Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
59
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Staxe, Eheimz, b025, BadestadtFM, PrismaPlayer, Patty-Teddy, DH0GHU, Japhi, Thomas (Metal), pomnitz26, ... und 10 weitere

DAB Kanal 7B - Berlin / Hessen gleichzeitig

Startbeitrag von Staxe am 13.06.2017 06:58

Guten Morgen liebe DAB Freunde.

Wo kann man noch beide MUX empfangen?
7B Berlin ist hier in Weinböhla immer zu hören - 7B Hessen oft.
[attachment 9349 20170613_085427.jpg]

Einen schönen Tag allerseits.

Die 50 interessantesten Antworten:

Das dürfte dann interessant werden, wenn der Hohe Meißner in Betrieb geht und rund sendet, falls es dazu kommt.

von BadestadtFM - am 13.06.2017 07:17
Wenn Meißner und Kreuzberg feuern,könnten sich Berlin und hr auch gegenseitig auslöschen oder?

von PrismaPlayer - am 13.06.2017 07:24
Zitat
DH0GHU
Klar, irgendwo dazwischen sicher. Aber weder in Hessen noch Berlin wird es Probleme geben.


Ja, das ist klar, doch einigen geht es ja um Fernempfänge. Egal, welcher Sender nun für wo "zuständig" ist.
Wenn 7B aus Berlin in Weinböhla bei Dresden noch stabil hörbar ist, und sogar aus Hessen noch was ankommt, spricht das doch klar dafür, dass mit DAB mit geringerer Sendeleistung höhere Reichweiten erzielt werden können als mit UKW.

Denn auf UKW dürften in der Dresdener Region selbst die starken Berliner nur noch verkratzt und schwankend ankommen. Und der HR vom Hohen Meißner dürfte dort nur noch gelegentlich als "Scatter" mal rein und raus faden.

Da Berlin aber deutlich näher zu Dresden ist als Hessen, werden die Signale aus Berlin da in der Regel , wenn nicht gerade "Tropo" ist, auch noch stärker und gleichmäßiger einfallen.

Im Raum Halle/Saale, was z.B. entfernungsmäßig ziemlich genau zwischen Hohem Meißner und Berlin liegt, ist das mit dem gegenseitigen Auslöschen der Signale schon wahrscheinlicher, wobei der HR vom Meißner durch die höhere Lage dort noch deutlich stärker einfällt als die Berliner.

Schade finde ich daher auch, dass auch aus Bremen auf 7B gesendet wird.
Denn ich hatte mich schon für Hannover gefreut, dass dort, wenn in Bremen die Sendeleistung erhöht wird, vielleicht erstmalig in der Geschichte ein störungsfreier Empfang aus Bremen möglich wäre, zumindest über Dachantenne. In Stadthagen soll das ja zum Teil schon mit den bisherigen 1 KW gehen. Aber das wird so wohl nichts. Und im Gegenzug wird es dann wohl auch mit dem HR nichts mehr, denn der wird ja dann von Bremen weg gedrückt.
Und 11C aus Hamburg gegen Sachsen-Anhalt wird sich noch mehr in die Quere kommen.
So macht man potentielle Reichweiten von vorn herein unmöglich.

von Patty-Teddy - am 14.06.2017 12:28
Zitat
Patty-Teddy
Im Raum Halle/Saale, was z.B. entfernungsmäßig ziemlich genau zwischen Hohem Meißner und Berlin liegt, ist das mit dem gegenseitigen Auslöschen der Signale schon wahrscheinlicher, wobei der HR vom Meißner durch die höhere Lage dort noch deutlich stärker einfällt als die Berliner

Zu allem Überfluss kommt noch hinzu das der Hohe Meissner im Digitalradio ausschließlich auf Kanal 5C den Bundesmux sendet. Kanal 7B Hessen hat es als deutlich schwerer wie auf UKW. Es ist je nach Hanglage aber wirklich so das 7B aus Berlin oder aus Hessen empfangen werden können. Anderes Beispiel ist bei mir Bayern. Es kommt bei mir nur der Ochsenkopf an, also ohne Tropo. Auf UKW kommen nur verzerrte Signale und eben nur ein paar wenige Programme. Auf DAB kommen auch nur schwache aber eindeutige Signale mit einigen mehr Programmen.

von pomnitz26 - am 14.06.2017 15:15
@staxe
Empfang von Kanal 7B aus Hessen in Weinböhla... alle Achtung ;-)
Ich empfange hier vor Ort bei sehr guter Tropo max. den NDR aus Braunschweig (ca.170km).

