Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
69
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
wavefinder, DigiAndi, Ingo-GL, andimik, delfi, Christian_66, oli84, Jassy, drahtlos, Seltener Besucher, ... und 12 weitere

Muxx Inspektor zur Analyse der dab.dat vom Noxon DAB+ USB Stick

Startbeitrag von wavefinder am 18.12.2011 00:27

Die Version 1.0.0 des Muxx Inspektors steht ab sofort auf der neuen Homepage zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ein interessantes Feature dürfte die Berechnung und Anzeige der verbrauchen und noch freien CUs in einem Ensemble sein.

Viel Spass damit!

Die 50 interessantesten Antworten:

Danke :spos:

Im Radio fuer NRW sind übrigens noch 258 CUs (sind das kbit?) frei. Wäre schön wenn diese bis zur Umschaltung auf 11D an den WDR gehen,das würde für WDR3/WDR5 reichen.

EDIT: VRT DAB wird ebenfalls richtig eingelesen :spos: Ich habe mal meine aktuelle Sendeliste hochgeladen. Leider konnte ich 12B RTBF noch nicht mit dem Stick einlesen

von Funkschatten - am 18.12.2011 09:14
Hallo Carsten,
wäre es möglich, die angezeigten Daten als CSV-Datei zu exportieren?
Ich habe heute mit Günter Lorenz gesprochen und es wäre möglich, diese Daten auch in den DAB-Bereich der FMLIST zu importieren. Wichtig wäre nur eine aussagekräftige Spaltenüberschrift.
Dann wäre auch eine schnelle Übersicht der DAB-Daten innerhalb der FMLIST und in der Sender-Tabelle möglich.

Speichert der Noxon-Stick in der dab.dat auch die TII-Codes ab? Diese sind individuelle Codes, die jeder Sender ausstrahlt. Siehe http://wohnort.org/dab/tii.html

von oli84 - am 18.12.2011 20:54
Das glaube ich nicht. Die TII-Codes der empfangenen Sender müssten irgenwo in der Ensemble-Information auftauchen. Und eine Tabelle, die TII-Codes den Senderkoordinaten zuordnet, habe ich auch nicht gefunden.

von Ingo-GL - am 18.12.2011 21:41
Zitat
oli84
Hallo Carsten,
wäre es möglich, die angezeigten Daten als CSV-Datei zu exportieren?


An eine Export Funktion habe ich auch schon gedacht. Ich muss aber erst noch die Anzeige der Service Komponenten ändern.

von wavefinder - am 18.12.2011 23:40
Vielen Dank für v1.0.0.

Positiv ist mir aufgefallen:

- englische Oberfläche (ich hoffe, damit auch die ausländischen DXer damit zu ermutigen, den Noxon einzusetzen)
- CU-Analyse
- es werden beim Öffnen nur dat-Dateien angezeigt

Es gibt noch einen kleinen Bug und ein paar Schönheitsfehler:

Wenn man eine dat-Datei ladet, dann erscheint immer der letzte Datensatz im Bereich "Ensemble Info" und "Service Info". Wenn mehrere Ensembles empfangen wurden, stimmt also die Service Info nur dann, wenn man auf einen Service geklickt hat.

Schönheitsfehler:

- Hinter manchen Felder wird ein Beistrich angezeigt (CUs, Sub-CH-ID, Sub-CH-Start, Used Applications), auch wenn es nur ein Wert ist.

Wünsche für die Zukunft:

- Sortierung der Services (alphabetisch oder nach Sub-channel-ID)
- used/unused CUs als kleine Kuchengrafik (mit roter und grünen Farbe)
- Übersichtsgrafik für das Ensemble ähnlich wie bei Carey

von andimik - am 19.12.2011 09:12
Zitat
Ingo-GL
Und eine Tabelle, die TII-Codes den Senderkoordinaten zuordnet, habe ich auch nicht gefunden.

