Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, R.M, Tido, BdasB

Dobrindt - Ausnahme-Verordnung für Elektro-Kleintransporter

Startbeitrag von BdasB am 01.01.2015 19:29

[www.portal-21.de]
[auto-presse.de]

Pkw-Führerschein fuer e-Transporter
Dobrindt erläßt Ausnahme-Verordnung für Elektro-Kleintransporter


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat eine Ausnahme-Verordnung für Elektrofahrzeuge erlassen. Danach ist es möglich, elektrisch betriebene Kleintransporter bis zu 4,25 t mit einem Pkw-Führerschein zu fahren. Das Gewicht der Batterie bleibt bei der Bestimmung der Fahrzeugklassen außen vor.

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt: “Mit der Ausnahme-Verordnung für Elektrofahrzeuge haben wir einen zusätzlichen Anreiz zum Kauf eines umweltfreundlicheren Elektro-Kleintransporters geschaffen.
Künftig führt nicht mehr alleine das Gewicht der Batterie dazu, dass eine Lkw-Fahrerlaubnis erworben werden muss. Für Handwerksbetriebe, Paket- und Zustelldienste, wird es attraktiver, sich Elektro-Kleintransporter anzuschaffen”.


Die Ausnahme-Verordnung gilt seit 31.12.2014 ...

Antworten:

Für welche Kleintransporter wäre diese neue Regelung denn relevant?

von Tido - am 02.01.2015 19:59
Hallo

so was [www.smithelectric.com] und warscheinlich auch die Streetscooter der Post.


Gruß

Roman

von R.M - am 02.01.2015 21:59
Ach wo - das ist mal wieder so ein Lobbyisten Bullshit!

Roman zu 1. Ja so fette Dinger wie Maxissprinter mit verstärkter Achse und oder LKW-Leiterrahmen statt selbsttragenden Chassis.
zu 2. Streetscooter da erschütterst du mich aber der Streetscotter und vergleichbare würden bei 2facher Auflastung noch nicht mal in den Relevanten Bereich kommen, weil dann schon das gesamtkonzept die Krätsche macht - das ist ein solider Leichtbau. Nicht sowas was wir aus dem Transporterbau kennen - tztzt 4Tonnen:D


Tido und co. Das Kleintransporter ist aus LKW-Sicht zu sehen ...T5 und Sprinterklasse bis Maxisprinter mit Verstärken Achsen; Getrieben und Zwillingsbereifung.

JETZT werden sich dieLeute Fragen wer braucht den sowas und was darf man den ....
Also wer jetzt einen Führerschein macht:
Klasse B (alter Dreier wobei der darf mehr) 3,5 Tonnen einzel oder die Kombi aus PKW+Anhänger gesamt 3,5to.

Klasse B 96 bis 4,2to.

BE für Leute die einen Anhänger ziehen der alleine schon 3,5to wiegt.

C1 bis 7,5Tonnen (war auch mit dem alten 3 Möglich)


ERGO wer jetzt nachdenkt wo sowas wohl zum Einsatz kommt das besagtes Relevant wird.

Antwort Roman hatte es angerissen und wo es aktuell ist UPS und Co. jeder kennt die fetten Kastenwagen Pardon Kleiderschränke, da werden schon seit längeren EV eingesetzt. Da aber grade besagtes Unternehmen eine schlechten Umgang mit Personal hat und einen extrem hohe Fluktuation, haben die ein Problem wenn junge kommen die dürfen sowas nicht mehr fahren wenn da ein Fetter Akkusatz für 20-30000 Euro drin ist wird der über 3,5 to schwer.


von thegray - am 03.01.2015 06:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.