Die Antenne ist aber auch horizontal nach Berlin gerichtet !

Der Empfang von Kanal 7B aus Berlin (ca.135km) ist bei mir immer merklich schwächer zum Kanal 7D.
Ist dies an deinem Standort auch zu beobachten ?

von tosamar - am 15.06.2017 07:25
Zitat
tosamar
@staxe
Der Empfang von Kanal 7B aus Berlin (ca.135km) ist bei mir immer merklich schwächer zum Kanal 7D.
Ist dies an deinem Standort auch zu beobachten ?
Das ist bei mir auch so. Heute Morgen war ja wieder Tropo. Der Grund ist klar, 7B sendet vom Alexanderplatz mit 10kW horizontal. Der 7D verwendet den Alexanderplatz und den Scholzplatz jeweils mit 10kW horizontal.

von pomnitz26 - am 15.06.2017 12:03
Exakt auch bei mir so - Berlin 7B vom Pegel schwächer als 7D.
Allerdings sind beim 7B - trotz niedrigerem Pegel - fast immer weniger Signalfehler zu beobachten.

Hessen 7B schon seit Tagen bis gegen Mittag sehr gut - heute fing Hessen gegen 11:30 Uhr an zu spacken = Aussetzer.

Bis dahin lief er so:
[attachment 9356 20170615_104954.jpg]

von Staxe - am 15.06.2017 12:37
Kannst Du denn, wenn gerade mal wieder Hessen auf 7B stark rein kommt, durch Drehung der Antenne oder des Empfängers die Berliner trotzdem noch hören oder kommt es dann auch manchmal dazu, dass man gar nichts mehr hört, weil die Signale sich so stören, dass kein Programm mehr richtig gelesen werden kann ?

von Patty-Teddy - am 19.06.2017 12:23
Lieber Patty,

ich habe zwei Antennen - eine 16er LogPer horizontal nach Berlin auf dem Hausdach montiert - eine 16er LogPer vertikal in Richtung Ochsenkopf/Bamberg auf einer 18 m hohen Kiefer montiert.

Hessen empfange ich mit der "Bayern" Antenne - läuft seit etlichen Tagen bis gegen 11:30 stabil - ab 22 Uhr meistens auch.
[attachment 9390 20170619_181010.jpg]

Liebe Grüße vom Staxe.

von Staxe - am 19.06.2017 16:14
Jetzt würde mich nur noch interessieren, von welchem Standort du den HR-Mux empfängst. Geht der Gr. Feldberg bei dir auf UKW?

von DX OberTShausen - am 19.06.2017 16:22
Das müssten dann weit über 200km sein. Aber so ein exponierter Antennenstandort plus diverse Verstärker etc sind auch nicht ohne!

von Eheimz - am 19.06.2017 20:30
Zitat
Eheimz
Das müssten dann weit über 200km sein. Aber so ein exponierter Antennenstandort plus diverse Verstärker etc sind auch nicht ohne!

Untertreib mal nicht, das sind gut 400 km :eek:

von b025 - am 19.06.2017 20:38
Zitat
b025
Zitat
Eheimz
Das müssten dann weit über 200km sein. Aber so ein exponierter Antennenstandort plus diverse Verstärker etc sind auch nicht ohne!

Untertreib mal nicht, das sind gut 400 km :eek:


Ungefähr 300km.

von Japhi - am 20.06.2017 06:12
Zitat
Japhi
Zitat
b025
Zitat
Eheimz
Das müssten dann weit über 200km sein. Aber so ein exponierter Antennenstandort plus diverse Verstärker etc sind auch nicht ohne!