Dann kennst du Careys Seite zu wenig ... Das ist auf der Startseite verlinkt.

http://wohnort.org/dab/tii.html

von andimik - am 19.12.2011 11:45
Diese Tabelle kannte ich nicht. Ich meinte aber eine entsprechende Tabelle in der DAB.dat. Die TII-Kennung ist für den Empfänger nutzlos, wenn eine Tabelle mit den Senderkoordinaten nicht auch in den Systeminformationen des Ensembles übertragen wird.

von Ingo-GL - am 19.12.2011 15:19
Pünktlich zur Bescherung hat das Christkind den Muxx Inspektor 1.1.0 mitgebracht. Es werden nun alle Komponenten des Services einzeln angezeigt. Der ein oder andere Schönheitsfehler wurde auch beseitigt.

Hier geht es zum Download

Viel Spass damit und Frohe Weihnachten!

von wavefinder - am 24.12.2011 13:33
RTBF wird vom Muxx Inspektor ebenfalls richtig erkannt. 5B (MTV NL) konnte ich leider noch nicht einfangen mit dem Stick, irgendwie weigert sich der Stick das einzulesen, daber geht das Multiplex aktuell sogar wieder mit Stabantenne :rolleyes:

von Funkschatten - am 27.12.2011 12:09
Zitat
oli84
Hallo Carsten,
wäre es möglich, die angezeigten Daten als CSV-Datei zu exportieren?
Ich habe heute mit Günter Lorenz gesprochen und es wäre möglich, diese Daten auch in den DAB-Bereich der FMLIST zu importieren. Wichtig wäre nur eine aussagekräftige Spaltenüberschrift.


Wäre diese dab.csv ok? Ich denke, dass Infos über die zusätzlich angehängten Services nicht relevant für die FMList ist, da es eh kaum ein Radio anzeigen kann. Wenn ihr noch Änderungswünsche habt, sagt Bescheid, dann ändere ich das noch bis zum nächsten Update mit Exportfunktion.

von wavefinder - am 29.12.2011 09:19
Zitat
wavefinder
Wäre diese dab.csv ok? Ich denke, dass Infos über die zusätzlich angehängten Services nicht relevant für die FMList ist, da es eh kaum ein Radio anzeigen kann. Wenn ihr noch Änderungswünsche habt, sagt Bescheid, dann ändere ich das noch bis zum nächsten Update mit Exportfunktion.


Hallo Carsten,
das sieht schon sehr gut aus!
Ich habe noch Günter Lorenz darüber informiert, evtl. hat er noch einen Wunsch bzw. eine Anmerkung.

von oli84 - am 29.12.2011 14:13
@DigiAndi
Im Upload Verzeichnis befinden sich ein paar Dateien, die da nicht reingehören. Das könnte sogar ein Sicherheitsrisiko sein. Bitte Vorsicht!

von wavefinder - am 01.01.2012 16:03
Danke für die Info, hab schon alles gelöscht. :spos:
Da der große Andrang nun vorbei ist, habe ich die Upload-Funktion nun deaktiviert. Wenn also jemand eine neue DAB.dat hochladen möchte, einfach unkommtiert (aber bitte mit passendem Dateinamen) per Mail an mich: digiandi@digiandi.de

von DigiAndi - am 01.01.2012 20:40
Die neue Version 1.2.0 steht ab sofort zum Download auf der Homepage zur Verfügung. Es gibt folgende Änderungen:


  • Erkennung von DMB Streams
  • Export im csv Format
  • Anzeige der ID bei reservierten UA Typen
  • Anzeige der benutzen CUs in Prozent


von wavefinder - am 08.01.2012 21:24
Danke, aber einen Fehler hab ich gefunden:

Wenn man eine dabdat-Datei ladet, die in einem Paket mehr als einen Component hat, wird diese Info beim Öffnen einer weiteren Datei nicht gelöscht. Das führt zu Missverständnissen beim Analysieren mehrerer Dateien.

Abhilfe: Für jede Analyse das exe-Programm neu starten.

von andimik - am 09.01.2012 22:27
Zitat
andimik
Danke, aber einen Fehler hab ich gefunden:

Wenn man eine dabdat-Datei ladet, die in einem Paket mehr als einen Component hat, wird diese Info beim Öffnen einer weiteren Datei nicht gelöscht. Das führt zu Missverständnissen beim Analysieren mehrerer Dateien.

Abhilfe: Für jede Analyse das exe-Programm neu starten.


