Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Wochen, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 5 Tagen
Beteiligte Autoren:
DAB-Man, radiohead, Nordi, Mc Jack, tosamar, Spacelab

PURE Move R3

Startbeitrag von radiohead am 09.06.2018 16:01

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem PURE Move R3 gemacht?

Im Netz sind zur Zeit noch keine Erfahrungsberichte zu lesen.

Mich interessiert im Vergleich vor allem die Empfangseigenschaft mit dem Vorgänger Move 2500, welcher ein sehr guter DAB+ / UKW Tuner eingebaut hat.


Ist der neue Move R3 noch besser im Empfang?

Antworten:

Hallo radiohead,

Dir kann geholfen werden.
Ich habe das Teil seit etwa vier Wochen.
Und außerdem besitze ich das Move 2500, so dass ich auch einen direkten Vergleich habe.

Positiv: das neue Display sieht schick aus, in 6 verschiedenen Stufen dimmbar.

Die Bedienung für Programme und Favoriten erfolgt nicht mehr über ein Drehrad, sondern
über Tasten und 2 direkte Favoriten-Tasten. Finde ich persönlich besser.

Der Akku hält noch länger als beim Vorgänger.

Negativ : keine Anzeige der Signalstärke mehr direkt im Display, nur ubers Menü einstellbar, dann
aber keine Infos im Display.

immer noch kein manueller Suchlauf möglich

Und leider ist tatsächlich der Empfang deutlich schlechter als beim Vorgänger.
Auf dem Weg von meinem Wohnort zum Bahnhof habe ich hier in Linz am Rhein auf dem
Bundesmux mit dem Move 2500 fast durchgängig Empfang, je nach Wetter keine bis ein
paar kleinerer Aussetzer, bei dem R3 habe ich Aussetzer an Stellen wo ich beim
Vorgänger noch nie welche hatte, den Bundesmux zu hören macht damit dort auf jeden
Fall keinen Spass. Auch auf verschiedenen Strecken im Zug und beim Wandern getestet. ..
Immer schlechter als bei dem Vorgänger.

Fazit: in guter Empfangslage durchaus brauchbar, aber mit rund 130 Euro dafür zu teuer.
Ich würde es nicht mehr kaufen und hatte mir aufgrund des Vorgängers zumindest
empfangstechnisch mehr erwartet.


Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

von DAB-Man - am 09.06.2018 19:51
Vielen Dank DAB-Man für deinen Beitrag. Somit kommt der Move R3 wegen des schlechteren Empfangs für mich nicht in Frage und kaufe lieber für rund CHF 50.-- einen neuen Ersatzakku für den Move 2500. Dieser hält bei meinem Modell, das nun auch schon bald 7 Jahre alt ist, keine 15 h mehr durch, sondern höchstens noch die Hälfte.

Somit ist der Pure Move 2500 immer noch das beste Pocket Radio, welches ich kenne, gefolgt vom Sangean DPR-34.

von radiohead - am 09.06.2018 20:32
Auf der Pure Seite steht 89,99uvp jetzt 129,99€:confused:

Wie sind denn die Noise-cancelling-Kopfhörer?
Traurig finde ich es, dass bei diesen Preisen noch immer kein Farbdisplay und MP3-Recorder dabei ist.

von Nordi - am 10.06.2018 20:09
@radiohead gern geschehen.

Zitat
Nordi
Wie sind denn die Noise-cancelling-Kopfhörer?


Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Das sind diese Ohrstecker, die ich nicht mag.
Ich habe kleinere faltbare Bügelkopfhörer, Sennheiser PX 200. Andere benutze ich nicht.

von DAB-Man - am 11.06.2018 05:59
Kann ich gut verstehen. Ich stecke mir auch ungern was in die Lauscher

von Nordi - am 11.06.2018 07:14
Ich kann diese Schmalzbohrer auch nicht gut benutzen. Sie haben zwar ein paar Vorteile wie zum Beispiel das man sie sehr unauffällig tragen kann. Oder das sie, weil sie quasi direkt vor dem Trommelfell sitzen, mit sehr geringem technischen Aufwand schon sehr sehr gut klingen können und die Teile damit in der Herstellung unkompliziert und billig sind. Die Nachteile sind die lauten Kabelgeräusche, das eigene Atmen ist manchmal lauter als der Nachrichtensprecher und das unangenehme Gefühl etwas in den Ohren stecken zu haben. Das führt bei mir dazu das ich ganz unbewusst komische Bewegungen mit dem Kiefer mache. Das fällt mir selbst immer erst auf wenn einer der Stöpsel kurz vor dem raus rutschen ist.

Aber gut das ich diesen Thread noch gelesen habe. Ich bin nämlich aktuell auf der Suche nach einem guten Taschenradio. Mein altes Sangean DPR-34+ geht mir schon seit Ewigkeiten mit seinen eigenen Störgeräuschen auf den Senkel und außerdem ist der Akku mittlerweile komplett im Eimer. Dann habe ich hier noch das Imperial DABman1 aber das Teil ist für gar nichts zu gebrauchen. Softwaremacken ohne Ende und taub wie meine Ur-Oma.

von Spacelab - am 11.06.2018 11:03
Bei mir läuft der erste Pure Move 2500 immer noch problemlos. Die Bedienung mit dem Drehrad hat mich von Anfang an überzeugt. Leider funktionieren Kopfhörer mit Mikrofon damit nicht, warum auch immer ? Die PMX-Kopfhörer mit Nackenbügel von Sennheiser sind damit zum Beispiel nicht nutzbar, hier wird der Ton nur auf einer Seite oder zu leise wiedergegeben.

Der Move 2520 hat kein haptischen Klickwiederstand beim Drehen, find ich nicht so gut

von tosamar - am 11.06.2018 12:30
Zitat
tosamar

Der Move 2520 hat kein haptischen Klickwiederstand beim Drehen, find ich nicht so gut


Genau das meine ich. Entweder überspringt man unfreiwillig ein paar Kanäle beim scrollen in der Liste oder man hat den Druckpunkt nicht richtig getroffen und verändert die Lautstärke.
Ansonsten ist das Move 2500 immer noch ein Top Radio obwohl es schon älter ist.

von DAB-Man - am 12.06.2018 06:18
Zitat
tosamar
Bei mir läuft der erste Pure Move 2500 immer noch problemlos. Die Bedienung mit dem Drehrad hat mich von Anfang an überzeugt. Leider funktionieren Kopfhörer mit Mikrofon damit nicht, warum auch immer ? Die PMX-Kopfhörer mit Nackenbügel von Sennheiser sind damit zum Beispiel nicht nutzbar, hier wird der Ton nur auf einer Seite oder zu leise wiedergegeben.

Der Move 2520 hat kein haptischen Klickwiederstand beim Drehen, find ich nicht so gut


Für dieses Problem benötigst du einen Klinken-Adapter von 3- auf 4-polig.

von Mc Jack - am 12.06.2018 10:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.