Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
46
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Wochen, 6 Tagen
Beteiligte Autoren:
RadiofanNico, iro, DH0GHU, DABM, Cha, UKW vs. DAB+, Chief Wiggum, EmmWeh, elchris, Scrat, ... und 17 weitere

RTL Deutschland Hitradio sendet noch nicht über DAB Plus

Startbeitrag von RadiofanNico am 30.10.2017 18:20

DAB Plus wird in Deutschland immer beliebter. Im Jahr 2017 stieg der Verkauf von DAB Plus Radios an und auch Radiosender, die sich gegen DAB Plus geweigert haben wie: Radio Hamburg, RPR1, RSH, Alsterradio, FFN Senden bereits über DAB Plus. In Berlin und Brandenburg hat es eine Ausschreibung gegeben. Auf diese Ausschreibung haben sich so viele Sender beworben, dass es Zwei Private Muxe geben wird. Darunter waren auch die größten Sender 94.3 rs2, Berliner Rundfunk 91.4, BB Radio, 98.8 Kiss FM, Power Radio, radio B2, 98.2 Radio Paradiso, Radio Teddy und 87.9 star fm. RTL Deutschlands Hitradio hat sich allerdings nicht auf die Ausschreibung beworben.

Antworten:

Haben wir in Deutschland nicht schon genug Programme die 24/7 einen auf Hitradio machen und immer den selben Müll dudeln?

von Hallenser - am 30.10.2017 19:13
Ich denke jeder Sender sollte über DAB senden. Die Auslese passiert in den Jahren automatisch, denn nur die Starken überleben. Stichwort natürliche Auslese.

von Chris4981 - am 30.10.2017 19:43
Mit dem heutigen Programm sollten Sie nicht über DAB+ senden und die knappen Programmplätze den Anbietern überlassen, die noch echtes Radio machen (können).

von EmmWeh - am 30.10.2017 20:05
Ulkig, dass RTL-Radio für so wichtig gehalten wird. Ich glaube, nur ältere Semester, die schon bald die werberelevante Zielgruppe verlassen, kennen noch das damals bedeutende "alte" RTL, das auf Mittelwelle und im Südwesten/westen auf 93,3/97,0 MHz die Rundfunkwelt aufgerollt hat. Alle anderen würden RTL wohl nur als "einen weiteren von vielen Hitdudlern" empfinden.

von DH0GHU - am 30.10.2017 20:34
Bitte nicht noch einen langweiligen Mainstream-Hitdudler.
Wie wärs z.B. mit BBC WS oder FG Chic oder RMC2?
Hab ich alles schon auf DAB gehört, jedoch nicht im Rhein-Main Gebiet:rolleyes:
Das wäre m.E. eine echte Bereicherung abseits vom Einheitsbrei.

von Salvator - am 30.10.2017 23:48
Bei der Umfrage fehlt leider die dritte Option, nämlich "Mir egal".

von Loger - am 31.10.2017 09:03
Doppel gepostet.

von DABM - am 31.10.2017 09:10
Zitat
RadiofanNico
FFN Senden bereits über DAB Plus.


FFN (aus NDS) sendet gar nicht auf DAB / DAB+. Es ist FFH (aus Hessen) das seit vielen Jahren im Digitalradio zu hören ist.

von DABM - am 31.10.2017 09:12
Doch, ffn ist digital in Hamburg zu empfangen.

von Dr. Antenne - am 31.10.2017 09:31
Echt? Dan hab ich das nicht gewusst. Sorry ;)

von DABM - am 31.10.2017 09:46
RTL Hitradio ist auf DAB+ wie auf allen anderen Verbreitungswegen so überflüssig wie diese "ulkige" Umfrage.

von Karl Ranseyer - am 31.10.2017 10:30
Ach, die heissen jetzt "Deutschlands Hitradio" - klingt ja ziemlich überflüssig wenn man bereits mehrere andere Hitradios empfängt...

von RainerZ - am 31.10.2017 10:36
Was bezweckt diese Umfrage? verbirgt sich darrunter unser RTL Liebhaber? ;) Die Umfrage soll wohl eine bestätigung für RTL sein das sie doch endlich mal auf DAB+ senden sollen??. Wie kann man nur so Dudelfunk verliebt sein.

von Kohlberger91 - am 31.10.2017 11:26

Re: RTL Deutschland SHitradio wird niemals über DAB Plus senden!