Oder die neue Version 1.2.1 benutzen;)

Vielen Dank für den Hinweis!

von wavefinder - am 09.01.2012 23:41
Ich habe mal eine aktuelle Berliner Version der dabdat an Andi geschickt. dabei sind 5C, 7D und 12D . Dürfte dann bald auf dem Webspace verfügbar sein

von Chief Wiggum - am 10.01.2012 15:26
Update 1.2.2

Es gab noch ein seltenes Problem beim Erkennen von Ensembles, welches ich jetzt gefixt habe.

Zum Download.

von wavefinder - am 21.01.2012 17:09
Zitat
andimik
Bitte diesen Thread nur für das Programm verwenden ...


:spos:

:cool:


von Tesco.live - am 21.01.2012 22:30
Das neue MTVNL Test Ensemble hat noch eine Schwachstelle bei der Erkennung von Audio und Datendiensten im Muxx Inspektor aufgedeckt. Die neue Version 1.2.3 kann das nun aber auch unterscheiden.

Changelog:

1.2.3 2012-02-26
* corrected data and audio stream detection e.g in new MTVNL Test ensemble
* fixed Muxxi homepage link in about box
* percentage of used CUs in brackets

Zum Download

von wavefinder - am 26.02.2012 11:31
So, die neue Version 2.0.0 für die neuen dab.default.mmp files der beta Version vom Noxon DAB+ USB Stick ist fertig. Diese Version liest nur das neue Format!

Change log:

2.0.0 2012-05-24
* reads new dab.default.mmp file from Player Version 4.1.0 and higher only
* added short label
* added Extended Country Code ECC info
* added more file info
* added type and version check of mmp file
* added short label and ecc fileds in export csv file



Download hier

Schickt mir bitte noch ein paar neue dab.default.mmp files.

Besonders eines mit einem Programm in Surround Sound.

von wavefinder - am 24.05.2012 21:35
@wavefinder
Vielen Dank für die tolle Arbeit!

Bei mir gibt es eine Fehlermeldung beim Import:
"$ ist kein gültiger Integer-Wert"
Das muss am RLP-Muxx liegen, denn dieser wird nicht angezeigt.

Ich würde Dir gerne meine DAB.default.mmp schicken, nur: wohin?

von Christian_66 - am 25.05.2012 16:08
@Christian_66

Hmm, bei mir wird der RLP Muxx ohne Probleme eingelesen. Denke eher, dass liegt an einem Service aus der vorherigen Muxx.

Meine Email steht doch im Programm bei About....

von wavefinder - am 25.05.2012 16:27
Ok, der WDR ist schuld;) Der sendet weder ECC, noch ein Short label... als wenn es was extra kosten würde...

Fix ist in Arbeit...

von wavefinder - am 25.05.2012 16:54
Das Update ist fertig und der WDR Crash behoben.

Muxx Inspektor Homepage

von wavefinder - am 25.05.2012 19:04
In meiner Aufnahme des NRW-Mux (von gestern) sind ECC und Short Label vorhanden. Allerdings ist es für mich nichts Neues, dass der Mediaplayer sporadisch einzelne Datenfelder leer lässt oder auf einen Ersatzwert setzt. Vielleicht hat die Software manchmal keine Zeit ;-) , oder der Empfang war wackelig.

von Ingo-GL - am 25.05.2012 20:09
Hier war auch sofort nach dem ersten Start der neuen Beta bei den WDR-Programmen ShortLabel und ECC vorhanden - daher auch hier keine Probleme mit dem neuen Tool. Vielen Dank dafür!

von Kroes - am 26.05.2012 06:40
Man sollte nach einem Suchlauf mal aus jedem Ensemble mind. ein Programm etwas länger laufen lassen, bevor man sich die dab.default.mmp anschaut.

