Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, Manfred aus ObB, BdasB

mangelnde EV-Foerderung ... Bundesregierung sieht "Klimaziele" in Gefahr

Startbeitrag von BdasB am 26.11.2014 06:43

[www.finanznachrichten.de]
[www.golem.de]
[www.techfieber.de]

Bundesregierung: Klimaziele wegen mangelnder Elektroauto-Förderung in Gefahr

In Deutschland fahren zu wenig Elektroautos ... das gefährdet die Pläne der Bundesregierung, die Schadstoffemissionen zu senken....

Es fehlen Anreize für den Umstieg. Das Ziel der Kanzlerin, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straße zu bekommen, ist kaum noch haltbar....

Es waren fuer diese Jahr 100.000 Elektroautos "geplant" ...

Dem Bericht nach werden es zum Jahresende gerade einmal 24.000 Elektrofahrzeuge sein. "Um das gemeinsame Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen bis 2020 zu erreichen, müssen nach Auffassung der NPE nun die Rahmenbedingungen nachjustiert werden", heißt es in dem Bericht. Er soll in der kommenden Woche Kanzlerin Angela Merkel übergeben werden.

Die Nationale Plattform Elektromobilität fordert Fördermittel von 3 Milliarden Euro vom Bund, um Elektroautos attraktiver zu machen. Damit soll der Kauf vor allem bei gewerblichen Nutzern gefördert werden. Außerdem soll eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufgebaut und in die Forschung und Entwicklung investiert werden.

... also WIRTSCHAFTSFOERDERUNG und FORSCHUNGS-ABM wie bisher ... ? (da weiss man nun auch was der BLUEM meinte "die RENTEN sind sicher" ;-)

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht in seinem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz nicht nur Sonderabschreibungsmöglichkeiten sondern auch die Elektroauto-Beschaffung durch die öffentliche Hand als geeignetes Mittel an, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Antworten:

Deutschlands Leidmarkt Elektromobilität hat eine Quote von knapp 0,4% Elektrofahrzeuge an Neufahrzeugen, die Niederlande inkl Plugin und Norwegen von jeweils 6%.

Schaut man die Neuzulassungen2014 bis Oktober weltweit an, ist BMW mit dem i3 die einzig sichtbare Deutsche Automarke mit 10% bei den Top Ten.
[attachment 873 EV_welt_2014_bis_Okt.gif]

Da kommen blitzartig neue Marken auf den Plan wie z.B. Kandi

Es wird Zeit dass sich was dreht...
Ralf

von Ralf Wagner - am 26.11.2014 22:38
Zitat
Ralf Wagner


Schaut man die Neuzulassungen2014 bis Oktober weltweit an, ist BMW mit dem i3 die einzig sichtbare Deutsche Automarke mit 10% bei den Top Ten.





Kopfkratz

[67183441.foren.mysnip.de]

von Manfred aus ObB - am 26.11.2014 23:00
Hallo Manfred,
die 58% in der anderen Meldung ist der Bestand, die Grafik oben die Top Ten der Neuzulassungen... Auf das letzte Prozent werden beide aber nicht stimmen. Es ist durchaus schwierig verlässliche Zahlen zu bekommen, auch oft Pluginhybride mit rein gemischt werden.

Ralf

von Ralf Wagner - am 27.11.2014 06:08
Zitat
Ralf Wagner

die 58% in der anderen Meldung ist der Bestand, die Grafik oben die Top Ten der Neuzulassungen...
Auf das letzte Prozent werden beide aber nicht stimmen.


Ja nach, eine Stelle weniger wo ich mich Kahl kratze :o

Ist dann ein kleiner Trost für die I-Miev Fahrer im Bestand ist Mitsubishi nicht so Nichtssagend

Zitat
Ralf Wagner

Es ist durchaus schwierig verlässliche Zahlen zu bekommen, auch oft Pluginhybride mit rein gemischt werden.


Hmmmmmm

Das Bedeutet, daß Du BMW etwas schöngerechnt da inklusive Autos die Benzin an Bord ( Gashybriden gibts derzeit nur Hämophatisch )
der Outlander ( a von Mitsubischi ) aber völlig außen vor, oder ist diese Einschätzung so nicht ganz zutreffend :confused:

von Manfred aus ObB - am 27.11.2014 07:01
Tja Manfred, haste recht, vielleicht wärs besser die plugins mit reinzunehmen, aber eigentlich will ichs nicht... Bei BMW kriege ichs nicht auseinander... wie man hört sind es aber deutlich mehr mit Auspuff...
Mal sehen ob ichs noch besser hinbekomme.

Ralf

von Ralf Wagner - am 27.11.2014 10:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.