Untertreib mal nicht, das sind gut 400 km :eek:


Ungefähr 300km.

[DX-Empfang]
Vermutung: Der Empfang wird durch den Thüringer Wald ermöglicht. Ob dies nun durch Relfexion oder, was ich vermute, Beugung weitergeleitet wird wäre zu klären.
Ähnliches kann man, allerdings wiedermal der UKW-Vergleich, auch an der Alb und wiederum Thüringer Wald beobachten. So gehen in Mittelfranken die Harz-Sender und da Torfhaus nicht schwächer als auch der Brocken. Allerdings wäre selbst bei flachem Zwischengelände die Fresnel-Zone grenzwertig. Es muß also irgendwas mit dem Signal passieren. Ähnliches kann man mit Waldenburg und Hardberg in Südbayern beobachten. Die gehen, eine entsprechende Lage mit weitem Blick in Richtung Alb vorausgesetzt, dort nicht nur bei Tropo. Die Effekte sind allerdings weit weniger ausgeprägt was ich wiederum der Höhe der Alb, "nur" knappe 800m, zuschreibe.
Deshalb wäre mal interessant wie in Weinböhla denn z. B. der Bleßberg ankommt, bzw. wie die Fresnel-Zone dorthin aussieht.

von Thomas (Metal) - am 20.06.2017 06:38
Ich tippe auf Troposcatter. Bei fadenden Signalen auch noch Airplane Scatter. Außerdem direkt an einem Gebirge: Reflektionen vom jeweiligen Gebirge. Weitab eines Reflektionspunkts hat dieser i.d. Regel keine Auswirkung mehr.

von DH0GHU - am 20.06.2017 07:23
Ich glaube da nicht an Scatter - der 7B Hessen läuft auch heute wieder perfekt.
Kann auch gerne ein Video davon hochladen.
[attachment 9394 20170620_102911-1024x768.jpg]
Der Pegel bewegt sich gerade zwischen 6,8 - 12,3 dB.
Am Radio sieht das so aus:
[attachment 9395 20170620_104105-1024x747.jpg]
Berlin gerade ziemlich schwach:
[attachment 9396 20170620_105344-1024x768.jpg]
Wenn der voll anliegt - dann ist Hessen leider platt.

Ich vermute der Hessen-Empfang kommt vom Hardberg - würde bisschen zur Ausrichtung der Antenne passen. Gut die LogPer hat einen vertikalen Öffnungswinkel von 60 Grad.

hr 1 empfange ich täglich auf 99.0 vom Hohen Meißner.
Früher zu DDR Zeiten lief hier auch hr 3 - 89.5 sehr gut - jetzt ist dort leider eine 104.6RTL Funzel drauf.

Einen schönen Tag allerseits.

von Staxe - am 20.06.2017 08:37
Hier noch mal der direkte Vergleich - 7B Berlin gerade ungewöhnlich schlecht - viele Aussetzer.
[attachment 9397 20170620_105938-1024x891.jpg]

Pünktlich, wie gewohnt - macht sich Hessen zum "Rückzug" bereit.
Gerade hatte 7B Hessen die ersten Aussetzer des heutigen Tages.
[attachment 9398 20170620_112948-1024x821.jpg]

von Staxe - am 20.06.2017 09:02
Lieber Thomas,

den 8B MDR Thüringen - empfange ich mit der neuen "Baum LogPer" täglich mit fast Vollausschlag.
Wird wohl Gera sein?

von Staxe - am 20.06.2017 10:05
"läuft seit etlichen Tagen bis gegen 11:30 stabil - ab 22 Uhr meistens auch" klingt nach etwas Tropounterstützung, aber keinesfalls nach Scatter. Und 16er Logper in 18m ist schon gut.
Ich bin auf jeden Fall begeistert von diesen Entfernungen :spos:

von Japhi - am 20.06.2017 10:15
Zitat
Staxe
Lieber Thomas,

den 8B MDR Thüringen - empfange ich mit der neuen "Baum LogPer" täglich mit fast Vollausschlag.
Wird wohl Gera sein?