Zitat

Ulkig
:joke:
EDIT: es ist wirklich nicht der ulkige Axel ;)

von iro - am 31.10.2017 14:47

Re: RTL Deutschland SHitradio wird niemals über DAB Plus senden!

Ich bin nicht Axel. Ich heiße Nico Kutzner und komme aus Hamburg.

von RadiofanNico - am 31.10.2017 15:35
:gruebel:
Ist schon seltsam, das sich jemand anmeldet und dann nix weiter zu sagen hat - aber warum gleich rausschmeissen?
Und wer wie und was abgestimmt hat, kann keiner sehen, warum sollte es nicht also plausibel sein, das die Mitleser hier im Forum abgestimmt haben? Du hast doch sicher auch abgestimmt, iro?

Über das Für und Wider der Aufschaltung von RTL auf DAB kann man ja streiten, aber dafür wäre das Forum ja richtig.

Macht doch das Thema nicht wichtiger, als es eigentlich ist.

von Chief Wiggum - am 31.10.2017 15:35

Re: RTL Deutschland SHitradio wird niemals über DAB Plus senden!

Chief, man kann wohl ohne Anmeldung abstimmen. 1x pro IP-Adresse.
Ich nehme aber alles zurück. Wider erwarten ist es ausnahmsweise nicht Axel U., obwohl es SEIN Thema ist.
Der Nico ist echt! Ich hab ihn zwar (gestern) zu den radioforen geschickt... aber nun ist er auch hier gelandet :)

von iro - am 31.10.2017 15:42

Re: RTL Deutschland SHitradio wird niemals über DAB Plus senden!

Ja wenns so sein sollte - wirds sicher auch passieren.

von Chief Wiggum - am 31.10.2017 15:46

Re: RTL Deutschland Hitradio wird niemals über DAB Plus senden!

siehe mein Edit, Chief.
Tatsächlich keine Umgehungsanmeldung. Nur das falsche Thema für ein unverdächtiges Erst-Posting.

Und: Entschuldige bitte, Nico. Da kannst Du gar nichts für, Du bist nur thematisch in ein bereits aufgestelltes Fettnäpfchen getreten, auf das nicht nur ich allergisch reagiere.
Und da Du ganz neu hier bist, ist Dir die Struktur dieses Forenverbunds wohl auch noch nicht geläufig.
Sicherlich will auch hier niemand den ganzen (eher technischen) DAB-Faden voll mit solchen Umfragen haben. Es steht zwar DAB im Titel Deines Beitrages, womit es hier auch richtig ist, wäre aber m.E. eher ein Thema für das angeliederte "Radiohörerforum", weniger für das "OT-Forum".

von iro - am 31.10.2017 15:50
Dann müssten solche Themen dort rein oder? Habe nämlich im Internet mal nach anderen Foren gesucht und bin dann auf diese Seite gestoßen.

von RadiofanNico - am 31.10.2017 17:52
Das dieses ja eher ein inhaltliches als ein technisches Thema ist, ist es dort im Radiohörerforum sicher besser aufgehoben.
Die Frage "Soll XY über DAB+ senden?" könnte man ja auch noch für 528 weitere deutsche Sender stellen - und das würde hier sicherlich den Rahmen sprengen.
Das erwähnte Radiohörerforum kannst Du über "Forenliste" erreichen oder auch direkt fast ganz oben auf dieser Seite über das DropDown-Menü mit dem Pfeil.

von iro - am 31.10.2017 18:21
Danke für die erklärung

von RadiofanNico - am 31.10.2017 18:24
Deine Facebook-Frage nach dem NDR-Info-Moderator wäre z.B. ganz klar etwas für das Radiohörerforum. Und wenn Dir mal nicht ganz klar ist, wo ein Thema hingehört, nimmst Du einfach das "OT-Forum". Da darfst Du zwar selten ernstzunehmenden Antworten erwarten ;) , aber wenn ein Moderator meint, das passt doch besser hier oder dorthin, wird er es schon an den passenden Platz verschieben.

