Zeit-Artikel: Bezahlsystem Roaming ... ministeriale Verordnung " Einheitlichkeit" ?!

Startbeitrag von BdasB am 21.11.2014 19:59

[www.zeit.de]
Den Ladesäulen fehlt ein Bezahlsystem

Der Ladestecker ist vereinheitlicht – das Bezahlen noch nicht.
Ein Flickenteppich aus ID-Karten und Apps macht lange Fahrten mit dem Elektroauto mühselig.
von Christoph M. Schwarzer


Smartlab steht hinter dem Verbund Ladenetz.de....
mehr als 44 Partner-Stadtwerke ... Tendenz steigend.
Mit einer Karte von Ladenetz.de kann man bei diesen Stadtwerken Strom tanken, aber auch bei diversen nationalen und europäischen Roaming-Partnern – von Vattenfall über EnBW bis zu The New Motion, einem besonders in den Niederlanden erfolgreichen Unternehmen, das zunehmend auch in Deutschland Fuß fasst.

NUN WIRD'S INTERESSANT ...
Gabriel-Ministerium droht Zwangskonsens an

Die Kosten werden pauschal wie bei einer Flatrate bezahlt.
Ein Sieben-Tage-Ticket kostet 20 Euro, eines für den Monat 50 Euro, und für ein Jahr sind 180 Euro fällig. Die Kritik, dass die einzig logische Rechnungseinheit die Kilowattstunde sein müsse, wehrt Walcher ab: "Ich wünsche mir im öffentlichen Raum die Standzeit als Maßstab. Das würde eine Motivation schaffen, möglichst kurz an einer Säule zu stehen." So könne auch der Fehlentwicklung begegnet werden, dass immer häufiger Ladestellen als Parkplätze zweckentfremdet würden von scheinbar langsam ladenden E-Fahrzeugen, in Stromerkreisen "Schnarchlader" genannt.


Im Laufe des nächsten Jahres hofft Ladenetz.de, alle Säulen für die Bezahlung per NFC oder über eine Smartphone-App ausrüsten zu können. Den Anfang macht das Projekt Dubliner in Stuttgart; der Name steht für "diskriminierungs- und barrierefreies Laden in der Region".

Es ist ein offenes Geheimnis, dass das Bundeswirtschaftsministerium unter Sigmar Gabriel der Industrie unverhohlen mit einer Verordnung droht, wenn es nicht bald einen Konsens gibt. Dann würde die Einheitlichkeit gesetzlich erzwungen werden.
Also das, was Gabriels Amtsvorgänger seit 2009 – Michael Glos, Karl-Theodor zu Guttenberg, Rainer Brüderle und Philipp Rösler – versäumt haben.

Antworten:

Na ja, bei uns in Österreich fangens auch schon so an.

Somit diskriminiet man einzelne Fahrzege dort überhaupt zu laden. Renault Fluence, etc..

Finde ich auch total falsche Entwicklung.

Entweder Parkgenbühr und kostenloses Tanken, oder Abrechnung nach KWH, was m.M. nach am fairsten ist.

Tja, man muss sich hier sicherlich auf einen Wildwuchs einstellen müssen, was die E Mobilitätsziele nicht fördern wird.

Teures Auto, kleine Reichweite, Abzocke an Ladesäulen.

Tja Bravo - wenns ihr das in DE nicht gscheit schaffts wird's in Österreich nicht besser.

lg Andreas

von Andilux - am 22.11.2014 07:17
Die Flatrate würde auch dafür sorgen, dass weniger Leute sparsame EVs(EL,E-Ei,E-Roller) fahren würden, sondern wahrscheinlich nur noch Riesenfahrzeuge mit ca. 30kw/h/km und Hochgeschwindigkeitsladern fahren würden.
Wenn die Ladung z.b. 5€/h kosten würde, und ein Roller ca. 1-2h braucht um zu laden dann wäre das teurer als die 2-tackt-Stinker mit Versagermotor.
Dies wäre mit einem El noch teurer, solange man nicht mit einem Schweißtrafo lädt, und so seine Akkus quält.
Man sollte mal eine Ökologisch-Wirtschaftliche Partei gründen, um diesem Unsinn ein Ende zu bereiten.

von dermanni98 - am 25.11.2014 20:54
Die Flatrate würde auch dafür sorgen, dass weniger Leute sparsame EVs(EL,E-Ei,E-Roller) fahren würden, sondern wahrscheinlich nur noch Riesenfahrzeuge mit ca. 30kw/h/km und Hochgeschwindigkeitsladern fahren würden.
Wenn die Ladung z.b. 5€/h kosten würde, und ein Roller ca. 1-2h braucht um zu laden dann wäre das teurer als die 2-tackt-Stinker mit Versagermotor.
Dies wäre mit einem El noch teurer, solange man nicht mit einem Schweißtrafo lädt, und so seine Akkus quält.
Man sollte mal eine Ökologisch-Wirtschaftliche Partei gründen, um diesem Unsinn ein Ende zu bereiten.

von dermanni98 - am 25.11.2014 20:54
Hallo

Was sind kw/h/km doch wohl sicher kwh/km und bei der Zahl dann am besten 30 kwh/100km


Gruß

Roman

von R.M - am 25.11.2014 21:00
Sorry jeder vertippt sich mal.

von dermanni98 - am 27.11.2014 00:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.