Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, PowerAM, Wiesbadener, CBS, OttO2k, drahtlos, Cyberjack, Felix II, Nordlicht2

DAB+: Steuerung externer Empfänger über PKW-Werksradios: Wäre so etwas technisch möglich?

Startbeitrag von Wiesbadener am 07.04.2011 10:47

Viele Werksradios in PKWs lassen sich ja nicht für DAB+ nachrüsten. Fast alle neuen Modelle haben jedoch einen AUX- oder USB-Eingang zum Anschluss externer Geräte. Sprich: Kleine kompakte Modelle wie das Pure One Mini, das DUAL Pocket Radio oder andere kann man wie einen MP3-Player anschließen. MP3-Player lassen sich von modernen Werksradios (z.B. VW-Gruppe) auch extern steuern. Man kann etwa vom Lenkrad aus die einzelnen Tracks/Audiodateien auswählen und abspielen.

Frage: Wäre es technisch möglich so etwas auch bei DAB+ zu realisieren? Also: Die Bedienung und Steuerung der externen DAB-Radios mit Funktionen wie Senderauswahl, ggbf. sogar Suchlauf vom Werksradio aus zu realieren? Etwa via USB-Steuerung oder Bluetooth? Gibt es evtl. solche Möglichkeiten schon oder sind sie in Entwicklung?

Denn das größte Problem beim externen Anschluss ist die schlechte oder Nicht-Bedienbarkeit während der Fahrt. Ein Senderwechsel oder ähnliches könnte dann lebensgefährlich sein. Selbst das Pure Highway ist in dieser Beziehung suboptimal.

Antworten:

technisch gesehen sicherlich. Doch dann müsste der angeschlossene DAB+ Audioplayer das alles unterstützen (Bluethoot eingebaut mit Pairing und Stereoaudioübertragung).

Mit dem DAB+ Zusatzgerät für das Iphone welches hier schon mal irgendwo im Forum erwähnt wurde ist das möglicherweise sogar alles machbar was du so aufgezählt hast (alle iPhone ab 3G und höher).

von Felix II - am 07.04.2011 10:57
Ist freilich alles nur eine Übergangssache: Läuft diesmal alles rund dürfte in 5 Jahren DAB+ zur Standardausstattung bei Werksradios gehören.

von Wiesbadener - am 07.04.2011 10:59
Zu schoen... :D

Ueber die Schnittstellen fuer I-Pod oder ueber Bluetooth geht heute schon viel. Hier liegt es an den Herstellern externer Geraete, ob sie sich auf irgendwas einlassen, das diese Anbindung ermoeglichen wuerde.

von PowerAM - am 07.04.2011 11:58
Hatte ich auch schon drueber nachgedacht nur wie willst du an die Software deines Autos rankommen um diese umzuprogamieren? Das geht nur wenn du fuer den Hersteller arbeitest. Bei BMW hab ich gesehen wie so jemand nen ganzen PC im Kofferaum hatte und dann alles machen konnte. Internet surfen, TV sehen, aktuelle Blitzermeldungen auf's Navi und noch dazu das ganze Motormanagement in Echtzeit und alles ueber die Lenkgradbedienelemente und das original BMW Navi gesteuert und natuerlich auf diesem angesehen. Also wirklich in den Systembus integriert. Da warte ich aber auch besser ob sich DAB nun wirklich durchsetzt und begnuege mich so lange mit nem kleinen externen DAB Tuner bevor teures Equipment beim Autohaendler gekauft wird. Ansonsten, die Hersteller von Freischaltmodulen usw. haben da auch Zugriff und die werden es fuer DAB anbieten genau wie sie es schon fuer DVB-T machen. Geben tut es das auch schon in UK und teilweise in der Schweiz. Mal googeln nach DAB nachruesten oder besser im Englischen = 'DAB retrofit'.

von Nordlicht2 - am 07.04.2011 14:29
Technisch möglich ist fast alles. Vorhandene Geräte aber einfach verbinden zu können halte ich für fast unmöglich. Dafür müssten sich Autoradio und DAB Radio auf ein Verbindungsprotokoll einigen können. Ohne Firmwareupdate geht da gar nix. Über USB müsste hierzu nur dem Autoradio ein Massenspeichergerät vorgaukelt werden. Der Rest hängt dann vom DAB Radio und dessen Firmware ab.

