAB+ - am 11.06.2017 17:40
Das Gerät ist nicht fürs Auto gedacht. Sondern für Zuhause. Im örtlichen MediaMarkt gab es ein, zumindest optisch, gleiches Gerät von Albrecht. Das konnte Bluetooth.

von Spacelab - am 11.06.2017 17:55
Ich habe bei ARCHOS nichts gefunden. Der Hersteller scheint nicht ARCHOS zu sein, sondern P TEC. Ich meine nun auch,
das Gerät empfängt nur Bluetooth und sendet nicht zum Radio. Im übrigen soll es erst in 2-4 Wochen lieferbar sein.
Also möglicherweise weitersuchen.... Aber ein Antennenanschluss ist schon nicht schlecht und nicht immer diese Wurfantennen.

Jetzt ist es definitiv. Es empfängt BT und sendet die Signale über Chinch zum Verstärker.
Hingegen scheint es einen erweiterten DAB+ Empfangsbereich zu haben, wie ihn UPC in
der Schweiz verwendet.

https://static.digitecgalaxus.ch/Files/7/4/1/4/0/7/0/Datasheet%20Rigi_BT.pdf

von drahtlos - am 11.06.2017 17:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.