Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Twiker76, wolfgang dwuzet, Ralf Wagner, BdasB

Ende der EV-Foerderung in Norwegen ???

Startbeitrag von BdasB am 20.04.2015 10:39

[www.emobilitaetonline.de]

Ende der EV-Förderung in Norwegen – wie geht's weiter?

Für diese Woche wird in Norwegen die Zulassung des 50.000 Elektroautos erwartet – Ende vergangener Woche sollen es rund 49.750 E-Autos gewesen sein.

... die staatliche Elektroauto-Förderung ist bis 2017 befristet – oder läuft bei Erreichen des 50.000 Elektroautos aus. Das 50.000ste E-Auto wird übrigens das Kennzeichen "EL 60000" tragen – alle Elektroautos haben ein mit "EL" beginnendes Kennzeichen, das erste eingeführte Elektromobilitätskennzeichen trug die Kombination "EL 10000".

Im kommenden Monat will Norwegens Regierung nun entscheiden, wie es weitergehen soll. Noch ist nicht klar, ob ein neues Förderprogramm aufgelegt wird oder ob die Politiker glauben, dass angesichts der enormen Popularität von Elektroautos die Elektromobilität ein Selbstläufer geworden ist.

... seltsam ... bisher hiess es doch immer "die FOERDERUNG ist nur das FEHLEN der HOHEN EINFUHRSTEUER AUF VERBRENNER" (weil ja im EV nix verbrennt) von 50.000 EVs ist mir jedenfalls nix bekannt ...

... wird nun das Steuergesetz geaendert ???

"Beim Kauf eines Elektroautos verzichtet der Staat auf die 25-prozentige Mehrwertsteuer, auf Zulassungsgebühren, Import- und Zollabgaben – und gewährt bei der Einkommensteuer eine höhere Kilometerpauschale. Und mindestens bis 2017 gilt freie Fahrt an allen Mautstationen. "

Antworten:

Das ist so, die Förderung war vorerst auf 50.000 Fahrzeuge beschränkt. So wie es aussieht wird es mit einem Teil der Förderung weiter gehen. wegfallen wird z.B. die Berechtigung auf Bus Spuren fahren zu dürfen.

Ralf

von Ralf Wagner - am 20.04.2015 19:02
na da waerden sich die busse aber freuen:joke:

von wolfgang dwuzet - am 20.04.2015 19:18
Ich glaube die Norweger bzw. die "Scandinawischen" scheinen trotz der langen Winternächte besonders hell zu sein.
Die machen keine Förderung der E Autos mehr und die Leute kaufens wahrscheinlich trotzdem weil ja die Maut und alles bis 2017 nicht anfällt...
also doch n Selbstläufer...

Bei uns gibts nix. Im Gegenteil wirste noch übern Haufen gefahren wenn de mit 70 km/h auf der Landstraße fährst...
Und die "Organspender" sind auch wieder unterwegs... aber die stören mich nicht so sitze ich doch etwas sicherer in meinem LEM.

Ich hab mal gelernt das man zB. wenn ein Ball auf die Straße rollt (hier bei uns in der 30er Zone (halten sich die wenigsten dran) passiert, das man anhält und nicht um den Ball rum weiterfährt...

Mit steigender und hellerer Sonne steigt auch wieder die Dummheit und Hirnlosigkeit merklich an...

Ich gehe übrigens nicht mehr wählen, bin aus den Grünen ausgetreten und will nicht das die gewählte Partei 3,50 Euro für meine Stimme bekommt !!! Alles die gleiche Saubande hier in D...

genug genörgelt, ich glaube ich wander aus nach Norwegen wenn se mich überhaupt nehmen...

von Twiker76 - am 20.04.2015 19:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.