Ich müßte mal das mit Radio Mobile nachstellen: D. h. in Weinböhla 20m über Grund als Probesender mit 1W hinstellen und sehen was von dort alles angeleuchtet wird. Dort wären dann Optionen auf Reflexions-Empfang.

von Thomas (Metal) - am 20.06.2017 11:14
Zitat
Staxe
Hier noch mal der direkte Vergleich - 7B Berlin gerade ungewöhnlich schlecht - viele Aussetzer.
[attachment 9397 20170620_105938-1024x891.jpg]

Pünktlich, wie gewohnt - macht sich Hessen zum "Rückzug" bereit.
Gerade hatte 7B Hessen die ersten Aussetzer des heutigen Tages.
[attachment 9398 20170620_112948-1024x821.jpg]

Hast du auch andere Empfänger? Der hier eingesetzte Tuner mit Venice 6.5 ist leider nicht sehr empfindlich.

von b025 - am 20.06.2017 11:20
Oder hat der hr heimlich den 7B auf dem Kreuzberg aufgeschaltet? Dann muss das aber schon vorher aufgefallen sein....

von Jassy - am 20.06.2017 11:57
@Jassy: Da würde aber ebenfalls kaum Leistung Richtung Osten gehen. Das kann es auch nicht sein. Ist da überhaupt der 7B koordiniert?

von Eheimz - am 20.06.2017 12:00
[attachment 9399 20170522_115910_1.jpg]
Hier ein Foto von der Antenne und vom TGN-Vorverstärker in 17,8 Meter Höhe auf der Kiefer.
[attachment 9400 20170606_220450-1280x615-1024x492.png]
Ein kleiner Teil der Elektronik - es folgen noch weitere Sperrkreise, Filter und Verstärker.
Die Radios: SANGEAN WFR-1 D, SANGEAN WFT-3, Hama DIT2010 und nun auch einen NooElec NESDR SMArTee XTR SDR - RTL2832U & E4000- Stick mit Andi's DAB-Player.


Zitat
b025
Hast du auch andere Empfänger? Der hier eingesetzte Tuner mit Venice 6.5 ist leider nicht sehr empfindlich.


Welches Radio hat denn eigentlich den besten Empfang nach Eurer Erfahrung?
Nach meinem Gefühl hat das alte Sangean WFR-1D den besten Empfang von meinen Geräten.

Liebe Grüße und einen schönen Abend.

von Staxe - am 20.06.2017 15:30
Am 5.Juni ist die Strahlungsleistung am Sender RIMBERG (7B) von 5 auf 10kW angehoben worden. (hr-Meldung bei satellifax und dehnmedia).

von ElDee - am 20.06.2017 15:39
@Staxe: Internet/DAB-Kombinationen haben meinen Tests zufolge die schlechtesten Empfangseigenschaften auf DAB. Vermutlich stören sich die Geräte wegen der zusätzlichen WLAN-Funktionaliät und dem Prozessor selber. Die besten Empfangseigenschaften bietet m.Mn. das Verona-Modul, dass in allen möglichen einfachen DAB+ Radios steckt.

von b025 - am 20.06.2017 18:18
Vielen Dank für Deine Antwort lieber b025.

Das Albrecht DR900 BT kann ich nahezu geschenkt bekommen. Neu.

Welches Modul ist dort verbaut?
Weiß das jemand?

von Staxe - am 20.06.2017 19:42
Sieht nach Verona aus. Du kannst ins Menü gehen und dort gibt es dann die Unterpunkte System und dort wiederum Software Version. Poste mal was da angezeigt wird.

EDIT: Vom DR900 BT würde ich abraten, im Internet liest man von sehr schlechten Empfangseigenschaften. Vermutlich waren die Herrschaften von Alan so schlau wie die von Dual beim IR6S Plus, dass sie sich die Masse an der Antennenzuleitung quasi gespart haben. Da führt dann einfach ein eindrähtiges Kabel vom Modul zur Antenne, der zweite Draht, der üblicherweise an eine Masse wie eine Kupferfolie an der Gehäuserückseite kommt, fehlt komplett. Ohne Umbau auf ein zweidrähtiges Kabel mitsamt Masse (Kupferfolie) wird das nichts. Zudem wird das Bluetooth-Modul DAB+ eher stören.

von b025 - am 20.06.2017 20:07
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Jetzt sieht es so aus:
[attachment 9403 20170620_222200-1024x701.jpg]
[attachment 9404 20170620_222233-1024x762.jpg]

Berlin jetzt klar vorn - läuft - keine Aussetzer.
Hessen meist zwischen 60-70 Signalfehler damit nur ab und zu mal Audio.