von iro - am 31.10.2017 18:41
Von mir aus kann RTL gerne über DAB senden, aber ich höre es schon über Kabel so gut wie nie. Nur hat RTL sich noch gar nicht für eine DAB-Ausstrahlung beworben, soweit ich weiß.

von Jupita - am 31.10.2017 21:24
Oh. Dann entschuldige ich mich mal in aller Form bei Dir, Nico. Es gab vor einiger Zeit einen Zeitgenossen, der sehr penetrant auf dem RTL-Thema rumgeritten ist, und jeden verteufelt hat, der nicht seiner Meinung war. Dem hätte ich auch zugetraut, dass er sich hier unter einem falschen Namen anmeldet...

von DH0GHU - am 01.11.2017 13:54
RTL sollte die chance nutzen und mal ein nicht allzu verdudeltes Deutschlandweites Programm aufstellen !

von PowerpIay - am 01.11.2017 15:40
Zitat
Jupita
Von mir aus kann RTL gerne über DAB senden, aber ich höre es schon über Kabel so gut wie nie. Nur hat RTL sich noch gar nicht für eine DAB-Ausstrahlung beworben, soweit ich weiß.


Ja gerne RTL ueber DAB+, nur ueber welchen Mux? Der Bundesmux ist voll, div. landesweite Ensemble waeren sicher machbar?

von 102.1 - am 01.11.2017 16:07
Da RTLM Radio inzwischen leider nur noch ein weiterer, inhaltsloser Hitdudler ist, wären die kapazitäten für dieses Programm ehrlich gesagt zu schade. Es gibt schon auf Landesebene genügend Hitschleudern. Stattdessen können sie gerne das Programm "The Wave" verbreiten. Deses kommt auch aus dem hause RTL, stellt aber eine musikalische Bereicherung da.

von Kreisel - am 01.11.2017 16:36
Die Frage stellt sich doch sowieso nicht. Als DAB-Feind bewirbt sich RTL ja nicht, sofern es nicht wirklich absolut unvermeidbar ist. Und mit einem inhaltslosen Hitdudler-Programm würde man ja sich selber Konkurrenz machen...

von iro - am 01.11.2017 16:48
Zitat
Kreisel
Stattdessen können sie gerne das Programm "The Wave" verbreiten. Deses kommt auch aus dem hause RTL, stellt aber eine musikalische Bereicherung da.


Ein ähnliches Programm, LoungeFM, war ja bereits auf DAB und konnte sich finanziell nicht halten.

von EmmWeh - am 01.11.2017 17:04
Im Zweiten Bundesmux!

von RadiofanNico - am 01.11.2017 18:14
Zitat
102.1
Zitat
Jupita
Von mir aus kann RTL gerne über DAB senden, aber ich höre es schon über Kabel so gut wie nie. Nur hat RTL sich noch gar nicht für eine DAB-Ausstrahlung beworben, soweit ich weiß.


Ja gerne RTL ueber DAB+, nur ueber welchen Mux? Der Bundesmux ist voll, div. landesweite Ensemble waeren sicher machbar?


Im Zweiten Bundesmux

von RadiofanNico - am 01.11.2017 18:16
Zitat
iro
Die Frage stellt sich doch sowieso nicht. Als DAB-Feind bewirbt sich RTL ja nicht, sofern es nicht wirklich absolut unvermeidbar ist. Und mit einem inhaltslosen Hitdudler-Programm würde man ja sich selber Konkurrenz machen...


