Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Tagen, 13 Stunden
Beteiligte Autoren:
Ruud, Thomson-linux, Habakukk, Shortwaveservice, pfennigfuchser, DH0GHU, Japhi, Kohlberger91, pomnitz26, Noch'n Saarländer, ... und 11 weitere

Warum ist BRF via DAB noch immer MP2 und mono?

Startbeitrag von Ruud am 24.11.2017 18:25

?

Antworten:

Die deutschsprachige Gemeinschaft wird anscheinend stiefmütterlich behandelt.

von Thomson-linux - am 24.11.2017 20:33
BRF=
Berliner Rundfunk 91,4??? Gibt es sicher noch etwas anderes.

von pomnitz26 - am 25.11.2017 01:29
Zitat
pomnitz26
BRF=
Berliner Rundfunk 91,4??? Gibt es sicher noch etwas anderes.


Ja, es gibt noch etwas anderes. Ein absolutes Qualitätsprogramm außerhalb des Mainstream, nämlich der Belgische Rundfunk aus Eupen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

von Dabler - am 25.11.2017 06:13
Zitat
pomnitz26
BRF=
Berliner Rundfunk 91,4??? Gibt es sicher noch etwas anderes.


Du fragst ersthaft was BRF noch heißen könnte?. Hmmm wie wäre es mit Googlen? ;)

Wenn man BRF eingibt spuckt Google die Antwort schon aus, das sie wiederum auf Wiki entnommen hat ;)

Zitat: "Der Belgischer Rundfunkt Fernsehfunk (BRF) ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Ostbelgien." Quelle: Google/Wikipedia

Internetadresse: https://brf.be/ ist zu

von Kohlberger91 - am 25.11.2017 08:12
Zitat
Thomson-linux
Die deutschsprachige Gemeinschaft wird anscheinend stiefmütterlich behandelt.


Oder gibt es kein platz mehr weil die MUX voll ist durch RTBF?

von Ruud - am 25.11.2017 13:16
Zitat
Ruud
Zitat
Thomson-linux
Die deutschsprachige Gemeinschaft wird anscheinend stiefmütterlich behandelt.


Oder gibt es kein platz mehr weil die MUX voll ist durch RTBF?


Man bräuchte nur auf AAC umstellen, ob mp2 oder AAC das nehmt sich nicht viel aber ein hörbarer unterschied. AAC klingt bei diesen mini Bitratem besser.

von Kohlberger91 - am 25.11.2017 13:53
Möglicherweise hat die "kleine" Zielgruppe der deutschsprachigen Belgier gar kein Interesse an einer Umstellung, weil sie schon vor längerer Zeit in DAB-ohne-plus-Geräte investiert hat. Da freut man sich vielleicht eher, dass man "seine" Programme Wallonie-Netz-weit empfangen kann und pfeift auf die technischen Hintergründe. Klar ist nur, eine Umstellung bedeutet (Zielgruppen-)Reichweiten verlust ohne Not....:eek:

stefsch

von stefsch - am 25.11.2017 17:21
Ich vermute eher, dass man sich in Eupen wenig bis gar nicht um DAB kümmert. Wer macht denn die Sendertechnik beim BRF? Läuft das nicht bei RTBF so "nebenbei"?

von DigiAndi - am 26.11.2017 09:05
Ja, die RTBF kümmert sich um den Betrieb und Deutsch versteht dort in Brüssel niemand. Es ändert sich aber derzeit sehr viel in Belgien und ich rechne damit, dass die RTBF, genau wie die VRT, auf DAB+ umschaltet. Erste Vorboten sind die neue Regionalvariante von La 1ère und das neue Programm Tarmac. Die brüsseler Version von La 1ère wird schon in DAB+ ausgestrahlt, während Lüttich noch DAB alt nutzt. Ich denke hier werden alle Regionalvarianten aus den anderen Provinzen dazukommen und auch der BRF auf DAB+ umziehen. Aber das sagt nur meine Glaskugel und wir müssen abwarten.

von TobiAC - am 28.11.2017 12:14
Vieleicht wird dann deshalb im neuen Jahr die 621 off Air gehen.
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2017/rtbf_mittelwelle.html

von DJ Taifun - am 28.11.2017 19:44
Man(n) hört, dass in Eupen heute testweise der Kanal 8A ab Funkhaus BRF on air ging.

von Shortwaveservice - am 05.12.2017 16:43
Nur mit BRF? Ich kann es leider nicht überprüfen.

von Japhi - am 05.12.2017 16:54
BRF1, BRF2, 100'5, Contact, @#$%&, je 96kBps PL1.

von Shortwaveservice - am 05.12.2017 17:00
@#$%& ?!

von DH0GHU - am 05.12.2017 18:22
R a d i o 700

von Jassy - am 05.12.2017 18:37
:wall:

von DH0GHU - am 05.12.2017 20:56
Vielleicht kann man das ja mal wieder raus nehmen. Die Low Level-Zeiten sind ja nun schon lange vorbei, und das heutige Radio_700 hat mit dem damaligen Streit wohl eh nicht mehr so viel zu tun.

Edit: Kanal 8A, offenbar kleine Leistung direkt vom Funkhaus, Inbetriebnahme einenTag nach Abschaltung des IRT-Muxes in Muenchen... Man koennte fast glauben, das SmallScale-Equipment vom IRT waere gleich nach Abschaltung Montag morgen im Laufe des Tages vom BR-Funkhaus Muenchen zum BRF-Funkhaus in Eupen gekarrt worden. :D

von Habakukk - am 06.12.2017 08:05
Zitat
DH0GHU
@#$%& ?!


