Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Elweb Admin

EUROPÄISCHE WOCHE DER MOBILITÄT

Startbeitrag von Elweb Admin am 22.12.2013 23:56

Nachricht gemeldet am: 15.09.2002
Author / Quelle: ins Netz gestellt von Ralf Wagner
Weblink: [www.klimabuendnis.org]

PRESSEMITTEILUNGAUFTAKT FÜR DIE ERSTE ""EUROPÄISCHE WOCHE DER MOBILITÄT""Feierliche Eröffnung und Pressekonferenz mit EU-Umweltkommissarin MargotWallström in BrüsselAm 16. September 2002 wird die erste ""Europäische Woche der Mobilität"" inBrüssel feierlich eröffnet. Die Umweltkommisarin der Europäischen Union,Margot Wallström, fährt um 9:45 ab der Metro-Sation ""Montgomery"" gemeinsammit den rund 20 europäischen Partnerorganisationen und -verbänden in einemHybridbus ""CITO"" zum ""Musée Royal de l'Armee, Parc du Cinquantaire"", wo ab10:30 die Pressekonferenz stattfindet.Margot Wallström (EU-Umweltkommissarin),Hans Rat (UITP - Internationaler Verband für öffentliches Verkehrswesen),Catherine Parmentier (Eurocities/Access) undRobert Delathouwer (Minister für Mobilität für die Region Brüssel alsVertreter des CEMR - Rat der Gemeinden und Regionen Europas)werden eine Einführung geben. Danach stehen sie sowie VertreterInnen derPartnerorganisationen für Gespräche zur Verfügung. Das Klima-Bündnis, dasdie Kampagne in Deutschland koordiniiert, wird durch die GeschäftsführerinGotelind Alber vertreten sein. Special guest ist der Flötist Carlos Nuñez inseiner Funktion als ""Europäischer Umweltbotschafter"".Zum Abschluss der Veranstaltung wird um 11:15 Uhr ein Luftschiff als Zeichenfür den Beginn der ""Europäischen Woche der Mobilität"" in die Lüfte steigen.Stand der VorbereitungenRund 400 Anmeldungen für die ""Europäische Woche der Mobilität"" und sogarüber 1.300 Anmeldungen für den abschließenden Aktionstag ""In die Stadt -ohne mein Auto!"" am 22. September zeugen von dem großen Engagement derStädte und Gemeinden in Sachen nachhaltiger Verkehrspolitik.In Brüssel werden über 160 Quadratkilometer - darunter die gesamteInnenstadt - autofrei bleiben. Dort kann nach Herzenlust geradelt,gerollert, geskatet und gelaufen werden. Busse und Bahnen können ihreLeistungsfähigkeit und ihren Komfort unter Beweis stellen. Am Morgen des 22.September wird ein Radfahrercorso vom ""Palais de Laeken"", dem privatenWohnsitz von König Albert II, zum ""Palais Royal"", dem Dienstsitz des Königsstattfinden. Dort wird Prinz Phillip und andere Regierungsmitglieder dieÖffentlichkeit empfangen.In London wird die Tower Bridge für den Autoverkehr gesperrt. Für Radfahrerund Fußgänger gibt es ein großes Kulturfest mit Schauspiel, Tanz und Musik.In 18 Londoner Stadtteilen wird auf den Straßen und Plätzen gefeiert.Madrid wird eine autofreie Zone für 850.000 EinwohnerInnen und 1.500Geschäfte einrichten. Am 22. September wird der öffentlichePersonennahverkehr um 25 Prozent aufgestockt. Anläßlich des Aktionstageswird Madrid 60 km Busspuren sowie ein Netzwerk für Fußgängerinnen einweihen.Vorbereitungen in DeutschlandIn Deutschland machen 63 Kommunen beim Aktionstag ""In die Stadt - ohne meinAuto!"" mit. 18 Kommunen nehmen zusätzlich an der ""Europäische Woche derMobilität"" teil.Wenn Sie wissen möchten, ob eine Stadt in Ihrer Nähe dabei ist, wenn SieAnsprechpartnerInnen in Kommunen suchen, wenn Sie weitere Informationbenötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.Um Ihnen die journalistische Arbeit etwas zu erleichtern haben wir für Siezu den vier großen Themen der ""Europäischen Woche der Mobilität""Hintergrundtexte und Linklisten vorbereitet:1. Zum 16. September ""Bus und Bahn - Tag"":In die Stadt - mit Bus und Bahn - Warum eigentlich?2. Zum 18. September ""Tag des Radfahrens"":In die Stadt - mit dem Fahrrad - Warum eigentlich?3. Zum 20. September ""Tag des Zufußgehens"":In die Stadt -zu Fuß - Warum eigentlich?4. Zum 22. September:""In die Stadt - ohne mein Auto"" - Warum eigentlich?Sie finden alle Texte als Download auf unserer Homepage unterhttp://www.klimabuendnis.org/kbhome/kommune/232.htmKontakt:Edmund Flößer, fon + 49-69-717139-23,e.floesser@klimabuendnis.org-----------------------------------------Klima-Bündnis / Alianza del Clima e.V.European SecretariatGalvanistr. 28, D-60486 Frankfurt am Mainfon +49-69-717139-0, fax +49-69-717139-93europe@klimabuendnis.orgwww.klimabuendnis.orgAngela Hanisch, Press Officerfon +49-69-717139-12a.hanisch@klimabuendnis.org

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.