Einen schönen Abend allerseits.

von Staxe - am 20.06.2017 20:27
Guten Morgen und einen schönen Tag allerseits.

Alles wie gewohnt...
[attachment 9405 20170621_072217-1024x768.jpg]
[attachment 9406 20170621_074859-1024x630.jpg]
Heute auch 11B NDR NDS Braunschweig zu Gast. NDR aber nicht stabil - Hessen dagegen klasse - konstant zwischen 8-11 dB laut Andi's DAB-Player.
[attachment 9407 20170621_080625-1024x720.jpg]

von Staxe - am 21.06.2017 05:23
Sehr interessanter Empfang :spos:
Daran sieht man mal wieder, DAB DX geht eben doch. Das mit dem morgendlichen sowie abendlichen stabilen Empfang dürfte wohl an den bekannten sommerlichen Morgentropos bzw. Pegelerhöhungen liegen. Die sind ja eigentlich immer vorhanden. Nur bei UKW fallen die "normalen" Pegelerhöhungen gar nicht so sehr auf, da die Pegel nur gering steigen. Bei DAB macht das dann schnell den Unterschied zwischen Empfang und Nicht-Empfang aus. Gleiches Spiel hier bei mir indoor mit dem NRW-DAB-Paket aus Ibbenbüren. Meine Vermutung ist ja, dass der hr hier in der Gegend mit dem Meißner auch gehen würde, wenn er denn erstens senden würde und zweitens Bremen sich doch endlich mal 'nen anderen Kanal suchen würde ...

von Jens1978 - am 21.06.2017 06:27
Ich freue mich sehr über den täglichen Hessen Empfang. Wird wohl mit der Erhöhung der Sendeleistung vom Rimberg (293 km) zu tun haben.

Der 7B läuft zumindest in den Morgenstunden teilweise besser als der nahe (151 km) 11D BR Bayern - dieser löscht sich, nach meiner Meinung bereits bei leichter Tropo - dadurch liegen viele Standorte an - selbst aus und wird trotz gutem Pegel von massig Signalfehlern kaputt gemacht. Zeitgleich läuft mein Haussender 10B BR Franken mit Vollausschlag und selbst der schwache 10D Bayern fast voll.

von Staxe - am 21.06.2017 11:37
Da bewahrheitet sich mal wieder der alte Spruch: "Eine gute Antenne ist der beste Hochfrequenzverstärker". Aber ungewöhnlich ist ein dauerhafter Empfang schon. Normalerweise ist spätestens auf den Bergen rund um Jena Schluss.

von BadestadtFM - am 21.06.2017 12:05
Wenn dann der Meissner mit 10 kw und der Kreuzberg senden,dürfte ja der hr in Weinböhla mit Vollauschlag gehn. :xcool:

von PrismaPlayer - am 21.06.2017 12:50
Zitat
Jens1978
Meine Vermutung ist ja, dass der hr hier in der Gegend mit dem Meißner auch gehen würde, wenn er denn erstens senden würde und zweitens Bremen sich doch endlich mal 'nen anderen Kanal suchen würde ...


