Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, BdasB

... ein paar REKORDE ... (WAVE)

Startbeitrag von BdasB am 19.05.2015 08:15

[www.wavetrophy.com]
Weltrekordversuch zur Formel E in Berlin

[www.saving-volt.de]

Robert Llewellyn führt WAVE-Weltrekordversuch bei Formel E in Berlin...

Im Rahmen des Formel E Rennens in Berlin soll am 23. Mai 2015 auf dem Flughafen Tempelhof um 13.00 Uhr ein Guinness-Weltrekordversuch initiiert werden: Ziel ist die größte Elektroauto-Parade der Welt. Der Weltrekord, den es zu überbieten gilt, liegt bei 507 Fahrzeugen (22. September 2014 im Silicon Valley, USA). Alle Besitzer eines eFahrzeugs sind eingeladen, auf der Rennstrecke des FIA Formel E DHL ePrix Rennens mit ihrem Fahrzeug eine Runde zu drehen, vor den Augen Tausender begeisterter Zuschauer. Die Anmeldung ist kostenlos, pro Auto gibt es außerdem zwei kostenlose Eintrittskarten zum Rennen. Start des FIA Formel E Rennens ist 16.00 Uhr.

Laut den Regeln von GUINNESS WORLD RECORDS sind alle Elektrofahrzeuge zugelassen, die über eine Straßenverkehrszulassung verfügen und keinen Zusatzantrieb haben: eAutos, Segways, eRoller, eMotorräder, eDreiräder, eBusse und eTrucks.

NOCH EIN HINWEIS ZUR WAVE:
... im JUNI - die WAVE ... zur [www.konferenz-elektromobilitaet.de]

Am 15. und 16. Juni (am 15. mit Angela Merkel und Alexander Dobrindt) findet die Konferenz statt, die leider stark unter dem Einfluss der VDA steht, die bekanntlich die Meinung vertritt, dass die 1.000.000 Elektroautos bis 2020 illusorisch sind und dass Elektroautos nicht für Langstrecken taugen ..etc. etc. ...

Die WAVE ist in der Stadt - an die 50 Autos, die eigentlich die Veranstaltung begleiten sollten - es waren dem VDA wohl zu viele EVs dabei die techn. besser ausgeruestet sind als die DEUTSCHEN LEITMARKT-PREMIUM-HERSTELLER-EVs ...
Daher startet die Wave vom Gelände vor dem Reichstag aus ab 09.45 Uhr zu Ihrer Königsetappe in die Schweiz.






[insideevs.com]

Team Uber Qik Breaks Two Electric Vehicle Coast-to-Coast World Records – LA To NY In 58 Hours & 55 Minutes

Team Uber Qik raised the bar for coast-to-coast journey in an electric car. Drivers Rodney Hawk, Deena Mastracci and Carl Reese drove from Los Angeles City Hall on April 16 to New York City Hall on April 19 in 58 hours and 55 minutes setting a new unofficial record for Guinness…



... und dann noch ... naja ...

[www.presseportal.de]

Mit RWE neue Energie-Weltrekorde aufgestellt:
Niedersächsischer Wirtschaftsminister Lies legt mit Elektro-Auto 120 Kilometer zurück
2.900 Teilnehmer erzeugten mit 120 Standrädern in 24 Stunden Strom


2.900 Teilnehmer haben am vergangenen Wochenende in Oldenburg zwei neue Energie-Weltrekorde aufgestellt. 20.700 Kilowatt Watt Strom erzeugten die Sportlerinnen und Sportler, indem sie über 24 Stunden mit voller Muskelkraft in die Pedale traten: die größtmögliche Energie, die bislang durch Menschenkraft mit über 120 Standrädern innerhalb von 24 Stunden erzeugt wurde.

Der im vergangenen Jahr aufgestellte Rekord - ein Elektro-Auto über eine Strecke von 105,6 Kilometern zu bewegen - konnte damit verbessert werden. Dem niedersächsischen Wirtschafminister Olaf Lies, Schirmherr der Veranstaltung, ist es gelungen, mit der erradelten Energie einen Elektro-VW UP über eine Strecke von 120 km Kilometern zu fahren. Damit wurde der Rekord aus dem Vorjahr um 14,4 Kilometer übertroffen.

"Es freut uns sehr, dass wir nicht nur zwei neue Weltrekorde aufgestellt haben, sondern auch mit der Veranstaltung 10.750 Euro für das St. Peter Hospiz in Oldenburg einnehmen konnten", sagt Ralph Butzin, Veranstalter des Weltrekord-Events. "Mit diesem Betrag sind die Energiekosten des St. Peter Hospiz in diesem Jahr gedeckt."

Die RWE Deutschland AG präsentierte den Guinness Buch-Weltrekord in Oldenburg. "Wir gestalten die Energiewende und sind Vorreiter im Bereich Elektromobilität. Daher waren wir sofort von diesem Weltrekordversuch begeistert", so Sebastian Ackermann, Leiter Kommunikation/ Marketing bei RWE Deutschland. "Mit Energieeinspeisung kennen wir uns aus.
Doch dieser Weltrekordversuch war Neuland für uns. Wir sind stolz, Motor für den Erfolg in Niedersachsen gewesen zu sein."

Wissenschaftlich begleitet wurde der Guinness Buch-Weltrekordversuch von Prof. Dr. Folker Renken. Er ist Experte im Bereich der Energiegewinnung und entwickelte gemeinsam mit seinen Studenten der Elektrotechnik an der Jade Hochschule Wilhelmshaven die technische Umsetzung dafür, ein Elektroauto mit Fahrraddynamos zu laden.
... na dann ... es lebe die Wissenschaft ... (auch wenn man das schon vor 20 Jahren mal gemacht hat ...)

Antworten:

Gääh

so ein Schmää

[www.oekonews.at]
Leseprobe daraus:

Zitat

Insgesamt 207 reine Elektroautos nahmen an der Weltrekord-Fahrt am Rundkurs beiderseits der Donau


Also Donauwalzer gegen Berliner Luft, in den Fall dann ohne Duft ;-)

von Manfred aus ObB - am 19.05.2015 08:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.