Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nordlicht2, RheinMain701 , Boombastic, Manfred Z, iro, Funkohr, Wiesbadener, Gunter Knauer , htw89, Sarstedter, ... und 3 weitere

DAB+ in Bremen

Startbeitrag von kokido7 am 11.02.2012 06:13

Auf
http://de.wikipedia.org/wiki/Funkhaus_Europa
steht:

"Im Zuge der Einfuehrung von DAB+, im Rahmen des Digitalradio-Neustarts, wird Radio Bremen ab Fruehjahr 2012 Funkhaus Europa via DAB+ verbreiten," und: "Damit beteiligt sich Radio Bremen zum ersten Mal in seiner Geschichte an der digitalen terrestrischen Verbreitung von Radiosendern."

Welche konkreten Plaene gibt es dazu (Datum, weitere Radioprogramme)?

Antworten:

Radio Bremen hat vor, seine Jugendwelle "Bremen Vier Next" via DAB+ zu verbreiten. Das meldet www.teltarif.de. Genaueres ist mir nicht bekannt.

von Hunsrücker - am 11.02.2012 10:11
Bremen 4 im NDR-Muxx wäre ein Grund für mich doch Richtung DAB+ aupzugraden.

von Staumelder - am 11.02.2012 10:18
Als Quelle bei der Änderung wird folgendes angegeben:
http://mobil.teltarif.de/dab-dabplus-radio-multimedia/news/44580.html

von htw89 - am 11.02.2012 11:03
@Staumelder: schön wärs... aber ich vermute eher das man die koordinierte 1 kW-Frequenz dafür nimmt (was das nicht 6C oder ein 7er Kanal??), falls man Bremen 4 und Co auf DAB+ aufschaltet. Natürlich wäre das sehr supoptimal... denn die erstere Variante (im NDR-Mux) würde doch eher dem aktuellen Stand auf UKW entsprechen. (wegen Overspill usw.)

Zitat: "Ab Frühjahr 2012 will auch Radio Bremen Programme zu dem Multiplex beitragen, so Möller. " .. Das wäre wirklich super... aber die Meldung ist vom 12.11. ... und (leider) kann sich da ja schnell etwas ändern... schliesslich sollte der NDR Mux ja auch mal auf 11A laufen..

von Sarstedter - am 11.02.2012 11:24
Radio Bremen konnte oder wollte sich nicht mit dem NDR auf eine gemeinsame Nutzung eines Muxes einigen. Deshalb ist der NDR dann alleine gestartet und statt in Bremen vom Sender Steinkimmen.
Die Wiki News sind oft nur Zusammenfassungen dessen was hier im Forum geschrieben wird, die Meldungen diverser News Seiten leider genauso.
Offiziell gab es seit der Aufschalting des NDR im November 2011 keine weiteren Meldungen zu Bremen.

von Nordlicht2 - am 11.02.2012 15:12
Letztens hieß es doch mal hier im Forum, Bremen wäre an DAB+ gar nicht mehr interessiert.

von RheinMain701 - am 11.02.2012 15:54
Wie ich von Radio Bremen erfahren habe, beabsichtigt man den Digitalradiostart im Februar 2013 durchzuführen. Vermutlich wird der Kanal 7B genutzt, die Strahlungsleistung wird voraussichtlich zunächst 1 KW ERP betragen.

Folgendes Programmangebot ist geplant: Bremen Eins, Bremen Vier, Funkhaus Europa, Nordwestradio und Bremen Vier Next. Die Planungen zur Belegung des Multiplexes sind noch nicht abgeschlossen.

von Gunter Knauer - am 14.03.2012 06:41
Kein Bremen Fünf? Sehr verwunderlich. Oder haben die im Mux Platzangst?

von RheinMain701 - am 14.03.2012 08:06
Zitat
RheinMain701
Kein Bremen Fünf? Sehr verwunderlich. Oder haben die im Mux Platzangst?


Seit gestern sendet von RB ja auch "Radio Renner" (neue Indie-Popwelle, bisher nur als Webradio). Aber, ich vergaß: Über DAB+ wird das wohl nicht kommen, da ist ja max. nur ein neuer Sender erlaubt.