von wavefinder - am 26.05.2012 08:49
Wenn der NOXON Mediaplayer dasselbe Ensemble in mehreren Frequenzblöcken findet (z.B. den Bundesmux in 5C und 12A; MTVNL in 9C und 5B), dann listet er die zugehörigen Services nur unter dem zuerst aufgesuchten Frequenzblock auf. Bei den anderen Fundstellen trägt er nur das Ensemble-Label ein (es gibt Ausnahmen, auf die ich zunächst nicht weiter eingehen möchte). Der Mediaplayer notiert sich aber die mehrfach aufgefundenen Service-ID in einer Liste. Man findet sie am Anfang der DAB.dat und der DAB.default.mmp zwischen dem Dateikopf und dem ersten Frequenzblock (5C). Das beobachte ich bei der aktuellen Version des Mediaplayer, aber auch bei der vorherigen Version, die eine DAB.dat erzeugt. Die Versionen V1.2.3 (für DAB.dat) und V2.0.1 des Muxxi verhalten sich unterschiedlich. V1.2.3 stolpert, wenn sie auf den Eintrag des Ensemble-Labels ohne Service-Liste trifft. Die danach aufgefunden Ensembles werden unterschlagen. Muxxi V2.0.1 scheitert offenbar schon an der ungewöhnlichen Auflistung am Anfang der Datei und reagiert nicht mehr auf Eingaben.

Ich werde Wavefinder demnächst einige Beispieldateien zukommen lassen.

von Ingo-GL - am 03.06.2012 13:10
Interessant wäre auch eine neue mmp mit zwei verschiedenen Ensembles auf dem gleichen Kanal. Also an anderem Ort neu gescannt ohne zu löschen.

von wavefinder - am 03.06.2012 20:24
Die Version 2.1.0 vom Muxx Inspektor kann nun diese doppelten Services anzeigen, die nicht im MediaPlayer angezeigt werden. Zumindest mit Ensemble ID und Service ID, wie sie in der Datei drin stehen.

Zum Download

Wenn es Duplikate in der mmp Datei gibt, werden sie nur in einem Ensemble gelistet. In dem Ensemble, wo dieser Service vom MediaPlayer nicht gelistet wird stimmt dann die CU Berechnung nicht mehr. In diesem Fall werden used und free CUs rot dargestellt. Theoretisch könnte der Inspektor diese fehlenden Services wieder einfügen mit den Daten aus dem anderen Ensemble aber das würde u.U. auch nicht der Realität entsprechen.

Beispiel ist hier Absolut Relax im Bayern und Hessen Ensemble. Seitdem das Programm im Hessen Muxx den gleichen Protection Level, wie in Bayern hat, zeigt der MediaPlayer den Service nur noch im Bayern Muxx an. die Service ID war vorher schon gleich aber die Service Labels sind immer noch unterschiedlich. Hessen mit Bindestrich und Bayern ohne. Der Inspektor würde dann im Hessen Muxx auch das Bayern Label ohne Bindestrich anzeigen, was ja falsch wäre. Dummerweise stehen die Daten von Absolut Relax im Hessen Muxx leider nicht in der mmp. Nur die CU Anzahl im Muxx wäre dann korrekt. Der MediaPlayer vergleicht scheinbar nur Service ID und CU oder Pretection Level. Gleiche Bitrate recht scheinbar nicht.

Es fehlt mir immer noch eine mmp Datei mit zwei verschiedenen Ensembles auf dem gleichen Kanal.

von wavefinder - am 08.06.2012 13:09
dabdat_digiandi_de

Die Datei 2012-06-04_7B_DRBerlinRBB.mmp muss 2012-06-04_7D_DRBerlinRBB.mmp heißen!!!
Der RBB hat de 7D und die MABB den 7B in Berlien.

von dvb_jens - am 12.06.2012 14:27
Zitat
wavefinder
Interessant wäre auch eine neue mmp mit zwei verschiedenen Ensembles auf dem gleichen Kanal. Also an anderem Ort neu gescannt ohne zu löschen.


Der neue Mediaplayer behält nicht Einträge für zwei frequenzgleiche Ensembles in der Liste. Die Einträge des zuerst gefundenen Ensembles werden gelöscht. So war es jedenfalls bei meinem ersten Versuch (Eifelsender 12A Bundesmux kombiniert mit 12A VRT DAB). Dabei macht der Mediaplayer auch noch einen Fehler: Es fehlen die Angaben zum Frequenzblock, die normalerweise im Anschluss an das Ensemble-Label folgen. Beim nächsten Start bemerkt der Mediaplayer diesen Fehler und löscht auch noch die Einträge des zweiten Ensembles.

