Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Dambier, R.M, BdasB

ECAR2-Studie zur Akzeptanz von Elektromobilitaet

Startbeitrag von BdasB am 18.12.2014 20:46

Ludwigshafen – Hochschule Ludwigshafen am Rhein: Neue Studie zur Akzeptanz von Elektromobilität

[www.mrn-news.de]

... ECAR2-Studie zeigt Potentiale und Schwachstellen der Elektromobili-tät in Deutschland ...

im Zeitraum Juli bis November 2014 durchgeführt und enthält die Antworten von n = 1.771 Teilnehmern (im Vergleich dazu nahmen an der ersten Studie ECAR1 n = 1.712 Teilnehmer teil).
Die ECAR2-Studie zeichnet sich dadurch aus, dass die Fragestellungen auf wichtige aktuelle Einfluss-faktoren fokussiert sind. Dazu gehören unter anderem Fragen
 zur Fairness von Fördermaßnahmen,
 zur Einschätzung der künftigen Marktstellung und Kompetenz von Autoherstellern,
 zur Ladedauer auf Fernreisen,
 zur Einkaufsstättenwahl bei einem Angebot von Ladedienstleistungen,
 zu Anschaffungsoptionen,
 zu Wiederverkaufschancen und
 zum Einfluss des Benzinpreises auf die Bereitschaft, sich mit dem Thema Elektromobilität auseinanderzusetzen.

Die Ergebnisse zum Einfluss des Benzinpreises dürften beispielsweise ernüchternd für die Hersteller von Elektrofahrzeugen sein: ...

Antworten:

Ja, in die Pfalz täte ich auch ganz gerne mal wieder reisen.

Nur wie? Mein Ziegel kann nur 16A, der Caravanstellplatz in Worms macht aber bei 10A Schluss.

Feuerwehr und Polizei haben allesamt CEE 400V / 16A Steckdosen und könnten uns flächendeckend unterstützen. Das würde sicherlich auch dem Kontakt mit der Bevölkerung gut tun.

Potential ist da und würde nichts kosten - aber wenn es gewollt wäre, dann würde es gemacht.

Liebe Grüsse von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 20.12.2014 17:36
Hallo

Mach einfach ne Drehstromkiste ans Haus dann gibts nie wieder Probleme mit dem Laden


Gruß

Roman

von R.M - am 20.12.2014 19:23
Oh Drehstromkiste ...

hallo Roman. In Miete... deshalb habe ich mich als Pate versucht.

Kloster ist eine tolle Idee. Wurde überall mit Begeisterung aufgenommen. Ein Jahr nichts passiert, ausser dass unser Abt inzwischen entrobt wurde, er macht aber als Laie weiter.

Unser Hausmeister ist Feuerwehrmann und bringt überall den Brandschutz auf Vordermann. Mal sehen ob Karin und ich im nächsten Frühling weiter kommen.

Dieses Jahr waren auch bedenklich wenige öffentlich Veranstaltungen bei uns, ich denke wegen Brandschutz. Der Bürgermeister (Waldmischelbach) schaut auch wohlwollend auf uns.

Die Drehstromkiste ist da, zur Demo habe ich einen CEE 400V/32A Stecker dran gemacht und der Hausmeister weiss wozu sie da ist.

Stimmt schon, Drehstromkiste ist unbürokratisch und funktioniert deshalb. Daumen drücken, dass demnächst das erste buddhistische Kloster Europas eine Tankstelle mit Drehstromkiste einweiht.

[www.buddhasweg.eu]

Gut Baum und liebe Grüsse von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 22.12.2014 11:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.