Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Peter Dambier, lingley, H.Hobbie, Andilux, Norbert Kern, EVplus, hallootto, Richard, BdasB

Verbundprojekt "Autoples" entwickelt Park- und Ladesystem für Elektroautos

Startbeitrag von BdasB am 17.04.2015 07:21

[www.konstruktionspraxis.vogel.de]

Allzeit bereit: Verbundprojekt entwickelt Park- und Ladesystem für Elektroautos

Im neuen Verbundprojekt „Autoples – Automatisiertes Parken & Laden von Elektrofahrzeug-Systemen" im Spitzencluster Elektromobilität Süd-West entstehen automatische Park- und Ladesysteme, mit deren Hilfe Elektrofahrzeuge Standzeiten effizient nutzen und so den Nutzerkomfort verbessern sollen.

Aktuell sind Wirtschaftlichkeit, Ladezeiten, Bedienungskomfort und Reichwerten bei batterieelektrischen Fahrzeugen aus Verbrauchersicht noch unbefriedigend.
Dies stellt Energieversorger, Automobil- und Zulieferindustrie sowie vernetzende Dienstleister vor die Herausforderung, neue :hot:alltagstaugliche und kostengünstige Ladelösungen zu schaffen.

Autoples wird vom BMBF gefördert

Im Verbundprojekt Autoples (Automatisiertes Parken & Laden von Elektrofahrzeug-Systemen), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Spitzenclusters „Elektromobilität Süd-West“ über zweieinhalb Jahre mit 2,3 Mio. € gefördert wird, haben sich vier kleine und mittelständische Unternehmen und eine Forschungseinrichtung zusammengeschlossen, um die Energieversorgung von Elektrofahrzeugen für den Nutzer zu optimieren.


WO IST DIE ROBOTER-HAND WELCHE DEN DECKEL AUFKLAPPT UND DEN GUMMIUEBERZUG ABZIEHT ???

Hannover Messe – Autoples – Elektroauto wird von Roboter aufgeladen ... nicht mehr als eine SPEILZEUG-VORFUEHRUNG (DA NICHT IN DER REALITAET UMSETZBAR ;-)


Auf der Hannover Messe wird dieses Jahr das Projekt AUTOPLES präsentiert, in Kombination mit zwei Robotersystemen wird aus einem EV ein Fahrzeug, welches selbständig aufgeladen – und aus- bzw. eingeparkt werden kann.
Dabei erkennt das System das Fahrzeug und wählt von selbst den entsprechenden Ladestecker aus.
SIEHE AUCH: [next.mercedes-benz.com]
In Zukunft soll das System durch ein induktives Ladesystem ersetzt werden. ... also war den ganze ZINOBER nur als UEBUNG zu sehen ;-)

[youtu.be]


Domoaregato Mr. Roboto ...
+++

Antworten:

[attachment 1291 14292665753880.jpg]


Wird schön warm ...oder ?

von EVplus - am 17.04.2015 10:31
Ich finde es einfach "krank".

Mit wesentlich geringerem Aufwand und Wind- und Wetterfest die Induktionslader flächendeckend in die Parkplätze und die Fahrzeuge und fertig.
Keine beweglichen Teile, ist nur anfällig und wartungsintensiv.
Schade das man hier schon wieder viele Millionen versenkt.
Welchen Vorteil soll es haben, wenn der Ladevorgang dann doch wieder Stunden dauert?
Warum muss ich eigentlich den stinkenden Tankrüssel an der Diesel-Zapfsäule noch selbst handhaben? Hier wäre diese Lösung doch viel angebrachter...

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 17.04.2015 12:12

Ist Strom tanken gefährlich ?

Oder was sollen uns diese Bilder, die an einen Aufräumrobotter aus Tschernobyl erinnern, sagen?

von Richard - am 17.04.2015 12:34

Re: Ist Strom tanken gefährlich ?

Induktives Laden mit Spulen im Boden ist super und die Zusatz Funktion wäre bei besetzt durch Verbrenner schalten wir die Spulen kurz ein und die Feuerwehr mach uns den Platz frei.....:cheers:

von Norbert Kern - am 17.04.2015 15:54
Die Welt ist krank, jetzt haben sich alle dran gewöhnt eine Zapfsäule zu bedienen, jetzt ists anstecken schon zuviel. Aber vielleicht schafft man neue Arbeitsplätze als Anstecker.....????
Da eh mehr Arbeitslose im Land sind als Ladesäulen wäre das ja eine Möglichkeit denen eine Arbeit zu geben, als wieder Roboter zu bauen und die Menschen noch fauler werden...


lg Andreas

von Andilux - am 17.04.2015 17:25
Apropos Induktionslader,

Tortenschachtel, Plastic, Colorspray und Aufkleber "Achtung! Hochspannung Induktionslader! Feuergefahr für Benzin, Diesel und Intimpiercings.

Mit Kaugummi auf dem Parkplatzboden befestigen.

An der Wand eine Tafel mit Strichliste für Benziner, Diesel und Piercings. Ab und zu mal einen neuen Strich malen ...

von Peter Dambier - am 19.04.2015 20:09
Hihi ... das hätte Wirkung !
Und ... da erlebte der Trabant eine Renaissance :joke:

von lingley - am 21.04.2015 06:37

Re: Ist Strom tanken gefährlich ?

[attachment 1974 1916033.JPG]
ich meine, nicht immer, aber immer öfter :D

von H.Hobbie - am 01.09.2016 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.