Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Carsten Knütter, Kai, Reinhold Heeg, Winnie2, wavefinder, Basic.Master, UKW vs. DAB+, KlausD, drahtlos, delfi, ... und 17 weitere

DAB Datenensemble LG in Frankfurt

Startbeitrag von Carsten Knütter am 18.10.2002 15:31

Kann jemand etwas mit dem Datenversuch Ensemble etwas anfangen, welches in Frankfurt gerade auf LG läuft? Ich bekomme nur den Ensemble Namen angezeigt und der automatische Suchlauf geht in eine endlos Schleife.

Weil mittlerweile alle ursprünglich lizensierten DAB Programme alleine im VHF Ensemble platz finden würden, wird es auf LG wohl nur irgendwelche Datendienste geben, die wohl noch nicht mal der DAB Norm entsprechen.

Die 50 interessantesten Antworten:

Dieser Dienst wird schon in mehreren Städten angeboten. Siehe hier zu bei www.tv-s.de vorbei.

von P.A. - am 18.10.2002 16:28
Hatte ich mir fast schon gedacht. Gibt es in F ja schon länger, nur wurde es bisher wohl über WLAN versorgt, welches dafür auch besser, als DAB ist.

Tatsache ist jetzt leider, dass mein Videologic überhaupt kein DAB Ensemble mehr empfangen kann, weil der Suchlauf hängen bleibt.

von Carsten Knütter - am 18.10.2002 16:39
Die interessante Frage ist, ob es sich um einen Softwarefehler deines Tuners handelt, oder ob die Signale des DAB-Blocks nicht den Spezifikationen entsprechen.

(sarkasmus)
Ich kann jetzt schon viel Spaß wünschen beim Herausfinden.
(/sarkasmus)

von Kai - am 19.10.2002 13:17
Tja gute Frage. Da es vorher ging, liegt für mich erstmal eindeutig an LG. Im übrigen ist LG nicht für Straßenbahn TV lizensiert und somit wohl ilklegal.

Gibt es in F niemanden mit ner DR-box? Kann man damit die Daten aus LG empfangen?

von Carsten Knütter - am 19.10.2002 17:51
Hallo, Carsten
Morgen komm ich eh nach Ffm, da check ich mal mit meinem BP HANNOVER, was Sache ist. Falls es klappert, sag ich Bescheid.
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 19.10.2002 18:17
Was macht man, wenn Empfänger und Antenne erwiesenermaßen in Ordnung sind, man aber nichts mehr hört?

Man meldet die Empfangsstörung bei der RegTP. Die peilen den Störsender an und veranlassen dessen Stillegung.

von Kai - am 20.10.2002 14:17
Hallo, miteinander
Wie schon erwähnt, war ich heute in Krank, ääh Frankfurt :D . Tut mir leid, daß ich das sagen muß, aber außer der Anzeige eines Datenversuchs und nach Anklicken dieses Pakets einer Anzeige von 6 Audiokanälen war leider NICHTS zu hören, sondern nur zu sehen.Bei Anwahl der einzelnen Audiokanäle war leider digitale Stille.
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 20.10.2002 17:31
@ Kai
HDR und Videologic sind jetzt beide am prüfen. Bin mal gespannt, was dabei heraus kommt.

von Carsten Knütter - am 23.10.2002 17:49
Das L-Band Frankfurt scheint aber gut raus zu kommen :-)

von Thomas - am 24.10.2002 08:58
Seit heute hat unser Geisterensemble LG auch endlich ein richtiges Audio Programm. Unter der Kennung "Testsignal" wird der allseits bekannte DLF mit 192 kbit/s übertragen. Und nun klappts auch wieder mit dem Videologic. Dafür hat das Ensemble aber keinen Namen mehr.

Naja, vielleicht bekommen wir in Frankfurt jetzt auch ein dauerhaftes Testensemble, wie die Münchener ;-)

von Carsten Knütter - am 24.10.2002 17:06
Gibt's bei DAB überhaupt was anderes als Testensembles?

