Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
BdasB

"Gesteuertes Laden 3.0 in Berlin"

Startbeitrag von BdasB am 26.03.2015 07:48

E-Infrastruktur: Gesteuertes Laden 3.0 in Berlin

[www.press.bmwgroup.com]
Pressemeldung "Gesteuertes Laden 3.0 in Berlin"

Im dritten Teil des Forschungsprojekts „Gesteuertes Laden 3.0“ haben die Projektpartner BMW Group, Vattenfall Europe Innovation GmbH, EWE AG, Clean Energy Sourcing AG, Fraunhofer IOSB-AST, die Technische Universität Chemnitz, die Technische Universität Ilmenau und die Vattenfall Europe Innovations GmbH auf dem Gelände der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin), dem Technologie- und Innovationspark Berlin (TIB), eine Ladeinfrastruktur mit zehn Ladepunkten aufgebaut.

Das Projektkonsortium wird nun herausarbeiten, wie eine intelligente Steuerung des Ladevorgangs gleichzeitig schnellstmögliches Laden und unbedingte Netzstabilität sicherstellt.

... schnellstmoegliches Laden ???
[www.bmw.de]
Die Activ-E koennen nur 1PHASIG laden ... DAS IST (HEUTZUTAGE) EIN WITZ !!!
Wenn man es wenigstens mit ZOE's erforschen wuerden ...
(10x 3,5kW als "Stresstest" ... naja ...)
aber dann bekommt die notleidende Premium-Leitmarktfuehrer-Auto-Industrie wohl zu wenig Foerdergeld ab ...



Die Übergabe von zehn rein elektrischen BMW ActiveE an ihre Nutzer fand gestern Abend in Berlin statt. Alle Personen werden den BMW ActiveE im Alltagsbetrieb ganz regulär einsetzen und die Fahrzeuge dann tagsüber auf einem von der GSG Berlin zur Verfügung gestellten Parkplatz am Innovationspark in der Gustav-Meyer-Allee in Berlin Mitte laden. Mit dem sukzessiven Aufbau einer Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge auf dem Gelände des Technologie- und Innovationspark leistet die GSG Berlin ein wesentlichen Beitrag zur Berliner Ladeinfrastruktur und damit zur Nutzung und zur Akzeptanz von E-Mobilität. (WENN SIE DENN FUER ALLE NUTZBAR IST ... SONST IST ES NUR GESCHWAFEL !)

Das besondere an dem Aufbau in diesem Projekt ist, dass die zehn Ladepunkte in einer Schleife des Elektrizitätsnetzes integriert sind und somit eine kontrollierte Stresssituation geschaffen werden kann.

Eine signifikante Anzahl von Elektrofahrzeugen kann das Netz während eines gesteuerten Ladevorgangs potentiell stabilisieren, denn die permanenten Schwankungen im Stromnetz aufgrund wechselnder Nachfrage können durch eine Anpassung der aktuellen Ladeleistung gemindert werden.

Energieerzeuger wären also in der Lage, weniger Kraftwerke für die Spitzenlastabdeckung vorzuhalten. Dies wird ermöglicht, indem alle BMW ActiveE in dem Projekt über die Ladepunkte an einen sogenannten EV-Pool angeschlossen sind.
Dort wird die vom Nutzer im Fahrzeug oder einer App voreingestellte geplante Abfahrtszeit inklusive des gewünschten Ladestands der Batterie erfasst und mit dem Ist-Zustand aller aktuell ebenfalls dem EV-Pool angeschlossenen Fahrzeuge abgeglichen. Aus diesen Informationen lässt sich ein intelligenter Ladeplan für alle Fahrzeuge erarbeiten, der sowohl die Wünsche der Nutzer berücksichtigt, gleichzeitig aber das Netz nicht über Gebühr belastet.

Der vom Nutzer eingestellte Abfahrtszeitpunkt und benötigte Batterieladestand haben dabei immer Priorität. Die verbleibende Flexibilität beim Laden wird vom EV-Pool als sogenannte Regelleistung genutzt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in dem Projekt ist die Frage, in wie weit die Nutzer bereit sind, für eine Gutschrift auf die Stromkosten Ihre Ladeeinstellungen im Vorhinein festzulegen. Sie sollen dann beispielsweise die definierte Abfahrtszeit möglichst verbindlich einhalten. Im konkreten Fall ist die Reduzierung der Stromkosten von bis zu einem Drittel durchaus realistisch.
... man wird sehen ... oder auch nicht ...


Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert dieses Projekt im Rahmen der Nationalen Plattform für Elektromobilität.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.