Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Dambier, BdasB

EU-Projekt "transkontinentaler Ladekorridor für Elektromobile"

Startbeitrag von BdasB am 29.10.2014 19:05

[www.portal-21.de]

Aus dem VDE-Pressetext:
VDE-Institut Partner im EU-Infrastrukturprojekt für E-Mobility

Das VDE-Institut ist Partner des EU-Projekts “European Long-distance Electric Clean Transport Road Infrastructure Corridor” (ELECTRIC).

Hier arbeiten die VDE-Experten in einem länderübergreifenden Konsortium zusammen mit ABB B.V. und Fastnet B.V. (Niederlande), CLEVER A/S (Dänemark) und Öresundkraft AB (Schweden) daran, einen Schnelllade-Korridor mit E-Mobility-Multi-Outlet-Ladestationen für das transeuropäische Verkehrsnetz von Schweden über Dänemark, Deutschland bis hin zu den Niederlanden zu errichten.

Anschließend sollen Österreich und Tschechien entsprechend eingebunden werden. ... ahhhsooo - hab schon gedacht der Kontinent ist hinter NL zuende ;-)

Das Projekt ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einem transkontinentalen Ladekorridor für Elektromobile durch Europa.

SO WIE ES TESLA VORGEMACHT HAT - NUR HIER NCHMAL MIT STEUERGELD ...

Das VDE-Institut arbeitet bereits in den WP.29-Gremien der UN in Genf an der Entwicklung der ECE-Regelungen für Elektromobilität mit (ECE = Europäische Wirtschaftskommission).

Aufgabe des VDE-Instituts im Konsortium ist es, seine Kompetenz im Bereich Elektromobilität und Ladeinfrastruktur einzubringen.
Das VDE-Institut, das vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als Technischer Dienst benannt ist, testet bereits seit mehreren Jahren in seinen Labors Elektroautos und Ladestationen auf Sicherheit und Performance. So zählt das Prüfen von Batterien und die Zertifizierung von Ladesteckvorrichtungen und Ladestationen sowie Ladeleitungs-Garnituren (IC-CPD) zu seinem Portfolio.
... hmm - na da haben die sich aber nicht soooo viel Muehe gemacht ...'
(denn denn die Ladesteckvorrichtungen und Ladestationen Testen - sollte es eigentlich nicht vorkommen dass div. Typ-2-Stecker nur mit HAURUCK in die Station passen (z.B. Ampera an div. Stationen))


ELECTRIC ist Teilbereich der europäischen “Trans-European Networks (TEN), ein Beitrag der Europäischen Union zur Umsetzung und Entwicklung des Binnenmarktes und zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur in der EU. Mit TEN-Transport (TEN-T) will die EU die Verkehrssysteme vereinheitlichen und besser vernetzen.

Antworten:

Ei da geht mir gleich der Gaul durch.

Der VDE hat in einem Fachbuch von 1835 etwas über Strom gelesen und will uns jetzt etwas über Steckdosen erzählen.

Nachdem Tesla den Kontinent mit netzunabhängigen Superchargern vollständlich und restlos versorgt hat kommt der VDE hinterher gedackelt und will Tesla erst mal klar machen, dass die den falschen Stecker verwenden und dringend ihre Ladebatterien mit dem Verbundnetz synchronisieren müssen.

[insideevs.com]

Bis auf das rückständige Deutschland ist Europa auch mit CHAdeMO gut versorgt. Ich denke CHAdeMO hat den Ladekrieg gewonnen. Für Frankenplug ist in den meisten Autos kein Platz.

[www.examiner.com]

Bart Lubbers hat den VDE nicht um seine Meinung gefragt, sondern einfach einen Volvo umgebaut auf elektrisch, mit CHAdeMO, schliesslich will er den ja bei sich selber laden. Ich hoffe, dass er sich bald auch nach uns ausbreitet.

Genuch gemeckert, ich hätte nichts dagegen, wenn da was draus würde. Aber bitte mit Münzer

Liebe Grüsse von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 30.10.2014 09:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.