;)

von Kai - am 24.10.2002 19:22
wenn die für das Testen bezahlen, würde digitalradio-hessen sicherlich darüber nachdenken :D

von KlausD - am 25.10.2002 10:23
Soweit ich weiß, sind die geforderten Gebühren von Digitalradio Hessen jenseits von Gut und Böse.

von Kai - am 25.10.2002 12:30
@Kai
Deswegen hat jetzt das Testsignal auch keinen Stream mehr, lediglich die Kennung ist noch da. Suchlauf funzt aber immer noch :-)

War den ganzen Sonntag damit beschäfftigt, die L-Band Antenne so auszurichten, das der Störsender LG nicht LF aus Mainz stört. Werde leider wohl mit gelegentlichem Geblubber leben müssen. Das L-Band ist einfach zu nervös :-(
Nur gut, dass ich weiß, dass es ohne LG absolut störungsfrei wäre :-(

von Carsten Knütter - am 27.10.2002 21:37
Carsten,

hast Du schonmal an eine kleine Parabolantenne und einen ADR-Receiver gedacht?

;)

von Kai - am 27.10.2002 21:50
Da stehen mir leider 13 Stockwerke Stahlbeton im Weg. SAT geht halt längst nicht überall. Hätte ich freie Sicht nach Süden hätte ich mir den überteuerten DAB Krempel erspart. :-(

von Carsten Knütter - am 28.10.2002 08:16
Ich experimentiere hier gerade mit meinem neuen Psion Wavefinder herum und dieser findet zu dem Testsignal, wo kein Deutschlandfunk mehr gesendet wird, noch zusätzlich zwei Datendienste. Und zwar:
Reuters und FINANCIAL.COM

Kommt hier vielleicht jemand mit einem datentauglichen DAB Empfänger in Frankfurt vorbei und könnte mal checken, was da genau übertragen wird oder ob da überhapt was läuft?

von Carsten Knütter - am 18.11.2002 20:54
Hallo, Carsten
Am 4.12. komm ich wieder nach Ffm, hoffen wir, daß bis dahin noch was da ist. Sorry, aber früher geht´s leider net.
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 18.11.2002 21:33
Versuche es mal mit dieser Software für den Wavefinder

http://www.fatattitude.com/software/dabexplorer.asp

Vielleicht siehst Du dann etwas mehr.

Peter

von DAB_User - am 19.11.2002 07:17
Mein Wavefinder zeigt im LG Ensemble Frankfurt immer noch die beiden Datendienste Reuters und financial.com an. Könnte vielleicht mal jemand mit einer Terratec DR Box nachschauen, ob da was zu empfangen ist?

PS In England gibt es für den Wavefinder eine neue Software, die wohl anscheinend auf der Radioscape viadab Ver. 2 DLL basiert, die auch für die Modulartech PCI DAB Karte verwendet wird. Somit besteht Hoffnung, das bald auch DLS und DAtendienste mit dem Wavefinder empfangen werden können.

von Carsten Knütter - am 01.02.2003 13:12
Habe gerade mal wieder einen Scan gemacht und nun sind die beiden Datendienste verschwunden. Also nur noch harmony.fm im Ensemble.

von Carsten Knütter - am 11.02.2003 09:43
*entstaub*

Laut dieser Präsentation von 2009 sollen die DFI-Anzeigen der VGF (teilweise) über DAB mit Daten versorgt werden.
Ist der Sender auf Kanal LG eigentlich immer noch aktiv (wäre dann wohl nur noch in Frankfurt selbst empfangbar)?

von Basic.Master - am 13.06.2015 19:27
Nee LG Frankfurt ist abgeschaltet da sendet nichts mehr

von maggus - am 14.06.2015 10:50
Ja, auf LG wird in Frankfurt immer noch gesendet. Der Rf Explorer zeigt aktuell ein sehr kräftiges DAB Signal. Normale DAB Empfänger ignorieren das Ensemble aber i.d.R.
2015-06-14 17.57.14

Die schwarze DAB Antenne ist auch an allen Haltestellen mit Infoanzeigen zu sehen. Auf dem Foto ist sie schwer zu erkennen, kann die aber bei Gelegenheit mal besser ablichten.

2014-03-08 15.17.10

von wavefinder - am 15.06.2015 21:45
Ah, also ist das doch noch aktiv. Weißt du zufällig, wie weit der LG aktuell reicht?