von Spacelab - am 07.04.2011 14:40
Grundsätzlich würde sich das ganze auch bei Werksradios über den Wechsleranschluß realisieren lassen. So wie die ganzen iPods über diesen Weg angebunden werden (Stichwort: Dension Ice-Link) wäre dies auch bei DAB-Boxen machbar. Allerdings muß natürlich der Hersteller dieser DAB-Box diese Steuerung in der Firmware implementieren. Dürfte vom Aufwand her am besten zu realisieren sein, da die CD-Wechsler Protokolle für die allermeisten Hersteller bekannt und verfügbar sind. Ich hab noch so in Erinnerung, daß jemand hier gepostet hat, so eine Box hätte von Becker angeboten werden sollen, wurde dann aber nach Aufgabe des Endkundenmarktes, wieder eingestampft.

M.

von Cyberjack - am 07.04.2011 16:24

Re: DAB+: Steuerung externer Empf¤nger ¼ber PKW-Werksradios: W¤re so etwas technisch m¶glich?

@ Cyberjack & 2. Nordlicht: Hab' ich teilweise schon... ;)

Peugeot 206 mit CAN-Bus Struktur und ein drangestricktes Sony-Autoradios von 2002 :eek: mit den Schnittstellen "Safety Commander" sowie der Sony-eigenen Wechslersteuerung. Die steuert 'nen USB-Medienspieler. Ganz prollig thront oben auf der Mittelkonsole der USB-Einbauport aus dem Pollin-Katalog. Der ist heiss, ein USB-Stick laesst sich im laufenden Betrieb auswechseln. Ueber "Safety Commander" lassen sich externes Display und Lenkradfernbedienung des Fahrzeugs weiterhin nutzen. Diese Schnittstelle gibt sogar RDS-CT weiter und stellt die Borduhr auf Sommerzeit. Alle Schnittstellen der Sony-Radios sind weitgehend erforscht und mit Bastelwillen fuer alle bislang denkbaren Anwendungen auszunutzen. Einen Ei-Pott zu steuern waere ueber den Wechsleranschluss realisierbar. Und wenn es ein DAB-Radio mit Ice-Link gebe wuerde, ginge auch das. Vielfach bereits ueber fertige Adapterboxen, teilweise ueber programmierbare Piggy-Boxen.

von PowerAM - am 07.04.2011 18:04
Dann wäre es aber einfacher das ganze über USB zu steuern. Da braucht man nichts zu erforschen, es geht nicht nur mit alten Sony Radios und es gibt sogar fertige Anwendungen schon im Internet. Braucht man "nur" noch einen Hersteller der das in seine Firmware implementiert. Das Problem ist ja auch das die Hersteller von Autoradios gerade über den Wechsleranschluss eigene Protokolle verwenden. Das heißt also wenn so ein Adapter bei Sony Radios funktioniert klappt das noch lange nicht bei JVC. Und auch nicht bei Pioneer, Kenwood, Clarion... Man müsste für jeden Hersteller einen eigenen Adapter entwerfen. Bei USB ist immer alles gleich. Da braucht man keine überteuerten Adapterboxen sondern der Hersteller muss nur das nötige in seine Firmware implementieren, dazu noch ein USB Verbindungskabel für 2,50Euro aus dem Blödmarkt und fertig ist der Fisch. Das Leben kann so einfach sein...

Zitat

Ich hab noch so in Erinnerung, daß jemand hier gepostet hat, so eine Box hätte von Becker angeboten werden sollen, wurde dann aber nach Aufgabe des Endkundenmarktes, wieder eingestampft.

Das war ich. Diese Boxen gibt es auch. Nur nicht (mehr) für den Endkunden zu kaufen. Die gehen jetzt an die Fahrzeughersteller wenn der Kunde die DAB Erweiterung bestellt.

von Spacelab - am 07.04.2011 18:59
Solange die Fahrzeughersteller nur Apple Produkte unterstützen wird das nichts mit Steuerungen über das Autoradio (Lizenzprobleme). Erst wenn sich auch mal Android-Geräte steuern lassen, denke ich werden sich auch DAB-Zusatzradios über das eingebaute Autoradio steuern lassen. Ich meine natürlich nicht nur Senderwahl und Zugriff auf die Speicherplätze. Der externe Player (natürlich mit vernünftigem Display) müsste auch Bilder und andere Dinge anzeigen, was heute z.B. die iRivers und Cowons anzeigen können. Es sind jetzt ab ca. Juni Android Tablets und Smartphones mit DAB/DMB Empfänger angekündigt. Ich hoffe schwer, dass sich solche Geräte mal über die Lenkradfernbedienung bedienen lassen, zumindestens die Radiobedienung (im externen DAB-Empfänger/Smartphone/Tablet/Navigationsgerät) über USB.