Wie gut stehen denn die Chancen für solche Nachkorrekturen ?
Wie seht Ihr das ?

von Patty-Teddy - am 21.06.2017 14:14
Ich würde dafür sogar unterschreiben!!! Aber von der Distanz her ist Bremen ja noch einigermaßen weit weg von Hessen. Ich finde den geplanten Regionalmux für Dortmund viel schlimmer!!!

von PrismaPlayer - am 21.06.2017 14:20
Fuer Bremen ist dieses Jahr noch eine Leistungserhoehung angedacht. Auf Grund der unterschiedlichen Polarisation, Bremen h und Hessen v, sollten die sich aber in NRW selbst nur mit Teleskopantenne noch sehr gut voneinander trennen lassen.

von Nordlicht2 - am 21.06.2017 14:35
Zitat
Nordlicht2
Fuer Bremen ist dieses Jahr noch eine Leistungserhoehung angedacht. Auf Grund der unterschiedlichen Polarisation, Bremen h und Hessen v, sollten die sich aber in NRW selbst nur mit Teleskopantenne noch sehr gut voneinander trennen lassen.


Berlin sendet ja auch horizontal, sollte sich dann demnach von Hessen (v) auch gut trennen lassen.
Kann man das denn auch dann noch gut trennen, wenn die Signalstärke des einen wesentlich höher ist als die des anderen ?

von Patty-Teddy - am 22.06.2017 13:03
Zitat
Staxe
[attachment 9399 20170522_115910_1.jpg]
Hier ein Foto von der Antenne und vom TGN-Vorverstärker in 17,8 Meter Höhe auf der Kiefer.
[attachment 9400 20170606_220450-1280x615-1024x492.png]
Ein kleiner Teil der Elektronik - es folgen noch weitere Sperrkreise, Filter und Verstärker.
Die Radios: SANGEAN WFR-1 D, SANGEAN WFT-3, Hama DIT2010 und nun auch einen NooElec NESDR SMArTee XTR SDR - RTL2832U & E4000- Stick mit Andi's DAB-Player
.


Jetzt bin ich auch neugierig. Ich habe die selbe Antenne. Hast du das Rohr direkt an einen Ast befestigt? Und wie hast du das Kabel zu deinem Haus bekommen? Vergraben?

von UKW vs. DAB+ - am 22.06.2017 17:26
Die Krone der Kiefer etwas gekappt.
Eine Aluminium Sat Haltung etwas - umgebaut - V2A Stehbolzen M12 - eine 8mm starke V2A Gegenplatte - eine Ledermanschette um den Stamm - alles in Waage ausgerichtet und fest verschraubt. Die Antenne an einer 1 Meter Aluminium Mast Verlängerung montiert und verkabelt - dieses mit einer an einem anderen Baum befestigten Laufkatze hoch gezogen - Mast Verlängerung auf die Sat Haltung auf gesteckt - unten die Stromversorgung für den Verstärker und einen Sperrkreis für die Ortssender abgeschlossen - Antenne auf Kanal 10B BR Franken ausgerichtet und das Verlängerungs Rohr mit den beiden Klemmschrauben befestigt. Kabel mit langen Kabelbindern am Baumstamm runter geführt - weiter am Zaun und an der Dachrinne von Garage und Schuppen bis in den Schuppen - dort einen Teil der Sperrkreise, Filter und einen Verstärker montiert - nen Zweifach Verteiler für das Schuppen Radio - von dort geht es weiter ins Haus....

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende allerseits.

von Staxe - am 23.06.2017 16:32
@ BadestadtFM
Zitat:" Normalerweise ist spätestens auf den Bergen rund um Jena Schluss."
Was meinst du damit,die Hessen oder Bayern?
Ich wohne in Jena Lobeda,also richtig im Tal und kann zumindest die Bayern 11D und 10B indoor wenn auch nur am Fenster mit dem Roberts Classic Lite (eigentlich nicht das Empfangswunder) und Teleskopantenne jederzeit gut empfangen.
Sind übrigens vom Empfang her beide fast gleich.
Der 11D ist gefühlt minimal stärker als der 10B der 10D ist bedeutend schwächer und nur mit Tropo indoor zu empfangen aber noch gut mit meiner kleinen 6 Element 25€ Außenantenne ohne Verstärker o.ä.auf dem Balkon.
Bei starker Tropo habe ich auch schon öfter mal fast Vollausschlag (14 von 16 Balken) bei den 11D und 10B mit dem Auna DAB Star gehabt der meine Hifi Anlage füttert.
Gruß Olli

von ollie - am 23.06.2017 22:14
[attachment 9435 20170626_213759-1024x800.jpg]

Viel Luft ist nicht - bei der miesen Fehlerkorrektur EEP 3-A - aber Hessen läuft.