Findet der DAB Player auf den Kanal eigentlich was? Ein FIC-Dump wäre da sehr interessant.

von Basic.Master - am 16.06.2015 11:36
Wenn jetzt das L-Band an die Mobilfunker versteigert wird, wird man wohl da demnächst irgendwas umstellen müssen.

von HansEberhardt - am 16.06.2015 18:01
Das L-Band darf vom Mobilfunk ab 1.1.2017 genutzt werden, soweit ich zu diesem Thema informiert bin.
Da wird der Verkehrsbetrieb vorher die Anzeigetafeln auf einen anderen Datenfunkdienst umstellen müssen.

von Winnie2 - am 16.06.2015 18:14
Zu DDR-Zeiten gab es diese auf 2 Meter Band Technik gestützte Anzeigetechnologie für Haltestellen schon in Erfurt ;), dem Thüringer Silicon Valley.
Städte wie Bad Homburg haben die von Oberursel eingesetzte Technik übernommen, welche auch im 2 Meter Band funkt. Während des Probetriebes stand da sogar auf den Bad Homburger Tafeln "Herzlich willkommen in Oberursel":joke:

Wenn, dann kann ich mir nur eine Nutzung für einen in-Bahn Entertainment Channel vorstellen. Worzu die Bandbreite eines DAB Ensembles für diesen Dienst verschwenden, wenn er auch auf eine 2 Meter Frequenz im 12,5 Khz Raster passt... und fürs L-Band finde ich den schwarzen Antennenstab zu lang, für 2 Meter passend !

von Frankfurt - am 16.06.2015 18:20
Kann für Frankfurt nicht auf eine bereits koodinierte Lokalbedeckung ausgewichen werden?

von Boombastic - am 16.06.2015 21:19
HDR Hessen Digital Radio erwähnt das LG Ensesmble auch http://www.hessendigitalradio.de/english/contents/sendenetz.html

Zum Standort erwähnen sie:
Frankfurt am Main (tele-
communications tower)
LG 1000 omni-
directional in operation since
01/2003

Ist der Standort da der Maintower?

von dxbruelhart - am 17.06.2015 05:08
ich denke, der Fernmeldeturm Frankfurt, also der Europaturm, ist gemeint.

https://de.wikipedia.org/wiki/Europaturm

dort wird auch ein L-Band Ensemble mit Start 1.1.2003 erwähnt...

von delicious - am 17.06.2015 08:22
www.hessendigitalradio.de/english/files/lband_ffm.pdf
Für mich sieht das nach dem Ginnemer Spargel aus. Nix Main-Tower.
Mahlzeit
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 17.06.2015 10:52
Was, wenn nicht ein Fernmeldeturm, soll ein Telecommunications Tower auch sonst sein?

von DH0GHU - am 17.06.2015 10:54
Die Antenne an den Haltestellen kann nicht nur das L-Band, sondern auch das Band III empfangen.

von wavefinder - am 17.06.2015 22:10
Zitat
Frankfurt
Wenn, dann kann ich mir nur eine Nutzung für einen in-Bahn Entertainment Channel vorstellen. Worzu die Bandbreite eines DAB Ensembles für diesen Dienst verschwenden, wenn er auch auf eine 2 Meter Frequenz im 12,5 Khz Raster passt... und fürs L-Band finde ich den schwarzen Antennenstab zu lang, für 2 Meter passend !


Ich meine, auch andere Städte haben Bahn-Dienste im L-Band. Man versprach sich damals auch Bildübertragung in den U-Bahnen und getrennte Sprachdurchsage. Ein L-Band Kanal umfasst nur 1 Ensemble und nicht wie im Band III 4-6 Ensembles. Zur Diskussion stand damals (vor 10-15 Jahren) auch mal WLAN zur Datenübertragung mit Pufferung bei den Haltestellen. Es kann sein, dass es andernorts auch so gemacht wird. Heute wird oftmals ein Handy-Netz für die Anzeigetafeln verwendet, weil die Handy-Provider zum Teil sehr tiefe Gebühren verlangen und insbesondere heute die DAB-Technik teurer ist. Aber wo es läuft, lässt man es laufen, bis sich andere Voraussetzungen ergeben. Zudem hat die SFN-Technik auch Vorteile bei Datenübertragung mit Laufzeitverzerrungen. Nicht umsonst lässt sich die Technik auch bei Flugzeug-Geschwindigkeiten noch sauber decodieren.

von drahtlos - am 17.06.2015 23:08
Also wenn ich das richtig verstanden habe gibt es schon seit etlichen Jahren ein DAB Ensemble im L-Band das nur dazu dient die Bushaltestellen mit Infos zu versorgen?

von UKW vs. DAB+ - am 18.06.2015 16:35
Das Ensemble war früher regulär mit Rundfunkprogrammen on air, dann verschwanden diese Programme nach und nach (die berühmte Problematik mit DABalt.... nachzulesen hier im Forum!), übrig blieb halt der Datendienst. Im L-Band will man aus bekannten Gründen nicht mehr senden, also kommen da auch nach der Wiederbelebung mit DAB+ keine Programme mehr hinzu.