Immer hat RTL Sachsen sich auf die Small-Scale Projekte in Sachsen beworben. Scheinbar ist man da also auch nicht mehr so abweisend gegenüber DAB+.

von Cha - am 01.11.2017 19:55
Wenn man von dem RTL Radio Deutschland-Chef hört, das es sich nicht rechne über DAB+ zu senden:
„Wir können nur Dinge machen, die eine wirtschaftliche Perspektive haben.“ Bislang habe er noch kein Geschäftsmodell gefunden, bei dem sich die Investitionen in DAB+ lohnten. Paid-Content sei für das Radio nicht möglich.

http://www.vprt.de/thema/marktentwicklung/marktdaten/mediennutzung/radionutzung/content/vprt-panel-%E2%80%9Edie-radio-agenda-re?page=72&c=4%27A%3D0

dann sehe ich keine kurzfristige Kehrtwende.

von Jelvert - am 01.11.2017 21:02
Zitat
Jelvert
dann sehe ich keine kurzfristige Kehrtwende.


Ach weißte, vor drei bis vier Jahren jammerten alle noch das DAB+ ja vor dem Aus sei. Der WDR, NDR und RBB wollten gar nicht mitspielen *mimi* und der VPRT schloß jegliche Beteiligung aus. *mimimi*

Und heute? Es gibt bald 1000 verschiedene DAB+ Geräte zu Kaufen. Die Sender werden immer mehr und die Gebiete werden besser abgedeckt. Plötzlich merken ein paar Kräh-Gockel auch das ja doch Overspill zustande kommt wenn mal mit "richtiger" Leistung gefahren wird. Die Hörer von DAB+ werden immer mehr. Zu Weihnachten werden mal wieder 1-2 Mio Geräte verkauft werden. Es gibt keinen akuten Durchbruch, gute Sachen brauchen ihre Zeit.

Plötzlich will auch der VPRT mitmischen...natürlich nur unter seinen Bedingungen (keine neue Konkurrenz das die fetten alten Hitdudler in Ruhe weiter dudeln können)

Plötzlich wollen Programme mitmischen die vorher nur *NEIN.NEIN.NEIN* geschrien haben.

Plötzlich streitet man sich um zukünftige Programmplätze wo es doch zeitweilig immer noch heißt es würden bald ein paar wichtige Programme abspringen und DAB+ in den Tod reißen *mimimimi*

Was biedert man sich bei RTL so an. Das ist ein fetter verwöhnter Milliarden Konzern der nur zulangt wenn es wirklich was zu holen gibt. Ja, da müsste man sich ja anstrengen, ein Konzept erstellen das sich von den anderen "wir spielen die besten Hits" abhebt wenn man Gewinn machen will und Radio ist sowieso keine Spielwiese der grossen Gewinne mehr.

Die werden kommen, ganz still und leise. In welcher Form wird sich entscheiden. Wohl eher in den Ballungsraummuxen. Aber sie werden kommen. Also Ball flach halten. Sobald das Gras schön Grün und Saftig ist, kommen auch die faulsten Viecher und machen sich ans Fresswerk.

von Scrat - am 01.11.2017 22:44
RTL wird, wenn sie ihr bundesweites Programm weiter betreiben möchten irgendwann schon aufspringen. Kabel-UKW ist kurz vor dem Ende, via Sat dürfte der Marktanteil auch eher gering sein. Jetzt ist die wohl einzigartige Möglichkeit, ein bundesweites Programm verbreiten zu können.

von elchris - am 01.11.2017 22:52
RTL hat keine andere Wahl, wenn der Sender nicht in die Bedeutungslosigkeit abrutschen will muss er Terristrisch über DAB Empfangbar sein. Sonst verschwindet RTL Radio von der Bildfläche!

von UKW vs. DAB+ - am 14.11.2017 23:21
RTL Radio ist doch schon längst von der Bildfläche verschwunden. Wer hört diesen Sender überhaupt? Ich kenne wirklich niemanden, der diesen Sender noch hört.

von pfennigfuchser - am 15.11.2017 06:52
Ich kann den auch nirgends empfangen. Nicht auf UKW und nicht auf DAB+. "RTL" wird mir höchstens mal in Italien in der Senderliste angezeigt, ist dort aber was anderes. Würde mich hier in D ein Marketingheini von RTL ansprechen, würde ich auch erstmal fragen, ob sie ein Ableger von diesem italienischen RTL seien ;)

von DH0GHU - am 15.11.2017 07:20
Zitat
pfennigfuchser
RTL Radio ist doch schon längst von der Bildfläche verschwunden. Wer hört diesen Sender überhaupt? Ich kenne wirklich niemanden, der diesen Sender noch hört.