von Ingo-GL - am 30.06.2012 22:52
Anscheinend ist die max. CU-Anzahl von der verwendeten Fehlerkorrektur abhängig:

Zitat
Uwe Ladebusch
864 (1a, 2a, 3a, 4a, 1b, 3b)
861 (2b)
855 (4b)


von andimik - am 12.07.2012 15:33
Die Datenraten sind gequantelt. Die Algorithmen der Fehlerkorrektur lassen keine beliebig feine Körnung zu. Das Level 4B zum Beispiel erlaubt nur ganze Vielfache von 15 CU. Nur 855 CU = 57 x 15 CU von den zur Verfügung stehenden 864 CU können also genutzt werden, wenn einheitlich das Level 4B verwendet wird.

von Ingo-GL - am 12.07.2012 18:10
Zitat
wavefinder
Schickt mir bitte noch ein paar neue dab.default.mmp files.

Besonders eines mit einem Programm in Surround Sound.


Der BR-Testkanal im Ensemble 11D BR Bayern bietet DAB-Surround (Anfang Juli jedenfalls). Ich vermag aber nicht zu erkennen, dass der NOXON-Mediaplayer sich dieses Detail in der DAB.mmp notiert.
Nach dem Einlesen des Ensembles ist das Surround-Angebot zunächst nicht als solches zu erkennen: Die Zeichenkette unter dem Service-Label mit den Angaben zur Art des Programms meldet nur (DAB+). Erst nach dem Anwählen des Programms taucht dann die Zusatzinformation "Surround" auf.

Letzte Zweifel kann vielleicht folgender Test beseitigen:

BR-Testkanal anwählen und prüfen, ob in der Programmliste des Mediaplayer die Information "Surround" auftaucht.
Dann ein anderes Programm des Ensembles 11D wählen.
NOXON Mediaplayer beenden und neu starten.
Wenn jetzt in der neu erzeugten Programmliste "Surround" in der Beschreibung des Programms BR-Testkanal nicht mehr vorhanden ist, dann ist wohl bewiesen, dass der Mediaplayer sich dieses Detail nicht notiert.

von Ingo-GL - am 12.07.2012 20:41
Die Information über Surround scheint sich der Player nicht zu merken. Es wird beim BR-Testkanal jedenfalls immer nur "DAB+" angezeigt. Die Ergänzung "Surround" erscheint erst, wenn man auf das Programm schaltet.

Eine aktuelle DAB.default.mmp habe ich im Zuge der Aufschaltung von Radio Fantasy und hitradio.rt1 hochgeladen:
http://dabdat.digiandi.de/dab_dat/2012-07-04_5C_DRDeu_9C_Augsburg_11C_Muenchen_11D_BRBayern_12A_IRTMun_12D_Bayern.mmp

von DigiAndi - am 13.07.2012 06:36
Ich habe gerade eine neue Version vom Muxx Inspektor hochgeladen. Die Subchannel CU Startadresse wird nun in dezimal, statt hexadezimal angezeigt.

Download

von wavefinder - am 02.10.2012 19:42
Wer es im Bayern DAB+ Thread noch nicht mitbekommen haben sollte, es gibt eine neue Version 2.1.2, die einen Fix zur Anzeige des Protection levels EEP 3-B beim Programm enthält.

Zum Download

von wavefinder - am 01.12.2012 20:04
Zitat
drahtlos
was heisst Service Exclusions?


Ich habe mich das auch anfangs gefragt. Also ich habe das so verstanden, dass wenn der NOXON-Stick ein identisches Programm (gleiches Label, gleiche Service-ID) auf mehreren Muxen findet, dann listet er immer nur den Eintrag des zuletzt eingelesen Muxes auf.
Dennoch speichert er diese Info in der mmp-Datei ab. Dieses Verhalten konnte ich per Software nicht beeinflussen, sondern durch simples Abziehen der Antenne, wenn die Software an einem "unerwünschten" Mux vorbeikommt. Dann wird das Mux eben nicht eingelesen und dafür hat man dann auch keine Service Exclusions.

von oli84 - am 24.04.2013 23:22
Anmerkung zur Datei http://dabdat.digiandi.de/dab_dat/2014-09-26_7A_SMCD03N-CH_7D_SMCD02_8D_SWRBW_9B_Glarissimo_12C_SRGSSRD01.mmp

Seltsames liest der Muxxi aus, und zwar im SMC D02-Multiplex: Dort sind alle Services DAB+, der Protection level wird bei einigen als EEP-3A angezeigt, bei anderen nur als Ziffer 3, so wie bei einem DAB (alt)-Service.
Bug im Muxxi?