von Rosti 2.0 - am 19.06.2015 09:20
Ist der Bereich nicht heute final unter den Hammer gekommen? Dann müsste wohl auch bald dieser Datendienst den Bereich für den Mobilfunk räumen.

von CBS - am 19.06.2015 14:04
Richtig,der 1500 MHz Bereich ist nun in der Hand von Vodafone und der Telekom.

von Hallenser - am 19.06.2015 14:24
Weiß man eigentlich, wie viel Kapazität dieser Datendienst im Multiplex belegt?

von delfi - am 20.06.2015 05:07
DATENI und DATENII belegen im LG FRANKFURT M. jeweils 16kbps bei Protection Level 2. (Carey, wohnort.org/DAB, Stand 10/2014)

von Japhi - am 20.06.2015 07:10
hmmm... klingt nicht gerade nach einem ausgelasteten Mux. Ob sich so Geld verdienen lässt?

von delfi - am 20.06.2015 08:45
Zitat
CBS
Ist der Bereich nicht heute final unter den Hammer gekommen? Dann müsste wohl auch bald dieser Datendienst den Bereich für den Mobilfunk räumen.


So schnell wird das nicht geschehen. Es gibt noch keine Mobilfunktechnik für diesen Frequenzbereich. Nirgendwo auf der Welt. Die Nutzung der 1,5 GHz Frequenzen für Mobilfunk ist Weltpremiere in Deutschland.
Vor 2017 wird das nichts werden.

von Winnie2 - am 20.06.2015 10:43
Kleine Frage: Der Mobilfunk im L-Band ist unter oder über 1,5 GHz oder genau die DAB Frequenzen von 1452-1492 MHz? Ich habe bei Google auf die Schnelle nichts gefunden. Wäre schade um diese DAB-Frequenzen, da ich immer noch hoffe, dass beim Ausstieg aus UKW mal ein europaweites SAT-DAB noch kommen könnte. Ähnlich Sirius, da ja praktisch alle DAB-Autoradios immer noch das L-Band eingebaut haben.

von drahtlos - am 20.06.2015 11:44
Genau diese ehemaligen DAB-Frequenzen (1452 bis 1492 MHz) wurden an die Mobilfunkanbieter versteigert. Das DAB L-Band ist damit Geschichte.

von Winnie2 - am 20.06.2015 11:51
Vor paar Wochen hatte ich mal bei der VGF nachgefragt - vor kurzem kam die Antwort (von traffiQ), wonach der technische Stand in der o.g. Präsentation weiterhin aktuell ist.
Allerdings ist zum Jahresende 2015 eine Änderung vorgesehen und die DFI-Anzeigen im Straßenbahnbereich sollen dann wieder über Analogfunk, Kabelanbindung und teilweise GSM laufen.

Ansonsten.....gibt es tatsächlich niemanden in Frankfurt, der Andis DAB Player hat und damit kurz mal einen FIC-Dump von dem Kanal machen könnte? Es wäre mal sehr interessant zu sehen, wie diese Daten signalisiert werden.

@Mod: Wäre super, wenn der Thread ins DAB-Unterforum verschoben werden könnte

von Basic.Master - am 27.06.2015 10:37
Habe gerade mit dem RF Explorer nachgeschaut, das L-Band ist mittlerweile auch in Frankfurt Off Air. An einigen Haltestellen sind auch die Antennen ausgetauscht worden. Die dicke Band III / L-Band Kombiantenne wurde gegen eine dünnere und längere Rute getauscht.

DSC_0042 by carknue, on Flickr

von wavefinder - am 02.03.2016 08:29
Werden/wurden nur in Frankfurt die Einzelnen Haltestellen per Funk mit Daten versorgt, oder ist das verbreitet. Ich dachte bisher das alle Haltestellen über Kabelverbindung versorgt werden. Über Funk ist mir neu.

von UKW vs. DAB+ - am 02.03.2016 19:53
Scheint so das irgendwo im 2m Band gesendet wird.
Das kann man ja schnell mit ein SDR Stick herausfinden.

von _Yoshi_ - am 02.03.2016 20:17
Zitat
wavefinder
Habe gerade mit dem RF Explorer nachgeschaut, das L-Band ist mittlerweile auch in Frankfurt Off Air.


Kann ich bestätigen.
LG sendet definitiv nicht mehr.

---> http://pixuria.com/?p=1475516891ee713d7c1e

von Manager. - am 03.10.2016 17:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.