Persönlich meine ich, erst wenn die neuesten Navigationsgeräte - wie sie zurzeit in Korea im Einsatz sind - auch Europa-komptibel werden und Dinge wie DMB-T/TPEG usw. und endlich auch DAB/DAB+ integriert haben, werden DAB Geräte auch vom Normalvolk gekauft, weil sie dann über den Umweg der Navigationstechnik verkauft werden.

Also: alles ist nur Software....

PS: es gibt heute schon PC komptible Auto-Radios, welche per DAB-USB-Stick Digitalradio hören können, nur die Lenkradfernbedienung kennen diese Geräte leider immer noch nicht.

von drahtlos - am 07.04.2011 19:10
Zitat

Solange die Fahrzeughersteller nur Apple Produkte unterstützen wird das nichts mit Steuerungen über das Autoradio (Lizenzprobleme).

Stimmt nicht. Die Radiohersteller haben alle keine Exklusivlizenz für Apple Produkte. Das ist auch gar nicht nötig. Die ganze EiFön und EiPott Sache ist zum reinen Selbstläufer geworden und bei jedem Hersteller der was auf sich hält muss ja schon fast gezwungenermaßen das "iPod / iPhone Compatible" Logo drauf pappen. :rolleyes: Apple fährt auch hier mal wieder die richtige Strategie. Andere Hersteller verlangen sogar noch Geld dafür wenn ein Hersteller ihre Produkte unterstützen will. Wie zum Beispiel damals Trekstor. Apple hingegen bietet das nicht nur gratis an, sondern die Hersteller können sich sogar noch an einem sehr umfangreichen Softwarepool bedienen der aus komplett fix und fertiger Software besteht die nur noch in die Radiofirmware eingebunden werden muss. Einfacher kann man es den Radio-/ Kfz-Herstellern gar nicht mehr machen.

von Spacelab - am 07.04.2011 21:16
Mal hochhohl...: Hat sich während des letzen Jahres irgendetwas in der Richtung getan?

Toyota wird wohl kein DAB+ Modul, was mit dem integrierten System funktioniert, mehr herausbringen. Peinlich so etwas. Natürlich liebäugele ich mit dem Pure Highway, nur lässt sich dieser nicht über das integrierte System bedienen.

Gibt es inzwischen DAB+ Empfänger, die sich via Bluetooh mit der Auto Audioanage verbinden? Ich kann mein Android ohne Probleme mit der Autoanlage pairen und dort dann auf dem Bluetooth Menü die gewünschten Musiktitel auswählen, die auf dem Handy sind.

So etwas sollte doch auch mit einem DAB+ Empfänger machbar sein. Dem Autoradio verschiedene Musiktitel vortäuschen, die in Wirklichkeit Funktionen wie Sendersuchlauf oder Programmwahltaste sind.

Irgend jemand Infos in diese Richtung? Gibt es das irgendwo oder ist in Planung?

von CBS - am 05.08.2012 11:14
Nochmal hochhohl Ich hab mein Highway in Rente geschickt und mir den Dension DAB+ Adapter für mein Rns510 geholt. Voraussetzung für den Einbau ist der DENSION GATEWAY Pro BT GWP1V2 an dem der DAB-Adapter angeschlossen wird. Der Gateway benutzt die MDI-Schnittstelle des Rns510. Die Steuerung geschieht über das RNS oder über der originalen Lenkradbedienung. Der Empfang ist etwas schwächer als beim Highway aber noch vertretbar. Mit einer Außenantenne wäre der Empfang sicher noch besser. Eine Anzeige für die Empfangsstärke fehlt. Doppelte Sender aus verschiedenen Budgets werden nur einmal abgespeichert. Favoriten kann man auch noch nicht abspeichern ist aber wohl vorgesehen (kommt sicher noch per Update).


[attachment 1544 Gateway-Dab-Adapter.JPG]
[attachment 1545 Rns510mitDab.JPG]

mfg OttO2k

von OttO2k - am 20.05.2013 18:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.