Ich habe den Damals™ mal im Kabelnetz gehört. Das war nocht die Zeit wo Oldies gespielt wurden. Also noch die schönen 1440khz Zeiten. Den habe ich auch eher zufällig entdeckt als ich mit meinem Sony über das Band zappte und es auf einmal auf dem 105,6 Kabelleck ( :rolleyes: ) stehen bleib.

Dann irgendwann später hab ich den mal auf Mittelwelle entdeckt, der war ja auch da noch der einzigste MW Sender der Deutsch war und Musik spielte, das fiel auf MW halt auf.

von UKW vs. DAB+ - am 15.11.2017 08:53
Zitat
pfennigfuchser
RTL Radio ist doch schon längst von der Bildfläche verschwunden. Wer hört diesen Sender überhaupt? Ich kenne wirklich niemanden, der diesen Sender noch hört.


Im angestammten 97.0 Sendegebiet Saarland bis Ostbelgien wird der Sender bestimmt noch gehört.

Interessant finde ich immer wieder, dass RTL in Frankreich das meist gehörte Radioprogramm produziert, ein qualitativ hochwertiges Programm, vergleichbar mit dem Deutschlandfunk bei uns. Populäre Gesprächsrunden, wie sie bei uns z.B. im TV stattfinden, finden dort im Radio statt und ziehen viele Hörer an. In Deutschland hat man sich halt mehr auf's Fernsehen konzentriert: RTL Television ist - ob zurecht sei dahingestellt - das erfolgreichste Programm in Deutschland. In Frankreich konnte RTL als Fernsehprogramm hingegen kein Fuß fassen.

Wird RTL Radio im Kabel per DVB-C digital verbreitet? Wenn die analoge Kabel-UKW Ausstrahlung beendet wird, muss sich der Sender wirklich neu orientieren.

von Klaus Wegener - am 15.11.2017 12:09
@-DH0GHU:

Zitat
DH0GHU
Ich kann den auch nirgends empfangen. Nicht auf UKW und nicht auf DAB+. "RTL" wird mir höchstens mal in Italien in der Senderliste angezeigt, ist dort aber was anderes. Würde mich hier in D ein Marketingheini von RTL ansprechen, würde ich auch erstmal fragen, ob sie ein Ableger von diesem italienischen RTL seien ;)


RTL ist in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz bei Vodafone Kabel D auf 103,95 zu finden und in Deiner Gegend unter 101.90 (soweit Kabel D verfügbar). Ich könnte mir sogar vorstellen, dass RTL deutschlandweit im Kabel vertreten ist.

von DX-Fritz - am 15.11.2017 16:33
Zitat
DX-Fritz
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass RTL deutschlandweit im Kabel vertreten ist.


Natürlich, das ist ja der Hauptgrund für die Bekanntheit, neben der damaligen MW-Verbreitung.

von Cha - am 15.11.2017 17:37
Zitat
elchris
RTL wird, wenn sie ihr bundesweites Programm weiter betreiben möchten irgendwann schon aufspringen. Kabel-UKW ist kurz vor dem Ende, via Sat dürfte der Marktanteil auch eher gering sein. Jetzt ist die wohl einzigartige Möglichkeit, ein bundesweites Programm verbreiten zu können.

So sehe ich das auch!

von RadiofanNico - am 19.11.2017 11:00
Ich habe gestern RTL mal zuhause im Hintergrund laufen lassen, da Freunde zu besuch waren.
Der laute pumpende Sound, der mobil vielleicht seine Berechtigung hat, war zu Hause nervend.
Außer den Nachrichten und Werbung für NRW gab es keine Moderation. Bisschen armselig.
Ich wüsste nicht, wieso den jemand z.B. in Hessen via Kabel einschalten sollte.

von Nordi - am 20.11.2017 11:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.