Wer trotzdem mal bei Radio Renner reinhören will, ist echt cool:

http://www.radiobremen.de/bremenvier/media/player.php?cache=1220866497&datei_id=wc02&firstTab=3

von Wiesbadener - am 14.03.2012 08:41
Die sollten Bremen 5 wirklich als temporären Sender mitnehmen, kann ja auch mit geringer Datenrate senden, ähnlich Dokuunddeb.
Bestimmt machen die das auch ohne große Ankündigung...

von Boombastic - am 14.03.2012 09:14
Dann bestimmt alles mit EEP-2A Protektionlevel wie beim NDR. Empfang also etwas besser als sonst bei 1kW. Das laesst hoffen, dass zumindest mit Aussenantenne mal was zum DXen in Hamburg ankommt. Aber eh noch 1 Jahr warten. Bin auch gespannt, ob Bremen Vier Next dann in die NDR Muxe aufgenommen wird. War ja urspruenglich mal als Gemeinschaftsprojekt angekuendigt.

von Nordlicht2 - am 14.03.2012 09:25
Der Bremer Landesmux ist seit Dezember 2012 in der Stadt Bremen mit nur 1 kW auf Sendung.


Bei der Bundesnetzagentur gibt es aktuell diese Senderdaten:

Kanal	Sendername	Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

Bundesmux:
5C Bremen K5 40.0 - 2 215 H N 27.02.2013
5C Bremen K4 40.0 - 2 215 H N 06.05.2011

Landesmux:
7B Bremen K5 30.0 - 2 215 H N 10.12.2012

Mux für Norddeutschland (Planung):
11A Bremen K4 30.0 - 2 215 H N 26.07.2012
11A Hannover K4 40.0 53 262 H N 26.07.2012
11A Visselhövede K4 - 40.0 72 145 V N 26.07.2012

ERP:
30.0 dBW = 1 kW
40.0 dBW = 10 kW


Programme laut UKWTV:

Bremen Eins      128 kbps DAB+
Nordwestradio 128 kbps DAB+
FhEuropa 112 kbps DAB+
Bremen Vier 128 kbps DAB+
Bremen Next 128 kbps DAB+
KiRaKa 112 kbps DAB+
EPG Radio Bremen 32 kbps Packet Data
TPEG RadioBremen 16 kbps Packet Data


Weiteres zu Bremen in "DAB in Norddeutschland"

von Manfred Z - am 20.10.2013 13:31
Nach Osten kommt Bremen gut raus. 7B mit nur 1kW bei Soltau auf der A7 so 1-2 Balken. Mit 10 kW wuerde auch Audio gehen. Ob das wohl fuer immer nur 1kW bleiben...

von Nordlicht2 - am 20.10.2013 21:23
Zitat

Nach Westen kommt Bremen gut raus. 7B mit nur 1kW bei Soltau auf der A7 so 1-2 Balken. Mit 10 kW wuerde auch Audio gehen. Ob das wohl fuer immer nur 1kW bleiben...

Du meinst nach Osten, oder?
Das fiel mir am Freitag auch auf. Von den Funzeln auf 92.5 und 97.2 war noch gar nichts zu hören, aber DAB ging schon aussetzerfrei. Nicht bei Soltau, aber irgendwo vorher, A1, östlich von Bremen.

von iro - am 20.10.2013 21:27
Ja klar nach Osten natuerlich. Hab mal schnell editiert...

von Nordlicht2 - am 20.10.2013 21:55
Auch nach Süden geht der 7B aus Bremen ganz ordentlich. Vor zwei Wochen habe ich mal wieder die Verwandtschaft in Löhne/Ostwestfalen besucht. In ganz leicht nach Norden exponierter Lage im ersten Stock indoor ließ sich der 7B aus Bremen dauerhaft hören. Getestet habe ich mit dem Philips AE9011. Entfernung ziemlich genau 100km zum Sender.

Dort gehen auch die NDR-Muxxe auf 12A, 6A und 6D. Der 12A ist ziemlich problemlos, 6A und 6D ebenso wie der 7B gerade so eben. Anhand der NDR-Muxxe, die ich auch früher schon mal ausprobiert habe, konnte ich dabei keine besonders angehobenen Bedingungen feststellen.

von Funkohr - am 21.10.2013 19:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.