Moment? Da gab es doch mal ein Problem mit der Forensoftware bei einigen Worten.

@#$%&

Hier auch wieder beim Namen des Radio's das sich 700 nennt. :gruebel:

von UKW vs. DAB+ - am 06.12.2017 19:00
Zitat
UKW vs. DAB+
Zitat
DH0GHU
@#$%& ?!


Moment? Da gab es doch mal ein Problem mit der Forensoftware bei einigen Worten.

@#$%&

Hier auch wieder beim Namen des Radio's das sich 700 nennt. :gruebel:


Das ist kein Problem, sondern Absicht. Hier ist der Grund dafür: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,876053

von Cha - am 06.12.2017 19:38
@#$%& auf DAB+ gestartet
@#$%& ist ab sofort auch digital empfangbar. Wir freuen uns, beim Pilotprojekt „DAB in Ostbelgien“ mit dabei zu sein. Im Rahmen des Modellversuchs wird das Programm von @#$%& seit dem 5.Dezember 2017 in der nördlichen DG rund um Eupen auch digital verbreitet. Mit einem DAB-tauglichen Hörfunkempfänger können Sie das Programm damit rauschfrei und in CD-Qualität empfangen. Sie finden @#$%& im Ostbelgien-Paket auf Kanal 8a. Viel Spaß beim Zuhören!

von Ruud - am 06.12.2017 20:20
Weiß jemand mit wieviel kW gesendet wird und ob auch noch in Aachen Empfang möglich ist?

von Thomson-linux - am 06.12.2017 20:41
Aha, also 250W...

Wenn ich da SmallScale und 8A lese... Ich glaube langsam wirklich, die haben am Montag gleich nach der Abschaltung das Equipment des IRT vom Funkhaus des Bayerischen Rundfunk zum Funkhaus des Belgischen Rundfunk gekarrt und den 8A gleich mal beibehalten... :D

von Habakukk - am 07.12.2017 08:04
[Boah, ich kann nicht formatieren. Kann weg.]

von Noch'n Saarländer - am 07.12.2017 08:32
Habe bei 100,5 das Hitradio gerade mal nach der Leistung nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

"Hallo Thomas,
vielen Dank für deine Mail.
Wir haben tatsächlich aktuell einen DAB+ Testbetrieb um mal in die
dafür notwendige Sendetechnik kennenzulernen.
Unser Testsender läuft mit 250 Watt und der Stream wird 96kBit in AAC kodiert.
Der jetzige Sendebetrieb wird bis ca. mitte Januar OnAir sein.
Viele Grüße!"

von Thomson-linux - am 07.12.2017 08:50
Was will man mit einer Reichweite von 250W denn erreichen? Lächerlich die Sendeleistung! Gerade diese Sender wollen ja auch in NRW Hörer abgreifen und damit erreicht man nicht einmal die Grenze.

von pfennigfuchser - am 07.12.2017 09:25
Bin heute nach Aachen gefahren - auf der A4 ist 8A ab Raststätte Aachener Land empfangbar. Geht bis Europaplatz mit Einbrüchen und danach nur noch temporär (Ecke Jülicher Str.) und auf dem Rückweg mal kurz am Hansemannplatz, dann auf der Brücke ca. 700m vor dem Aachener Kreuz und dann erst wieder an der Raststätte.

Das wird selbst mit Dachantenne in Aachen abhängig von der Lage.

(VW Werksradio)

von DieterDüren - am 07.12.2017 10:36
@pfennigfuchser:
Es handelt sich hier lediglich um einen Testbetrieb, nicht mehr und nicht weniger. Daraus darf man keinesfalls ableiten, dass das so bis in alle Ewigkeit bleibt.
Man wird halt wohl mal austesten wollen, wie das mit der SmallScale-Loesung so im Detail funktioniert...

von Habakukk - am 07.12.2017 13:25
Na hoffentlich, denn der BRF ist problemlos auf UKW zu hören ( ist in Wuppertal sogar im Kabel-UKW)

von pfennigfuchser - am 07.12.2017 15:32


von Ruud - am 07.12.2017 17:50
Hierzu: http://www.radiowoche.de/small-scale-dab-projekt-in-ostbelgien-erhaelt-schuetzenhilfe-aus-rheinland-pfalz/

- 250W aus 25m vom Funkhaus Eupen
- Multiplexer aus RLP vom Small Scale Test

von Japhi - am 14.12.2017 09:29
Zitat
Thomson-linux
Die deutschsprachige Gemeinschaft wird anscheinend stiefmütterlich behandelt.


Zumindest die Reichweite ist ok. Mit Fensterklebeantenne und dem miesen DAB+R von Dension konnte ich ab Luxemburg bis ca. Namur auf 80% der Strecke was hören, bis zur Grenze nach französisch Flandern dann fast 100%. Der Mux reicht auch noch ein Stück nach Frankreich hinein.

Die Tonqualität vom BRF ist allerdings immer noch genauso unterirdisch wie vor 5 Jahren :wall:

Aber nun gut, besser als nix.

M.

von Cyberjack - am 25.12.2017 11:24
Heute Nacht (zirka 0:00 -0:30) bin ich durch Eupen gefahren. Da war der 8A off. Habe ich einfach nur Pech gehabt oder ist der Testbetrieb schon vorbei?

von LXS - am 07.01.2018 12:50
Ja, der Test ist beendet.

von Shortwaveservice - am 10.01.2018 18:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.