Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Helixuwe, Manfred aus ObB, BdasB

Škoda wird Hybrid-Autos herstellen (?)

Startbeitrag von BdasB am 14.11.2014 08:26

[www.pragerzeitung.cz]

Škoda wird Hybrid-Autos herstellen
Die ersten Modelle sollen 2016 in Mladá Boleslav vom Band rollen....

Nach einem Bericht der Tageszeitung „Mf Dnes“ wird der Pkw-Hersteller Škoda ab 2016 in Mladá Boleslav Hybrid-Autos herstellen....

Es sollen ab 2016 täglich rund 250 Fahrzeuge des Modells Superb mit einem Hybrid-Motor produziert werden, ein Jahr später soll das Modell Octavia folgen ... mit „Plug-in-Hybrid-Technologie“ ...

Antworten:

Zitat
BdasB


Es sollen ab 2016 täglich rund 250 Fahrzeuge des Modells Superb mit einem Hybrid-Motor produziert werden, ....


Das ist mal eine Nachricht, da es den Superb inzwischen als Combi gibt, hoff ich auf die normale Anhängelast
und was die meisten nicht wissen, es ist traditionsgemäß ( ich mein des geht bis in die KuK Zeit zurück )
mit einer praktischen Verwahrung für einen original Supeb Regenschirm ausgestattet
ich Zitiere mal die Firmenseite:

Zitat

Das praktische Regenschirmfach in der linken Tür ist so konstruiert, dass die Nässe des
Regenschirms aus dem Fahrzeug nach außen abfließen und somit der Superb-Schirm feucht verstaut werden kann.

Textquelle: [www.skoda-muenster-shop.de]


Bildquelle: [www.auto-krause.de]
( auch die Daten folgenden Daten stammen aus dem Bildlink )

Zitat

dass die nächste Generation des Škoda Superb laut Insiderkreisen wahlweise mit Plug-in-Hybrid-Technologie angeboten werden soll.
Die tschechische Marke im VW-Konzern könnte den 115 kW/156 PS-1,4-Liter-TSI-Motor, gekoppelt mit dem 80-kW-E-Maschine
mit extern aufladbarer 8,8-kWh-Batterie aus dem neuen VW Passat erhalten. Der hybride Superb könnte eine rein elektrische
Reichweite von bis zu 50 Kilometern aufweisen.


Einziger Wermutstropfen, es wird noch kein Gasmotor sein :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 14.11.2014 08:45
Skoda war immer schon eine fortschrittliche Automarke. Immer auf den praktischen Nutzen eines Fahrzeugs haben die geschaut. Das ist der Grund warum ich noch die leichten und sparsamen Modelle fahre die Skoda für VW attraktiv gemacht haben. Das haben leider beide vergessen und unter den Teppich gekehrt. Wer den Favorit kennt der läßt ihn nicht wieder los. Und dann erst der Forman, ein Auto für alle Anwendungen. Und jetzt wollen sie es den Japanern beweisen das sie in ihre praktischen Fahrzeuge auch eine fortschrittliche Technologie mit einem wahrscheinlich auch guten Preis einbauen können. Innen Platz und Flexibel so wird das der Renner.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 18.11.2014 19:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.