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 13.10.2014 09:19
Zitat
Jassy
Die Download ist leider nicht mehr verfügbar. Hat jemand für mich die Datei?

Danke!


http://home.arcor.de/carsten.knuetter/muxxi/muxxi.html

von jug - am 31.08.2015 21:47
Der Muxxi 2.1.2 zeigt mir bei den Schweizer Muxes einige Programem/Services nicht an, nämlich diejenigen, die auch in einem anderen Mux enthalten sind und dort mit höherer Signalstärke empfangen wurden. Vermutich liegt das daran, dass die Noxon-Software (Media Player v4.1.0) ein Programm jeweils nur einmal in der Datei DAB.default.mmp abspeichert, nämlich für den Mux, der am stärksten ankommt.

Weiss jemand, wie man die mehrfach vorhandenen Programme für alle Muxes im Muxxi sichtbar machen kann?

73 de Uli

von ulionken - am 12.04.2016 14:49
IMHO geht das nicht. Man kann es nur an Einträgen im Feld "Service Exclusions" erkennen.
Andis DAB Player hätte das Problem nicht ;-)

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 12.04.2016 14:59
Zitat
ulionken
Weiss jemand, wie man die mehrfach vorhandenen Programme für alle Muxes im Muxxi sichtbar machen kann?
73 de Uli


Dazu must du die Muxe einzeln einlesen. Also die mmp loeschen und dann nur den Mux einlesen den du sehen moechtest. Dazu die Antenne abziehen und erst genau dann anstecken wenn der Kanal dran ist.

von Nordlicht2 - am 12.04.2016 19:19
Naja, bei der Sendersuche sringt die Noxon-Software nur so zwischen den Frequenzen herum, da müsste man ziemlich schnell ein- und ausstöpseln. Ich habe einen einfacheren Weg genommen und die gesuchten Daten aus dem DAB Player erzeugt :-)

73 de Uli

von ulionken - am 12.04.2016 21:47
Hallo Leute,

Ich nutze den Muxx Inspektor 2.1.2 seit vielen Jahren. NAach einer Rechner-Neuinstallation habe ich jetzt das Problem, dass die mit dem Noxon Media Player 5.0.1 erstellten mmp-Files nicht mehr gelesen werden. Möchte ich ein File öffnen, kommt in einem zusätzlichen Fenster die Meldung "Unsupported version of mmp file".

Wo könnte der Fehler liegen? Ich vermute mal, dass ich zuvor auf dem Rechner eine ältere Version des Noxon Media Player hatte. Außer der 5.0.1 finde ich im Netz allerdings keine ältere Version mehr zum Herunterladen.

Ich wäre Euch für Eure Hilfe sehr dankbar.

von delfi - am 10.08.2017 08:10
Es hat keiner einen Tipp, weil die vom Noxon Media Player 5.0.1 erstellten mmp-Dateien noch nie vom Muxx Inspektor 2.1.2 gelesen werden konnten. Schade eigentlich. Ich empfehle:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,1171841

von Seltener Besucher - am 11.08.2017 19:47
Danke für den Hinweis. Den DAB Player habe ich natürlich auch im Einsatz. Mir gefällt der Noxon Media Player halt zusätzlich auch, weil damit (bei älteren Versionen) die mmp-Dateien äußerst übersichtlich im Muxx Inspektor angezeigt werden können. Ansonsten nutze ich parallel natürlich auch den DAB-Player, der ansonsten viele andere Vorteile bietet.

von delfi - am 11.08.2017 20:25
Ich habe auf einem Windows 10 Tablet noch die alte Noxon Version laufen (7" für 50€). Auf dem 8" Tablet die neue Version. Möglicherweise sind auch beide Versionen auf ein und demselben Rechner möglich. (event. mit Anpassung. der Pfade und Namen)

von drahtlos - am 14.08.2017 20:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.