Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, BdasB

Bayerns Minister fahren weiter Spritschlucker

Startbeitrag von BdasB am 16.04.2015 06:43

[www.welt.de]

Bayerns Minister fahren weiter Spritschlucker
Bayerns Minister müssen nicht auf umweltfreundlichere Dienstwagen umsteigen: Die CSU lehnte im Landtag einen Vorstoß der Opposition ab, die Elektroautos und CO2-ärmere Fahrzeuge durchsetzen wollte ...
Die haarsträubende “Begründung”: Elektro- und Hybridfahrzeuge seien bei Leistung, Komfort und Sicherheit (??) noch nicht mit Verbrennern vergleichbar.

CSU: Elektro- und Hybridfahrzeuge müssen ihre Politiktauglichkeit erst noch beweisen

Polittauglichkeit ... dann sollten die wohl lieber mit DAMPF-Autos fahren !

Antworten:

Zitat
BdasB

...Elektro- und Hybridfahrzeuge seien bei Leistung, Komfort und Sicherheit (??) noch nicht mit Verbrennern vergleichbar.....


Politiker fahren gepanzerte Fahrzeuge, zwar nicht mehr der neuste Link aber in den Fall immer noch aktuell

[www.presseportal.de]

Leseprobe daraus:

Zitat

Das Modell für den Ministerpräsidenten ist vom Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden in der
höchsten Sicherheitsklasse zertifiziert. In vielen Beschuss- und Sprengversuchen werden dabei Extremfälle simuliert,
denen das Auto standhalten muss. Audi gewährleistet bei der Security-Modellreihe höchste Sicherheit und Qualität,
denn die sondergeschützten Audi A8 werden nicht von externen Umrüstern, sondern von Audi-Spezialisten
selbst entwickelt und produziert. Dabei hat die Fertigung eines gepanzerten A8 echten Manufaktur-Charakter.
Ein solches Fahrzeug hat eine Durchlaufzeit in der Produktion von etwa sechs Monaten. Zum Vergleich:
Ein herkömmlicher A8 steht - je nach Ausstattung - nach acht bis zwölf Tagen zur Auslieferung bereit.


Ich glaube nicht das Tesla, welche derzeit versuchen den Kunden individuelle Autos abzugewöhnen,
da darauf eingehen würde. Außerden wenn das Auto Akku und Panzerung enthalten sollte,
würde es zu sehr an ein Dienstfahrzeug aus der Zeit 1937 bis 44 erinnern, das war auch so
schwer des es 3 achsig gebaut wurde



Bildquelle: [www.panzer-modell.de]

Man könnt aber dann einen Tesla 6x6 bauen, mit einen 170 kWh 1 Tonnen Akku :hot:

von Manfred aus ObB - am 16.04.2015 07:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.