Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
BdasB

Entwicklung von Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität => "Forschungsvorhaben BeEmobil"

Startbeitrag von BdasB am 26.04.2015 19:46

[www.wochenblatt.de]

Entwicklung der Uni PASSAU => Forschungsvorhaben BeEmobil
Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität

Die Universität Passau entwickelt in einem bundesweiten Forschungsprojekt zusammen mit der BMW Group innovative Dienstleistungen für die Elektromobilität.

Das Forschungsprojekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, steht unter dem Titel „Betreiberkonzepte für erfahrungsspezifische Elektromobilitätsdienstleistungen“, kurz: „BeEmobil“.
Das Projekt setzt sich zum Ziel, Einstiegshürden durch die Entwicklung alltagstauglicher Lösungen für den Betrieb und die Nutzung der Elektromobilität abzubauen.

Es sollen marktfähige Betreiberkonzepte, wie z. B. spezielle Probefahrt- und Kurzzeitverleihmodelle oder Sharing-Angebote für Ein- und Zweispurelektromobilität sowie ein intelligentes Flottenmanagementsystem für Behörden entwickelt und erprobt werden. hmm ... eigentl. gibt's das doch bereits ... aber doppelt erfunden haelt halt besser ...
Hierzu werden die Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzer systematisch erfasst und in innovative Geschäftsmodelle überführt.
Den Nutzern soll dadurch die Annäherung an die Elektromobilität erleichtert werden, indem sie zielgruppengerechte Dienstleistungsangebote erhalten.
Das auf drei Jahre ausgelegte Forschungsvorhaben BeEmobil wird im Rahmen des Förderschwerpunkts „Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziell unterstützt. Das Projektvolumen beträgt 3,2 Millionen Euro mit einem Förderanteil von 63 Prozent des BMBF. Die Universität Passau ist mit insgesamt 1,2 Millionen Euro am Projekt beteiligt.

Erste Projektergebnisse werden 2016 erwartet.
Bis dahin .... ach ....

Begleitet wird der Flottenversuch von Befragungen der Flottenmanager und Nutzer des Flottenmanagementsystems sowie von Usability Tests, die vom Centrum für Marktforschung und dem Lehrstuhl für Marketing und Innovation der Universität Passau durchgeführt werden.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.