Der 7B hr hat eigentlich locker Platz für EEP 2-A sicher auch 1-A.
11C S-Anhalt ist ein gutes Beispiel wie man es - meiner Meinung nach - richtig macht - EEP 1-A und 2-A je nach Sender und dessen Bitrate.

Einen schönen Abend allerseits.

von Staxe - am 26.06.2017 19:46
Zitat
Staxe

Der 7B hr hat eigentlich locker Platz für EEP 2-A sicher auch 1-A.

Ja, ist es im Moment noch, aber so wie der hr DAB+ bremst, setzt man das natürlich nicht um. Sollten aber die FFH-Programme dazukommen wäre die Möglichkeit natürlich weg.

von b025 - am 26.06.2017 20:10
Könnte man die Mux nicht aufteilen - wie zum Beispiel beim 11C S-Anhalt?
Einige laufen dort mit EEP 1-A, einige mit 2-A und einer mit 3-A?
Berlin hat heute mal richtig Power - da hat Hessen absolut keine Chance. UKW - hr 1 - 99.0 MHz - läuft sehr gut heute. DAB würde daher ganz sicher auch gut gehen.
[attachment 9440 20170627_073519-1024x768.jpg]

Paar Minuten später - macht Berlin die Bahn frei für Hessen: [attachment 9441 20170627_075505-1024x768.jpg]
Der NDR NDS - 11B - von Braunschweig ist auch mal wieder zu Gast: [attachment 9442 20170627_080133-1024x791.jpg]

Guten Morgen allerseits und einen schönen Tag.

von Staxe - am 27.06.2017 05:42
Läuft nach wie vor fast jeden Tag bis gegen 11:30 Uhr perfekt. [attachment 9499 20170704_074751-1024x801.jpg]
Oftmals besser als der lausig 11D BR Bayern - was mit dem hier in letzter Zeit los kann ich mir nicht erklären?

Einen schönen Tag allerseits und viele Grüße aus Weinböhla.

von Staxe - am 04.07.2017 05:51
Da hast du allerdings recht!

Ich freue mich natürlich sehr über den täglichen, gerne "gesehenen" Gast.
Der einzige Grund dafür ist die Erhöhung der Sendeleistung vom Rimberg am 05. Juni.

Liebe Grüße und einen schönen Tag.

von Staxe - am 04.07.2017 06:30
Aktuell ist da wohl nur der Rimberg zu empfangen. Interessant dürfte es werden, wenn zwei weitere Sender ins Spiel kommen (Hoher Meißner und Kreuzberg).

von BadestadtFM - am 04.07.2017 06:35
Zitat
Staxe
Der einzige Grund dafür ist die Erhöhung der Sendeleistung vom Rimberg am 05. Juni.

Was die 3dB dann doch ausmachen können. Da sag noch irgendwer, 3dB seien zu vernachlässigen.

von Habakukk - am 04.07.2017 06:36
Wie groß sind denn die Entfernungen vom Rimberg und Meißner zu dir?

Eventuell ist das Signal dann vom Meißner aber auch um den Faktor stärker dass SFN Probleme aus bleiben.

von Eheimz - am 04.07.2017 08:22
Bis zum Rimberg sind es 293 km - bis zum Hohen Meißner 262 km.

Allerdings würde ich die Antenne nicht in Richtung Hoher Meißner drehen sondern weiterhin auf den Ochsenkopf / Bamberg Geisberg ausgerichtet lassen.

Bayern 1 ist nun mal mein Haussender - für mich das Beste in ganz Deutschland.

Hab auch schon über die Anschaffung von einem Antennen Rotor nachgedacht - dann würde ich wahrscheinlich die jetzige 16er LogPer gegen eine Kathrein AV 12 austauschen. Hab davon 2 nagelneue Antennen im Schuppen liegen.

Ob dies dann noch meine Kiefer und auch meine Nerven bei Sturm aushalten ist höchst fraglich...

von Staxe - am 04.07.2017 09:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.