Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Elweb Admin

Karma kann man kaufen: Fisker Karma Hybridfahrzeug aus den USA

Startbeitrag von Elweb Admin am 23.12.2013 23:48

Nachricht gemeldet am: 18.01.2008
Autor / Quelle: R. Reichel / ClassicDriver
Weblink: [ns4.mediasense.de]

Unter dem Titel ""Fisker Karma: Grüne Nische"" berichtet heute www.ClassicDriver.com unter anderem über den Fisker Karma Hybridwagen (siehe auch Bericht vom 14.1.2008 in diesen bsm-elweb Internet News).Der Autor Jan-Christian Richter schreibt dazu:Ein ökonomisches Hybrid-Fahrzeug, das die Eleganz eines Coupés, die Emotionen eines Sportwagens und den Komfort einer Reiselimousine verbindet: der Fisker Karma. Das bisher ehrgeizigste Projekt der jungen Manufaktur präsentiert Firmenchef Henrik Fisker derzeit auf der NAIAS in Detroit. Im Visier des Coachbuilders ist eine automobilaffine wie umweltbewusste Zielgruppe, die bereit ist, 80.000 US-Dollar (rund 55.000 Euro) für den Sportwagen zu investieren.Mit dem Fisker Karma wagt Henrik Fisker einen mutigen Schritt, in dem er ein ökonomisches Automobil in das Gewand eines Sportwagens hüllt. Zwar entspricht der Fisker Karma konzeptionell gesehen einer Limousine – mit vier Türen sowie Breite und Länge einer S-Klasse – seine Karosserieform erinnert jedoch vielmehr an die eines Sportcoupés, wie etwa der aktuelle Maserati GranTurismo. Emotion und Evolution ließen sich bisher harmonisch verknüpfen, ein emissionsarmer Hybrid-Antrieb stellt jedoch ganz neue Herausforderungen dar, soll der Fisker Karma doch gleichzeitig das Fahrvergnügen eines konventionellen Sportwagens und den Komfort einer modernen Limousine bieten.Für den standesgemäßen Vortrieb kombiniert Fisker Automotive einen Elektromotor mit einem kleinen Benzin- oder Diesel-Vierzylinder. Der Fisker Karma kann 80 Kilometer allein mit dem Elektromotor zurücklegen. Klingt wenig? Nicht wenn man bedenkt, dass der Großteil der Autofahrer täglich unter 80 Kilometer im Fahrzeug zurücklegt. Aufgeladen werden die Lithium-Ionen-Batterien des Elektroantriebs ganz einfach an der hauseigenen Steckdose oder durch den integrierten Vierzylinder, der in dem Fall wie ein Generator arbeitet. Energie wird zusätzlich durch Bremsen und dem optionalen Solarzellendach gewonnen.Mehr Text und Bilder auf den Seiten von www.ClassicDriver.com laut untenstehendem Link oder auf den Internetveröffentlichungen von Fiskersautomotive (http://www.fiskerautomotive.com/vehicles/features/), z.B. hier Angaben zur Technik:Plug-in hybrid technology Q DRIVE0-60 in less than 6 seconds (0-100 km/h 6 seconds)Top speed beyond 125 mph (200 km/h)Maximum torque available from 0 mph with a dramatic acceleration to its top speedTwo Driving Modes: The driver will be able to select between two modes of driving. The first mode is Stealth Drive, which is the quiet economy mode for optimal relaxed and efficient driving. By flipping the second paddle behind the steering wheel, the car will switch to Sport Drive, which will access the full power of the vehicle.Regenerative brakes featured to recapture braking energyLow center of gravity provides optimal sport vehicle driving dynamics

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.