Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, Solarstrom, p.hase, Peter Dambier, BdasB, Herbert Hämmerle, bm3

Wirtschaftsministerium verbietet CHAdeMO-Förderung

Startbeitrag von Ralf Wagner am 31.10.2014 10:08

Das Wirtschaftsministerium fördert im Rahmen des SLAM-Projektes ausdrücklich keine DC-Ladesäulen mit CHAdeMO-Anschluss. Diese entscheidet beruht einzig auf dem Ministerium und wird nicht durch BMW oder VW geteilt. Diese Entscheidung ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht derer, die sich (frühzeitig) für ein Elektroauto mit CHAdeMO-Ladeanschluss entschieden haben, sondern zeigt auch, dass Deutschland zur CHAdeMO-freien-Zone Europas erklärt werden soll. Eine fragwürdige Förderung deutscher Hersteller mit deutschen Steuergeldern steht einer diskriminierungsfreien Förderung der Elektromobilität im Ganzen gegenüber. Das Chaos in der deutschen Ladeinfrastruktur wird vergrößert, viele Reisenden werden in Zukunft einen Bogen um Deutschland machen müssen, weil sie hier nicht ausreichend Lademöglichkeiten finden. Zudem steht die Entscheidung im Widerspruch zur EU-Direktive, nach der eine DC-Ladesäule ab 2017 lediglich mindestens einen CCS-Anschluss haben soll, jedoch ist dies nicht als Standard anzusehen. Um gegen diese einseitige Entscheidung vorzugehen, rufen wir alle Nutzer von Elektroautos auf, sich an das Wirtschaftsministerium zu wenden und gegen diese Entscheidung zu protestieren, am besten direkt an die parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries unter www.brigitte-zypries.de oder postet direkt auf ihrer Facebook-Seite: [www.facebook.com]. Statt einseitiger Förderung aus und mit Steuergeldern, muss die Elektromobilität barrierefrei und diskriminierungsfrei entwickelt werden. Alle Ladesäulen aus öffentlichen Fördergeldern sind mit Typ2, CHAdeMO und CCS auszustatten.

J. Affeldt
Kleinmachnow

rw
Anmerkung Chademo ist ein Weltstandard

Antworten:

Zitat
Ralf Wagner
rw
Anmerkung Chademo ist ein Weltstandard


...befinden wir uns (ich meine auch mein Heimatland) etwa am A**** der Welt?

Es gibt inmitten Europas ein kleines, feines Land mit etlichen "demokratischen" Ladesäulen, erst am Mittwoch habe ich die neueste besucht.
Dort ist offensichtlich nebelfreize Zone (wer hat diesen produziert?) und man sieht weiter...

von Herbert Hämmerle - am 31.10.2014 11:01
Ja, da fällt einem nichts mehr ein dazu,
erwähnen sollte man vielleicht nochmal wer verantwortlich für das Ministerium zeichnet.
Ein gewisser Minister S.Gabriel der auch u.a. bei der Firma SMA in Niestetal damals schon große Reden geschwungen hat.
Nach der Rede folgten weitere Taten.
Damals hatte er noch Glück dass er nicht gleich von der Belegschaft dort geteert und gefedert wurde.
Und der Spiegel titelte: " Genosse der Bosse".
Mit so einem Menschen an der Macht gibt es eben viele Verlierer und wenige Gewinner.

Viele Grüße:

Klaus

von bm3 - am 31.10.2014 12:24

Re: SLAM PROJEKT - ohne CHAdeMO-Förderung

[www.slam-projekt.de]

Hier: [www.electrive.net]
ist es so zu lesen ...

Eine Hintertür für CHAdeMO gibt es immerhin bei SLAM: Betreiber bestehender DC-Schnelllader können bis zu 200 Säulen dem Projekt etwa im Hinblick auf die Erforschung von Abrechnungssystemen und Interoperabilität anschließen und dadurch an den Erkenntnissen teilhaben.

Der geförderte Neuaufbau von CHAdeMO ist freilich ausgeschlossen.

Doch beim Erreichen des erklärten Gesamtziels von SLAM, bis 2017 deutschlandweit 600 DC-Schnellladestationen verfügbar zu machen, darf der CHAdeMO-Bestand gerne helfen. Die Motivation entsprechender Betreiber dürfte allerdings gering sein.

von BdasB - am 31.10.2014 17:03
Soll ich mich ärgern? Ich hab gerade keine Lust.

Förderung, Raumqantenmotoren, ...

Frankenplug ist tot, in den USA zumindest. Da ist nur noch die Frage, Tesla oder CHAdeMO. Tesla hat sich für CHAdeMO entschieden, in dem sie keine Fremdlader dulden, nicht mal "schrottreife" Teslas.

Andererseits sponsort Fastned (Niederlande) gerade die Open Source Entwicklung von CHAdeMO Ladern und Auto-Schnittstellen und freut sich darauf die demnächst als Kunden zu begrüssen.

Wenn die unheimliche deutsche Autobastelindustrie ihre Kohlen durch Fördergelder einnimmt, weil sie nicht imstande ist Auto zu bauen die man kaufen will, dann kann ich mich zwar Ärgern, aber ...

Gabriel und Dobrindt geben sich alle Mühe, den Wettbewerb im Zerstören der CDU zu gewinnen. Am Ende wird die CDU überleben und die SPD und die CSU in Trümmern liegen. Nicht, dass ich die Bande mag, keinen von den Dreien.

Und die deutsche Autobastelindustrie hat auch schon abgemeiert, im Ausland. Modern ist Tesla, realistisch Japaner und Chinesen. Selbstbau wird immer salonfähiger.

von Peter Dambier - am 01.11.2014 17:07
Zitat
Peter Dambier
Und die deutsche Autobastelindustrie hat auch schon abgemeiert, im Ausland.


Na ja, seitdem der eGolf auf dem Markt ist, ist Volkswagen in Sachen BEV Stückzahlen in Norwegen Marktführer. Und Norwegen ist immerhin der am weitesten entwickelte Elektroautomarkt auf diesem Planeten.

Laut nachfolgendem Artikel wird in Europa die Anzahl CCS Säulen nächstes Jahr die Anzahl von CHAdeMO Säulen überholen: [insideevs.com]

USA kann ich in Sachen CHAdeMO und CCS schlecht einschätzen. Aber es gibt dort verwunderlich wenig CHAdeMO Säulen, jedenfalls merklich weniger als in Europa. Und zudem ist CCS ja der Standard der klassischen US Autoindustrie.

Schau mer mal, ....

von Solarstrom - am 01.11.2014 23:03
kein einziger privater investor wird einen multilader aufstellen OHNE chademo, weil ihm 50%+ aller kunden wegbrechen.

von p.hase - am 01.11.2014 23:43
Die Amerikaner, zumindest die I3 Fahrer freunden sich gerade mit CCS an, wobei es dort die Kombination CCS/Typ 1 gibt. In Deutschland wird gerade alles dran gesetzt neue CCS zu etablieren. Vor einem Jahr war das Verhältnis Chademo / CCS 100/1, das ändert sich im Moment. Schau mer mal.. sehe ich auch so...

Ralf

von Ralf Wagner - am 02.11.2014 00:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.